Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Search the Community

Showing results for tags 'sommer'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Das Webverzeichnis der Hobbyschneiderin
    • Anleitungen zur Linkliste
  • Nähen
    • Anleitungen
    • Patchwork und Quilting
    • Dessous
    • Kostüme
    • Nähwissen und Techniken
    • Amüsantes und Unterhaltsames
    • Sonstige
  • Sticken
    • Stickmuster Freebies
    • Stickmuster Freebies - international
    • Stickmuster zum Kaufen
    • Stickmuster zum Kaufen - International
    • Technik und Materialien
    • Software
    • Sonstiges
  • Modethemen
    • Aktuell
    • Vintage
    • Historisches
  • Dienstleister
    • Schneidereien/Bekleidungsfertiger
    • Ausbildung und Kurse
    • Schnitterstellung
    • Stickerei
    • Sonstige
  • Handarbeiten und Basteln
    • Stricken und Häkeln
    • Handsticken
    • Filzen
    • Basteln
    • Malvorlagen
    • Anleitungen und Anregungen zu verschiedenen kreativen Themen
  • Hersteller
    • Näh- und Stickmaschinen
    • Stoffe
    • Kurzwaren und Handarbeitsbedarf
    • Schnittmuster
    • Verlage
    • Strickgarne und Strickzubehör (Häkeln natürlich auch... ;) )
    • Sonstiges
  • Händler und Einkaufsmöglichkeiten
    • Näh- und Stickmaschinen
    • Stoffe
    • Kurzwaren und Handarbeitsbedarf
    • Schnittmuster
    • Bücher und Zeitschriften
    • Patchwork und Quilting
    • Wolle und Strickgarne
    • Gemischtwarenladen
    • Kostüme und Zubehör
    • Dessous
    • Handgemachtes
    • Sonstiges
  • Sonstiges
    • Museen und Ausstellungen
    • Verbände, Vereine, Initiativen,...
  • Soziales Leben
    • Blogs und Seiten von Mitgliedern
    • Andere Communities
    • Männer...
  • Der Rest...

