Jump to content

Partner

kein Stickvlies!!!!


Recommended Posts

Guten Abend,

 

habe soeben festgestellt, dass ich gar kein normales Stickvlies mehr habe.

 

Kann man stattdessen auch "normalen" Stoff nehmen und diesen in den Stickrahmen unter den zu bestickenden Stoff spannen?

 

Ich wollte noch so gerne auf die "Schnelle" ein paar Kopfkissen mit Leuchtgarn besticken.

 

Bin schon auf eure Antworten gespannt. Vorab schon mal vielen Dank.

 

Liebe Grüße

 

Stella

Link to comment
Share on other sites

Werbung:
  • Replies 21
  • Created
  • Last Reply

Top Posters In This Topic

  • Stella

    6

  • susesanne123

    3

  • Stickeule

    2

  • Elsnadel

    2

Top Posters In This Topic

Posted Images

Hallo Stella ,

 

Kopfkissen hört sich so nach dünnerem oder zumindest weichem Stoff an. Ohne Unterlage würde ich da nicht sticken. Dünner aber etwas stabiler Nessel ginge vielleicht, den man hinter wegschneiden kann. Oder hast Du noch "normale" Vlieseline ?

 

LG

hilde

Link to comment
Share on other sites

Hallo Hilde,

 

die Kissen sollen aus Leinen entstehen (Schwede). Ich habe hier noch aufbügelbares Vlies. Eins ist sogar Baumwolle habe ich gerade gesehen, ob das auch geht?

 

LG

 

Stella

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stella,

 

leider kenne ich den Leinen vom Schweden nicht, aber eigentlich sollte das mit dem aufbügelbaren Vlies aus Baumwolle ausreichen.

Wie stickintensiv ist denn das Stickmuster und wie groß ist es ?

 

Liebe Grüße

Erika

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stella,

 

dann dürfte das ohne Probleme klappen mit dem besticken :D

Spann den Stoff *trommelfest* ein und besticke ihn ....

 

Liebe Grüße

Erika

Link to comment
Share on other sites

... in amerikanischen Foren schwöhrt man auf einmal Waschlappen:)

Wisch-und-Weg Papierküchentücher sind auch ein ausgezeichneter Ersatz für auschneidbaren Vlies. Irgendwo habe ich auch gelesen, dass die Plastikverpackungen von den Nylonstrumpfhosen eignen sich auch dazu:p

 

PS. Selber habe ich es nur mit den Waschlappen ausprobiert: es klappt!

Ah ja, zu dem Begriff "Trommelfest": die Stickunterlage muss trommelfest sein. Aber der Stoff selber muss natürlich liegen: wenn mann an dem Stoff zieht, um ihn zu spannen, kommt der Stoff nach dem Sticken zu seinem ursprunglichen Zustand zurück. Dann sind die Falten so gut, wie vorprogrammiert. Seitdem ich mir verboten habe, meinen Stoff bis-nicht-mehr-weiter-geht einzuspannen, gelingen mir die Stickereien immer°

Edited by kisakim
Link to comment
Share on other sites

Hallo Lena,

 

super Ideen. Vielen Dank. Mit dem trommelharten Einspannen, dachte ich bisher auch immer, der Oberstoff wäre gemeint. Jetzt erklärt es sich auch, warum bei mir die Stickereien etwas gekräuselt waren.

 

Aber noch eine Frage, ich spanne doch Vlies und Stoff gleichzeitig ein, wie kann dann der untere trommelhart eingespannt werden und der obere lockerer? Und wenn ich ausreißbares Vlies trommelfest einspanne, würde es dann nicht reißen?

 

Habe ich bisher alles falsch gemacht?

 

Liebe Grüße

 

Stella

Link to comment
Share on other sites

In diesem Fall spannst dann nicht Stoff und Vlies ein, sondern nur das Vlies und der Stoff wird AUF dem Vlies fixiert (Spruehzeitkleber und Stecknadeln)

Damit bleiben nach dem Sticken auch keine haesslichen Raender.

 

Die Ikea Kissenbezuege, wenn es die sind, die ich meine (fester Stoff, so Leinenmaessig) kannst Du aber auch ohne Stickvlies besticken, einfach den Bezug in den Rahmen einspannen - trommelfest natuerlich.

Link to comment
Share on other sites

Ich habe Leinen gekauft und wollte daraus die Bezüge nähen. Gut, dass ich nachgefragt habe, dann werde ich es einfach mal ohne "Unterlage" probieren.

 

Vielen Dank für eure Tipps.

 

Liebe Grüße

 

Stella

Link to comment
Share on other sites

Hallo Stella

 

Es geht hervorragend wenn du den Stoff der eingespannt wird mit Spühstärke mehrmals einsprühst und dazwischen immer wieder bügelts. Besser ist es aber flüssige Stärke 1:1 mit Wasser zu verdünnen und dann mit einem weichen Pinsel auf den Stoff auftragen, trocknen lassen und bügeln. Durch das Bügeln bekommt die Stärke erst die richtige Steife. Auch kannst du Avalonreste auflösen und diese Lösung auf den Stoff streichen. Leider kann ich dir das Mischungsverhältnis dazu nicht sagen.

