Einzelnen Beitrag anzeigen
  #6  
Alt 08.10.2007, 21:13
catrin catrin ist offline
Schon etwas länger da
Sterne für Mitgliedschaft:
 
Registriert seit: 06.01.2006
Beiträge: 31
Downloads: 0
Uploads: 0
AW: Applikationstechnik in japanischen Büchern

Hallo Pompadur,
diese Applikationsmethode heißt Needle-Turn-Methode. Du schneidest das Motiv aus Freezer-Paper zu und bügelst das Papier auf die rechte Stoffseite des Applique-Stoffes. Dann mit kleiner Nahtzugabe ausschneiden, auf den Untergrund aufheften (ruhig mit ein paar Heftfäden). Dann klappst du mit der Nadel (bevorzugt eine richtige Applikationsnadel, die ist lang und ganz spitz, bitte keine Zahnstocher verwenden!) die Nahtzugabe unter das Motiv und nähst es mit unsichtbaren Stichen an. In Kurven mußt du die NZ etwas einschneiden, die Spitzen mußt du vorstichtig nach innen klappen. Das Garn sollte genau die Farbe des Appliques haben. Wenn du fertig genäht hast, kann man das Freezer-Paper ganz einfach abzieh, falls das etwas schwierig ist, kurz anbügeln und warm abziehen.

Mit etwas Übung und Geduldt ist das eine schnelle, simple Methode ganz feine Applikationen zu arbeiten.

Ich mach das schon lange (habe einen großen Albumquilt appliziert) und gebe auch Kurse in dieser Technik. Wenn Du noch Fragen hast schick mir eine persönlich Mail.

Gruß Catrin
Mit Zitat antworten
 
Page generated in 0,07635 seconds with 10 queries