Blogs

  • admin's Blog
  • peterle's Blog
  • cocoon's Blog
  • tinalein's Blog
  • Capricorna's Blog
  • schau's Blog
  • tini's Blog
  • ma.y's Blog
  • nowak's Blog
  • Disaster's Blog
  • Sew's Blog
  • Forenkasper's Blog
  • naehfreak's Blog
  • Heimke's Blog
  • UTEnsilien's Blog
  • Marion25's Blog
  • Kids's Blog
  • barbarissima's Blog
  • Sushi's Blog
  • Kiki Tomato's Blog
  • Valentina's Blog
  • dirndl's Blog
  • Idee's Blog
  • anki1's Blog
  • textil's Blog
  • Piadora's Blog
  • brigittes's Blog
  • Carolina's Blog
  • Ulla's Blog
  • MoMArt's Blog
  • Silvio's Blog
  • nagano's Blog
  • Fusselchen's Blog
  • stickliese's Blog
  • ma-san's Blog
  • MichaelDUS's Blog
  • Orchidee's Blog
  • zuckerpuppe's Blog
  • stoffjunkie's Blog
  • Pim blogt...
  • sticktante's Blog
  • naseweis's Blog
  • Liane's Blog
  • nähtiger's Blog
  • Gabis_Korsagen's Blog
  • Eileena's Blog
  • Lehmi's Blog
  • ULME's Blog
  • dod's Blog
  • Stickeule's Blog
  • anea's Blog
  • Rike's Blog
  • Katja's Blog
  • dickmadam's Blog
  • zwillingsmutti's Blog
  • tuetchen's Blog
  • sweetcaroline's Blog
  • Kreuzstich's Blog
  • exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer's Blog
  • Neues aus Scherzkeks-Hausen
  • naehsuechtige's Blog
  • Sanna's Blog
  • pasinga's Blog
  • Nähmonster's Blog
  • Schnipselchen's Blog
  • hobbytaenzer's Blog
  • stichmuecke's Blog
  • Isis's Blog
  • urich's Blog
  • Suse's Blog
  • Stoffpiekserin's Blog
  • semmy's Blog
  • Ela's Blog
  • csihaha's Blog
  • Charlotta's Blog
  • zimtstern's Blog
  • gabielch's Blog
  • Nähbaerchen's Blog
  • Patricia's Blog
  • Tinchen72's Blog
  • Versucherle....
  • Marion's Blog
  • Biensche's Blog
  • StoffySteffi's Blog
  • tina's Blog
  • miss_japan's Blog
  • cbv-design's Blog
  • Cyberhex's Blog
  • darot's Blog
  • Sweetkids-Design's Blog
  • karobe's Blog
  • Sixty's Blog
  • peppikatze's Blog
  • muck's Blog
  • Lilliput's Blog
  • Ulrike1969's Blog
  • DieLange's Blog
  • oesti's Blog
  • Conny01's Blog
  • Daniela's Blog
  • Trallala's Blog
  • Stoffenspektakel Österreich's Blog
  • Goliath1964's Blog
  • yageol's Blog
  • sibo's Blog
  • Flötenbär's Blog
  • fullhouse's Blog
  • danaben's Blog
  • nadel&faden's Blog
  • Eyeore's Blog
  • Knudel's Blog
  • charliebrown's Blog
  • maxikatze's Blog
  • nähfee's Blog
  • Lehrling's Blog
  • christinethron's Blog
  • fehmarn's Blog
  • Inges Tüch
  • Stickmaus07's Blog
  • Friedlinde's Blog
  • madhatter's Blog
  • Vally's Blog
  • Frau Nähfreundins Tagebuch
  • stick-claudi's Blog
  • Nähblog - oder auch nicht.
  • magic's Blog
  • Summie's Blog
  • BettyBlue's Blog
  • Prettypitti's Blog
  • Leni's Blog
  • nicky's Blog
  • DpunktB's Blog
  • laroll's Blog
  • MissRobinson's Blog
  • wuermlie's Blog
  • Stefanie's Blog
  • strolchi's Blog
  • kochlaus's Blog
  • ladydevimon's Blog
  • Pippi's Blog
  • Gamasi's Blog
  • Elgin's Blog
  • Sentimenta's Blog
  • heelemal's Blog
  • Vlint's Blog
  • eva1's Blog
  • Kessi2501's Blog
  • Benja's Blog
  • angekommen...
  • susemuckel's Blog
  • Myriam's Blog
  • strickmother's Blog
  • Pryma's Blog
  • kalara's Blog
  • Solar's Blog
  • baerino's Blog
  • Maren-Stoffe's Blog
  • casper's Blog
  • karin@s..'s Blog
  • pelamenti's Blog
  • Trudelchen's Blog
  • twinmum5's Blog
  • husky's Blog
  • stoffe.de's Blog
  • sussi's Blog
  • furbaz's Blog
  • Zmudu's Blog
  • Martinga's Blog
  • Bärle's Blog
  • Maja1's Blog
  • stichelmaus Blog
  • ....Schnickschnack.....
  • Bertine111's Blog
  • manuengel's Blog
  • Daggi01's Blog
  • karin 67's Blog
  • HettysNadelspiel's Blog
  • Bopalena's Blog
  • mutzekatze's Blog
  • Steff's Blog
  • schoko's Blog
  • yayasister's Blog
  • Svatti's Blog
  • grashuepfer's Blog
  • Gillian's Blog
  • Nadelschnegge's Blog
  • Sissy's Blog
  • dia's Blog
  • fritz's Blog
  • Penz's Blog
  • EvaL's Blog
  • Bastelhexe's Blog
  • Rosinenkind's Blog
  • Naehenswert's Blog
  • Frieda Frost's Blog
  • Elke000's Blog
  • wölfin's Blog
  • Moomin's Blog
  • Nadelöhr's Blog
  • hobby-handarbeit.de's Blog
  • stellalu6's Blog
  • gaston's Blog
  • Luziana's Blog
  • melanie.bodes's Blog
  • idlewild's Blog
  • Esbjerg4711@aol.com's Blog
  • Marlena's Blog
  • lossili's Blog
  • stern*1's Blog
  • Orchidee1405's Blog
  • Soutage's Blog
  • tribu's Blog
  • spönk's Blog
  • neuenburg's Blog
  • billy's Blog
  • vielfeinschoen's Blog
  • UTE 57's Blog
  • bettina's Blog
  • Nadelspiel's Blog
  • utz's Blog
  • Alraune's Blog
  • Lünda's Blog
  • romann's Blog
  • ciege's Blog
  • elisabeth1959's Blog
  • zevde's Blog
  • sahra-jane's Blog
  • birgit2611's Blog
  • Ingrid's Blog
  • flughund's Blog
  • June's Blog
  • samboehm's Blog
  • sylvi's Blog
  • felepu's Blog
  • Junebug's Blog
  • blinki's Blog
  • ReginaM's Blog
  • Kioma's Blog
  • sulley's Blog
  • Ber41lin's Blog
  • Gertraud's Blog
  • filzpantoffel's Blog
  • KleinesLieschen's Blog
  • Schokosanne's Blog
  • teletubbie_2004's Blog
  • K-Tinka's Blog
  • lisahelga's Blog
  • joekramer's Blog
  • Kathi's Blog
  • Yogi's Blog
  • sabmaja's Blog
  • Kyra's Blog
  • mellu's Blog
  • Sylvia77's Blog
  • ARS's Blog
  • andream's Blog
  • boobehase's Blog
  • Knöpfchen's Blog
  • Tini-Bini's Blog
  • Keks's Blog
  • lavande's Blog
  • katjaan's Blog
  • bärenkarin's Blog
  • Handarbeitskiste
  • sticki's Blog
  • Veritasklub's Blog
  • Patch-Liesel's Blog
  • Spaceaunt's Blog
  • Der Knopf's Blog
  • Mystik's Blog
  • Glasco's Blog
  • Sammelsurium
  • roximaxi's Blog
  • Schäfchen's Blog
  • peppermint's Blog
  • Fini's Blog
  • RenateB's Blog
  • Siso's Blog
  • Stoffliebhaberin's Blog
  • Gesina Elisabeth's Blog
  • noz!'s Blog
  • Zwecke's Blog
  • Anne-Shirley's Blog
  • knopfliebe's Blog
  • A-n-n-A's Blog
  • fashionvictim77's Blog
  • Stups's Blog
  • bigbobo's Blog
  • Monika Schäfer's Blog
  • Xanna's Blog
  • needles's Blog
  • luise's Blog
  • frau_fahrschule's Blog
  • kleine-lady's Blog
  • Bandit600's Blog
  • klennes's Blog
  • Lumi's Blog
  • Lucia's Blog
  • lavitadream's Blog
  • auerbraeu's Blog
  • trixi232's Blog
  • figino's Blog
  • Summer_m's Blog
  • Lumpi's Blog
  • islandgodness's Blog
  • Gunda's Blog
  • FeeShion's Blog
  • H. GASSMANN's Blog
  • Stickhasl's Blog
  • Tinka's Blog
  • quiltmum66's Blog
  • wunnerbar's Blog
  • Sunny15's Blog
  • Rumpelstilz's Blog
  • Pussycat's Blog
  • die praktikantin's Blog
  • Kattinka's Blog
  • chnobli's Blog
  • schnorchel13's Blog
  • redwildrose's Blog
  • Platzdeckchen's Blog
  • mariechen2's Blog
  • nanni2309's Blog
  • lisata.'s Blog
  • Novemberkind's Blog
  • Sano's Blog
  • Schnapferes Teiderlein's Blog
  • Heiße Nadel's Blog
  • reinib's Blog
  • tuxedo's Blog
  • Ziegelrot's Blog
  • Margrit's Blog
  • Röllchen's Blog
  • MISSI's Blog
  • Monika Kellner's Blog
  • Kabe1983's Blog
  • lilo-Austria's Blog
  • hedi64's Blog
  • heroos's Blog
  • heriette's Blog
  • simoneannemone's Blog
  • Sterntaler2709's Blog
  • vkranz's Blog
  • gudrunelli's Blog
  • tante's Blog
  • SallyCanada's Blog
  • nähneuling's Blog
  • Susi.13's Blog
  • blaue_elise's Blog
  • Silbermond's Blog
  • de Jong-Löwe's Blog
  • Engelmann Hedi's Blog
  • emmi99's Blog
  • aischa's Blog
  • no-how's Blog
  • marmin's Blog
  • koerfer's Blog
  • christl111's Blog
  • tackyjacky's Blog
  • Motschekiepchen's Blog
  • DasSparkle's Blog
  • Rudi Ratlos's Blog
  • Sabine Solms's Blog
  • Stoffjule's Blog
  • RedTom's Blog
  • bebsmile's Blog
  • Ille's Blog
  • Sandra Karin's Blog
  • mirthios's Blog
  • akatzer's Blog
  • Atalante's Blog
  • Luumi's Blog
  • Falbala's Blog
  • Schiff1212's Blog
  • Cora65's Blog
  • MaxLau's Blog
  • Effi's Blog
  • lausol's Blog
  • jannisun's Blog
  • Gufe's Blog
  • omaria's Blog
  • Moniarosa's Blog
  • k-deas's Blog
  • Ada's Blog
  • SylviaKleffel's Blog
  • Zwerg555's Blog
  • mausebärchen's Blog
  • koko1's Blog
  • mobilstick-aachen's Blog
  • billa's Blog
  • sillebre's Blog
  • Glaand's Blog
  • Benedicta's Blog
  • Helene's Blog
  • Schuldig.groben.Unfugs's Blog
  • sanny's Blog
  • Wühlmaus's Blog
  • Tropical-Punch bloggt
  • arc's Blog
  • Nati's Blog
  • SonjaC's Blog
  • sabinemd's Blog
  • ias's Blog
  • Nadelprinzesschen's Blog
  • Kiki59's Blog
  • Naterl's Blog
  • schwegi's Blog
  • Caroline's Blog
  • pattilad's Blog
  • koala's Blog
  • l_u_n_a's Blog
  • ajochem's Blog
  • 2xChaos's Blog
  • Dannyken's Blog
  • lindala's Blog
  • anexia's Blog
  • Lucina's Blog
  • Schnecka's Blog
  • Mann macht.
  • quiltissimo's Blog
  • chrisleoni's Blog
  • CK-Wohntrend's Blog
  • Zauberpuffel's Blog
  • Christarolf's Blog
  • Brottopf's Blog
  • Tommy31's Blog
  • snoopy14100's Blog
  • Roos93's Blog
  • filzmaus's Blog
  • RitaMae's Blog
  • stoha's Blog
  • der Nachbar's Blog
  • biggie's Blog
  • nancyh's Blog
  • stippi112's Blog
  • smily's Blog
  • Pat's Blog
  • stickmichi's Blog
  • Smithi's Blog
  • kiddisanne's Blog
  • krebsanne's Blog
  • merlinpepino's Blog
  • Lachgummimonztaa's Blog
  • Querschnitt Blog
  • Helga Baird's Blog
  • ttzzzzzz's Blog
  • Asti's blog
  • DAT STOFFELCHEN's Blog
  • Lipizzanerin's Blog
  • lillymausdubai's Blog
  • Entchen68's Blog
  • lillymaeuschen's Blog
  • Karin Wedler's Blog
  • Kuchenschnecke's Blog
  • Aficionada's Blog
  • noiram's Blog
  • mutzenmandel's Blog
  • hellen's Blog
  • prima_lisa's Blog
  • drachenline's Blog
  • uhofmann's Blog
  • niklas's Blog
  • u.boellert's Blog
  • Baumkind's Blog
  • alaebaba's Blog
  • Carla67's Blog
  • Raschi's Blog
  • Naehfrau's Blog
  • Knuffelchen's Blog
  • jessax's Blog
  • Gesine's Blog
  • Veri's Blog
  • ursulinenmutter's Blog
  • nickel's Blog
  • Nera's Blog
  • taylor t.'s Blog
  • taschenbiene's Blog
  • felihexe's Blog
  • aprikaner's Blog
  • griselda's Blog
  • miss_nice_!'s Blog
  • mamafee's Blog
  • Almut Bree's Blog
  • dorafo's Blog
  • pelle-1969's Blog
  • tigerbifi's Blog
  • Nerwen's Blog
  • Lady Julia's Blog
  • mandyftl's Blog
  • Birgit83's Blog
  • samu's Blog
  • kreativeelfe's Blog
  • Ponbaby's Blog
  • Machi's Blog
  • Simons Mama's Blog
  • Jenny999's Blog
  • Dagmar21's Blog
  • Yvonnchen's Blog
  • N!NA's Blog
  • barbara09's Blog
  • wolkenstuermer's Blog
  • inapina's Blog
  • Airihnaa's Blog
  • Cantarella's Blog
  • Maria-Elke's Blog
  • Kaiserpinguin's Blog
  • tuffi's Blog
  • buntiges's Blog
  • Spagettiträger's Blog
  • gaby50's Blog
  • Dida's Blog
  • Kind der Sonne's Blog
  • Frau-Jule's Blog
  • slashcutter's Blog
  • *Marian*'s Blog
  • Felyn's Blog
  • von Wuschel's Blog
  • chnepo's Blog
  • Nähschachtel´s Nähwelt
  • Sonja1982's Blog
  • Nanne's Blog
  • Mahopf's Blog
  • abendfrieden's Blog
  • Sew-Ann's Blog
  • oemmes47's Blog
  • murmel's Blog
  • Degustation's Blog
  • Powerfrau's Blog
  • jamiflo's Blog
  • Bicky's Blog
  • KERSTIN näht...
  • AnneHanne's Blog
  • Schneedi´s Schatzkiste
  • FrauPuhvogel's Blog
  • Motivations - Lob - Zeig - Seite von Lydia
  • mimax's Blog
  • smila's Blog
  • Agentur Mix Max's Blog
  • silberstern's Blog
  • Velos Nähkränzchen
  • neuling1975's Blog
  • Omale's Blog
  • Der Nahttrenner
  • Möhrchen's Blog
  • elenayasmin's Blog
  • Die Bücher, die Schnitte und der Stoffschrank
  • stofftante's Blog
  • Ute71's Blog
  • ztunsel's Blog
  • dickespaulinchen's Blog
  • maja´s Traumland
  • Denisemama's Blog
  • sany's Blog
  • leni.thunimaus's Blog
  • Das Gretchen's Blog
  • Sabine-All's Blog
  • ldaniel's Blog
  • stinchen's Blog
  • Sibilla's Blog
  • Maikäfer's Blog
  • jadi's Blog
  • radofix's Blog
  • Vöglein's Blog
  • Bellatrix_33's Blog
  • Zwirn71's Blog
  • friemelana's Blog
  • Patou's Blog
  • XiA's Blog
  • philocat's Blog
  • Eni-Lu's Blog
  • Gitte Soest's Blog
  • ratacrash1962's Blog
  • LINKLE's Blog
  • MohnA
  • noir's Blog
  • kleinermuffin's Blog
  • Valuschka's Blog
  • Haus 1958's Blog
  • Tapsie83's Blog
  • pingu88's Blog
  • jadegruen's Blog
  • Pfaff262's Blog
  • Angela G.'s Blog
  • Schnatzmann's Blog
  • Margit Fiedler's Blog
  • Legaia's Blog
  • Sewbra's Blog
  • mk2702's Blog
  • gottima's Blog
  • maroepur's Blog
  • Claudia´s Catwalk
  • palev271's Blog
  • Mondschattentänzerin's Blog
  • wurich's Blog
  • Lena1960's Blog
  • *Sue*'s Blog
  • Cellardoor's Blog
  • Computerschnuffi's Blog
  • BBB's Blog
  • kaita's Blog
  • Laguna's Blog
  • MORO's Blog
  • Guilitta2000's Blog
  • patchmotherch's Blog
  • sisue's Blog
  • Bibu's Blog
  • bea2312's Blog
  • rosie*the*riveter's Blog
  • MiriamK.'s Blog
  • Mummelito's Blog
  • Karin r.'s Blog
  • Hasenfuss's Blog
  • Transalp's Blog
  • wuseltina's Blog
  • steinmuhly's Blog
  • Bea.Kahl's Blog
  • Isabela's Blog
  • Calypso-Feenwerkstatt's Blog
  • maren1503's Blog
  • violaine's Blog
  • stickinge's Blog
  • ulli.schmid's Blog
  • Sanibelle's Blog
  • Maxmarie's Blog
  • Bukhuu's Blog
  • onkelVoM's Blog
  • soldi's Blog
  • Noch ein roter Faden
  • Lissa's Blog
  • Klaudia's Blog
  • Dress in a Box's Blog
  • herzenssachen's Blog
  • stichfest
  • *Inchen*'s Blog
  • loreen's Blog
  • schmusesuse's Blog
  • Zickzack 66's Blog
  • Courleys's Blog
  • biggilein's Blog
  • muellerin7's Blog
  • *ilsebilse*'s Blog
  • Bianca2107's Blog
  • Winterfee's Blog
  • luttirosakater's Blog
  • cucito morito's Blog
  • Elnafan's Blog
  • woodmaster's Blog
  • creamotion's Blog
  • ani_stern's Blog
  • Strickliesel-Berlin's Blog
  • Nicolina74's Blog
  • luckynessi's Blog
  • me3ko's Blog
  • Annkara's Blog
  • Marci's Blog
  • VERFLIXT & ANGE*näht
  • femajuke's Blog
  • ischilly's Blog
  • carolascollection's Blog
  • ija27's Blog
  • zilly1's Blog
  • matti's Blog
  • janabadebe's Blog
  • JaniNails's Blog
  • Lieby's Blog
  • Claßen's Blog
  • Jumama's Blog
  • Hobby Schneiderlein's Blog
  • IneShandmade's Blog
  • folkertS's Blog
  • heike*62's Blog
  • schlemmerzunge's Blog
  • Sini's Blog
  • patcherin Gisela's Blog
  • Setsuna's Blog
  • ulli-lulli's Blog
  • brofa's Blog
  • Windspiel's Blog
  • schneiderlein.s's Blog
  • nona1397's Blog
  • nähmami's Blog
  • Lumumba's Blog
  • Farina's
  • quiltnädele's Blog
  • Chachea's Blog
  • GundiGiraffe's Blog
  • titeuf's Blog
  • kamichri's Blog
  • Birgit Hofmann's Blog
  • étoile's Nähzimmer
  • Snickers's Blog
  • baeckerin7's Blog
  • svenson's Blog
  • ColourFly's Blog
  • ive25's Blog
  • Emmalein's Sticheleien
  • suseba's Blog
  • elasmus's Blog
  • Sissy24's Blog
  • ruacentral792's Blog
  • Stoffkatze's Blog
  • dina***'s Blog
  • Keksilein's Blog
  • ursula walther's Blog
  • Fliegende Nadel's Blog
  • SEW-IH's Blog
  • Mach´s einfach...!
  • kruemel1975's Blog
  • chantal.stucki's Blog
  • Shayariel's Blog
  • susi04's Blog
  • running_inch's Blog
  • sdokstyle's Blog
  • Timeni's Blog
  • nabousteit's Blog
  • stickzenzi's Blog
  • maxima's Blog
  • Zwirnzicke's Blog
  • smart-girl's Blog
  • kitana159's Blog
  • vintoria's Blog
  • Sigrid-Kira's Blog
  • josef's Blog
  • ams-go's Blog
  • inselkind1210's Blog
  • corvuscorax's Blog
  • taray's Blog
  • Twiekie's Blog
  • Wolkenspiel's Blog
  • Allerlei
  • sucojema's Blog
  • Susannes Blog
  • vancouver19's Blog
  • Susn/Wien's Blog
  • Slim's Blog
  • *Kadiri*'s Blog
  • jini's Blog
  • FrauMitFrosch's Blog
  • neuanfänger's Blog
  • creatissimo's Blog
  • Siebenstein's Blog
  • uschi47's Blog
  • littlemum's Blog
  • nähmarie's Blog
  • fascilla's Blog
  • Christiane07's Blog
  • risti's Blog
  • Nixe28s kreative Machenschaften
  • tanzkatze's Blog
  • tehmen stoff's Blog
  • Flotte Nancy's Blog
  • elado's Blog
  • kleineElfen's Blog
  • Kawkas's Blog
  • JPLH's Blog
  • ina6019's Blog
  • Alex80's Blog
  • helga111's Blog
  • angelixs's Blog
  • Akelei's Blog
  • AS.Spb's Blog
  • sohnpuck's Blog
  • evenkin's Blog
  • bieberlammfell's Blog
  • happystick's Blog
  • spitznase74's Blog
  • gorwenna's Blog
  • Chnuesi's Blog
  • dudiko's Blog
  • Naht-Zugabe
  • c-lay's Blog
  • rito28's Blog
  • Mützelchen's Blog
  • schneckerl's Blog
  • flabison's Blog
  • Uckerkönig's Blog
  • SchmetterlingsKüsschen's Blog
  • HKB's Blog
  • L. Dagmar's Blog
  • e-c's Blog
  • Roswitha Ka's Blog
  • haniah's Blog
  • Esbjerg4711's Blog
  • Christy's Blog
  • susanne heinrich's Blog
  • Nicodella's Blog
  • die-stiefoma's Blog
  • lillyhannah's Blog
  • Alexa74's Blog
  • baba71's Blog
  • biggimausi's Blog
  • b.schwehn's Blog
  • farinelli's Blog
  • Viper08's Blog
  • tesafilm's Blog
  • twini's Blog
  • minivo's Blog
  • http://feendesign.blogspot.com/
  • Miriam van Bommel's Blog
  • rina4more's Blog
  • Rosemarie1's Blog
  • Iris B.'s Blog
  • seemownay's Blog
  • kapuzine's Blog
  • Nähendes Chaos's Blog
  • chuck's Blog
  • Mamamajean's Blog
  • gobbofan's Blog
  • Nane79's Blog
  • naehmaus46's Blog
  • mollymaus's Blog
  • tabea6361's Blog
  • schnadi's Blog
  • NElke311's Blog
  • skanna's Blog
  • sewsonja's Blog
  • Heidi Gisbertz's Blog
  • santander's Blog
  • Trinschen's Blog
  • nähratte's Blog
  • Oma "Wau-Wau"
  • Arinaga's Blog
  • Barle74's Blog
  • Witha's Blog
  • enola09's Blog
  • Ute1966's Blog
  • rightguy's Blog
  • GrisiB's Blog
  • Tilla Tupf's Blog
  • Effie48's Blog
  • tigger.and.pooh's Blog
  • dolomitix's Blog
  • cinderella12's Blog
  • tatuffi's Blog
  • Friesenstern's Blog
  • nalpon's Blog
  • 00_angel's Blog
  • chemarto's Blog
  • teddyjutta's Blog
  • Anonymus's Blog
  • CoronarJunkee's Blog
  • susasim's Blog
  • Maija-Taj's Blog
  • SonjaAngelika's Blog
  • Strickparadies
  • fusselmieze's Blog
  • karingb's Blog
  • MartKrae's Blog
  • Dagobert's Blog
  • Mackie's Blog
  • elkaS' Notizen
  • Ju.'s Blog
  • Bathina's Blog
  • love2sew's Blog
  • Gloria's Blog
  • minou83's Blog
  • happymoda's Blog
  • urmel2907's Blog
  • Almuts Geschreibsel
  • margitk66's Blog
  • uschi 4000's Blog
  • levingne's Blog
  • GloriaSZ's Blog
  • M. Ramona's Blog
  • http://pubertfuesse.blogspot.com/
  • Junikäfer's Blog
  • Euzebia's Blog
  • Cassio's Blog
  • strickgoldy's Blog
  • elinor.mader's Blog
  • happyjulia's Blog
  • annfried's Blog
  • Tubaline's Blog
  • Waldelfenkind's Blog
  • KiWa's Blog
  • Oma-Eis's Blog
  • vjestica's Blog
  • tell's Blog
  • Bestemamaderwelt's Blog
  • sasuchri's Blog
  • bloedkolben's Blog
  • fam.kk's Blog
  • verenabod's Blog
  • giesi's Blog
  • garota's Blog
  • mecki.m's Blog
  • schneidertine's Blog
  • Nicki74's Blog
  • Resiii's Blog
  • koko0015's Blog
  • blanchehelge's Blog
  • Suse-Le's Blog
  • happymama's Blog
  • schnucksetippel's Blog
  • Catweazle's Blog
  • Anjuly's Blog
  • mizoal's Blog
  • gutschein's Blog
  • claro's Blog
  • Freude am Nähen's Blog
  • addictedtofabric's Blog
  • Kräuterlieschen's Blog
  • Quetschfalte's Blog
  • neandertaler's Blog
  • Swieti's Blog
  • Flipi's Blog
  • Daspi525's Blog
  • nane's Blog
  • krativwerkstatt anita's Blog
  • Die Welt der kleinen Trümmerlotte...
  • Franca78's Blog
  • zwirnshupfer's Blog
  • Angela K.'s Blog
  • SpaceCat's Blog
  • Nouyoub's Blog
  • ViriDesign's Blog
  • c.koehler's Blog
  • teddyfee's Blog
  • dbncreativ's Blog
  • XHAYKAR's Blog
  • zaubermaus555's Blog
  • tinah1982's Blog
  • Paxonline's Blog
  • Rose Rugose's Blog
  • Topcat's Blog
  • Mackie1957's Blog
  • Michel1981's Blog
  • sghbambi's Blog
  • Susi Wolf's Blog
  • Puppen Stella's Blog
  • Epimedium's Blog
  • Elisabeth-Udo's Blog
  • Lenamaus2105's Blog
  • Angel56's Blog
  • amor's Blog
  • Silence dans le fil - Stille im Faden(lauf)
  • sanuk's Blog
  • Püpps's Blog
  • Nujane's Baustellen
  • Blumen's Blog
  • NähenKreativ's Blog
  • little_ank's Blog
  • gelberose's Blog
  • gerry110's Blog
  • mocle's Blog
  • Jule1981's Blog
  • Anaj's Blog
  • gruendete's Blog
  • Flickenmago's Blog
  • Hexenmaus's Blog
  • isibell's Blog
  • huppe's Blog
  • Waleem's Blog
  • http://schneiderprospekt.blogspo t.com/
  • powerzottel's Blog
  • Sovlie's Blog
  • zwergenaufstand's Blog
  • Goedi*'s Blog
  • whe's Blog
  • Patchylein's Blog
  • Krümmelchen79's Blog
  • Mime's Blog
  • Poohbaer's Blog
  • Bianfey's Blog
  • roeckeline's Blog
  • bluescat's Blog
  • Javea's Blog
  • OmaBrina's Blog
  • vab's Blog
  • Skrollan_ac's Blog
  • wattens4's Blog
  • Hideyous Nähzimmer
  • SchranzTanzMaus's Blog
  • Broody's Blog
  • Spatzelina Design
  • Linge's Blog
  • Désirée's Blog
  • esther1966's Blog
  • Debora's Blog
  • Siria's Blog
  • Willem's Blog
  • mel_b's Blog
  • fliederhexe24's Blog
  • Texas's Blog
  • Waltraud´s Nähstube's Blog
  • Stoffkontor's Blog
  • Belisana's Blog
  • Flatmon's Blog
  • VolkerS's Blog
  • Zitroenchen's Blog
  • Lissy Lemm's Blog
  • Lysi's Blog
  • Fliegenpilzwerkstatt's Blog
  • Nina Rath's Blog
  • Kathleeny's Blog
  • Clematis57's Blog
  • make_my_day_stitch's Blog
  • Leann braucht keinen Blog!
  • Ildiko's Blog
  • Bruni Leibacher's Blog
  • pischaela's Blog
  • Thelina's Blog
  • ankerpunkt's Blog
  • Manina's Blog
  • hörbi's Blog
  • zuckerdrache's Blog
  • ...aber bitte mit Milch ;)
  • Maurash's Blog
  • almenrausch's Blog
  • saphirwings's Blog
  • Neelie's Blog
  • Howie's Blog
  • kessi50's Blog
  • schönesleben's Blog
  • sana's Blog
  • Interpassivität
  • mella.ronny's Blog
  • gummibärchen72's Blog
  • Cebollita's Blog
  • Sommersprosse4you's Blog
  • jukatron's Blog
  • Knopfloch's Blog
  • Riko's Blog
  • hexe_angie's Blog
  • DraWi's Blog
  • Stoffschreck
  • netti936's Blog
  • As-enibas's Blog
  • carmen37's Blog
  • annimonika's Blog
  • 1001 Niete's Blog
  • Luana1985's Blog
  • datHexchen's Blog
  • Elphaba´s Hexenküche
  • zipfelschmiede-UNIKATE
  • YvesWe's Blog
  • minerva08's Blog
  • csitzmann2001's Blog
  • DiLona's Blog
  • Lisa63's Blog
  • sina112's Blog
  • tako's Blog
  • luka2406's Blog
  • Neumondkinds Sammelsurium
  • bricabä's Blog
  • Nicibiene's Blog
  • mevchen's Blog
  • Mewe's Blog
  • augensternlein's Blog
  • bambola1704's Blog
  • Manolaki1004's Blog
  • Dotty's Blog
  • Feminin82's Blog
  • kiseki's Blog
  • Barti's Blog
  • lulu123's Blog
  • Brathendel's Blog
  • gerlinde57's Blog
  • tulpe.k's Blog
  • kijala's Blog
  • modeste's Blog
  • Aller Anfang ist schwer...
  • medion's Blog
  • dowo1981's Blog
  • N4A's Blog
  • loli18's Blog
  • Anhadema's Blog
  • Feger's Blog
  • sanyas's Blog
  • MiriMiriMiri's Blog
  • nerd's Blog
  • sarogla's Blog
  • irotier's Blog
  • online-hugo's Blog
  • isi mama's Blog
  • Kleine Schwester's Blog
  • Little Old Cottage
  • Michaela65's Blog
  • Asahudine's Blog
  • new-sew's Blog
  • nähanna's Blog
  • Waldmeister's Blog
  • sternenkind1988's Blog
  • DoroDC's Blog
  • ullinier's Blog
  • MKF's Blog
  • melaine's Blog
  • Keylie's Blog
  • storytobi's Blog
  • CorinaK's Blog
  • abby's Blog
  • Damenkleidermacherin's Blog
  • Nähspezi's Blog
  • Seifenblase's Blog
  • Ukki's Blog
  • Natalka's Blog
  • abnäher's Blog
  • Gothic-Lolita's Blog
  • gittelie's Blog
  • crath_98's Blog
  • SchwarzerFaden's Blog
  • Melyanna's Blog
  • Schokomell's Blog
  • Pignoli's Blog
  • rhirsch's Blog
  • Mimihopps's Blog
  • blechkopp1's Blog
  • porscheeggers's Blog
  • xpepep's Blog
  • Gagule's Blog
  • Nine89's Blog
  • mbkon's Blog
  • Celebrindor's Blog
  • zauberauswolle's Blog
  • Martha100's Blog
  • Frau_Rosenrot's Blog
  • Lunika's Blog
  • jule-jette's Blog
  • eigenundanders2's Blog
  • ruth1938's Blog
  • sandysun's Blog
  • supersonic's Blog
  • karlin's Blog
  • carlosberner's Blog
  • stoffelli's Blog
  • lexadog's Blog
  • liebling's Blog
  • issi222's Blog
  • BiancaG's Blog
  • STOFFelliese's Blog
  • Sayuri's Blog
  • Spook's Blog
  • clueless's Blog
  • ela-mammi's Blog
  • Flufftail's Blog
  • Evanda's Blog
  • bunterkreis's Blog
  • 1466andreaz's Blog
  • angelikaschweizer's Blog
  • Pesuka's Blog
  • elazteca_de's Blog
  • schwedenmädle's Blog
  • eselsöhr's Blog
  • ~*Jenny*~'s Blog
  • katinka´s's Blog
  • Mein kunterbuntes Blöggle....
  • martinahardt's Blog
  • SteffiH's Blog
  • creative22's Blog
  • Stoffissimo's Blog
  • *fröschli*'s Blog
  • heidscha's Blog
  • *Isy*'s Blog
  • FadenFreundin's Blog
  • Sherazade's Blog
  • Libby's's Blog
  • ameli's Blog
  • margy's Blog
  • Stefanie66's Blog
  • Kerstin 81's Blog
  • Simo's Blog
  • Edie K.'s Blog
  • miapia79's Blog
  • rottcl's Blog
  • diana597's Blog
  • blütenmaer's Blog
  • Trollinge's Blog
  • anamaria's Blog
  • Anmasi`s Welt
  • Surya's Blog
  • ladylion70's Blog
  • Steffilinchen's Blog
  • öse2009's Blog
  • JulienJolene's Blog
  • Bora's Blog
  • kleineHexeHB's Blog
  • lavendeleis's Blog
  • blitzi's Blog
  • thaller's Blog
  • reikoon's Blog
  • Ganty's Blog
  • Mein Tagebuch
  • Tisnet's Blog
  • Mami3's Blog
  • Filia's Blog
  • Garpur's Blog
  • MoniMeyer's Blog
  • Tooni's Blog
  • fingerhutamfinger's Blog
  • nilsfisch's Blog
  • Ulhele's Blog
  • Bea-design-for-kids's Blog
  • awesomelove's Blog
  • Essingen's Blog
  • Ysabet's Blog
  • orientboy's Blog
  • susegaier's Blog
  • Miss_Sandra89's Blog
  • praschek's Blog
  • NONO - NotNormal - lustiges Querbeeet Bloggen;)
  • honeyass's Blog
  • Zwillimama's Blog
  • Kurven und Ecken
  • creative2144's Blog
  • spuzie's Blog
  • pfauchi1980's Blog
  • dorothea 51's Blog
  • muggelstein's Blog
  • Bügelmuffel's Blog
  • illusia's Blog
  • Stengelchen01's Blog
  • Meine Werke
  • A.H.'s Blog
  • mucky1981's Blog
  • Sternie's Blog
  • Plaqu3's Blog
  • blasebalg's Blog
  • Sabine Jahn's Blog
  • Summer2009's Blog
  • amispatzi's Blog
  • anamada59's Blog
  • gwennymaus's Blog
  • Schnipsel1984's Blog
  • Büchermaus's Blog
  • Tiger-Sophi's Blog
  • BaileyX2000's Blog
  • Matilda's Blog
  • Saturia's Blog
  • Shapur's Blog
  • Linebine's Blog
  • sucantares's Blog
  • hadumonth's Blog
  • shivaree's Blog
  • SabrinaSuess's Blog
  • Miniwalkuere's Blog
  • Träshique's Blog
  • Tinakind's Blog
  • Stoffwurm's Blog
  • ErikaZ+'s Blog
  • Schneckchen1973's Blog
  • watja79's Blog
  • Nähmaus49's Blog
  • meinemein's Blog
  • shashava's Blog
  • däumelinchen's Blog
  • mhjacj's Blog
  • Töckti's Blog
  • Duba's Blog
  • Coli's Blog
  • nax's Blog
  • Mali23's Blog
  • dietzchristine's Blog
  • Andrea Treffpunkt Elle's Blog
  • Wollknäuel_ela's Blog
  • Christina 1's Blog
  • Duncan's Blog
  • ulrike gropp's Blog
  • monikanuni's Blog
  • maier's Blog
  • nette233's Blog
  • Gabi07's Blog
  • Anfangen's Blog
  • SusanneH's Blog
  • kotehokk's Blog
  • Suche Anleitung
  • suki-flame's Blog
  • DieNähhexe's Blog
  • Indianernessel's Blog
  • Pfaff_60's Blog
  • klaraklara's Blog
  • Ulrike Nägele's Blog
  • Creo's Blog
  • Weide's Blog
  • fipsi's Blog
  • rollermaus's Blog
  • Edea's Blog
  • telly415's Blog
  • BellaModa's Blog
  • Antill's Blog
  • liselotte1's Blog
  • day-c's Blog
  • joschi3690's Blog
  • pfeiferlspieler's Blog
  • MichaelF's Blog
  • gruschel's Blog
  • jes01's Blog
  • lottakind's Blog
  • Stoffakrobatin's Blog
  • Reeni`s Design
  • Arven's Blog
  • hier wird studiert
  • anettcorvette's Blog
  • Fenya's Blog
  • eris's Blog
  • quassel2501's Blog
  • Heike222's Blog
  • beba's Blog
  • ruebeundratz's Blog
  • patch-art's Blog
  • kunigunde von und zu's Blog
  • Starterin's Blog
  • Rente's Blog
  • seelenwarm's Blog
  • vira1210's Blog
  • _serena's Blog
  • Lore19's Blog
  • aelphy's Blog
  • aklasseinschwarz's Blog
  • devilnadine's Blog
  • HeikeH's Blog
  • Stickteufel's Blog
  • claudiana's Blog
  • Herzensstiche's Blog
  • jeromin's Blog
  • nähmamsel's Blog
  • Towdy's Blog
  • Beverley's Blog
  • 1paloma1's Blog
  • Lilliana's Blog
  • Joco's Blog
  • rollegarn's Blog
  • kiora's Blog
  • MamaKruemel's Blog
  • QuickbornClan's Blog
  • blacksheep538's Blog
  • aquamarin2's Blog
  • KittyFantastico's Blog
  • goergen's Blog
  • thebuttonmaker's Blog
  • Dorotheas erster Blog
  • orsi's Blog
  • Susiplanet's Blog
  • oogs's Blog
  • sy-rainbow's Blog
  • Patricia#'s Blog
  • peter nrw's Blog
  • Esther Hübner's Blog
  • Pelo's Blog
  • ecki98's Blog
  • Ann1's Blog
  • samba's Blog
  • neuekleiderfürprinzessin's Blog
  • lina1202's Blog
  • mukku-mukku
  • mabba's Blog
  • Stoffe, Schals und Tücher aus Seide
  • almani1972's Blog
  • beekiddi's Blog
  • naehmaschinenfritze's Blog
  • a.nett's Blog
  • Ganz neu und unbedarft, aber frisch ans Werk :)
  • Martin-VKM's Blog
  • Selbermacherin's Blog
  • Stoff*Fee's Blog
  • Lili_1's Blog
  • jacop's Blog
  • ElectricMuse's Blog
  • Baccardi's Blog
  • Randy's Blog
  • lijuna's Blog
  • wischel's Blog
  • haake's Blog
  • Meiki1504's Blog
  • Tamarina's Blog
  • flickwerktante's Blog
  • Qwüffel's Blog
  • pips_one's Blog
  • emmatje's Blog
  • Anna Maria2's Blog
  • gelli's Blog
  • kamina's Blog
  • PharmDocbync's Blog
  • KerstinMH's Blog
  • Petra Kleinert's Blog
  • NDi76's Blog
  • lillifee7's Blog
  • Amana's Blog
  • prince-princess's Blog
  • redandpink's Blog
  • polarwolf's Blog
  • Tillus's Blog
  • Midgard's Blog
  • Fashion-Kids's Blog
  • Èäåçè's Blog
  • femineus's Blog
  • dgela04's Blog
  • Verflixt und zugenäht ...
  • conny00's Blog
  • Newbear's Blog
  • Sissimode's Blog
  • patricioii's Blog
  • Kleidträger's Blog
  • sannylein's Blog
  • farbenmix's Blog
  • LinaLuna's Blog
  • lilapulver's Blog
  • tinitroll's Blog
  • Ranita's Blog
  • sternchen876's Blog
  • Madeira Garne's Blog
  • NeuNäherAnna's Blog
  • knegge's Blog
  • Kitkath's Blog
  • hüthchen's Blog
  • biene23's Blog
  • Janniks Mama's Blog
  • DirndlStore's Blog
  • Purzel1975's Blog
  • Albhütte's Blog
  • Angelika Li.'s Blog
  • sunny39's Blog
  • gaenseliesel's Blog
  • KleinerElch's Blog
  • Mein erster Blog (& dazu noch sauwenig Erfahrung mit Computer im Allgemeinen) -- na das kann ja noch was werden!
  • Johanna F's Blog
  • Pfirsichpfluecker's Blog
  • Petz's Blog
  • dagimami's Blog
  • Romina1's Blog
  • svenjajander's Blog
  • weiße_hexe's Blog
  • Würmchen's Blog
  • *emili*'s Blog
  • laika*'s Blog
  • Besahira's Blog
  • Kirschbluete's Blog
  • sarahsowiso's Blog
  • Strickforums-frieda's Blog
  • jakesmith's Blog
  • Nen Blog halt ;)
  • superlilly's Blog
  • Titanium's Blog
  • mutzi's Blog
  • lillyms's Blog
  • tausendsassa's Blog
  • bettpfannenblau's Blog
  • spotlight_04's Blog
  • Siebenkind7's Blog
  • sausemaus77's Blog
  • Finn Schuh's Blog
  • mariallena's Blog
  • anne09's Blog
  • pfaff138's Blog
  • Jurababe's Blog
  • Rübchen's Blog
  • *Leni*'s Blog
  • Fräulein Berger's Blog
  • hdwolle's Blog
  • stilecht's Blog
  • mawentelina's Blog
  • FlotteMotte's Blog
  • nilli67's Blog
  • Lynked's Blog
  • Mare325's Blog
  • RedAngelsKiss's Blog
  • tom-tivo's Blog
  • kosta1983's Blog
  • marian28's Blog
  • 69byrd's Blog
  • garcia's Blog
  • chispa's Blog
  • Vanilia's Blog
  • Daniel Flach's Blog
  • diamond51's Blog
  • Maschenzähler's Blog
  • KoobCam's Blog
  • pixilaty's Blog
  • Sternenkind55's Blog
  • Abschlussballkleid
  • sonja_73's Blog
  • partaxy's Blog
  • Anfänger blogt
  • nesimo's Blog
  • frankiepaul's Blog
  • blutmond's Blog
  • SewSanne's Blog
  • dodt3's Blog
  • Cottage-Rose's Blog
  • kostuem-naehwerkstatt's Blog
  • Ellen Ritschel's Blog
  • Menziken's Blog
  • Winnesky's Blog
  • tinker's Blog
  • DanaLara's Blog
  • isabella477's Blog
  • Elgi72's Blog
  • sweet-golden's Blog
  • 1421's Blog
  • nadelpet's Blog
  • ödi87's Blog
  • snagoo's Blog
  • stewball's Blog
  • Patchlotte's Blog
  • Annfale's Blog
  • denisandra's Blog
  • windpaissing's Blog
  • dieGräfin's Blog
  • Näh-AG's Blog
  • sag's Blog
  • GabyAnna's Blog
  • Makigaka's Blog
  • Esch Michel's Blog
  • KleinesBiest's Blog
  • Alisna's Blog
  • KL0110's Blog
  • Wienerin60's Blog
  • DonHiecko's Blog
  • iswi's Blog
  • Quantumlock's Blog
  • liliblaublau's Blog
  • musterartig's Blog
  • olskebolske's Blog
  • ninusch's Blog
  • minibini's Blog
  • sophia wagner's Blog
  • zamsel's Blog
  • TiffyL's Blog
  • lisimaus's Blog
  • badenixe's Blog
  • anni-kant's Blog
  • amy-lee's Blog
  • TomSawyer's Blog
  • Claudia1983's Blog
  • jo1966's Blog
  • kathrinchen1964's Blog
  • msbeanie's Blog
  • Danielage's Blog
  • Siewillja's Blog
  • finchens's Blog
  • Nähservice Renate's Blog
  • lanora's Blog
  • Lytti's Blog
  • Emma4's Blog
  • michelle_h's Blog
  • Kirke's Blog
  • Kids-MALU's Blog
  • Hildegardmeier's Blog
  • fasi-stick's Blog
  • moses1971's Blog
  • Surfrose's Blog
  • stichlerin's Blog
  • Mütterchen's Blog
  • *Doris*'s Blog
  • schnittchen-online's Blog
  • Beritbank's Blog
  • BambiniDoni's Blog
  • diefotograefin's Blog
  • radieschen's Blog
  • Sandrini's Blog
  • paffi's Blog
  • 79catanddog's Blog
  • hobbynaaister's Blog
  • Ideen, Ideen, Ideen - woraus Projekte entstehen!?!
  • logokrawatte's Blog
  • mogligoofy's Blog
  • pharao's Blog
  • hasenpummi's Blog
  • eska100's Blog
  • wuffelwelt's Blog
  • Mariechen6's Blog
  • jungecl's Blog
  • Ms.Caty's Blog
  • Ivonne Böhm's Blog
  • vulhuggi's Blog
  • hahexa's Blog
  • Doja's Blog
  • zippelzappel's Blog
  • Cosmee ! - Langes Fädchen - Faules Mädchen
  • mama²'s Blog
  • Patchworklieschen's Blog
  • ckrueger's Blog
  • labellavita's Blog
  • Dirndls's Blog
  • Andasan's Blog
  • c43amg1998's Blog
  • Südstaatenlady's Blog
  • Rübes Motivationsblog
  • uta bensel's Blog
  • damianus's Blog
  • A-Bird's Blog
  • rinetta's Blog
  • schlawiner's Blog
  • radis69's Blog
  • Marila's Blog
  • samy27's Blog
  • Mondalpha's Blog
  • goa-wear's Blog
  • anja79's Blog
  • 3Cherries's Blog
  • snoopie7119's Blog
  • Hexenschneiderin's Blog
  • lottic's Blog
  • 3DfxLisa's Blog
  • moosteufel's Blog
  • Tom1555's Blog
  • hakki's Blog
  • georatt09's Blog
  • neolloverly's Blog
  • naehcafefrankfurt's Blog
  • hasenheim's Blog
  • Gazellchen's Blog
  • SummerTime's Blog
  • Patchlisa's Blog
  • Dracherl's Blog
  • Annemarii's Blog
  • Designer-Kleidung zum Verkauf
  • larissa lebkuchen's Blog
  • galvan's Blog
  • erdbeersmooty's Blog
  • bedressed's Blog
  • rocabeth's Blog
  • Lego's Blog
  • KathieS.'s Blog
  • Estel's Blog
  • bmeyer's Blog
  • Gute Miene's Blog
  • emers3208's Blog
  • Ela1979's Blog
  • reschine's Blog
  • Pescho's Blog
  • brownibag's Blog
  • Sputnik84's Blog
  • All_for_Eve's Blog
  • lederstruempfchen's Blog
  • Ödipus's Blog
  • Elidaschatz's Blog
  • Westfalengirl's Blog
  • Sahnestueck's Blog
  • natchen's Blog
  • ruempelstilzchen's Blog
  • xRosenquarz's Blog
  • Manet's Blog
  • Arya's Blog
  • Toller Käfer's Blog
  • jolinkijara's Blog
  • twinwings's Blog
  • nadinej's Blog
  • nähstern's Blog
  • patida's Blog
  • weig's Blog
  • Rotfloh's Blog
  • Jenny309's Blog
  • Kornblume's Blog
  • from-heaven's Blog
  • B. Lachmann's Blog
  • mickymaus123's Blog
  • Kimley's Blog
  • hase1941's Blog
  • Dörthe's Blog
  • aoni-hamsterle's Blog
  • Marmelinchen's Blog
  • wollongong's Blog
  • GEGENPOHL's Blog
  • Benitez's Blog
  • Charly62's Blog
  • spelti's Blog
  • fraupünktlich's Blog
  • TraumStube's Blog
  • hamtras's Blog
  • baerbel_bk's Blog
  • Eddys-Futterteam's Blog
  • Rapunzelchen's Blog
  • LizTailor's Blog
  • Marc_H's Blog
  • Mein Atelier
  • thepainkill's Blog
  • *Nadelfee17*'s Blog
  • SchnipselLust
  • Bambienchen's Blog
  • Rollsaum's Blog
  • DasPips's Blog
  • crazy1955's Blog
  • lawida's Blog
  • wedo's Blog
  • nafouquet's Blog
  • donhpatr's Blog
  • Nettibär's Blog
  • schokokuchen's Blog
  • calotta22's Blog
  • Bovolini's Blog
  • Craft by Morgana
  • marmeline's Blog
  • stern310's Blog
  • Lady Fantasy's Blog
  • baumwollfaden's Blog
  • Bengis's Blog
  • Hildegard_Boderius's Blog
  • piala's Blog
  • martino-stoffe's Blog
  • bimbelle's Blog
  • rea silvia's Blog
  • Landliebe
  • Blanca089's Blog
  • Ivory2's Blog
  • strickie's Blog
  • El Porto
  • buntgarn's Blog
  • Martina49's Blog
  • ..IR.IS..FASHION..'s Blog
  • angi58's Blog
  • Carina80's Blog
  • Caro1919's Blog
  • shovelangel's Blog
  • Schneiderin1's Blog
  • witch69's Blog
  • wumrichter's Blog
  • isoncas's Blog
  • FC&AJ's Blog
  • Alfa's Blog
  • morebe's Blog
  • jennylena's Blog
  • Die Weise's Blog
  • tabse's Blog
  • Sorcha's Blog
  • lilleskat's Blog
  • stefan65's Blog
  • flauschie's Blog
  • Martaa's Blog
  • lotta0503's Blog
  • Zini259's Blog
  • http://cookie1983.blogspot.com/
  • MOHNBLUMEN's Blog
  • mags0104's Blog
  • TineBineMandarine's Blog
  • fusselfass's Blog
  • ulli13's Blog
  • tiri's Blog
  • Shirty's Blog
  • brigt's Blog
  • Norikus's Blog
  • Schneewittelchen's Blog
  • *Hildegard*'s Blog
  • Herbstlaub's Blog
  • schlafbaeren's Blog
  • LauriF's Blog
  • angie13506's Blog
  • frechdachse's Blog
  • forfour2003's Blog
  • Fadensalat
  • ninni09's Blog
  • gorchötalerli's Blog
  • Lescorsets's Blog
  • BEATRICA's Blog
  • Katja C.'s Blog
  • sylvimany's Blog
  • arim's Blog
  • piamuetze's Blog
  • Susi0811's Blog
  • Petra Janke's Blog
  • Carina_78's Blog
  • kaste2402's Blog
  • Auch in Kuldiga wird geschneidert...
  • Mausespeck32's Blog
  • paralyzed's Blog
  • Minirebell's Blog
  • BellaCH's Blog
  • prinzessinrosarot's Blog
  • Autoemb's Blog
  • mimilein's Blog
  • poigirl's Blog
  • -salome-'s Blog
  • Chokoladi's Blog
  • ifles's Blog
  • kleiderforum's Blog
  • Stef88's Blog
  • Suva's Blog
  • chantal1987's Blog
  • Stofflager-HH's Blog
  • minimi881's Blog
  • amyas's Blog
  • perskatze's Blog
  • schneiderlein7's Blog
  • snudel's Blog
  • nicrida's Blog
  • fatojoli's Blog
  • Marita Zuberwölfin's Blog
  • Akina's Blog
  • tollpatchig's Blog
  • Happydays's Blog
  • meta4's Blog
  • Nadine77's Blog
  • Nähfiddeley's Blog
  • Nordlicht2107's Blog
  • Jana2801's Blog
  • SarahBonn's Blog
  • Mönchen*14's Blog
  • arnopetra's Blog
  • Stoffzauberin's Blog
  • -Elisabeth-'s Blog
  • bifo's Blog
  • Katzerl's Blog
  • Lillymarlen's Blog
  • Koboldin's Blog
  • gerdi graef's Blog
  • lucy 73's Blog
  • spassquilterin's Blog
  • nbueel's Blog
  • LaFille's Blog
  • dizzymisslizzy's Blog
  • Lunchen08's Blog
  • Julia19700's Blog
  • uwe6914's Blog
  • kasikasikasi's Blog
  • Tenniscalle's Blog
  • StickFisch's Blog
  • buddy1234's Blog
  • uli8's Blog
  • CookingMama's Blog
  • ea1969's Blog
  • naehmaschine60's Blog
  • Brokkoli's Blog
  • kabelo's Blog
  • Saschwalle's Blog
  • heftfadenniete's Blog
  • Hulagirl's Blog
  • yanfabie's Blog
  • mombiggi's Blog
  • Guby's Blog
  • lauramilena's Blog
  • Gypsy-Sun's Blog
  • utello's Blog
  • Bourdieu's Blog
  • Heublume's Blog
  • angelika heinrich's Blog
  • Stephanie-die-Kleine's Blog
  • nähmaschinle's Blog
  • SchneFiMa's Blog
  • popluigi's Blog
  • Emithe's Blog
  • Doc Browning's Blog
  • mundtgerda's Blog
  • Lilit Schlede's Blog
  • ingeborg49's Blog
  • SylviaM's Blog
  • Calaya's Blog
  • BusyBuyer's Blog
  • Gebrochene-Nadel's Blog
  • Stoff-Schmied's Blog
  • Mauita's Blog
  • Steffanie65's Blog
  • liebelei's Blog
  • ZIP's Blog
  • manuela19800's Blog
  • bindyde's Blog
  • Mia-Ma's Blog
  • SiRu's Blog
  • Alexandra676's Blog
  • stachy's Blog
  • Tabimaus's Blog
  • Ursula1956's Blog
  • orgukolik's Blog
  • Meine Villa Kunterbunt
  • Renanati's Blog
  • jutta1960's Blog
  • DUMMESEITE's Blog
  • cimko0's Blog
  • Oon -A's Blog
  • Oma_Olga's Blog
  • clk65's Blog
  • stoffkleks's Blog
  • vamby's Blog
  • L*E.*U.*C.*H.*T.*E's Blog
  • Was kleines Feines, aber es ist vom mir....
  • h.s's Blog
  • guyra tirí's Blog
  • schwarzbunt1985's Blog
  • Melisande's Blog
  • Dr_Sarah's Blog
  • schneckenhaus5's Blog
  • BIOsFAIRe's Blog
  • PIMP YOUR PET's Blog
  • Acqua's Blog
  • Bienli's Blog
  • libu's Blog
  • Uta Kraft's Blog
  • Der Reisende oder nähen für Dummies...
  • Hannibal's Blog
  • xxcrazyme's Blog
  • landhauslook's Blog
  • dieter roesli's Blog
  • uppereastsider's Blog
  • majama's Blog
  • engelsideen's Blog
  • frotteehaus's Blog
  • kleinerwolkendrache's Blog
  • Tina1409's Blog
  • laDrapperia's Blog
  • stickrose's Blog
  • Feinsein's Blog
  • SergeantUSA's Blog
  • Paulamausens Blog
  • Silberstich's Blog
  • Biecaiphi's Blog
  • Pouwergirl's Blog
  • LM3610's Blog
  • Kirsche86's Blog
  • Zuzsa's Blog
  • Jalina's Blog
  • cinemon's Blog
  • kreativimquadrat's Blog
  • mamaroe's Blog
  • lilimie's Blog
  • napli's Blog
  • MoHo's Blog
  • Immertreu's Blog
  • MariCris's Blog
  • Agiline's Blog
  • Vakoni's Blog
  • Heidi Hamburg's Blog
  • Nicole1771's Blog
  • gubigosa's Blog
  • Hello Kitty
  • Pottmarie's Blog
  • Lubri's Blog
  • kreativewelt's Blog
  • Bella53's Blog
  • sayjai's Blog
  • smiy's Blog
  • Melli´s kleine verrückte Welt
  • cleo73's Blog
  • carrie bradshaw's Blog
  • allersuselei's Blog
  • Dywaith1976's Blog
  • LaLaura's Blog
  • ElkeBrossartWittek's Blog
  • LadySibyll's Blog
  • moia16's Blog
  • Mokind's Blog
  • danimaus80's Blog
  • Lulajo71's Blog
  • kindercamprobin's Blog
  • Angela Harms's Blog
  • CC1000's Blog
  • C-T's Blog
  • DarkNightWomen's Blog
  • gartensuppe's Blog
  • Florabella's Blog
  • ayselma's Blog
  • Phönix hand-nähmaschine's Blog
  • schnitzlsusi's Blog
  • LydiaK's Blog
  • blaudruckstoffe's Blog
  • Heikemika's Blog
  • DerStoffbaer's Blog
  • LissyLoo's Blog
  • Quiltmoose's Blog
  • motte83's Blog
  • moda_italiana's Blog
  • Anja näht einfach's Blog
  • Nährausch's Blog
  • Buchstabensalat's Blog
  • designkultur_koeln's Blog
  • katja | stoff'n's Blog
  • akstraesser's Blog
  • Stoffkörbchen's Blog
  • luisa59's Blog
  • Tinadel's Blog
  • Adriette's Blog
  • Night Fairy's Blog
  • claudia820's Blog
  • Füßchenbreite's Blog
  • Klabautermann's Blog
  • pbr's Blog
  • Anja Schneider's Blog
  • alina_malina's Blog
  • leahcim's Blog
  • Portu's Blog
  • bernd123's Blog
  • Bällchen22's Blog
  • ingrid_hlavka's Blog
  • asmo's Blog
  • Miezekatzehexe's Blog
  • Sirius57's Blog
  • Grinsevogel's Blog
  • Konniseo's Blog
  • wonkypo's Blog
  • Schneiderbine's Blog
  • vanni`s beginner blog
  • Schnippelhexe's Blog
  • miezimama's Blog
  • Lerning by doing...
  • musika's Blog
  • petra1558's Blog
  • zilla's Blog
  • lenzula's Blog
  • Nählicht's Blog
  • ceka-tex's Blog
  • basteldichblue's Blog
  • nähfan2906's Blog
  • Katharina1960's Blog
  • Caras Design's Blog
  • tine2000's Blog
  • Fingerspiel's Blog
  • sima-prima's Blog
  • Nandel's Blog
  • Fashions-Create's Blog
  • Zehnzappelfinger's Blog
  • Merewen's Blog
  • Heidivonderalm's Näh-Blog
  • Salamanderfreundin's Blog