 

Diese Methoden gehen aber n i c h t auf Jersy!!

 

viel Erfolg

 

Elsnadel

Link to comment
Share on other sites

Hallo Elsnadel,

 

vielen Dank auch für deinen Tipp. Ich bin wirklich begeistert von den ganzen Ideen.

 

Euch allen noch einen schönen Restadvent und

 

liebe Grüße

 

Stella

Link to comment
Share on other sites

Guest Shadow-Witch

da hab ich auch noch einen Tip:

ich bewahre mir die Avalonreste immer auf, die kann man auch mit ein wenig Wasser auflösen und dann mit einem Pinsel hinten aufstrichen, es wäscht sich ja wieder raus :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo Shadow-Witch

 

hast du da eine Mengenangabe? Wieviel Gramm Avalon mit wieviel Wasser?

ich habe bisher nur die Reste auf den Stoff gelegt und mit dem Blumensprüher befeuchtet, so dass sie sich aufgelöst haben. Bei einer größeren Fläche ist das aber ein ziemliches gefummel.

 

Lg

Elsnadel

Link to comment
Share on other sites

Guest Shadow-Witch

nö, Rezept hab ich keins, ich tu immer die Fitzelchen in eine Schale und und dann Tröpfchen für tröpfchen Wasser dazu, man braucht nicht viel Wasser, ist wie Gelantine das Zeugs. Wenn ich dann eine geschmeidige Masse habe, dann pinsel ich auf das Werkstück auf.:D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

wenn ich Sachen besticke die nicht wie auf einem T-Shirt einen weichen Untergrund haben, sondern auf Sets oder Deckchen oder alles was einen festen Untergrund hat, dann spanne ich den Stoff trommelfest ein und lege einfach ein Blatt Papier unter. Das ist günstig, geht wunderbar und das Papier ist perforiert und lässt sich mühelos abreißen.

Eine andere Stickerin die Leinendecken bestickt und damit auch Geld verdient, macht es immer so.

Echt, das geht total toll.

Ich habe mich auch erst nicht getraut, aber ich mache es immer, wenn ich gerade dran denke und der Stoff passt.

Link to comment
Share on other sites

  • 3 weeks later...
und lege einfach ein Blatt Papier unter.

 

Wird das Papier einfach so unter den Rahmen geschoben? Oder befestigst du es doch noch irgendwie etwas?

 

Momentan beschäftige ich mich auch mit den verschiedenen Vliesen.

 

Habe wohl gerade ein verkehrtes Vlies gekauft. Da wird nach dem Einspannen die obere Schutzschicht abgehoben und das zu bestickende Stück auf die Klebefläche gedrückt... Hinterher hatte ich dann in den kleinsten Lücken des Monogramms klebende Vliesrückstände, die sich nicht für Geld und gute Worte entfernen lassen :-(

 

Eine Mustersammlung mit Vliesen wäre nicht schlecht :-)

 

Grüßle

Helga

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ja ich lege das Papier unter den Stickrahmen!!!

Es ist ja gleich nach den ersten Stichen festgenäht und hält dann. Das geht bei festen Stoffen wunderbar und es ist nicht so teuer. :D

Link to comment
Share on other sites

Hallo,

ich habe hier mal ein paar Bilder von meiner Stickerei OHNE Vlies:

535577794_stickvornerahmen.jpg.7fe0604ff55a3b31fdf061eb8f1912a9.jpg

So sieht die Stickerei noch im Rahmen aus, von vorne.

 

1838089997_stickhintenpapier.jpg.4b5deea6d1c6ce77730fc784fcd4b372.jpg

So sieht die Rückseite aus, mit dem festgestickten Papier.

 

papierrand.jpg.e378dfce4e99e93c031894531471ccad.jpg

Das ist das zum Teil ausgerissene Papier. Es ist perforiert und lässt sich ganz leicht entfernen, auch an kleinen friemeligen Stellen!

 

1294501160_taschemittatoo.jpg.6fdf05a4f50d4e29fdc4086b6833be78.jpg

Das ist meine fertig gestickte Tasche!

 

349207431_stickmotivtatoo.jpg.f0aad99a3456d41f494469c8d4f353cc.jpg

Hier noch mal das Motiv von nahem.

Edited by susesanne123
Link to comment
Share on other sites

Die Stickerei ist schön geworden.

Passt gut zu der Tasche.

Die Farben sind sehr harmonisch.

 

Ich glaub, ich muss Sticken auch mal mit Papier probieren.

 

LG

DoraW

Link to comment
Share on other sites

Beim Sticken mit Papier als Unterlage anstatt Vlies ist die Verschmutzung des Greifers erheblich höher, man sollte also öfter putzen usw. als üblich, außerdem sollen - das weiß ich allerdings nicht aus eigener Erfahrung - die Nadeln schnell "stumpf" werden.

 

Manchmal kann man in fertig bestickten Textilien noch chinesische Zeitungen lesen. Ist mir wirklich schon in die Hände gefallen in Deutschland! Ich glaube, es war eine Cap.

 

lg

Barbara aus Tornesch bei Hamburg.

Link to comment
Share on other sites

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now



×
×
  • Create New...