Categories

  • Dateien für Absprachen, Inhaltsverzeichnisse, etc.
  • Downloadverzeichnis der Community Hobbyschneiderin 24
  • Schnittmuster und Nähanleitungen
    • Taschen
    • Patchwork
    • Wohnen und Deko
    • Puppen, Puppenkleider, Plüschtiere,...
    • Kinderkleidung
    • Kleidung für Erwachsene
    • Charity
    • Sonstiges
  • Stickmuster Freebies
    • Alphabete
    • Jahresverlauf
    • Ornamente und Grafisches
    • Pflanzen und Florales
    • Schriften
    • Sonstiges
    • Sport
    • Tiere
  • Handarbeiten und andere kreative Techniken
    • Stricken
    • Häkeln
    • Filzen
    • Sonstiges
  • Weitere Downloads
    • Anleitungen für verschiedene Techniken
    • Bildvorlagen
    • Sonstige

Product Groups

There are no results to display.

Forums

  • aus der Redaktion
    • Diskussionen zu redaktionellen Beiträgen
    • Newsticker
    • Artikel
    • Umfragen
  • Nähthemen
    • Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung
    • Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen
    • Fragen zu Schnitten
    • Schnittmustersuche Damen
    • Schnittmustersuche Herren
    • Schnittmustersuche Kinder
    • Schnittmustersuche Kostüme
    • Schnittmustersuche Accessoires
    • Schnittmuster - Fehlerbereich
    • Schnittmuster Software
    • Rubensfrauen
    • UWYH
    • Mode-, Farb- und Stilberatung
    • Fragen und Diskussionen zu Kurzwaren
    • Andere Diskussionen rund um unser Hobby
  • Nähspezialitäten
    • Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse
    • Taschen
    • Dessous
    • Hüte und Accessoires
    • Kostüme
    • Brautkleider und Festmode
    • Umstandskleidung
    • Patchwork und Quilting
    • Tilda - ein Name - ein Stil
  • gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches
    • Nähen - gemeinsam und motiviert
    • Stricken - gemeinsam und motiviert
    • Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011
    • Nähcafe
    • Round Robins Nest
  • Nähen "quer Beet"
    • Nähprojekte
    • Informationen rund um Neuheiten, Messen und mehr
    • Zusammenstellungen von Nähtechniken aus dem Forum
    • Nähutensilien
    • Wörterbücher mit Nähvokabeln
    • Blick ins Ausland
  • Sticken
    • Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen
    • Maschinensticken - Software: Brother
    • Maschinensticken - Software: Husqvarna
    • Maschinensticken - Software: Bernina
    • Maschinensticken - Software: Janome
    • Maschinensticken - Software: Pfaff
    • Maschinensticken - Software: Embird
    • Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung
    • Stickmustersuche
    • Stickideen
  • Caritatives
    • Caritative Projekte suchen xyz...
    • Schmetterlingskinder
  • Kreativecke
    • Nähideen
    • Geschenkideen
    • Basteln
    • Stricken und Häkeln
    • Maschinenstricken
    • Filzen mit und ohne Maschinen
    • Handsticken
    • Spinnen und Weben
  • Länder und Regionen
    • Schweizer Treffen & Interessen
    • Das Forum für die Österreicher
  • Bücherregal
    • Nähbücher
    • Zeitschriften
    • Handarbeitsbücher
  • Maschinen
    • Bedienungsanleitung gesucht
    • Allgemeine Kaufberatung
    • baby lock
    • Bernina
    • Brother
    • Elna
    • Husqvarna
    • Janome
    • JUKI
    • Pfaff
    • Quelle: Privileg und Ideal
    • Singer
    • andere Marken
    • Overlocks
    • Industriestickmaschinen
    • Altertümchen
    • Rund ums Bügeln
  • Marktplatz von Mitgliedern für Mitglieder
    • Kleinanzeigen
    • Kursangebote und Kurssuchen
    • Schritte in die Selbstständigkeit
    • Tauschringe
    • Sammelbestellungen
    • Händlerbesprechung
    • Diese Beiträge waren falsch platziert.
  • Community
    • Freud und Leid
    • Das Forum für die Freude über die NEUEN
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Kontaktbörse
    • Hobbyschneider/innen Treffpunkte
    • Neues in meinem Weblog
    • Neues in meinem privaten Weblog oder auf meinem Youtubekanal - für Weblogschreiber mit kommerziellem
    • Adventskalender - Kalendertage und Diskussionen
  • Alles ums Forum
    • Anregungen und Diskussionen zum Board
    • Rund um PC und Internet
    • Wiki-Diskussionen
    • Spielplatz
  • Archiv für Foren
    • Markt [ARCHIV]
    • Wichteleien [ARCHIV]
    • MADEIRA - color your life
    • Hobbyschneiderinnen - Live!

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


Wohnort


Interessen


Beruf


Homepage


Maschine


Regionale Gruppentreffen


Meine Galerie


Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:

  1. Hallo liebe Community! Ich habe im Burdamagazin einen tollen Rock entdeckt, den ich gern nähen würde. Ich weiß allerdings nicht welcher Stoff sich dafür eignet. Stoffempfehlung: Leichte durchbrochene Rockstoffe ,(als Futter würde ich Batist nehmen). Ich kann mir darunter leider nicht so viel vorstellen und hoffe, dass mir jemand von euch helfen kann. Es soll ein Sommerrock werden, also sollte der Stoff luftig sein und leicht fallen. Danke schonmal im Voraus und LG (Ich konnte leider kein Bild vom Rock hochladen, aber auf folgender Website ist der Rock als erstes Schnittmuster aufgeführt: https://www.burdastyle.de/produkt/magazin/burda-style-ausgabe-05-2017_BS517 )
  2. Verschiedene Trends fallen in der Vogue Sommerkollektion 2018 ins Auge Kostüm Sandra Betzina V1590 Copyright McCALL's ® Company, NY Ein luftiger Trend, der speziell zu diesem Sommer sehr gut passt ist Spitze. Besonders gut gefällt mir hier das Ensemble V1590 von Sandra Betzina. Denn es zeigt, wie man diesen Trend tragen kann, auch wenn man gar nicht der Typ für romantische Motive ist. Der Schnitt ist klar und absolut bürotauglich, das geometrische Muster der Spitze passt sehr gut dazu. - Bleibt dann vermutlich nur das Problem, wo man so eine Spitze her bekommt.... Deutlich romantischer ist dann die Blütenspitze Rebecca Vallance Designerkleid V1588. Trotz des schwingenden Saums dominieren aber auch hier die klaren Linien des Kleides. Damenhaft elegant setzt Guy Laroche das Thema mit Kleid V1577 um. Hier zeigen die klassischen Details wie Kragen und Manschetten, daß es sich im Grunde um eine Abwandlung des sportlichen Hemdblusenkleides handelt. Dazu schafft der luftige Stoff den nötigen Kontrast, um nicht zu streng oder langweilig zu wirken. Zweiteiler "very easy vogue" V9319 Copyright McCALL's ® Company, NY Wenn man statt auf Materialien auf die Formen schaut, werden gerne weite Hosen zu knappen Oberteilen kombiniert. Wahlweise mit kurzer oder langer Hose verbreitet V9319 irgendwas zwischen Strandfeeling und 70er Vibes. Daß das Modell "very easy" ist, ist sicher kein Hindernis, denn die Anfängerin darf sich ran trauen und die erfahrene Näherin freut sich, die Trendteile schnell fertig zu haben. Solche Modelle sind ja oft nur für einen oder zwei Sommer (oder nur den Urlaub), da soll die Herstellung dann auch nicht zu lange dauern. Noch mehr nach Strand und Urlaub verlangt sicher Modell V9320: Die Hose noch weiter, das Top noch kürzer. Immer noch "very easy", aber gleichzeitig aus der "Custom Fit" Kollektion. Also für unterschiedliche Körbchengrößen von A bis D. Wem das jetzt alles ein bißchen zu (bauch)freizügig ist... die Designerin Rebecca Vallance zeigt mit dem Overall V1591 eine deutlich erwachsenere und elegantere Version. Wofür Vogue im Sommer immer steht sind natürlich elegante Sommerkleider. Da weiß ich dann immer gar nicht, wo ich anfangen soll... Klassische Eleganz mit einem Touch Grace Kelly gibt es beim Claire Shaeffer Modell V9309. Da ihre Modelle ja immer auch Couture Techniken verwenden und beschreiben würde mich selber der Schnitt im Grunde schon deswegen interessieren. Für Jacken hat man das inzwischen schon öfter gesehen, bei einem Kleid könnte ich sicher noch einiges lernen. (Andererseits ist die Form nicht gerade für Frauen mit meiner Figur... ) Sehr lässig und ohne den Körper einzuengen kommt Kleid V9314 daher. Wobei Designerin Kathryn Brenne durch die Seitenteile zum Binden dann aber trotzdem einen Blickfang einbaut. Körpernah und trotzdem durch das Material bequem ein anderes Designermodell, diesmal von Tracy Reese. Kleid V1584 beeindruckt auf den ersten Blick vor allem durch den asymmetrischen Ausschnitt. Auf den zweiten Blick entsteht der aber durch einige Fältchen auf der Schulter. Ein schönes Detail. Überhaupt gibt es noch einige Modelle, die auffällige Formen haben oder auch durch kleine Details lässige Formen so interessant machen, daß man keinen Moment an den sprichwörtlichen Kartoffelsack denkt. So etwa das Kleid V1585 von Rachel Comey, das seine avantgardistische und auffällige Form letztlich unspektakulären Techniken verdankt. Da es locker und weit fällt ist das sicher auch ein Modell für alle, die am Strand etwas schickeres als ein T-Shirt überwerfen wollen. Auch die Tunika V9317 von Marcy Tilton wird von der simplen Grundform durch einige Teilungsnähte und vor allem eingenähte 'Fältchen zum Blickfang. Marcy Tilton Weste V9322 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachgenäht: Veste V9322 von Marcy Tilton Für Marcy Tilton hat sich auch unsere Testerin sneg entschieden. Die lässige Weste V9322 hat nicht nur einen interessanten Rücken durch zusammenlaufende Teilungsnähte, sondern zieht mit den auffälligen Taschen und den lässigen Revers auch von vorne die Blicke auf sich. Erhältlich ist der Schnitt in den Größe XS - XXL bzw. 32-52. Unsere Testerin hat sich mit Blick auf die Brustweite XS gewünscht. "Die Maßtabelle befindet sich in der Anleitung, welche auch in Deutsch gibt. Laut Maßtabelle liege ich in der Oberweite zwischen XS und S, Taille und Hüfte sogar Größe M. Was ich sehr praktisch finde ist, dass auf den Schnittmustern die Oberweite und Taille Maße der fertigen Weste vermerkt sind. So fällt das lästige ausmessen des Schnittes weg, wenn man sich zwischen mehreren Größen, so wie ich, befindet." Weste V9322 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachdem die Wahl der richtigen Größe so einfach war, gab es beim Stoff eine kleine Hürde: "Auf der Verpackung gibt es Stoffempfehlung aber, es fehlt die Info, dass für die beiden Westen nur der Stoff mit zwei schönen Seiten verwendet werden soll. Man kann natürlich die Vorderteile doppelt zuschneiden, die Anleitung sieht es aber nicht vor, und somit sieht man die Rückseite des Stoffes bei den Vorderteilen. In der Anleitung fehlt die Information zum Stoff, diese ist nur auf der Verpackung zu finden." Trotzdem fand sich in ihren Vorräten ein passender Stoff. Es wurde ein "leicht elastischer „Hosenstretch“ in schwarz." Mit dem Schnittmuster kam unsere Testerin gut klar: "Schnittmuster befinden sich auf zwei dünnen braunen Bögen. Die Schnittmusterteile überlappen sich nicht, so hat man die Möglichkeit die Schnittteile auszuschneiden. Die Größen sind gut markiert, der Druck gut zu erkennen. Die Nahtzugaben von 1,5 cm sind bereits in dem Schnitt enthalten, was das ausschneiden des Stoffes vereinfacht. Was ich super finde, dass die Schnittteile auch in Deutsch beschriftet sind." Und auch die Anleitung gefiel: "Die Anleitung ist komplett bebildert. Zu jedem Arbeitsschritt gibt es genaue und verständliche Erklärung und ein Bild, so kann man die Weste komplett nach den Bildern nähen, ohne Anleitung zu lesen. " So hat sneg sich auch an die Anleitung gehalten, mit einer Ausnahme: "Bei dem Arbeitsschritt 38, sollte der Beleg von der Hand mit dem Saumstich angenäht werden, und anschließend abgesteppt. Ich habe aus den Zeitgründen auf den Saumstich verzichtet, und direkt den Beleg abgesteppt." Die Details des Schnittes waren es, die es unserer Testerin angetan hatten: "Die vielen Details, die Absteppungen und sehr interessante Linienführung finde ich an dem Schnitt toll." Und das Ergebnis gefällt ihr so gut, daß es nicht bei einer Weste bleiben soll: "Ich möchte auf jeden Fall die Weste A noch nähen, sobald ich einen passenden Stoff dafür finde." Schicke Weste V9322 Bild: Axt Somit gibt es ein uneingeschränkt positives Fazit: "Ich habe schon länger nach einem Schnitt für eine lässige Weste gesucht, die ich zur Arbeit über enge Tops tragen kann. Dieser Vogue Schnitt, V9322, ist genau das, wonach ich schon länger Ausschau gehalten habe. Die Weste ist etwas weiter geschnitten, hat viele interessante Details, wie z.B. Taschen und außergewöhnlicher Rücken. Außerdem müssen bei der Weste sehr viele Nähte abgesteppt werden, was ich persönlich sehr schön finde. Als Ergebnis habe ich jetzt ein tolles, auffallendes Kleidungsstück, welches sich super kombinieren lässt. " Und nicht überraschend empfiehlt sneg den Schnitt auch gerne weiter: "Den Schnitt kann ich auf jeden Fall empfehlen. Die Weste sieht toll aus, die Verarbeitung macht Spaß. Und Dank der genauen Anleitung ist sie sehr leicht nachzunähen, auch für Näheinsteiger gut geeignet. Lediglich bei den Belegen braucht man Zeit und Geduld um es ordentlich zu machen, da die Belege sichtbar sind." Detailverliebt von allen SeitenV9322 Bild: Axt Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  3. Der Sommer 2018 macht die Ausgabe der La Maison Victor, Juli/ August, noch immer attraktiv: klick mich Das Maxikleid "Cocoa" ist genau das richtige für die aktuellen Temperaturen, die wir zuhause haben, aber das Kleid macht auch in jedem Urlaubsort eine gute Figur. Auch der Playsuite "Kilkee" macht eine gute Figur und passt für viele Gelegenheiten. Wie der Umgang mit dem Reißverschluß im Rücken ist, mag ich mir nicht so recht erschließen. Ich persönlich habe meine Probleme damit. Ich frage mich jedoch noch immer, wie bekomme ich so ein Teil schnell ausgezogen, wenn ich dringend auf den Ort der Orte muß? Dennoch finde ich das Teil niedlich. Das Kleid "Goa" erinnert mich irgendwie an die 50er/60er Jahre. Das liegt vermutlich an dem kleinen Stehkrägelchen. Ich mag die tiefen, seitlichen Abnäher. Der Schnitt könnte auf meine Versuchsliste kommen. So ein Kleid hätte ich in meinem Urlaub, der gerade zu Ende ging, gut gebrauchen können. Das Kleid "Tiwi" finde ich sehr niedlich und für junge Mädchen oder mit Frauen mit wenig Oberweite toll. Luftig, mit Spaghettiträgern und genau richtig für heiße Sommertage oder noch heißere Nächte. Der leicht angedeutete Wasserfallkragen und die Schlichtheit des Schnittes sprechen micht an. Leider gibt es dafür nur die Ansicht auf der Schnittübersicht. Kurze Shorts mit einem luftigen Oberteil liegen im Trend. Das beweißen auch das Oberteil "Maya" und die Shorts "Sunset". Das Oberteil hat einen etwas längeren Ärmel und ist ab dem Busen luftig weit geschnitten. Wenn ich die Stoffempfehlung lese, alle Arten von Stoff der etwas elastisch und nicht zu dick ist, kann ich mir viele Varianten vorstellen. Die Shorts hat ein sog. Paperback Taille, also etwas höher und weiter geschnitten am Bund, und wird unterhalb mit einem Gürtel zusammengezogen. Ich denke ernsthaft darüber nach, ob ich diesen Hosenschnitt mal ausprobiere. Manchmal muß es eben doch eine kurze Hose statt eines Rockes sein. Beide Teile gibt es bis Gr. 56. Selbstverständlich enthält auch diese Ausgabe wieder einige hübsche Kinderschnitte und für die Herren eine Shorts. Schnittverzeichnis: klick Das vorgestellte Heft ist mein Eigentum.
  4. Passend zu den aktuellen Frühlingstemperaturen sind die neuen McCalls Sommerschnitte eingetroffen. So macht nähen für den Sommer Spaß McCall Sommer 2018
  5. Hallo zusammen, ich würde mir gerne einen Loop Schal nähen, der aus einem tollen leichten Stoff ist für den Sommer. Kann mir jemand einen Stoff empfehlen, welchen man dafür gut nutzen kann? Freue mich sehr über eure Tips und Tricks! Liebe Grüße, Froschilicious
  6. Dramatische Rüschen und Volants sind diesen Sommer offensichtlich unvermeidlich (auch der Blick auf die Pariser Straßen und Parks sagte mir das) und das schlägt sich dann ebenfalls deutlich in der Sommerkollektion 2017 von McCall's nieder. Top M7601 Copyright McCALL's ® Company, NY Ein Beispiel dafür ist Top M7601, wo sich das Volant von einem kleinen Stehkragen die Arme entlang nach unten ringelt. Wer das nicht mag, kann die Bluse aber auch ohne Volant und Ärmel, dafür jedoch mit Schluppe nähen... Wer einen ähnlichen optischen Effekt haben will, nur viel größer näht vielleicht das kurze, schulterfreie Top mit der weiten Hose M7607? Ist keine Rüsche, sondern eben das Top, wirkt aber ein wenig wie eine. Als so eine Art "Überwurf" verwirklicht M7608 diese Trend. Wahlweise als Kleid oder als Overall. Wobei man beides dann auch wieder pur und ohne nähen kann. Bei M7602 verläuft die Rüsche dann am Wickelteil entlang und (scheinbar) in eine Art "Rockteil" hinein. Was man ebenfalls genauso gut ohne die Rüsche nähen kann, wenn einen vielleicht eher die unterschiedlichen Cup-Größen des Schnittes interessieren. Kleid mit Überwurf M7594 Copyright McCALL's ® Company, NY Auffällig geht jedoch auch ganz ohne Rüsche, wie das Minikleid mit transparentem Maxiüberwurf M7594 zeigt. Mich erinnert so was ja immer an Strandmode. Noch mehr allerdings die Kombination M7606 aus schulterfreiem Body mit Ärmeln und Wickelrock. Wobei ich mir wieder nicht ganz sicher bin, welchen Zweck das erfüllt? Mit dem Body will doch sicher niemand ins Wasser? Aber egal, sieht gut aus. Sieht gut aus und überdies wandlungsfähig gilt ebenfalls für das Jerseykleid M7593. Am auffälligsten ist sicher die Variante, die wie ein Zweiteiler wirkt. Aber auch ohne den Effekt bekommt man wahlweise amerikanische Armausschnitt, Träger oder ein Oberteil mit Wickeleffekt. Bei all diesen luftigen Varianten fällt Kleid M7579 dann durch den hochgeschlossenen Ausschnitt und die Ärmel auf. Zumindest in dem gezeigten Stoff hat es einen kleinen Folklore-Einschlag. Mit den Ärmeln kann es einen natürlich weiter in den Herbst hinein begleiten, aber eine ärmellose Variante gibt es auch. Wer in der Parade der vielen köperbetonten Teile den Sommer eher lässig weit angehen will, könnte bei der Tunika M7596 von Palmer/Pletsch fündig werden. Wenige Nähte sollten für einen schnellen Erfolg sorgen, gleichzeitig kommt der tolle Batik- oder Webstoff den wir im Urlaub auf einem lokalen Markt gefunden haben gut zur Geltung. (Ihr wisst schon, der, der dann immer zehn Jahre im Regal liegt, weil wir nicht reinschneiden wollen. ) Eine längere Variante als Kleid ist dabei und die wird nach unten hin dann auch wieder schmaler, so daß es dann doch nicht einfach ein Sack ist. Geht doch... Gut gefällt mir ebenfalls die Kombination M7610. Okay, ich würde das als Sportkleidung bezeichnen, aber der ärmellose und beinahe rückenfreie Hoodie... besonders die Variante mit dem gedrehten Rückenteil! Um das auszuführen würde ich ja schon fast mit Joggen anfangen. Was ist sonst noch dabei? Ein Cosplay Kostüm und ein Tutu für Ballerinen, einige Mädchenkleider, Puppenkleidung, inklusive eines Badekostüms (hoffentlich ist die Puppe wasserfest...),... Und ein Hängesitz für Kinder in Wigwamform, M7614. In einer Mädchenform mit... ja, vielen Rosa Rüschen. Oder ohne, für die Jungs. Kleid aus "The Archive Collection" M7599 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachgenäht Retrokleid M7599 Was ganz anderes hat sich allerdings unsere Testerin lanora ausgesucht. Sie schwimmt mit auf der Retrowelle (wie andere Testerinnen auch, das Kleid war mehrfach gewünscht, aber es kann halt immer nur einer...) und hat sich Kleid M7599 aus "The Archive Collection" ausgesucht. (Auch McCall's hat offensichtlich einen Fundus, auf den man zurückgreifen kann.) Das Kleid hat ein schmales, anliegendes Oberteil, das entweder mit flachem U-Boot Ausschnitt genäht werden kann oder mit Trägern und einen schwingenden Rock. Bei passender Rocklänge ist das ja eine Form, die vielen Frauen schmeichelt und sie weiblich wirken lässt. Keine Überraschung also, daß das wieder populär geworden ist. Unsere Testerin hat sich für die Variante mit dem U-Boot Ausschnitt entschieden und hatte sich Größe 18 gewünscht. "Ich bin für das Probekleid nach der Maßtabelle gegangen und nicht nach meiner Kaufgröße. Meine Maße : 102 – 86 – 104 , Maßtabelle Gr. 18 : 102 – 81 – 107 " Dabei ging sie stur nach Maßtabelle vor und war mit ihrer Wahl sehr zufrieden: "Endlich ein Schnitt der übereinstimmt. Ich habe absichtlich keine Veränderungen am Schnitt gemacht (außer dem Armauschnitt) um zu überprüfen wie die Größe ausfällt. Und obwohl meine Taille etwas mehr ist als in der Tabelle angegeben passt es. Leichte Anpassungen müsste ich bei dem richtigen Kleid am Oberteil allerdings machen . Aber das ist ja bei jedem Schnitt so." Retrokleid Modell M7599 Copyright McCALL's ® Company, NY Viele Änderungen am Schnitt waren dann auch nicht nötig: "Die einzige Änderung für das Probeteil war der Armausschnitt. Beide Ausschnitte waren laut Schnitt ja unterschiedlich . Was überhaupt keinen Sinn ergibt. Ich habe also am Papierschnitt die Abnäher weggefaltet und die Seitenlängen mit dem Rückenteil verglichen. Somit war klar das (wenn man auf den Schnitt schaut) der rechte Armausschnitt der korrekte ist. Ich habe also den linken Ausschnitt dem rechten angeglichen " Für die Stoffwahl waren wieder Englisch-Kenntnisse gefragt, was diesmal vielleicht nicht ganz so einfach war, da nicht jeder schon mal einen Petticoat genäht hat und somit nicht automatisch klar ist, welchen Stoff man dann nehmen sollte. Auch sind die Modellvarianten ähnlich, aber im Ausschnitt so unterschiedlich, daß da nicht unbedingt der gleiche Stoff ideal ist. "...für das Kleid : Gingham (groß karierter Baumwollstoff ? ), Cotton Poplin (Baumwoll-Popeline) , Satteen (Satin) , Cotton Blends (Baumwollmischgewebe) Petticoat : Netting ( weicher Tüll ? ) Lining : Lining Fabrics ( Futterstoff ) Ich denke das der Sattel des Petticoats aus Futterstoff sein soll und der eingereihte Petticoat selbst aus feinem nicht kratzenden Tüll ? Wobei ich anmerken muß das der Stoff für Modell B fließend sein sollte (z.B. Viskose, Baumwollmischungen) , als z.B. die angegebene reine Baumwolle (die wiederum sicherlich gut für Modell A ist)." Da lanora erst mal ein Probekleid genäht hat, richtete sich die Stoffwahl dann erst mal nach der Verfügbarkeit: "Noch habe ich ja nur das Probekleid genäht ,aber für das richtige Kleid schwebt mir ein dünner bedruckter BW-Stoff oder ähnliches vor. Mein verwendeter Probestoff ist ein Polyesterstoff (weil der halt gerade in der großen Menge da war), einseitig glatt, Außenseite wie Wildseide. Der hat für den Wasserfallausschnitt eindeutig zuviel Stand." Retrokleid M7599 Bild Schlappa Das dünne Schnittmusterpapier gefiel unserer Testerin, nur beim Zuschnitt ergab sich für sie eine unerwartete Komplikation: "Das Rockteil sollte ja eigentlich im Bruch zugeschnitten werden , aber das Rockteil ist so groß das ich es selbst bei 1,50m Stoffbreite nicht aufgelegt bekam und ich so mittig hinten und vorne eine Naht gemacht habe." Die Anleitung fand ebenfalls Zustimmung: "Die Anleitung gibt es mehrsprachig und zwar in deutsch, französisch , englisch/spanisch. Die Anleitung fängt an mit einer Übersicht der Schnittmusterteile, dem Zuschneideplan und Hinweisen zum nähen. Erst wird das Oberteil erklärt und zwar für Modell A und B , dann der Rock und der Petticoat. Zum Schluß die Fertigstellung des Kleides. (...) Ja und zwar wird alles Schritt für Schritt erklärt. Ich habe nichts vermisst." Nur in einem Detail hat ihr die Verarbeitung nicht gefallen: "Die Verarbeitung sieht vor das innen das Stück von Oberteilende Futter bis zur Ansatznaht vom Unterteil des Petticoat (also der komplette Sattel des Petticoats) ungefüttert bleibt. Das hab ich geändert und den Sattel des Petticoats noch einmal zugeschnitten . So ist innen keine offene NZ mehr zu sehen." Da gaben sich dann auch kleine Veränderungen: "Abgewichen bin ich bei der Verarbeitung (...) bei dem Sattel des Petticoats damit ich keine offenen NZ habe. Außerdem noch bei dem Reißverschluß , da in der Anleitung ein normaler RV verwendet wird und ich hatte einen nahtverdeckten RV. " Grundsätzlich hat ihr aber gefallen, daß der Petticoat dabei ist: "Dass ein Petticoat mit im Schnitt enthalten ist bzw. direkt ins Kleid eingenäht wird. So fällt der Rock viel schöner als ohne Unterrock. (...) Den Rock mit Petticoat kann man sicherlich auch solo nähen." Das Ergebnis fiel dann auch fast so aus, wie nach der Abbildung zu erwarten: "Im Prinzip schon nur das auf Grund meiner Stoffauswahl der Wasserfallausschnitt nicht so schön fällt. " Außerdem hat lanora festgestellt, daß ihr der Wasserfallausschnitt generell an ihr selber nicht so gut gefällt. Deswegen wird es auch ein "endgültiges" Modell geben, aber in der Modellvariante A. Somit folgende Empfehlung für den Schnitt: "Ja auf jeden Fall. Ich würde sagen Modell B für fortgeschrittene Anfänger und Modell A eher für Fortgeschrittene da die Verarbeitung etwas aufwändiger ist und es mehr Schnittteile hat." Und ein positives Fazit: "Dieser Schnitt ist nach wie vor toll . Modell A wird es definitiv auch noch geben. Für das Probeteil habe ich auch für den Petticoat der Einfachheit halber als Futter den gleichen Stoff genommen wie das Oberteil. Da er einseitig glatt war ging das problemlos. Die zwei Rockteile vom Petticoat hab ich so vernäht das die glatten Seiten außen sind. Nur hat der Petticoat dadurch natürlich viel mehr Gewicht. Ich werde mir einen schönen BW-Stoff und dünnes Futter besorgen und mich nach meinem Urlaub nochmal an den Schnitt begeben." Mitte September meint lanora... und ich hoffe, daß wir dann auch noch ein Bild von der Version A hier zu sehen bekommen. Ein Probekleid von allen Seiten: M7599 Bild: Schlappa Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  7. Ein neues Quartal, eine neue Aktion von Elna und diesmal wird eingetauscht! Die Elna Eintauschaktion umfasst fast alle Maschinen, so daß für jeden was dabei ist. Für Einsteiger gibt es z.B. die Elna Star statt 444,00 für 399,00 Euro: Fortgeschrittene können mal auf die beliebte eXcellence 680 schauen, die es statt 1099,00 Euro für 999,00 Euro gibt: Elegant, flott und mit allem Komfort versehen, gibt es auch die eXcellence 780 nun für 1999,00 Euro und man spart 500,00 Euro dabei: Auch Overlocker und Cover gibt es entsprechend angeboten. Zustand, Typ und Alter spielen keine Rolle - eine Nähmaschine sollte es aber sein. Toaster werden laut der Regeln nicht akzeptiert. Nähere Infos auf der Webseite von Elna Deutschland: Elna - Deutschland - NÃhmaschinen - Stickmaschinen - Quiltmaschinen - Overlock - Bügelpresse Den aktuellen Flyer - die Nahtzugabe - gibt es hier: Elna - Deutschland
  8. Die letzte im Reigen ist die Sommerkollektion von McCall. (Wer es lieber so mag auch hier im Lookbook) "Learn to Sew for Fun" Kleid M7405 Copyright McCALL's ® Company, NY Kleider in allen Längen und verschiedenen Stilen fallen einem gleich ins Auge. Und die meisten davon sind erfreulich schnell zu nähen. Modell 7405, das lässig vom Neckholder herunterdrapiert ist, steht unter dem Motto "Learn to Sew for Fun". Verspricht also auch für Anfänger schnelle Ergebnisse. Wahlweise in lang oder kurz, mit Taillengummi oder ohne oder vielleicht lieber mit einem runden Saum? Viele Varianten. Wem das an Variation noch nicht reicht, der sieht sich die Wickelversion M7406 an. Da variiert nicht nur die Saumlänge, sondern man kann es auch in unterschiedlichen Ärmellängen nähen. Kleid Easy, Modell M7403 Copyright McCALL's ® Company, NY "Easy" ist auch Modell M7403 mit einer ganz schlichten Form, die aber durch die schmalen seitlichen Panele ganz unterschiedliche Looks ermöglicht. Von uni mit akzentuierten Teilungsnähten bis mehr oder weniger wildem Mustermix. (Daß es auch hier unterschiedliche Saumformen und -längen gibt überrascht jetzt nicht.) Oder lieber ein ganz wilder eckiger Saum wie im Kleid M7402? Wer sich nicht so recht entscheiden mag, für den wäre Modell M7408 eine Alternative. Lieber Tunika oder Kleid? Beides funktioniert damit. Wer sich schon sicher ist, daß er lieber ein Oberteil möchte, für den wäre vielleicht M7412 ein Tip. Die Schulteröffnung ist nicht nur top modisch, sondern auch einfach sehr süß. (Außerdem ein Figurschmeichler für alle, die gerne etwas Luft an die Haut lassen wollen, ohne gleich ihre Oberarme nackt zeigen zu wollen.) Mit verschiedenen Zipfelsäumen spielt Top M7410. Auch hier wieder viele Möglichkeiten für Mustermix oder Color Blocking. (Oder eben auch nicht, wie man will.) Für unsere Breiten sicher ungewöhnlich der "Bikini" mit Ärmeln M7417 (auch in Kindergröße). Für Leute mit Sonnenallergie dürfte das auch an Nord- oder Ostsee eine gute Option sein. Westen gehören ja nicht zu meinen persönlichen Favoriten, aber Modelle M7416 hat gleich zwei Varianten für Trendsetterinnen: Spitze oder Fransen. Und einen interessanten Rücken, wenn man der Schnittzeichnung einen Blick gönnt... Natürlich gibt es auch wieder ein paar Modelle für kleine Mädchen, drei Kostümschnitte, ein Raketenzelt für Kinder... Nachgenäht Top M7411 "Easy" Oberteil Modell M7411 Copyright McCALL's ® Company, NY Für Top M7411 hat sich unsere Testerin susesanne123 entschieden. Auch wenn der Schnitt für Webstoffe konzipiert ist, hat er dennoch das Label "Easy" und liefert ganz verschiedene Varianten. Vom einfach glatten Top über "Vokuhila" bis zu zweilagigen Variationen. Erhältlich ist der Schnitt über ein breites Größenspektrum vom 4-26, was ungefähr den deutschen Größen 30 bis 52 entspricht. Unsere Testerin hat sich Größe 26 gewünscht. Top Modell M7411 Copyright McCALL's ® Company, NY Letztlich war ihr das aber zu weit, und sie hat sich für Größe L bzw. 16-18 entschieden. Da unsere Testerin schon Erfahrung mit Sommersachen, ist es ihr nicht schwer gefallen, einen passenden Stoff zu finden. Beziehungsweise zwei: "Ganz leichte Sommerbaumwolle in glatt und crinkle." Auch mit dem Schnittmusterbogen gab es keine großen Probleme: "Das Material finde ich optisch total schön, man kann es gut ausschneiden und es liegt gut auf dem Stoff. Nicht so toll ist, dass er schnell einreißt, wenn man die Stecknadeln rein sticht. Der Druck ist gut zu erkennen." Die Erfahrung mit der Anleitung war etwas durchwachsen. Mit den Verarbeitungsschritten an sich gab es keine Probleme. Durch die vielen Varianten empfand unsere Testerin die Anleitung allerdings als etwas unübersichtlich: "Ich finde die Anleitung sehr unübersichtlich, da sie immer zwischen den einzelnen Modellen hin und her schwankt. Man muss sehr genau lesen, damit man nicht durcheinander kommt und etwas verwechselt. Man sollte jede Version durchgehend in die Anleitung stellen, damit man für sein Modell alles auf einen Blick hat. Leider sind doch einige Rechtschreibfehler in der Anleitung. Was nicht gerade positiv auf den Gesamteindruck fällt." Auch die Abbildungen hätten aus ihrer Sicht gerne etwas klarer sein dürfen: "Dass die Anleitung doch recht kurz ist und man die rechte und linke Stoffseite in den kleinen Bildern schlecht unterscheiden kann." Und für einige Verarbeitungsschritte hätte es für susesann123 doch noch ausführlicher sein dürfen: "... schwierigere Details sollten noch extra dargestellt werden" M7411 Bild: Nieth Im Großen und Ganzen hat sich unsere Testerin an die Anleitung gehalten. Nur wollte sie die Arme etwas stärker bedeckt halten und hat daher die Belege für die Armausschnitte nicht nach innen geschlagen und angenäht, sondern sie nach außen flattern lassen. Auch bei der Nahtzugabe hat sie mit Füßchenbreite genäht, statt die vorgegebene Nahtzugabe zu nutzen. Da hat ja jeder so seine Vorlieben. Am Ende fällt der Schnitt auch optisch wie nach der Abbildung zu erwarten. Leider haut die Passforum für unsere Testerin gar nicht hin. Das ist ja auch immer individuell. Auch der sehr tiefe Rückenausschnitt (deutlich unterhalb der BH Linie) gefällt ihr nicht so gut. Deswegen wird sie das Top auch nicht noch mal nähen. Trotzdem gibt es eine Empfehlung für Leute, denen diese Schnitte besser passen (oder die mehr Geduld zur Schnittanpassung haben): "Für alle, die ein schnelles Sommertop brauchen. Und schon einige Näherfahrung haben." Das Fazit ist daher diesmal auch etwas durchwachsen: "Die Idee des Schnittes ist gut, (...) Toll ist der doch recht einfach genähte Lagen-Look. Das ist super durchdacht und gut nähbar.Aber die Armlöcher sind riesig, die Brustabnäher sind nicht mal annähernd an der richtigen Stelle. Der Rückenausschnitt ist sehr schön, aber der Schlitz ist viel zu lang. " Mehr Bilder findet ihr im Blog von Susesanne. Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  9. Viel Vintage Chic strahlt die Sommerkollektion 2016 von Butterick aus (Hier auch als Lookbook. pattern by Gertie Strandkombination B6354 Copyright McCALL's ® Company, NY Da kommt dann auch richtig Lust auf die "guten alten Zeiten" auf, denn wenn man dieses Strandoutfit B6354 aus Bustier, Shorts, Wickelrock und Bolero mit dem heutigen "ich werf mal schnell ein altes T-Shirt über den Bikini" Look vergleicht, dann ist ja sehr klar, was schicker aussieht. (Okay... bequemer ist wohl die heutige Variante, denn das Bustier ist mit Stäbchen gearbeitet. Wer einen leichten Vintage Schick mit modernen Stoffen bevorzugt, dem gefällt dann vielleicht der Lisette Tankini B6360 mit den Raffungen? Schlichter, aber trotzdem nostalgisch ist das durchgeknöpfte Kleid mit Bubikragen B6363 von Nancy Farris-Theé. Oder ist das jetzt einfach nur modern? Der Bubikragen ist ja wieder ein Thema. Traumhaft ist natürlich die große Robe B6352, auch von patterns by Gertie. Und man muß sich nicht entscheiden, ob man es schmal oder weit mag. Der Rock ist schmal, wird aber durch eine weite Schleppe ergänzt. Die abnehmbar ist. Das ermöglicht ja einige Varianten. Katherine Tilton Bluse Modell B6328 Copyright McCALL's ® Company, NY Wer es lieber modern mag muß auf interessante Details nicht verzichten. Die Bluse B6357 von Katherine Tilton bietet nicht nur einen interessant fallenden asymmetrischen Kragen, sondern auch drei unterschiedliche Knopfvarianten. Romantisch, aber ganz aktuell Top B6355. Leicht ausgestellt und entweder mehrlagig mit Rüscheneffekt oder mit freien Schultern bei leichten Ärmeln. Die "kalte Schulter" (wie die Amis das nennen) kann man auch in Kleid B6350 zeigen. Luftig weit muß man sich auch nicht allzuviel Gedanken um die Figuranpassung machen und kommt sicher schnell zum Ziel. Überhaupt hat Butterick ja für die Freunde des schnellen Erfolgserlebnisses die "See & Sew" Schnitte und das wahlweise lange oder kurze Kleid B6344 kann sich da auch sehen lassen. Dank der wenigen Nähte kommen besonders Druckmuster gut zur Geltung und ein Taillengummi bringt es auf Figur. Hier dürfen sich dann auch gestresste Mütter freuen, denn die See & Sew Serie bringt auch wieder drei neue Schnitte für Mädchen zwischen drei und acht Jahren, die diverse luftige Einteiler (Kleider und Overalls) und Zweiteiler ermöglichen. Nachgenäht: Kleid B6359 Kleid Connie Crawford Modell B6359 Copyright McCALL's ® Company, NY Für luftig hat sich auch unsere Testerin primafehlra entschieden. Das Kleid B6359 aus der Connie Crawford Kollektion mit der Wickelfront schwingt zum Saum schön aus und bietet mit der Unterteilung des Vorderteils die Möglichkeit auch mit unterschiedlichen Stoffen und Mustern zu spielen. Oder vielleicht nur die Teilungsnähte zu akzentuieren? Erhältlich ist das Kleid von Größe XS bis 6X, unsere Testerin hat sich Größe 2X gewünscht. Da sie der Maßtabelle ganz gut entspricht, fiel ihr die Größenwahl nicht schwer, zusätzlich gab es Hilfestellung bei der Anleitung: "Das richtige Maß für das Kleid wird entsprechend der Oberweite gewählt. Das wird auch im Schnitt entsprechend erläutert und anhand von Zeichnungen erklärt. Das finde ich gut, weil dies doch die Auswahl erleichtert." Selbst für manche Figuranpassungen gibt es Unterstützung, die primafehra auch gerne genutzt hat: "Ich habe die im Schnitt empfohlene Korrektur für abfallende Schultern gewählt und auch den Schnitt für das Armteil entsprechend verkleinert." Ausgewählt hat sie den Schnitt auch genau wegen der schönen Designdetails: "Ich mag die asymmetrischen Linien dieses Schnittes. Ich habe festgestellt, das asymmetrische Schnitte bzw. Schnitte mit Wickeloptik meiner Figur schmeicheln. Dieser Schnitt verbindet beides." Zeichnung Kleid B6359 Copyright McCALL's ® Company, NY Die Stoffempfehlung lässt viele Freiheiten: "Für den Schnitt wurden auf der Verpackung „Linen, Crepe, Rayon, Stable Jersey, Knits empfohlen. Ich habe das mit Leinen, Krepp, Kunstseide, fester Jersey und Jersey übersetzt. In der Anleitung wurde diese Stoffauswahl noch einmal detaillierter erläutert. Hier heißt es: „Dieses Kleid ist für leichte Webstoffe kreiert, z.B. Leinen, Crêpe, Viskose, Jersey oder Strickstoffe mit wenig Elastizität.“ " Wie meist im praktischen Leben richtete sich die konkrete Auswahl dann auch nach dem Angebot im örtlichen Stoffladen: "Die Stoffwahl war etwas schwierig. Ich hatte zunächst einen etwas dickeren Jersey ins Auge gefasst, doch dieser erschien mir aufgrund eines Elasthananteils von 10% als zu dehnbar. Also sah ich mich bei gewebten Stoffen um. Hier hatte ich zunächst an Leinen gedacht, doch der Fall der verfügbaren Stoffe beim Händler vor Ort erschien mir zu schwer. Also schaute ich mich schließlich bei den Viskosestoffen um. Geworden ist es schließlich ein Viskosegemisch in einer Art graublau mit einem leichten Glanz. Vom Griff und vom Fall er erschien mir dieses Material als geeignet. Allerdings hatte ich beim Verarbeiten noch Gelegenheit genug, diese Wahl zu bereuen, da sich dieser Stoff als sehr flutschig beim Zuschnitt und dem Nähen herausstellte. Insbesondere beim Zuschnitt der notwendigen Schrägbänder kam ich ordentlich ins Fluchen. " Das dünne braune Papier der Butterick-Schnittmuster kennen wir ja inzwischen, aber unsere Testerin hat noch etwas neues herausgefunden... was man an sehr heißen Tagen beachten sollte. "Allerdings sollte der Zuschnitt nicht mit schwitzigen Händen oder Knien erfolgen. Da es an diesem Tag sehr heiß war, habe ich in kurzer Shorts auf dem Fußboden gearbeitet. Das hat das Papier dann doch über Gebühr beansprucht, so dass es an einer Stelle gerissen ist. " Kleid Bild: Fehr Die Anleitung wird im Großen und Ganzen gut bewertet: "Die Anleitung ist klar und verständlich aufgebaut. Jeder notwendige Arbeitsschritt ist ausführlich erläutert und zum besseren Verständnis mit Zeichnungen versehen. Das gefällt mir sehr gut, weil es das Nacharbeiten sehr erleichtert. Die Nahtzugaben sind im Schnitt bereits enthalten und betragen im Allgemeinen 1,5 cm. Am Saum ist die Nahtzugabe größer und entsprechend auf dem Schnitt angegeben. Vermisst habe ich nichts." "Die Verarbeitungsschritte empfand ich als angemessen. Die Erklärungen sind gut und ausführlich. Auch nähtechnische Details werden erläutert, etwa das Setzen der Stütznaht an den Ausschnittkanten oder der Zuschnitt und das Bügeln des Schrägbandes für das Einfassen des Halsausschnittes. Allerdings habe ich mich an einigen Stellen über kleine Details gewundert. So wird beispielsweise das kurze Bindeband unter dem linken Arm von außen aufgesetzt. Vom Gefühl her hätte ich das Band eher in der Naht gefasst und dann von außen noch einmal mit einigen Stichen fixiert. " Der eigene flutschige Stoff führte dann allerdings zu einer Abweichung, hier also der gute Tipp, wie man das bei rutschigen Stoffen ohne Schrägband machen kann: "Grundsätzlich bin ich der Anleitung gefolgt und kam damit gut zurecht. In ca. vier Stunden Arbeit „am Stück“ konnte ich das Kleid zuschneiden und schon einen großen Teil der Anleitung abarbeiten. Am Ende dieser ersten Nähsession ließ sich die Grundform des Kleides schon recht gut erkennen. Der Fall der einzelnen Teile gefiel mir auf dem Bügel schon sehr gut. Dann kam der Zuschnitt des Schrägbandes. Hier zeigte sich dann, dass die Stoffwahl doch nicht optimal war. Der Stoff rutschte immer wieder weg, so dass ich am Ende sehr viel Verschnitt hatte und doch kein entsprechend langes Schrägband als Ergebnis vorweisen konnte. Daher hoffte ich, beim Stoffhändler vor Ort ein passendes fertiges Schrägband zu bekommen. Ich fand lediglich ein Schrägband in einem neutralen Grau, das mir allerdings vom Kontrast her zu hart erschien. Deshalb entschied ich mich, das Schrägband als Beleg zu verarbeiten und damit die Ausschnittkanten zu versäubern. Dafür nähte ich das Schrägband von rechts auf die Ausschnittkante auf und klappte es in dem Falz, der zum Ausschnitt zeigte, komplett auf die linke Seite um. Anschließend steppte ich die Kante ab. Die verschnittenen Schrägbänder verwendete ich schließlich als Bindebänder weiter. Diese arbeitete ich von links in die Saumzugaben der offenen Seiten der Vorderteile ein. " Als nicht ganz optimal erwies sich, daß die Seitennähte ganz am Schluss geschlossen werden. Denn so ist eine Anprobe vorher nicht möglich und daß die Ärmel hier den Sitz negativ beeinflussten fiel daher leider erst ganz am Ende auf. Und führte dann dazu, daß primafehra eine neuen (und kleineren) Ärmel basteln mußte. Trotz dieser kleinen Modifikation fällt das Modell aber aus, wie erwartet: "Ich würde sagen, das Kleid entspricht den Bildern auf dem Umschlag. Der Schnitt ist nach wie vor erkennbar, auch mit den oben beschriebenen Modifikationen." Nicht überraschend fällt das Fazit positiv aus: "Grundsätzlich gefällt mir das Kleid sehr gut. Ich mag den Fall der einzelnen Teile und empfand das Kleid als einfach und unkompliziert zu nähen. Ohne die Ärmel bei einem ersten Überwerfen passte das Kleid ganz gut – soweit ich dies nur mit gesteckten Seiten und angedeuteten Bindebändern beurteilen konnte. Das Ärmelproblem ließ sich ebenfalls schnell und unkompliziert lösen. Für solche Freestyle-Änderungen wie sie bei mir notwendig waren, sollten allerdings Nähkenntnisse vorhanden sein. Hätte ich diese Vorgehensweisen nicht gekannt, wäre das Kleid vermutlich ein wundervolles TfT geworden. So kann und mag ich es aber tragen. Wer ein sommerlich leichtes Kleid sucht, das mit schönen Details besticht und doch eine gewisse Raffinesse hat, der ist mit diesem Schnitt gut bedient. Ich persönlich finde, dass es auch in großen Größen tragbar ist und eine gute Figur macht. " Deswegen soll es auch noch eine weitere Variante geben, vielleicht dann doch aus Jersey... Ganz klar, daß unsere Testerin einen Empfehlung für den Schnitt ausspricht: "Der Schnitt wird eingestuft als „average“. Daher würde ich sagen, dass durchschnittliche Nähkenntnisse für diesen Schnitt ausreichend sind. Im Grunde sind es alles gerade Nähte. Abnäher sieht dieser Schnitt nicht vor, und auch der Ärmel wird glatt ohne Einhalten eingesetzt. Kniffelig könnte die Verarbeitung des Schrägbandes sein. Wer einen Bandeinfasser sein Eigen nennt, kann diesen hier perfekt zum Einsatz bringen und sich diesen Schritt deutlich erleichtern. " Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  10. Auch wenn der August schon fast vorbei ist, möchte ich sie Euch noch vorstellen: Die Juli-August-Ausgabe von La Maison Victor 04/ 2016 Getreu dem Motto "nach dem Sommer ist vor dem Sommer" klick mich Ich weiß, daß ich dieses Mal spät dran bin, seht es mir nach. Aber die Schnitte sind sicher nicht nur diesen Sommer aktuell und leichte "Sommerfähnchen" kann frau jeden Sommer tragen. Dieses Mal fängt das Heft mit einem Stricktop "Lili" an, das dünne Träger und einen sehr tiefen V-Ausschnitt hat. Ich finde das Top sehr nett. Junge Frauen dürfen gerne mehr Haut zeigen, aber bürotauglich ist das Oberteil nicht. Das Kleid "Libby" finde ich sehr spannend. Die Träger kann ich nicht anders als minimalistisch bezeichnen, dünnste Bändchen. Das Kleid ist mit Längsabnähern für die Passform, es hat recht hohe, seitliche Schlitze für den Bewegungskomfort, aber der Knaller ist die Rückseite: hinten eine durchbrochener Rücken, der im Schulterbereich nur mit einem Gummiband von Seite zu Seite gehalten wird. WOW!Aber auch das eher etwas für die jungen Frauen. Der Stoffvorschlag sieht einen gröberen, etwas steifen Stoff vor, ich kann es mir aber auch in einem fließenden Viskosestoff vorstellen. Bei dem Kleid "Romy" war ich erste angetan: luftig-leicht und ohne Ärmel etwas für den Sommer. Der Saum endet auf Höhe "Mitte OBerschenkel". Bei näherer Betrachtung bin ich mir nicht mehr so sicher. Das Kleid sitzt, eher ungewohnt, auf Taille. Der Schnitt des Oberteils aus Jersey wirkt recht kurz, daran schließt sich der gekräuselte Rockteil an. Es ist sicher nicht schwer zu nähen, aber eben bei näherer Betrachtung: Bei Frauen mit großer Oberweite sollte eine FBA gemacht werden - Verlängerung des Oberteils. Das Kleid im Heft ist im Oberteil aus Jersey genäht, der Rockteil aus einem fließenden Webstoff. Hier kann auch Jersey eingesetzt werden. Doch das Kräuseln des Rockes trägt bei einem runden Unterbauch kräftig auf. Schade. Das Kleid hatte es schon fast auf meine Sommer-todo-Liste geschafft. Leicht und schnell, für Nähanfänger geeignet? Ja das geht. Zumindest empfinde ich das bei dem Top "Star" auf den ersten Blick. Beim 2. Blick muß ich sagen, empfinde ich beim Durchlesen der Arbeitsanleitung eher Verwirrung. Vielleicht geht es tatsächlich einfacher, wenn man die Schritte nach und nach näht. Denn so ganz erschlossen hat sich mir das zusammensetzen der Schnitteile nicht. Vielleicht liegt darin aber auch die Raffinesse des Schnittes, daß es leicher zu nähen erscheint als es dann ist oder ich bin einfach zu dusselig zu verstehen, wie es geht. Dennoch finde ich das Top sehr schick: zu einem Minirock oder Hotpants oder Röhrenjeans ein Highlight. Der leichte Viskosestoff macht es wunderbar flatterig und erinnert mich ein bischen an Hippie oder Boheme. Doch auch hier gilt, für junge Mädchen und Frauen, denen die Schwerkraft noch nicht zugesetzt hat. Der Kindereinteiler "Milla" ist niedlich. Im ersten Moment wie ein Kleidchen und darunter versteckt sich dann noch ein Hosenteil. Als Hosekleid zum Spielen am Strand sicher nicht schlecht... wenn das Kind schnell genug herauskommt, wenn es mal wohin muß. Dieses Jahr sehr hip sind wohl die Shorts "Tommy" für Männer. Ich habe viele junge Männer, und auch ältere, mit dieser Art Shorts Jersey im Denimstyle herumlaufen sehen. Mit Kordel und Gummizug kein Hexenwerk des Nähens. Irritiert haben mir die Shorts "Golda". Sie haben mir sehr an die Turnhöschen meiner Grundschulzeit erinnert und dann noch in der Kombination mit dem faszinierenden, beschichteten Sweat in Kupfer. Ich finde die Shorts dann doch irgendwie niedlich, aber auch sie sind nicht für mein Alter gemacht. Mensch, dieses Heft bringt mich noch dazu, daß ich den Wunsch habe 20 Jahre jünger sein zu wollen und das, wo ich doch eigentlich zufrieden bin mit meinem Alter! Gut gefällt mir an der Hose auch, daß die Beinabschlüsse mit Paspelband statt Saum gearbeitet sind. Das kann ich mir für andere Saumabschlüsse vormerken. Habe ich zwar auch schon gemacht, aber im "Nähtrott" denke ich dann nicht mehr daran. Die Kleidungsstücke mit den dünnen Bändern haben es der La Maison Victor dieses Mal sehr angetan. Gab es die Bänder in großen Mengen günstiger? Das nächste Kleid, Modell "Camilla", hat auch wieder diese dünnen, spaghetti-änlichen Träger. Das Oberteil ist in wickelform und siehe da, man hat dort einen kleinen Druckknopf angebracht. Das Kleid ist ein Maxikleid, das angeblich vielen Figurformen schmeichelt. Ich frage mich aber, an welche die Macher dabei gedacht haben. Keine der Damen, die eines dieser Spaghettiträgerteilchen an hat, trägt darunter einen BH. Dieser würde ganz sicher den Gesamteindruck des Kleidungsstückes zerstören. So BH-los würde ich mit so einem Kleidungsstück jedoch nicht aus dem Haus gehen. Prima finde ich in diesem Heft, daß in dem Heft eine Schnittanpassung für werdende Mütter zeigen Oberteil und Hose. Da hat doch jemand mal mitgedacht oder war gerade jemand in der Redaktion schwanger? Es folgen wieder Kinderkleidungsstücke: ein Longpulli zum Stricken und anschließendem besticken und einem einfachen Kimono "Kika" Mein persönliches Highlight ist das Kleid "May" als Sommer-Strand-gute-Laune-Kleid. Der Schnitt ist nicht schwer und dürfte schnell zu nähen sein. Hier wurde eine leichter, etwas durchsichtiger Jersey genommen, aber auch Viskosejersey oder Ausbrennjersey eigenen sich sicher dafür. Wäre mir der Kleiderschnitt vor meinem Urlaub in die Hände gefallen als ich in der Urlaubsgarderobenähphase war, dann wäre da sicher mehr wie eines von entstanden: "Keep it simple" Auf den ersten Blick war das Top "Bree" ein "das will ich haben"-Oberteil. Aber dann sah ich, daß es am Bund einen Gummiband eingezogen hat. Ich kann das nicht leiden. Seit dem überlege ich, ob das Top auch ohne das Gummiband nach etwas aussieht. Ansonsten wäre der Schnitt sehr sommertauglich und für den Zwiebellook geeignet, wenn die Sonne mal nicht brennt. Neben den Schnitten für die kleinen Mädchen bekommen auch die Jungs 2 Schnitte: den Hoodie, ohne Arme, "Boris" und das Shirt "Isaac". Beides finde ich putzig und aus anderen Stoffen ganz bestimmt auch für Mädchen geeignet. Machen wir uns nicht auch Kleidungsstücke der Männer zu eigen? Selbstverständlich gibt es auch in diesem Heft noch einiges mehr zu lesen, aber ich möchte ja nicht alles verraten. Vielleicht entschließt sich die ein oder andere von Euch doch noch, das Heft zu kaufen, bevor das neue kommt. Das vorgestellte Heft ist mein Eigentum
  11. "Keine Angst vor Mustern" fiel mir ganz spontan ein, als ich die Frühlingskollektion 2016 von Butterick gesehen habe. (Wer es lieber mag, kann es sich auch im Lookbook ansehen.) pattern by Gertie Kleid B6322 Copyright McCALL's ® Company, NY Ein gutes Beispiel dafür ist das Kleid B6322 aus der Gertie Kollektion. Wie gewohnt hat es einen gewissen Vintage Touch. Im Grunde ein ganz einfacher Schnitt für ein Sommerkleid mit angekraustem Rock, durch die geraffte Ausschnittblende bekommt es einen besonders romantischen Touch. Wer es noch auffälliger mag, dem sagt dann vielleicht das One-Shoulder Kleid B6323 zu. Das wäre eigentlich auch ein toller Schnitt, um mal einen meiner Saris zu verarbeiten... Sehr süß das lisette Modell B6321, mit dem interessanten eckigen Ausschnitt und dem nur leicht ausgestellten Rock. Wer statt Vintage-Look echtes Retro-Feeling mag, dem gefällt sicher Kleid B6318 mit der betonten Taille. Natürlich gibt es auch moderne Kleidformen mit dem ausgestellten Bahnenkleid B6316 oder den Variationen des Hemdblusenkleides B633. Das kommt nicht nur mit drei Ärmelvarianten, sondern auch mit unterschiedlichen Rockweiten. Jacke Modell B6328 Copyright McCALL's ® Company, NY Wer modisch ganz vorne dabei sein will, der findet am Oberall B6320 gefallen. Eine sehr weibliche Variante mit den Oberteil im Bustier-Stil und (wenn man mag) den kleinen Puffärmelchen. (Wer es lieber als Kleid mag... die Variante ist auch dabei.) Oder gleich die Varianten für die Untentschlossenen: B6330 eine "Lifestyle Wardrobe", die Kleid, Overall und eine verschlußlose Jacke enthält. Alle Teile offensichtlich einfach und schnell zu nähen, wirken aber bei passender Stoffwahl dennoch "angezogen". Der Trick, den Kragen der Jacke wegzulassen, jedoch die Kanten als Revers umzuschlagen funktioniert doch immer. Sehr schön für auffällig gemusterte Stoffe ist auch Jacke B6328. Keine Teilungsnähte stören das Muster und ohne Verschluss geht es schnell und ist sommerlich leicht. (Wobei es nicht schwierig sein dürfte, einen Reißverschluss in die vordere Kante einzuarbeiten, wenn man das mag. Weit genug, um auch geschlossen zu werden dürfte die Jacke sein.) Hosen dürfen dieses Jahr übrigens auch gemustert sein, wie das Modell B6327 mit schmalen Beinen von Katherine Tilton zeigt.. Wer es lieber ganz klassisch mag, für den lohnt sich ein Blick auf das andere "Lifestyle Wardrobe" Modell B6332. Das Ensemble zeichnet sich durch kleine Details aus, die Schulternähte des Etuikleides, die abgerundeten Ecken des Rocks... Für schlechtes Wetter gut gerüstet ist man mit dem lisette Ensemble B6331 aus schlichter Hose und Trenchjacke. Kostümfans werden natürlich auch wieder fündig. Es gibt zwei Modelle für Herren und zwei für Damen. Mir gefällt natürlich das Korsett B6338 besonders gut. Zumal mit den spektakulären Rockvarianten. Bluse Katherine Tilton Modell B6325 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachgenäht: Bluse B6325 Für ein ganz modernes Modell hat sich unsere Testerin gabi die erste entschieden. Die lässig weite Katherine Tilton Bluse B6325 ist schlicht und läßt die asymmetrische Saumlösung wirken. Gemustert, aber auch einfarbig. Erhältlich ist der Schnitt in einem sehr breiten Größenspektrum von den amerikanischen Größen 4 bis 26, was etwa den deutschen Größen 30 bis 52 entspricht. Unsere Testerin hat sich nach der Größentabelle auf der Webseite des Herstellers orientiert und da ihre Maße größtenteils der Tabelle entsprechen danach Größe 16 gewählt. "Nur der Brustumfang ist bei mir höher. Da die Bluse aber sehr leger geschnitten ist, hoffe ich einfach mal, daß da keine Auswirkungen zu erwarten sind, wenn ich das diesmal vernachlässige." Zeichnung Blusel B6325 Copyright McCALL's ® Company, NY Verändert hat sie am Schnitt entgegen ihrer Gewohnheit nichts: "Normalerweise ändere ich immer die Länge und die Schulterbreite. Die Bluse wird aber so leger, daß ich erstmal nichts geändert habe. Ich laß es einfach mal drauf ankommen." Eine nicht perfekte Entscheidung: "Im Nachhinein war das wohl doch ein Fehler. Die Bluse fällt gemäß den Schnittmustergrößen aus, auch was die Länge betrifft. Wenn man mehr Länge benötigt, dann sollte man sie auch dazugeben!" Bezüglich des Stoffes läßt die Anleitung viele Freiheiten: "Gleich auf dem Umschlag stehen wieder die Empfehlungen für die Stoffwahl. Es hat mich doch einigermaßen überrascht, daß für solch einen Blusenschnitt Stretchstoffe empfohlen werden. Bei einem solch legeren Schnitt braucht wohl keiner noch einen Dehnbarkeitsfaktor. Als erste Stoffempfehlung steht aber Hemdenstoff, es sollte also eher leichter Stoff sein (für eine Bluse halt)." So hat gabi die erste in ihren Vorräten auch passende Stoffe gefunden: "Als ich den Schnitt das erste Mal in der Übersicht sah, kam mir gleich ein Stoff aus meinem Fundus in den Sinn. Der Stoff ist schon gut abgelagert, vor über zehn Jahren hatte ich mir daraus mal ein Kleid genäht. Zu meinem Schreck stellte sich heraus, daß der restliche Stoff allein leider nicht mehr reicht. Also mußte ein Kombistoff her. Der fand sich auch im Vorrat. Beide Stoffe sind Webstoffe aus Baumwolle mit Kunstfasern. Beide recht fest gewebt, aber trotzdem weich im Griff. Leichten Stand weisen auch beide aus. Deshalb für mich erstmal die beste Wahl." Was unserer Testerin an dem Schnitt gefallen hatte war zunächst das ungewöhnliche Design gewesen: "Er ist mal was anderes mit diesem eingesetzten Teil an der Seitennaht. Das ist mal was anderes, als nur eine Falte oder Biese." Und die Anleitung steigerte das Interesse gleich noch: "Gleich beim Durchlesen der Anleitung fiel mir ein Detail auf - eine extra Schablone zum korrekten Einzeichnen der Knopflochpositionen. Das machte mich neugierig auf den Schnitt. Wie sieht sowas denn aus? Es gibt tatsächlich ein Extra-Schnitteil, auf dem die Knopflöcher markiert sind! Es gibt wirklich viele Markierungen. Damit sollte es jedem leicht fallen, diese Bluse zu nähen." Bluse Bild: Schmidt So konnten die übersichtlichen Verarbeitungsschritte und die Anleitung in der Gesamtheit auch überzeugen: "Die Anleitung ist gut und detailliert geschrieben. Über die leichten Fehler des Einfüge-Programms kann man schon hinwegsehen." Nur die Behandlung der Nahtzugaben sorgte für einige Irritationen: "Was ich überhaupt nicht verstanden habe - normalerweise wird die Nahtzugabe so umgebügelt, daß die dabei entstandene Bruchkante nach hinten zum Rücken weist. Hier wird bei allen solchen Kanten gefordert, die Nahtzugabe ins Rückenteil zu bügeln. Dabei schaut der entstandene Bruch nach vorn und ist überall zu sehen. Das gefällt mir prinzipiell nicht und aus dem Blusendesign ist auch nicht erkennbar, ob da eine Absicht hinter stecken könnte." "In der Anleitung wird nichts über das Versäubern des Stoffes gesagt. Da aber Webstoffe empfohlen werden, hätte das meines Erachtens mit dazu gehört. Die doppelten Nähte mit 6mm Abstand verhindern wahrscheinlich auf Dauer das Ausfransen der Stoffe nicht." So vertraute unsere Testerin hier lieber ihrem eigenen Urteil: "In der Anleitung wird angegeben, die Nahtzugaben nur doppelt abzunähen (die Naht und dann noch mal im Abstand von 6mm daneben). Für die Stretchstoffe mag das noch gehen, mein Webstoff wollte lieber Overlocknähte. Das machte sich auch besser für die Säume, da mein verwendeter Stoff gar nicht gern Bügelnähte behalten wollte. Daher habe ich alle Schnitteile erstmal durch die Overlock gejagt und danach erst zusammengenäht." (Anmerkung der Redakteurin: je nach Stoff kann auch bei normalen Webstoffen die doppelte Steppnaht ausreichen. Gerade bei fest gewebten Blusenstoffen.) Nur der Zuschnitt hielt eine kleine Herausvorderung bereit: "Mit dieser Bluse bin ich seit langem wieder mal auf den Fußboden zum Ausschneiden ausgewichen. Die einzelnen Schnitteile sind sooo groß, daß mein Zuschneidetisch nicht ausreicht. Gut aufpassen sollte man beim Zuschnitt. Da alle Teile bis auf die Ärmel nur einmal ausgeschnitten werden müssen, sollte man auf die korrekte Bezeichnung der einzelnen Schnitteile achten, so daß auch alle Schnitteile richtigrum ausgeschnitten werden. Sonst geht es so wie mir, die eingesetzten Seitenteile unten hatte ich zuerst falsch zugeschnitten. Da sie aber ungleich sind, kann man sie so nicht vernähen. Also mußte ich sie nochmals zuschneiden." Das Ergebnis fiel dann auch aus wie zu erwarten: "Überraschenderweise sieht die Bluse tatsächlich wie auf dem Bild aus. Ich habe nur den Kragen mit seiner kleinen Falte nicht so platt gebügelt, wie auf den Schnittmusterfotos zu sehen ist. Wozu soll so eine Falte da sein, wenn sie dann platt ist? Denn der Kragen soll ja auch nicht abgesteppt werden, so das der Kragen durchaus leicht bauschig wirken darf." So ist gabi die erste mit dem Ergebnis auch zufrieden, abgesehen von der kleinen Fehlentscheidung, was die Frage der Schnittanpassung betrifft: "Die Bluse gefällt mir ziemlich gut. Einzige Einschränkung vielleicht nach meinem Empfinden: Mit meiner größeren Oberweite (Körbchengröße K) hebt sich das Vorderteil wirklich enorm ab. Da ich für mich bei diesem Design keine Änderungsmöglichkeit dafür sehe, werde ich sie also höchstens noch für meine Tochter nähen. Sie hat mit Körbchengröße A wohl keine Probleme mit dem Fall des Vorderteils." Aber für alle die nicht so viel Oberweite haben gibt es eine klare Empfehlung: "Der Schnitt ist sehr empfehlenswert für alle, die sich an ihm versuchen wollen. Der detaillierten Beschreibung ist leicht zu folgen. Die Verarbeitung bietet keine Schwierigkeiten (vielleicht nur für diejenigen, die sowieso schon einen Horror vor eingesetzten Ärmeln haben). Einzige Einschränkung (siehe auch vorherige Antwort): Mit meiner größeren Oberweite hebt sich das Vorderteil wirklich enorm ab. Wenn das für die Trägerin kein Nachteil ist, ist alles in Ordnung. Für mich, finde ich, sieht es seltsam aus. " Wobei ich jetzt auf dem Bild das Problem nicht wirklich sehe... aber sich selber sieht man ja immer anders. Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  12. Hatte jemand Gelegenheit, einen Blick in die Sommer-Burda-PW zu werfen? Ich hab sie schon eine Zeitlang zu Hause liegen und doch nur sporadisch durchgesehen. Gleich zu Beginn, bei den Worten an die LeserInnen ist eine Arbeit abgebildet, die möglicherweise von diesen Abbildungen inspiriert ist – fliegende Möwen vor Wasser und Wolkenhimmel. Ich finde diese Umsetzung interessant, ist es doch gar nicht so einfach, die Leichtigkeit des Schauspiels mit Stoff nachzustellen. Dolly Malfoy hat den Flug der Möwen von Hand und mit der Maschine gepatcht. Eine eigene Handschrift haben Beatrix Laufens’ Arbeiten. In harmonischer Aufteilung appliziert sie Kornblumen und Getreideähren auf einen ruhigen Hintergrund. Neu in der Runde ist Anke Hanstein Sie hat mit zwei Wandbehängen in je positiver und negativer Ausführung, schöne Akzente gesetzt. Ebbe und Flut nennen sich die beiden mit der Maschinen gearbeiteten Quilte. Auch sie zeigen Möven, allerdings auf bedruckten Stoffen. Fortgesetzt wird das sommerliche Thema mit Tischsets von Renate Pauly. In blauen und braunen Tönen wurden in Log Cabin-Technik Muschelmuster gearbeitet. Ein weiterer Schwerpunkt in Heft sind orientalische Muster . Schon auf dem Titelbild findet man Seine Majestät, den Pfau, der mit einem Panel und strahlenden japanischen Stoffen zu einem leicht nachzuarbeitenden Hingucker gelingt. Anne Boudier hat ihre Arbeit teilweise mit handgefertigten Sashiko-Stichen, teilweise mit der Maschine gequiltet. Auch mit Blumen aus Kyoto hat die Künstlerin ein Panel zu einem kontrastreichen Wandbehang verarbeitet. Die Farben der japanischen Tee-Zeremonie wiederholen sich leuchtend in den angrenzenden Blöcken und Blumenbändern. Desweiteren gibt es Sterne und Würfelmuster in freundlichen Farben, gedeckt gehaltene Vintagearbeiten und kräftig gemusterte Decken. Kecke Türstopper-Mäuse, ein Brillenetui und eine Sommertasche laden zum Nacharbeiten ein undrunden das Angebot ab. Im Atelier der Quilterin wird ein Stanzgerät vorgestellt, mit dem man aus Papier oder Karton schnell und leicht Hexagone ausstechen kann. Das handliche Gerät ermöglicht exakte Zuschnitte der Schablonen für die Arbeit in der englischen Methode und ist in drei Stanzgrößen erhältlich. Ein Zauberspiegel von Marti Michell ermöglicht (durch Aufstellen auf den Stoff) das Erkennen von geeigneten Mustern, aus denen später ein Kaleidoskopquilt gefertigt wird. Mit einem elektrischen Rollschneider von Simplicity lassen sich Zentimetergenaue Stoffstreifen zuschneiden, wie man sie zum Beispiel für Log Cabins braucht. Und als Grundstock für individuelle, selbst gefertigte Nadelkissen gibt es kleine runde Rahmen in Braun oder Weiß.
  13. Abwechslungsreich präsentiert sich die Sommerkollektion 2015 von McCall's. Bikini - Modell M7168 Copyright McCALL's ® Company, NY Hier lohnt sich auch ein Blick für die Mütter kleiner und größere Mädchen, denn hier finden sich Kleidchen und andere luftige Teile, vom Baby bis zu Teenagergrößen. Für Teenager wäre sicher auch der kesse Bikini 7168 im Vintage Stil geeignet, den gibt es aber nur in Damengrößen von 32 - 48 (bzw. 6 - 22). Persönlich finde ich diese Version nicht nur für ausgesprochene Retrofans tragbar, sondern für jeden. (Außerdem gibt es noch ein paar andere Versionen. Fünf Oberteile und drei Höschen kann man sich beliebig zusammenstellen. Vom trägerlosen Oberteil bis zum Tankini mit schwingendem Empire-Oberteil.) Für eingefleischte Retroliebhaber finden sich einige Schmankerl in der Sommerkollektion. "The Archive Collection" ist der Sammelbegriff. Und Abendkleid 7154 erzeugt doch sofort den Wunsch, in der ersten Klasse der Titanic zum Dinner zu schreiten. (Oder... besser in einem Schwesterschiff der Titanic, man will ja öfter was von so einem Kleid haben. ) Easy Kleid - Modell M7160 Copyright McCALL's ® Company, NY Wer es weniger kompliziert mag oder vielleicht ein schnelles Nähergebnis sucht, der dürfte Kleid 7160 lieben. Ein "easy" Schnitt für Jerseys, der in der ärmellosen Variante für den Hochsommer prädestiniert ist, in der Variante mit Ärmeln in den Herbst hinein trägt. Und wer eine Naht mehr in Kauf nimmt und gerne mit Mustern spielt.... den Rock kann man ebenso mit einem geschwungenen Einsatz arbeiten. Abgerundet wird die Kollektion dann noch durch Kostüme, Taschen und etwas Dekokram, wobei mir hier diese aufwendig handgesmokten Kissen 7174 ins Auge gefallen sind. Besonders die runde Variante hat Textur. Aber keine Rüschen. Aus Seide oder grobem Leinen könnte man das doch auch unkitschig hinbekommen? McCall's Schnitte bekommt man im deutschen Fach- und Einzelhandel und sie werden mit einer deutschen Übersetzung der bebilderten Anleitung geliefert. Overall mit unterschiedlichen Cup Größen Modell M7167 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachgenäht: Overall M7167 Unsere Testerin Dunkelmunkel hat sich für ein absolutes Trendteil dieses Sommers entschieden, den Overall 7167. Mit seinen weiten und in Falten gelegten Hosenbeinen in drei Längen ist er die perfekte Alternative für alle die es luftig wollen, aber keine Kleider mögen. Die elegante Taillierung und das schmal geschnittene Oberteil ergeben ein Kleidungsstück, das wirklich nichts mit der Latzhose aus Kindertagen oder einer Arbeitshose gemein hat. Je nach Styling und Stoff ist hier von Strandpromenade über Büro bis zur festlichen Abendeinladung alles möglich. Erhältlich ist der Schnitt in den Größen 6-22 bzw. 32 -48. Auch hier gibt es zwei Größengruppen, wobei die 14/40 in beiden enthalten ist. Eine schnitttechnische Besonderheit ist zusätzlich, daß das Oberteil in unterschiedlichen Varianten für verschiedene Körbchengrößen von A bis D kommt. Das spart dann die Schnittanpassung. Zeichnung zu Modell M7167 Copyright McCALL's ® Company, NY Zumindest in der Theorie. In der Praxis hat unsere Testerin nach der Anleitung über die Oberbrustweite die Größe 14C für das Oberteil ermittelt, die aber viel zu groß war. Nach einigen Anpassungen stellte sich dann 12 B als die passende Größe heraus. Der Schnitt geht definitiv von einer gut gerundeten Oberweite aus . Kombiniert dann mit dem maßtabellengerechten Hosenteil in Größe 14. Materialbedarf und Stoffempfehlungen finden sich dreisprachig, Deutsch ist leider nicht dabei und wurde daher vermisst. Dunkelmunkel wollte einen Stoff aus ihrem Vorrat verwenden, wo sich zwar in passender Menge weder Crêpe noch Crêpe de Chine fanden, aber dank der allgemeinen Angabe leichte bis mittelschwere Webstoffe ("Designed for lightweight to medium-weight wovens.") zu verwenden, fand sich ein passender dicht gewebter Baumwollstoff in der Sammlung. Gefallen haben die Schnittmusterbogen: Die Schnittmusterbögen sind in praktischer Größe von etwa 0,7 m*1,2 m. Passt gut auf meinen Zuschneidetisch. Das Seidenpapier ist fest, der Druck ist klar und sauber, ein wenig blass, ist meinen Augen sehr angenehm, und ich kopiere auf Folie. Overall M7187 - Eleganz in schwarz und weiß (Klick aufs Bild macht's groß.) Bild: Kny Außer der aufwendigen und letztlich geglückten Anpassung an die eigene Figur (die eigentlich einen eigenen Artikel verdient hätte, sowie einen Sonderpreis für Ausdauer!) hat unsere Testerin den Schnitt nicht verändert. Auch an die Nähanleitung hat sie sich gehalten, die an sich für gut befunden wurde (wegen der parallel beschriebenen unterschiedlichen Modellvarianten jedoch nicht ganz übersichtlich) und auch die Bilder als hilfreich. Nur die Übersetzung konnte weniger überzeugen Die Anleitung ist klar und mit deutlichen Zeichnungen versehen. Man sollte meinen, hier könnte man nichts falsch machen – kann man aber doch. Da die Beschreibungen der verschiedenen Modelle (wie üblich) in Reihenfolge der Arbeiten durcheinander stehen, habe ich mir (wie üblich) die Arbeitsschritte für mein Modell herausgesucht und zusammengeschrieben. Beim Abschreiben habe ich die eine oder andere Kleinigkeit übersehen, die das Ergebnis vielleicht besser gemacht hätte (...) Abgeschrieben habe ich die Arbeitsschritte auch, um der grauenhaft schlechten Übersetzung ein Schnippchen zu schlagen. Sätze wie „Steppen Sie das Vorder- und Rückenteil der Hose an das innere Bein zusammen“ bringen mich völlig aus dem Konzept, selbst wenn mir klar ist, was gemeint ist. Angesichts der vielen sinnentstellenden Fehler im Deutschen sollte ich besser nach der englischen Anleitung arbeiten. Der Herstellungsprozess war mit viel Handarbeit eher aufwendig, das Ergebnis aber absolut lohnenswert, ein bequemer und luftiger Anzug, der obendrein eine tolle Figur zaubert! Das Ergebnis fiel dann auch so aus, wie es nach der Abbildung auf dem Schnitt zu erwarten gewesen war. Beim genauen Hinsehen fällt allerdings auf, daß die Taille am Model ein wenig tiefer zu sitzen scheint, im Schnitt ist die Taille genau auf der Teilungsnaht eingezeichnet. (Aber das wissen wir ja, daß Models dann auch nicht immer ganz zur Größe eines Schnittes passen...) Am Ende auch hier eine Empfehlung für den Schnitt, aber für Hobbyschneiderinnen mit Geduld: Für diesen Schnitt braucht man Zeit und idealerweise etwas Hilfe bei der Anpassung. Nichts für ungeduldige Gummizugrockträgerinnen! Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskrichen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  14. Neben vielen Kleidern fallen in der Sommerkollektion 2015 von Butterick die Tops auf. Ansehen kann man die ganze Kollektion im Moment noch hier. Patterns by Gertie Bluse - Modell B6217 Copyright McCALL's ® Company, NY Auffällig ist natürlich die Bluse 6217 aus dem Patterns by Gertie Label. Sehr süß, ein wenig Vintage und überraschenderweise gleichzeitig ein "easy" Schnitt. Zugegeben, sehr komplizierte Details gibt es nicht. (Warum der Schnitt allerdings als "loose fitting" beschrieben wird, erschließt sich mir nicht ganz, zumindest an der Brust sehen die Bilder doch eher figurbetont aus? Eine ausgeprägte Taillenformung scheint es in der Tat nicht zu geben. (Wenn man statt buntem Druck eine edle Seide nimmt, ist das Teil dann auch ausgehfein.) Natürlich gibt es auch bei Butterick echte Retro-Schnitte. Auffällig mit den Knöpfen an der Front ist Kleid 6211. Nicht ganz so luftig vielleicht, aber mit aufwendigen Details, wie sie moderne Schnitte kaum mehr haben. Easy Top - Modell B6216 Copyright McCALL's ® Company, NY Ganz modern und auch "easy" ist Top 6216. Vor allem der Rücken ist einen zweiten Blick wert. Und wie luftig man es möchte, entscheidet man selber. Eine andere sehr lässige Variante ist Top 6214, hier verspricht die Anleitung "fast & easy", also schnell und einfach. Und man erkennt, wie man mit kleinen Details aus einem ganz banalen Schnitt ein schickes Teil machen kann. Natürlich dürfen im Sommer Kleider nicht fehlen, eine ganz lockere Variante mit spezieller Reißverschlußplazierung und lässigen Taschen ist das Katherine Tilton Kleid 6213. Die langärmelige Variante für die kühlen Tage, die ärmellose für die heißen. Neben den Damenmodellen gibt es in der Kollektion dann noch drei Modelle für kleine Mädchen und - ein eher seltenes Ereignis - ein Modell für Schwangere. (Mit dem Thema werden wir uns gegen Ende des Jahres noch mal genauer auseinandersetzen. ) Butterick Schnitte bekommt man im deutschen Fach- und Einzelhandel und sie werden mit einer deutschen Übersetzung der bebilderten Anleitung geliefert. Kleid Connie Crawford Modell B6222 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachgenäht: Connie Crawford Kleid B6222 Unsere Testerin primafehra hat sich für einen sommerlichen Klassiker entschieden, ein Kleid, Modell 6222. Dieses hier fällt ganz locker, durch kleine Abnäher im Rücken aber dennoch nicht sackig. Auch die schräge Teilungsnaht im Vorderteil sorgt optisch für eine Figurformung. Unterstützt wird der luftige Eindruck durch das diagonal angesetzte Rockteil. Wahlweise schlicht einlagig oder auch zweilagig. Eine generelle Besonderheit der Connie Crawford Schnitt ist, daß es sie in einem extrem breiten Größenspektrum gibt. Von Größe XS bis 6X wird der Schnitt angeboten. Damit sind Brustumfänge von 87 cm bis 170 cm abgedeckt. Mir gefällt das Konzept grundsätzlich, denn wer hat sich nicht schon darüber geärgert, daß der Schnitt, der einem gefällt, natürlich mal wieder genau in der "falschen" Größe angeboten wird? Zeichnung zu Modell B6222 Copyright McCALL's ® Company, NY Eine weitere Besonderheit ist, daß die Connie Crawford-Schnitte eine eigene Maßtabelle haben. Unsere Testerin fühlte sich hier in der Größenauswahl sehr gut unterstützt. Gewählt wird die Größe nach dem Brustumfang über die Oberweite/Cups gemessen. Das ist in der Anleitung sehr ausführlich mit entsprechenden Schemazeichnungen erläutert. Hier liegt meine Oberweite genau in dem Spektrum, das für die Größe vorgesehen ist. Der Kontrollblick auf die übrigen Maße von Hüftumfang und Taille zeigt: Alles passt. Größe 2X wurde es dann. Zusätzlich werden Hilfen zur Schnittanpassung gegeben. Angefangen bei den Ärmeln, die man für besonders schlanke ebenso wie für besonders üppige Oberarme anpassen kann. Aber auch für das Anpassen der Armausschnitte, der Schulternähte, der Hüfte sowie der Passform bei Prinzessnähten. Über diesen letzten Hinweis habe ich mich ein wenig gewundert, da das Kleid für mich keine erkennbare Prinzessnaht hat. Auch die Auswahl des Modells fiel primafehra nicht schwer. Ich mag die Linienführung des Connie-Crawford-Kleides. Es ist schlicht und doch raffiniert. Durch die asymmetrischen Nähte zaubert es eine schöne Silhouette und deutet eine Taille an, wo die Natur sie bei mir nicht mehr vorgesehen hat. Damit ist es in meinen Augen eine gute Wahl für meine O-Figur. Kleid B6222 - beschwingt in Dunkelblau (Klick aufs Bild macht's groß.) Bild: Fehr Dank Fremdsprachenkenntnissen konnte sie auch der Schnitttüte die notwendigen Informationen über Stoffmengen und benötigte Materialien entnehmen. Leichte bis mittelschwere Stoffe werden empfohlen, der örtliche Stoffhandel konnte dann einen feinen Viskosestoff in Dunkelblau mit einer leichten Melangeoptik liefern. Etwas verunsichert war sie bezüglich der Stoffmenge, denn die war für 150cm angegeben, wobei die Frage bliebt, ob ein 140 cm breiter Stoff dann auch reicht? In der Praxis war die Menge letztlich aber recht reichlich angegeben, so daß bei etwas modifzierter Auflage jetzt noch Material für ein Kinderkleid übrig ist. Vermisst wurde nur ein expliziter Hinweis auf das einlagige Zuschneiden der asymmetrischen Teile. Unserer Testerin sind amerikanische Schnitte vertraut, daher war das Bügeln des dünnen Schnittpapiers vor dem Ausschneiden ein geläufiger Vorgang. Der Druck konnte überzeugen, alle Passzeichen waren vollständig und gut zu erkennen. Auch der Anleitung konnte sie (fast) problemlos folgen. Nur das Einsetzen eines einseitig verdecken Reißverschlusses war Neuland, konnte aber mit einem Nähbuch gelöst werden. Als Schwierigkeit ist "average", also "durchschnittlich" angegeben. Primafehras Einschätzung nach ist ein wenig Näherfahrung (...) für dieses Kleid definitiv hilfreich. Das Kleid bringt durch die vielen schrägen Nähte viel Zuppelei und Steckarbeit mit sich, außerdem ist das Bügeleisen häufig im Einsatz, um die schrägen Nähte schön auszuformen. Beim Saum des oberen Rockes war Geduld gefragt, da dieser sich (vermutlich auch durch meine Materialwahl) ständig verzogen hat. Das Kleid bekommt generell eine Empfehlung. Ein durchweg positives Fazit unserer Testerin: Das Connie Crawford-Kleid B6222 aus der aktuellen Butterick-Sommerkollektion ist ein schönes, leicht figurumspielendes Sommerkleid. Mir gefallen die schrägen Nähte, die dem Kleid einen besonderen Pfiff geben. Das Kleid ließ sich nach der Anleitung gut nacharbeiten und es hat Spaß gemacht, sich in die einzelnen Schritte hineinzudenken. Ich betrachte jedes Projekt als Chance, neue Verarbeitungsschritte kennenzulernen. Hier war es der einseitig verdeckte Reißverschluss. Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden. Ich bin sicher, die Passformexpertinnen würde hier das ein oder andere noch verändern. Aber ich denke, bei einem nächsten Versuch werde ich das gleiche tun. Bei für mich neuen Schnitten halte ich es so wie beim Kochen nach einem neuen Rezept: Erst einmal Schritt für Schritt der Anleitung folgen und das Ergebnis beurteilen. Dann kann beim nächsten Versuch experimentiert werden, um das Ergebnis für mich noch einmal zu verbessern. Nicht überraschend, daß sie eine weitere Version plant. Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskrichen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  15. Der Trend zum Kleid ist auch in der Vogue Sommerkollektion 2015 unübersehbar. Sommerkleid Marcy Tilton - Modell V9108 Copyright McCALL's ® Company, NY Das war es dann aber mit den Gemeinsamkeiten mit den im letzten Artikel vorgestellten Schnitten auch schon. Einen sehr lässigen und gleichzeitig frechen und urbanen Style verkörpert für mich das Modell V9108 von Marcy Tilton. Da es mit Shirt und Leggings zum Unterziehen kommt ist es für unsere oft wechselhaften Sommer ideal und man kann es gut in die Herbstsaison mitnehmen. Wer es lieber körperbetont mag und keine Angst vor aufwendigen Details hat, der mag sich vielleicht mit der aufregenden Rückenlösung des Kleids V1446 der zweiten Hälfte der (hoffentlich?) heißen Tage stellen. Perfekt auch für die, die ihre Urlaubsbräune zeigen wollen. Wer weniger Näherfahrung hat und außerdem gerne Abwechslung mag, dem gefällt vielleicht Kleid 9103 aus der "Vogue Easy Options" Reihe. Die Schnitte sind in der Regel unkompliziert zu nähen und man kann unterschiedliche Details einfach kombinieren. Jacke Elisabeth Gillett NYC - Modell V9121 Copyright McCALL's ® Company, NY Natürlich gibt es nicht nicht nur Kleider. Ein modischer Overall darf nicht fehlen, luftige Oberteile, Hosen... und sogar einige Jacken. Hier ist der duftige Überwurf V9121 von Elisabeth Gillet NYC einer meiner Favoriten. Ein Hauch von nichts, den man selbst in größter Hitze noch überwerfen kann, der aber nicht nur die Schultern zum Abendkleid bedeckt, sondern jede schlichte Jeans aufwertet. Drama, Baby, Drama... Abgerundet werden die Neuheiten dann noch durch ein Kinderkleid und eine "vergrößerbare" Tasche V9120 die ich ebenfalls sehr witzig und praktisch finde. Vogue Schnitte bekommt man im deutschen Fach- und Einzelhandel und sie werden mit einer deutschen Übersetzung der bebilderten Anleitung geliefert. Sommerkleid Pamella Roland Modell V1445 Copyright McCALL's ® Company, NY Nachgenäht: Kleid V1445 Unsere Testerin CosimaZ hat sich für einen Designerschnitt, Kleid 1445 von Pamella Roland entschieden. Ein sehr typischer Schnitt für Vogue, der eine klassische und schlichte Form mit Details wie dem längeren Rückenteil und dem geschlitzten höheren Kragen zu einem ganz besonderen Teil macht. Fühlt man sich durch die Seitenschlitze, die Saumform oder die betonten Teilungsnähte beinahe an ein Tennishemd erinnert, strahlt das Kleid nichts weniger als Eleganz aus, die aber alltagstauglich bleibt und vielseitig zu stylen ist. Nicht überraschend waren es auch genau diese Details der abgesteppten Nähte und des Saumabschlusses, die unsere Testerin von diesem Schnitt überzeugten. Der Einstieg in den Schnitt war dann jedoch etwas holprig, denn die Informationen über die Zutaten waren auf der Verpackung nur auf Englisch und Französisch zu finden, bzw. teilweise gar nicht auf Deutsch. Mit den Stoffbezeichnungen scheiterte sie dann auch in zwei Stoffgeschäften. (Was man aus meiner Sicht auch tatsächlich nur halb den Läden anlasten kann, "ponte knit" ist keine deutsche Stoffbezeichnung. Faille und Crêpe hingegen schon...) Unsere Testerin hat das Problem aber augenscheinlich gut gelöst und eine strukturierte Baumwolle mit Stretch gewählt. Gewünscht hätte sie sich weiterhin, daß Besonderheiten wie der Metallreißverschluss im Rücken explizit Erwähnung gefunden hätten. Ein sicher stilistisch wichtiges Detail, konnte man das nur aus den Photos erschließen. (Und leider nicht umsetzen, da der örtliche Fachhandel Metallreißverschlüsse in dieser Länge auch nicht vorrätig hatte.) Zeichnung zu Modell 1445 Copyright McCALL's ® Company, NY Gut funktioniert hat dann die Größenwahl nach Maßtabelle. Für den Oberkörper hat CosimaZ Große 14 gewählt und ist dann im Rockteil auf Größe 18 gegangen. Erhältlich ist der Schnitt in den Größen 6-22, was den deutschen Größen 32-50 entspricht. Verkauft wird er in zwei Größengruppen, wobei die 14 bzw. 40 überlappt, also in beiden Größengruppen vorhanden ist. Was ich sehr praktisch finde, vor allem für diejenigen, die unterschiedliche Größen an verschiedenen Körperstellen benötigen und Schnitte daher anpassen wollen. Beim eigentlichen Schnitt steht auf der Wunschliste unserer Testerin eine "Zutatenliste" anhand der ich genau erkennen kann, wie oft ich welches Teil zuschneiden muss, diese Angaben stehen nur auf den Schnittteilen. Das sehr dünne und etwas knittrige Schnittpapier mußte erst mal gebügelt werden, dafür hat die Druckqualität gefallen: Die Linien sind sehr gut zu erkennen, ebenso die anderen Zeichen, die im Schnittmuster enthalten sind sowie die Beschriftung. Kleid V1445 aus weißem Baumwoll-Stretch (Klick aufs Bild macht's groß.) Bild: Sandra Z. Ob man die angeschnittenen Nahtzugaben mag oder nicht ist Geschmackssache, CosimaZ hat sie kurzerhand vom Papier abgeschnitten, was besonders die Schnittanpassung erleichtert. Keinerlei Probleme gab es dann mit der Anleitung, diese war klar und verständlich. Unsere Testerin hat sich an die Anleitung gehalten und das Nähen wurde auch beinahe durchweg als als einfach empfunden. Etwas kniffelig wird es nur, wenn man die Schulternähte (Beleg und Oberstoff) miteinander vernähen muss. Aber es ist machbar. So ist das Kleid auch ausgefallen, wie nach der Schnitttüte zu erwarten. Zumindest beinahe, denn der Reißverschluss im Rücken mußte wegen der Beschaffungsprobleme durch einen verdeckt eingearbeiteten ersetzt werden. Das Fazit von CosimaZ fällt letztlich positiv aus: Alles in allem ein schöner ausgefallener Schnitt, der durch seine extra abgesteppten Nähte dem Kleid etwas besonders geben, ebenso wie der unter Kleiderabschluss. Mit einer klaren Empfehlung, besonders vor allem für Leute die ein paar kleine Pölsterchen kaschieren möchten. Auch unsere Testerin möchte ihn noch mal nähen, diesmal jedoch in einer körperbetonteren Variante. Ich hoffe, wir sehen demnächst in der Galerie, wie das wirkt. Wir danken der Firma Cremer KG aus Euskirchen (Generalvertrieb für McCall's (Butterick, McCall's, Vogue) in Deutschland), für den zur Verfügung gestellten Schnitt.
  16. Wir nähern uns der heißen Sommerphase und das Titelbild der BurdaStyle 07/2015 macht Lust auf Sommer, laue Abende und gute Laune. klick auf das Bild für die Großansicht, © Ina Lusky Bei den Kreativtrends bin ich dieses Mal wieder fündig geworden und würde mir gerne einen der Taillen-betonenden, breiten Stoffgürtel nacharbeiten. Jetzt brauche ich nur noch den passenden Rest dazu. Bei Vichy-Karos werde ich durchaus schwach, aber dem aktuellen Trend anhand von Espandrilles-Sohlen hübsche Schuhe und Sandalen zu erstellen, werde ich nicht folgen. Davon abgesehen, habe ich in unserer Galerie die Tage ein hübsches Paar selbstgemacht Espandrilles gesehen. Ob Godets unbedingt ein Kreativtrend sind wie Burda uns erzählen möchte? Ich meine nicht, aber wie immer im Leben gibt es mehr wie eine Meinung. "Himmelblau" ist dieser Tage nicht nur der Blick nach draussen, sondern auch ein luftiges, sommerliches Gefühl mit frischem skandinavischem Stil, nach Burda. Ob sie da die schwedische Hochzeit beeinflußt hat? Ich habe den Eindruck, daß die Blazer wieder länger werden. Der 2-reihige Blazer, Mod. 125, geht über den Po und ist eigentlich ein Klassiker. Sucht nicht jemand die letzten Tage so etwas in der Richtung? Dazu passend gibt es eine schmale Hose mit Bundfalten, Mod. 117 b. Beides in Seersucker. Beides gestreift. Für Frauen, die deutlich länger wie 1,60m sind, ist das eine tolle Kombination: sowohl für den Job wie auch in der Freizeit. Die hellblaue Batistbluse, Mod, 122a, hat es mir ja angetan. Ich mag diesen knabenhaften Stil ohne Kragen mit dem Blendenverschluß. Irgendwie erinnert mich das an Bullerbü. Nur auf die Nahttaschen würde ich verzichten. Schößchen sind ja in jedweder Form gerade sehr angesagt, so auch bei dem Mod. 114 b, einem leichten Top mit Gummizug in der Taille. Dazu gibt es aus dem gleichen Stoff, Plumetis - blau mit weißen Punkten, einen Bindegürtel, der die Taille noch weiter betonen soll. Das Oberteil wird mit einem weitem Rock mit Hüftpasse, Mod. 119, komplettiert und kann als Deux-Pièces getragen werden. Das Kleidchen mit Volantärmeln, Mod. 102, hat eine schöne Schnittführung mit den langgezogenen Abnähern und den eingesetzten Seitenteilen. Nur gefallen mir die Volantärmel in Kontrastfarbe nicht. Der runde Halsausschnitt mit mit U-förmigen Bogen hindes gefällt mir sehr. Die kurze, pludrige Hose, auch Bloomers genannt, Mod. 116, sieht witzig aus und ist sicher eine toller Begleiterin im Urlaub oder in der Freizeit. Es folgt eine Folk-Bluse. Mod. 109, ebenfalls hellblau-weiß gestreift, wie vieles in der Modestrecke. Die Bluse hat einen breiten Taillenbund, einen tifen Ausschnitt mit kleinen Knöpfen und Volants unterhalb des Taillenbundes. Die Ärmel sind pludrig und werden mit einem Gummizug in Form gehalten. Ich muß sagen, der obere Teil der Bluse mit der Kragen- und Ausschnittlösung gefällt mir, aber unterhalb des Taille? Ich weiß noch nicht so recht. Jetzt kommt ein Novum: mir gefällt das erstemal ein Overall, Mod. 123 b. Der sommerlich, hellblaue Overall mit breiteren Trägern und einem eckigen Ausschnitt sowie tiefer gelegter Taille mit Tunnelzug sieht für mich nach Strandleben aus. Mir gefällt die Schnittführung. Hier ist der Overall mit 3/4-Beinen. Antonio Marras darf in diesem Heft den Designerschnitt vorstellen. Ein Kleid mit Statement, Mod. 140, wie Burda behauptet. Ich finde Schnitt und Stoff, Seide in rot-blau im Rockteil gestreift und im Oberteil künstlerisch gekleckst, toll. In Gr. 34-42. Also bin ich damit nicht die Zielgruppe. Schade eigentlich. Aber an einem kleinen Moppeln wie mir, kann ich es mir, wenn ich ehrlich bin, auch nicht vorstellen. "Form und Farbe" verspricht die nächste Modestrecke und ist an verschiedene Maler angelehnt. Der Einstieg in diese Strecke gefällt mir schon mal: Eine Weste im Bikerstil, Mod. 112. Ich denke, diese Weste in schwarz kann man zu vielen Kleidungsstücken kombinieren. Wie hier gezeigt als Oberteil ohne Shirt darunter zu Hosen, Shorts oder Röcken. Tagsüber oder mit entsprechendem Schmuck auch abends. Die Weste hat viele Talente. Richtig gut gefällt mir das Top, Mod. 113, aus smaragd-grünem Seidenduchesse mit seinem U-Boot-förmingen Ausschnitt. Dieser Schnitt geht in vielen Stoffen, Farben und Mustern. Dazu die Bundfaltenhose, Mod. 117 a, aus gemustertem Seidensatin. Wieso fällt mir bei dieser Kombination das Forenmitglied "samba" ein? Das Top mit Rückendekolleté, Mod. 120 a, sieht sehr schick aus und hat mir auf den ersten Blick gefallen. Bei näherem Hinsehen werde ich allerdings zur Ketzerin: entweder Frau hat einen kleinen Busen, zu dem es keinen BH bedarf oder es steckt soviel Silikon, daß der Busen von alleine steht. Wahlweise ist man jung genug, daß noch nichts hängen kann. Mit dem Rückenausschnitt kann man keinen BH tragen und ich finde es immer wieder unpassend, wenn ich auf der Straße BH-Träger unter Sphagetti-Tops sehe oder im Rücken das BH-Band. Es tut mir leid, das hat für mich einfach keinen Stil und sieht schäbig aus. Meine ganz persönliche Meinung. Das blaue Ensemble aus Bluse und Rock kommt jetzt in bunt mit Blümchen, Mod. 114a und 118. Ausser dem Stoff hat sich nichts geändert, der Tragestil ist geblieben. Die Batistbluse im knabenhaften Fischerstil wird jetz zu einem Kaftankleid, Mod. 122 b, verlängert. Weder Stoff noch die Verlängerung gefallen mir. Das Oberteil mit dem gewagten Rückenausschnitt wird zu einem Kleid mit Überrock, Mod. 121. In schwarz sieht es toll aus und hat das Zeug zum kleinen Schwarzen. Hier wurde mit Hilfe eines Einsatzes der freizügige Rückenausschnitt entschärft. Das könnte man auch für das Oberteil übernehmen. Und schon sind wir im "Summer of Love".... heiße Liebesnächte, schwitzende Leiber, die sich aneinander reiben, Laute der .... ÄHMMMMMM. Das war wohl etwas anderes und von Burda nicht gemeint. Nein, Burda meint damit die Zeit der 70er Jahre mit luftigen Kleidern, bunten Stoffen, weichen-weiten Silhouetten. Das Maxi-Neckholderkleid, Mod. 105a und Titelbild des Hefts, macht da einen vielversprechenden Anfang. Bunt, fröhlich und eine interessante Linienführung im Rockteil. Das Babydoll-Kleidchen, Mod. 108, aus Chiffon ist sicher wunderbar leicht und luftig. Vermutlich auch ein gutes Kofferkleid für den Urlaub. Das Blusentop, Mod. 104, ist ein Teil des Neckholderkleides nur eben ohne den Rockteil. An das Oberteil hat man als Designelement noch fluffige Ärmelchen gemacht. Niedlich. Raffiniert finde ich das Wickelkleid, Mod. 101 a, das auf den ersten Blick wie ein großes Tuch aussieht, das auf einer Schulter geknotet ist. Bei näherem Hinsehen sieht man jedoch, daß es ein formgebender Schnitt ist. Nach einem Blick auf die Zutatenliste werden noch weitere, kleine Geheimnisse verständlich. Ja, die Burdamacher waren sehr in Urlaubslaune, ich finde das sieht man den Kleid, Mod. 103, an. In kurzer Form haben wir es schon weiter vorne im Heft gesehen. Hier haben sie jetzt ein bodenlanges Kleid daraus gemacht und um dem Motto gerecht zu werden, wurde Georgette dafür verwendet. Der blaugrundige Stoff sieht toll aus und erinnert mich ein wenig an einen Stoff, den ich an AndreaS abgegeben habe. Die ausgestellten, lanen Ärmel wären jedoch nichts für mich, da ich damit sicher an allen möglichen und unmöglichen Stellen hängen bleiben würde. Einfach und schnell zu nähen dürfte das orange-farbene, bodenlange Maxikleidchen, Mod. 106, sein. Es muß nicht unbedingt Chiffon sein. Aus Baumwolle bekommt man auch tolle, sehr leichte Stoffe... ich habe da etwas in meinem Stoffschrank liegen. Zu einem Gypsykleid, Mod. 111, verlängert kommt die Folk-Bluse daher. Ja, gefällt mir besser wie die Bluse. "Streetstyle" läßt uns an der Verwandlung der Frau von nebenan teilhaben. Dazu gehört neben einem neuen Kleidungsstück auch eine veränderte Haarfarbe, die selber gemacht ist. Das Neckholderkleid, Mod. 105 b, ist hier einfarbig in einem curryton. Ich kann es mir auf einer Sommerparty lebhaft vorstellen. Hübsch und alltagstauglich finde ich das Kleid mit den kurzen Ärmelchen und dem U-Boot-Ausschnitt, Mod. 115. Aber leider auch hier wieder der Bindegürtel aus Stoff. Das geht bestimmt auch anders. Hier ist auch das rückefreie Top wieder im Einsatz, Mod. 120 b, das aus Wildseitenimitat gearbeitet wurde und ich bei dem Anblick des Bildes dachte, daß es aus dünnem Leder gearbeitet ist. Auch diese Materialwahl wäre was für den Schnitt. Der Rock dazu, Mod. 126, mit dem nach vorne verlaufenden eingesetzten Zipfel.... hmm... der kommt mir sehr bekannt vor und ich meine Burda hätte sowas in einer der letzten Jahre schon mal im Heft gehabt. Oder war der Rock Teil eines Kleides? Die Trägerin des Rockes wird in für Salsa-Abende nutzen. Der Spenzer, Mod. 124, ist die "abgeschnittene" Form des langen Blazers. Dazu wurde der sommerliche Overall in bunt kombiniert, Mod. 123 a. Das Gypsykleid, jetzt als Kleid mit Kummerbund, Mod. 110, bekommt als Figurtipp mit, daß der Schnitt kräftige Schultern und Hüften verdeckt und dafür Taille und Dekolleté betont. Hier suchte doch die Tage jemand ein Kleid, daß breite Hüften kaschiert. Mit "Night & Day" möchte uns Burda in die Welt der Plus-Größen mitnehmen, die am Tag tragbar ist und am Abend verführerisch. Mit dem Sommerkleid, Mod. 133, gelingt das meiner Meinung nach nicht. Das Oberteil sieht ein wenig unförmig aus. Vermutlich weil die Ärmel in die Seitenteile integriert sind und nicht der Schnitt nicht auf Figur gearbeitet ist. Der Kassack, Mod. 128, ist etwas für den schnellen Erfolg. Burda hat ihn aus Spitze gearbeitet und eigentlich sind es nur 2 fast gerade Teile im Schulterbereich zusammengenäht und mit 4 Bindebändern versehen, um den "Überwurf" auf Figur zu bringen. Keine Aussenversäuberung, da man Spitze ja offenkantig verarbeiten kann. Wer gerade einen schnellen Erfolg benötigt, hat ratz-fatz ein einfaches Oberteil. Ich würde die Ränder jedoch mit Satinschrägband einfassen. Das Maxikleid, Mod. 134, mit den kleinen Raglanärmelchen gefällt mir auf den ersten Blick. Was mich dann wieder davon abbringt es auf meine todo-Liste zu nehmen ist der verflixte Gummi in der Taille. Wir sind wieder in der Gummizugära von Burda angekommen. SEUFZ Richtig klasse finde ich das Longshirt, Mod. 127. Der Schnitt beinhaltet Vorder- und Rückenteil aneinander konstruiert in einem. Also über die Schulterhinweg und wird dann im Bruch auf den Stoff gelegt. So hat man nur 2 Mittelnähte und 2 Seitennähte. Das verspricht ein einfaches und schnelles Shirt zu werden. Ich fürchte nur, daß es in der Länge für mich eher ein Minikleidchen ist. Wie bekomme ich den Schnitt jetzt vernünftig gekürzt. Darüber werde ich mal nachdenken. Dazu hat Burda eine Schlaghose, Mod. 130 b, mit leichtem Schlag kombiniert. Vorne mit festem Bund und hinten der Gummizug. Ein weiteres Kleid, Mod. 129 a, dieses Mal ein Etuiklei mit Volants sieht so aus, als wäre es für viele Gelegenheiten gemacht und irgendwie erinnert es mich an das Mod. 103 a aus dem Mai-Heft 2015. Nur die Volants sind nicht so ausladend. Das Kleid vom Anfang kommt jetzt als Tunika, Mod. 131, und der Schnitt gefällt mir immer noch nicht. Und gleich noch mal der selbe Schnitt, wieder als Tunika, Mod. 132, dieses mal mit den Schlaghosen, Mod. 130 a. Das Mittelteil der Tunika wurde hier jedoch in Fältchen gelegt. Entweder liegt es am Model oder am Schnitt, auf mich wirkt das ganze Bild unproportioniert und massig. Mod. 129 b ist die Verlängerung und Abendversion des Volantkleides. Hier ohne Volants aber mit einem tollen Glitzerstoff. Wie immer steht in dem Heft noch viel mehr, Schmink- und Schuhtipps, Kinderschnitte, Sommerfesttips usw. aber ich möchte Euch ja nur einen kleinen Einblick geben und Euch neugierig machen, aber das seit Ihr auch so, wenn Ihr auf die Jagd nach den ersten Bildern des nächsten Hefts geht. Erstaunlicherweise haben mir auf den 2. Blick doch mehr Schnitte gefallen wie beim ersten, kurzen Durchblättern. Erschreckt hat mich, daß bei Burda Plus-Größen durchgängig bei Gr. 44 anfangen. Während ich Euch meine Eindrücke niedergeschrieben habe, habe ich auf dem Balkon in der Sonne gesessen und mich damit in Urlaubsstimmung gebracht. Das war es wohl, was ich für das Heft brauchte um es Euch entspannt vorstellen zu können. Bis zum nächsten Monat mit mehr oder weniger bissigen Anmerkungen meinerseits und neuen, interessanten Schnitten.
  17. Hallöchen! Ich habe mir schon im letzten Jahr vor dem Sommer einen ganz tollen Stoff gekauft, aus welchem ich mir einen luftigen Jumpsuit nähen wollte. Dazu ist es leider nicht mehr gekommen, aber da ich ab März nach Spanien gehe für ein halbes Jahr, habe ich mir fest vorgenommen, ihn diesen Monat noch fertigzustellen. So ungefähr sollte er aussehen, nur mit kürzerem Bein: http://188.138.88.219/gaolinimages/images//product/61/20110731/A3271000AJ/jumpsuits-cotton-floral-strapless-1840210-origin.jpg Fotos werde ich morgen hochladen. Ich habe heute angefangen, ein Schnittmuster zu entwerfen. Für das Oberteil nehme ich jeweils ein Rechteck für Vorder- und Rückenteil. Oben und in der Taille werde ich ein Gummi einarbeiten. Es muss sehr flexibel sein, also im ungedehnten Zustand 60cm und im gedehnten Zustand 100cm fassen. (Jaa, ich habe eine ungünstige Figur ) Wie gesagt, morgen früh folgen die Fotos, damit ihr meinen tollen Stoff sehen könnt
  18. Die neue Burdakollektion ist vollständig auf der BurdaStyle-Seite zu finden: BurdaStyle 2015 Es sind einige Kinder- und Männerschnitte dabei. Und wenn Ihr Euch die Schnitte anseht, dann gönnt Euch das Vergnügen, auf die Schnittbilder mit dem Mauszeiger zu ziehen
  19. Der Sommer ist da und damit auch die hochsommerliche Burda, die reichlich Urlaubsmode präsentiert und uns verspricht "Der perfekte Sommer" Bildrechte by Ina Lusky Die Kreativseiten beschäftigen sich mit "Kunstblumen", die mit Farbe oder im 3-D-Effekt aufgebracht werden, "Längenspiel" präsentiert unterschiedliche Längen an einem Rock sowie "Neopren" wird zu einer Tasche verarbeitet oder zu einem Armband. Alle 3 Trends machen den Bastlern unter uns sicher Vergnügen, mich sprechen die Themen nicht an. Mehr nach meinem Geschmack ist das Thema "Sommerparty". Locker-entspannte Mode die sich für Gartenfeste, den Beachclub oder die anstehenden Open-Air-Veranstaltungen eignet. Das Carmenkleid, Mod. 121, scheint nie aus der Mode zu kommen und findet sich jedes Jahr im Sommer, wenn auch in modifizierter Form, in den Modestrecken wieder. Auch das gerade geschnittene H-Linienkleid, Mod. 116, daß mich an die Sixties erinnert, ist für mich ein Klassiker und macht auf einer Cocktailparty immer eine guten Eindruck. Richtig gut gefällt mir das Mod. 104, ein Plisserock, den ich mir auch im Büro vorstellen kann. Die im Heft vorgestellte Variante könnte so direkt in meinen Kleiderschrank einziehen. Das dazu gezeigte Top, Mod. 117A, hingegen stößt mit seinen Schluppen bei mir nicht auf Gegenliebe. Ich finde, es sieht an Frauen mit weniger Oberweite besser aus wie mit viel Oberweiter. Aber ich finde des Art von Oberteil altbacken. Verzeiht mir bitte. Sommerlich-fröhlich und sehr strandtauglich empfinde ich das Foulard-Top aus Seide, Mod. 111b und die Shorts, Mod. 112b, dazu? Oh ja...aber die würde bei mir aus Leder sein. Das Top wird als 45-Minuten-Modell beschrieben. Da es nicht passformsensibel ist, sollte das machbar sein. Die Glamourrobe, Mod. 122b, in Langgröße, gefällt mir auf den ersten Blick gut, ebenso auf der technischen Zeichnung, aber am Model? Für ein Burda Masterpiece finde ich das Kleid an dem Model nicht gut in Szene gesetzt. Es wirkt auf mich zu groß. Aber Kreppsatin in rot mit so einem Schnitt gefällt mir einfach. Toll. Das erinnert mich entfernt an das hier so begehrte Rotkäppchensekt-Kleid. Das Neckholderkleid aus Spitze, Mod. 106, hat einen Charme, dem ich mich nicht erziehen kann. Wäre ich jünger und wäre nicht von Rubens geküsst, würde ich mir das Kleid machen. Das Mod. 102, ein Blouson aus Duchesse, wohl angelehnt an eine Collegejacke, finde ich grenzwertig. Die Farben sind leuchtend schön, doch irgendwas stört mich daran. Die Proportionen der Jacke? Sehr kurz, bauschige Ärmel, hoch angesetzte Taschenklappen. Ich mag Collegejacken, aber diese Jacke ist nicht mein Fall. Als Cocktailkleid aus lila-schwarzem Jacquard kommt Mod. 124A daher. Ich zweifle an diesem Kleid. Mit einem anderen Stoff und einer Schürze davor ist es in typischer Burda-Trachtenschnitt. Man hört, daß ich diese Stoff-Schnitt-Kombination nicht prickelnd finde, aber das Kleid kommt ja nochmal. Den Abschluß bildet ein geraffter Jerseyrock, Mod. 118A, der lt. Burda leicht zu nähen ist. Der Jersey gefällt mir, aber bei dem Rockschnitt darf der Bauch nicht die Problemzone sein. Die Akzente vom Laufsteg sieht Burda bei dem Abendkleid, Mod. 122b, einem Netzshirt, Mod. 111A, ein Pythonprinttop, Mod. 123, Cut-out-Optik, Mod. 107, dem farbigen Blouson, Mod. 102 und einem Rock mit Passe, Mod. 103. "Große Ferien" widmet sich dem Thema der luftigen Sommermode für Mutter und Tochter. Hier findet sich das Mod. 111c wieder, dieses Mal aus Crepe de Chine. Für das kleine Mädchen gibt es eine Bluse mit Flügelärmelchen, Mod. 134, in grün mit aufgenähter Spitze. Niedlich. Es folgt das Carmenkleid der Sommerparty, Mod. 119, in kurz und aus Blümchenstoff. Wie die Mutter so die Tochter. Sie bekommt einen fast identischen Schnitt in klein, Mod. 137. Was immer am Strand für kleine Mädchen geht, sind einfache Hängerchen, Mod. 135. Einfach und schnell zu nähen mit der Chance auch auf den letzten Drücker noch den Weg in den Koffer zu finden. Es folgt eine weitere Mutter-Tochter-Kombination. Das Mod. 124B, jetzt als sommerliches Korsagenkleid, daß mir in der hellen-sommerlichen Stoffauswahl deutlich besser gefällt wie die Cocktailkleidversion. Gleicher Stoff, fast identischer Schnitt für das Kind, Mod. 136. Dazu gibt es eine kleine Handtasche, Mod. 139, um die sich sicher beide streiten werden. Hübsch finde ich auch die Stoffkombination eines leichten Stoffes mit Jaquardstreifen, der für die Mutter ein kurzes Sommertop. Mod. 108, ergibt und für das Mädchen einen weiten Rock, Mod. 133. Das Carmenkleid in der Kurzform wird in der Nähschule ausführlich dargestellt. Im Stylemix werden sich die verschiedenen Modelle aus dem Heft für 5 Urlaubskombinationen vorgenommen. Die Kombinationen sind unter die Themen Sightseeing, Marktbesuch, im Museum, BeachClub und Sundownder gestellt. Die Idee der Kombinationen finde ich gut. Besser würde mir aber gefallen, wenn Burda mir gezeigt hätte, wie ich mit wenigen Teilen aus der aktuellen Schnitten meinen Koffer füllen kann und immer dem Anlass entsprechend angezogen bin. In den Urlaub nehme ich keine 5 Handtaschen, zig Paar Schuhe und viele Einzelteile mit. Gute Idee mit Potential. "Schön wild" beschreibt Burda die nächste Modestrecke, die gefährlich feminin und sinnlich im Animal- und Reptilienprint daher kommt. Diese Worte mußte ich einfach von Burda übernehmen, da ich den Mustern nur bedingt etwas abgewinnen kann. Das Mod. 117B, ist die Kleidervariante des Schalkragentops. In lang gefällt es mir besser und aus einem anderen Jersey wie Animalprint würde es bei mir eine weiter Steigerung erfahren. Aber bei Gr. 36-44 ist mein Wunsch das auszuprobieren nicht sonderlich groß. Die Änderungen wären mir zu aufwendig damit ich es passend bekomme. Das Wasserfallkleid, Mod.122A, in der kurzen, tagestauglichen Länge gefällt mir auch aus Viskose-Twill. Der Stoff unterstreicht das fließende des Schnittes. Der Tulpenrock in Wickelform, Mod. 126, entzieht sich meinem Wohlwollen. Burda scheint auf den Geschmack der Jerseyverarbeitung gekommen zu sein. Ich kann mich nicht erinnern, daß es früher auch so viele Modelle aus Jersey gab. Jetzt gibt es gleich 2 Kleidermodelle: Ein figurnahes Kleid mit Raffung, Mod. 125, und das Carmenkleid, Mod. 120. Der Rock mit der Raffung, Mod. 118B, kommt hier im Leopardenlook daher und eine Schösschentop, Mod. 123, wird uns aus Schlangenlederimitat vorgestellt. Ist das im Sommer nicht zu warm? Ich kann mir einfach nicht vorstellen, daß man unter dem Imitat nicht schwitzen soll. Das Top ist im oberen Bereich aus dem Cocktailkleid entwickelt. Mit "Fun Sport" kommt der Blouson, Mod. 101, und der Wickelrock, Mod. 103, daher. Der Blouson ist dieses Mal aus Jersey statt Duchesse und der Rock wurde uns schon mal als Mod. 104 präsentiert. Jetzt ist er etwas anders im Rockteil und hat die Nummer 103. Das Shirt, Mod. 114, mit den kurzen Raglanärmeln und dem V-Ausschnitt gefällt mir und kann auch in großen Größen eine gute Figur machen. Da werde ich doch mal suchen gehen, ob ich etwas ähnliches finde. Burda spendiert zu dem Top eine Hose, Mod. 115, die mich an eine Sporthose erinnert. Das folgende Jerseykleid, daß auch in den Laufstegakzenten hervorgehoben wurde, Mod. 107, lässt mich zweifeln. Es ist sicher sehr modisch und es gibt auch genügend Frauen, die das tragen können, vor allem junge Frauen, aber die Zusammenstellung der Farbkombination lässt mich zweifeln. Das Spitzenkleid wird uns jetzt als sommerlich-weißes Kleid, Mod. 105, vorgestellt. Es wirkt so anders und doch verliert es seinen Charme für mich nicht. Das Mod. 109 ist als Kleid die verlängerte Version des Tops aus der Mutter-Tochter-Reihe. Was finden die Modemacher nur an der Netzoptik? War das nicht in den 80er schon mal hip? Das Seidentop kommt jetzt als Netztop, Mod. 111A, daher und zeigt uns wie wandelbar Schnitt sein können. Die Hose, Mod. 112A, hatten wir auch schon aus einem anderen Stoff und ich stelle sie mir immernoch in Leder vor. Sonnig-schick finde ich gelbe Kleid, Mod. 110, mit dem durchgehenden Reißverschluß. Leider wieder aus Jersey. Hier hätte ich mir einen leichten Baumwollstoff gewünscht. So ein ähnliches Kleid gab es vor einigen Jahren mal in der Burda Plus. An dem Kleid wird auch dargestellt, wie man es verändern kann mit einfachen Mitteln oder anderen Farben. Die Plusstrecke ist dem "DressCode" gewidmet. 3 der Kleider, Mod. 128, Mod. 127 und Mod.132, finde ich sehr apart und bringen weibliche Rundungen wunderbar zur Geltung. Weniger gefällt mir die beiden Kleider, Mod. 131 und Mod. 130. Optisch hübsch anzusehen und beide haben eigentlich Potential, wenn da nicht der Gummi unter der Brust wäre. Ich finde das sehr unangenehm zu tragen und habe immer das Gefühl, daß mich der Gummi zwickt. Da gibt es besser Lösungen. Das asymmetrische Kleid, Mod. 129, wird etwas unglücklich präsentiert, aber ich kann es mir auch sehr gut aus Spitzenstoff als Cocktailkleid vorstellen. Und damit endet meine Vorstellung der aktuellen Burda 07/ 2014. Sie ist leider viel zu lang und doch sind nicht alle Themen der Zeitschrift angesprochen geworden. Wie möchtet Ihr solche Vorstellungen? Ausführliche Besprechung der zu nähenden Modelle? Eine Gesamtdarstellung des Inhalts oder eine Reduktion auf ein paar Modelle? Wir nehmen gerne weitere Gastautoren auf, die uns ihre Sicht der Zeitschrift näher bringen möchten.
  20. Hallo zusammen ! Ich wollte euch mal fragen, ob ihr mir in Sachen Styling weiterhelfen könnt : im Sommer will ich nicht immer nur Sneakers tragen, ich spiele mit dem Gedanken, mir solche Trekkingsandalen zu kaufen (sind ja angeblich sehr bequem, man hat n guten Halt, sehen auch sportlich aus). Ich frage mich, ob ich die mit schwarzen Socken tragen soll oder barfuß ? ich dachte deswegen an die Socken-Sandalen-Kombination, da ich ziemlich große Füße habe (Schuhgröße 47). Ich freue mich über jede hilfreiche Antwort.
  21. 43 downloads

    Eine Strickanleitung für Sommersocken mit viel Muster, unter anderem Lochmuster. Sogar in selbstmusterndem Garn sieht man noch was vom Muster. Gestrickt wird von der Spitze nach oben mit Bumerangferse. Ich habe 1,75er Nadel benutzt, das heißt, die meisten anderen Stricker werden eher 2mm Nadeln oder größer brauchen. Für Größe 38/39 habe ich etwas weniger als 80g von einem Sockengarn (TOM Cotton) mit Baumwolle gebraucht.
  22. Ich bin mal wieder die Frau mit den seltsamen Problemen... Abendkleid o.ä. wäre kein Problem, aber eine eher legere Veranstaltung die im Juli je nach Wetter im Biergarten oder zugehörigen Keller des Lokals stattfinden soll wirft Probleme auf. Ein Blick in den Kleiderschrank zeigt nämlich, daß mein letztes "neues" Sommeroutfit... na auch schon ein paar Jahre alt ist. *hüstel* Okay, war ja kein Sommer in den letzten Jahren. Also brauche ich jetzt was, das nett, aber nicht überkandidelt ist. (Was generell nichts schadet, angesichts der diesbezüglichen Ebbe im Kleiderschrank.) Das ganze bis Mitte Juli und das bei meinem lahmen Nähtempo. Da das alles etwas kurzfristig kam, "mußte" ich mich in Paris leider mal eben in den Couponladen stürzen und habe einen Haufen je 3m Coupons gekauft, die verschiedene Kombinationsmöglichkeiten ergeben. So sieht das aus: Das schwarze obendrauf ist ein dicker, strukturierter und grob gewebter aber weich fallender Stoff aus Baumwolle mit Viscose. Oben quer liegt ein neonbunt bedruckter Seidensatin. Den wollte ich für den Anlass allerdings nicht nehmen, der ist eher... "Beifang" (Teurer Beifang, nämlich annähernd so teuer wie der Rest zusammen, aber nachdem ich ihn fünf Mal wieder weg gelegt hatte fragte ich mich, wie lange und wie sehr ich mich ärgern würde, ihn nicht zu nehmen.... Und für die Qualität gerechnet war er dann wieder... nja, nicht so teuer. Im Vergleich. [Rechtfertigung Ende] ) Links liegt zu unterst ein naturfarbener weicher Leinenstoff, darauf ein dünner Baumwollstoff, so eine Art Voile, denke ich, nicht zu fest gewebt, mit einem stilisierten Blütenmuster. Rechts liegt zuunterst ein schwarz-weißes Pepita Karo aus Baumwolle, eher weicher griff, darüber ein weißer Leinenstoff, eher steif im Griff und darauf eine weiße Baumwollpopeline mit einer Applikation/Stickerei (es ist gestickt, es ist Tüll appliziert,...) entlang beider Webekanten. Wie die Stoffe farblich zusammenpassen sieht man, denke ich. Schwarz geht zu allen, ich könnte aber auch im Naturton-Bereich bleiben oder bei den schwarz-weißen Stoffen. Die Coupons sind je 3m lang. Da die Zeit knapp ist, schweben mir Kleid und Jacke vor. Für ein Etuikleid mit Prinzesslinie habe ich einen angepaßten Schnitt hier, den ich abwandeln könnte, auch gibt es einen halbwegs passenden Jackenschnitt mit Teilungsnähten. Beides könnte ich mir abwandeln, wenn ich eine gute Idee hätte, wo ich hin will. (Außerdem steht mir "etuikleidoides" generell ganz gut.) Außerdem habe ich aber auch Burdas der letzten gut zwei Jahre hier, alle oder fast alle ottobre Women, alle "Meine Nähmode" und sonst allerhand. Zum Schnitt bestellen dürfte die Zeit eher zu knapp sein. Ich suche also im Moment vor allem Ideen, gerne auch in Form konkreter Schnitte. (Umbauen kann ich ja...) (Beim Verlinken bitte auf Herstellerseiten beschränken... sonst muß ich das ja wieder alles löschen, die Forenregeln gelten ja auch für meine Fragen. ) Grundsätzliche Gedanken bisher: Die weiße Popeline mit der Stickerei könnte man zu einem Kleid verarbeiten, das vielleicht eine Schulterpasse hat und dann so ab Brust leicht angekraust ist. Die Stickerei könnte dann sowohl am Saum laufen als auch noch mal auf der Passe verwendet werden. Alternativ vielleicht auch Pepita an der Passe? Das ganze ginge mit einer schwarzen oder einer Pepita Jacke. Oder im Materialmix, Pepita mit weiß? Auch ein eher in die Shiftkleid Richtung gehendes Kleid wäre möglich, auch da hätte ich die Stickerei natürlich gerne Richtung Saum. Der geblümte Stoff ist für ein Etuikleid zu weich, man könnte natürlich aus dem Leinen ein Etuikleid nähen und irgendwie die Blümchen mit einbeziehen? Oder etwas hemdblusenkleidiges aus den Blümchen, wobei ich dann aber eher eine Hose bräuchte. Der einzige halbwegs angepaßte Hosenschnitt den ich habe ist aber für eine weite Hose, das paßt glaube ich nicht so zu mir. Außerdem reichen 3m nicht wirklich für Hose und noch was für die Arme. Vom Zeitaspekt für drei Teile mal ganz zu schweigen. Äh... ja... ich bitte um Inspiration und Ideen. (Ach ja, wer noch kein Bild von mir in Galerie oder Blog gesehen hat: 167cm groß, Oberteile in der Regel Größe 48 mit verschmälerten Schulter und einer kleinen FBA vorne, Hüfte, Po und Oberschenkel eher Gr. 50/52. Taille grundsätzlich vorhanden. Beine auch kurvig, sprich dicke Waden und nicht gerade schlanke Knie. Günstige Rocklänge ist so halbes Knie, wadenlang geht gar nicht.) Also... Hilfe! (Nachdem ich dieses wichtige Schlüsselwort in der Überschrift weg gelassen habe. )
  23. Das Titelbild der Burda Patchwork zeigt sich im Sommer 2013 mit einem einzigen Quilt in ruhigem sommerlichem Grün mit leichtem Lavendelblau und einem Schuss Lila. Er trägt Blumen, die im ersten Augenblick aussehen wie Kornblumen, sich im Nachhinein aber als Distelblüten entpuppen. Auf den ersten Seiten gibt es gleich ein Quilt in kindgerechter Größe Blühende Impressionen aus Sechsecken in lichten, luftigen Farben, abgesetzt mit weißem Untergrund. Mit seinen quergestreiften Zwischenstreifen sieht er lustig, bunt und fröhlich aus. Ein Stern steht für leichtes Nacharbeiten. Es folgt die Tasche Liesel von Herma Becker, wobei ich nicht verstehe, warum sie so heißt, denn sie sieht trotz Stoffrose an einem Henkel ziemlich städtisch aus. Gemacht ist sie aus zweifarbigen Kellerfalten, die einmal oben und einmal unten zusammenlaufen. Die Technik ist nicht neu, sieht aber apart aus. Zwei Sterne stehen für mittleren Schwierigkeitsgrad. Die nächsten beiden Quilts tragen die Namen Manhattan und Broadway und sie spiegeln das sprühende Leben der genannten Städte wider. Wie der erste Quilt im Heft bestechen sie durch ihre Muster und Farben. Linda Leatherstich & Stéphanie Sheridan haben sie entworfen, sie sind leicht nachzuarbeiten und auch gut mit anderen großmustrigen oder auffälligen Stoffen zu gestalten. Mit 3 Sternen eingestuft ist der Wandbehang vom Titelbild, den Beatrix Laufens entworfen hat. Er ist teilweise in Freischneidetechnik gearbeitet und mit Bubbles freihandgequiltet. Die Optik der handgefärbten Stoffe verleiht dem Quilt eine gewisse Weichheit und Ruhe, die applizierten gefiederten Zierdisteln mit ihren filigranen Blüten und Stängeln geben ein wenig Schärfe. Auch das kleine Wandbild Bengali von Florence Cathala wird freihandgestickt, wahlweise mit der Maschine oder per Hand. Die einfachen applizierten Motive ermöglichen auch einem Anfänger Erfolge. Ein weiterer Quilt für Anfänger ist Country - Style von Jill K. Bowen. Er wurde aus Stoffen der Textildesignerin Terri Degenkolb genäht, die im zweiten Teil des Heftes ausführlich vorgestellt wird. Die Panels und Dreiecksblöcke werden durch spiralförmiges Freihandquilting aufgelockert. Mit dem nächsten Quilt macht der Leser eine Reise in das Land der Physik. Jinny Beyer und Kerry Joke haben gemeinsam daran gearbeitet und ihm den Namen Brewster-Winkel gegeben. Er erinnert an den Erfinder des Kaleidoskops David Brewster, und erfahrene Quilter können sich jetzt schon vorstellen, wie der Quilt in etwa aussieht. Lauter Dreiecke in harmonierenden roten und weißen Tönen und Mustern werden zum Kaleidoskop angeordnet und ergeben zusammengesetzt die Illusion von Kurven und Kreisen. Angelehnt an das Aussehen alter Quilts ist die Alte Reproduktion von Wendy Janssen-Camp. Sägeblattblöckchen wechseln sich ab mit fein gequilteten Federblöcken. Zwei Sterne ermutigen Fortgeschrittene zum Nachmachen. Zwei sehr schöne Quilts in Blautönen sind die Wasser- und Lichtspiele von Gudrun Engelmann und Renate Pauly und der Stolz der Seen von Ruth Müller. Die drei Sterne für schwierige Verarbeitung bei Ersterem erstaunt, da die Farbwirkung zwar toll ist, das Muster der Courthouse Steps jedoch eine bloße Abwandlung des altbekannten Log Cabins ist. Und richtig – liest man die Anleitung, erfährt man, dass sich bei der Abbildung ein Druckfehler eingeschlichen hat. Beim Stolz der Seen mit den prachtvollen weißen Schwänen und der Spiegelkraft des royalblauen Wassers hingegen ist Schwierigkeitsgrad drei verständlich. Der gesamte Quilt ist in Foundation Piecing gearbeitet. Eine geschickte Verarbeitung von Panels zeigt Urlaub am Meer von Marijke van Hesse und Ellen Boes; die spannungsreiche Anordnung der maritimen Stoffkollektion lässt bei fortgeschrittenen Quilterinnen keine Langeweile aufkommen. Alles in Allem ist die Zeitschrift diesmal eine bunte Mischung aus vielen Farben und Stilen. Ich beschreibe gerne einzelne Arbeiten, um vor dem Auge des Lesers ein Bild entstehen zu lassen, das inspirieren oder bestätigen kann oder einen Eindruck geben, auf welche Art ein Wandbild oder eine Decke gearbeitet ist. Das geht aber nicht fürs ganze Heft, deshalb sind die nachfolgenden Zeilen gerafft. So folgt mit dem Schlafwagen ein weiteres Abteil für den QuilTrain von Margit Siposné Cseh, und ein Quilt von Dolly Malfoy erinnert in seiner Farbwahl an den Sternenregen von Feuerwerksraketen. Die Dschungelphantasie bietet eine Möglichkeit zur Restverwertung, es gibt einen Quiltvorschlag zum Recyclen alter Jeans und ein Wandbild aus selbstgefärbten Stoffen. Aus den einfachen Blöckchen des Aquarell können Decke, Kissen oder Nadelkissen gearbeitet werden und mit der Schillernden Welt der Fische und Lieblingsdinos ergibt sich die Möglichkeit, Stoffpanels und mit Mustern bedruckte Stoffe für die Kleinsten zu verarbeiten. Interessant zu betrachten ist der letzte Quilt im Heft, die Black Rose von Marijke van Hesse. Übersichtlich angeordnet sind die Dreiecke und Quadrate, die durch ihre dreifarbige Musterkombination bestechen. Am Ende des Heftes werden im Atelier der Quilterin die Volumenvliese 278 Soya-Mix und 276 Wool vorgestellt. Eine handliche Tagelichtlampe mit Lupe erleichtert das Schauen bei minutiösen Arbeiten. Und Nahtzugaben direkt zurückzuschneiden und durch das jeweilige Loch den Punkt zu markieren, wo sich Nähte treffen, ermöglicht der Deluxe Corner Trimmer mit seinen 6 verschiedenen Winkeln. Auf weiteren Seiten wird an die verstorbene Andrea Pöpcke erinnert, deren Quilts in den letzten Ausgaben vermehrt nachzuarbeiten waren. Interessante Bücher werden vorgestellt, u.a. Das war doch meine "Lieblingsjeans mit Vorschlägen" zum Wiederverwerten alter Jeans auch für Kinderhände und „Au fil d’une Passion“, die persönliche Geschichte der Kunstlehrerin Anne Woringer in Englisch und Französisch. Wie immer wird auf interessante Wettbewerbe, Ausstellungen und Messen hingewiesen und auf zwei Seiten werden die Top 10 des Europäischen Patchwork-Wettbewerbs von „Pascal und Beatrix Stoffe“ gezeigt. Für diesen Sommer ist das zumindest reichlich Inspiration und Lesefutter und man darf gespannt sein, was davon ins eigene Reich einzieht.
  24. Hallo Ihr lieben, jetzt lese ich schon so lange bei Euch mit&jetzt muß ich doch auch selber mal eine Frage stellen.Ich bin auf der Suche nach einem Schnitt für ein Sommershirt-oder Top.Ich habe hier im Forum nichts gefunden.Es sollte Figurbetont sein,aber natürlich nicht knacke eng,aus Jersey zu nähen sein,eine kleine Rafinesse sollte es haben.Also es soll kein " 08 15 " Shirt sein,aber schon etwas für jeden Tag.Ach ja,und man sollte es mit wenig Oberweite gut tragen können. :-) Vielleicht hat ja jemnad den wahnsinns Tip für mich,würde mich freuen! Liebe Grüße
  25. Den Kampf am Kiosk um das letzte Heft hatte ich zwar schon am Erscheinungstag für mich entschieden, aber bis ich dazu komme, was zu schreiben dauert dann wieder etwas... Was sich nicht geändert hat ist, daß man für 5 EUR ein vielseitiges Heft mit Schnitten bekommt, die sehr tragbar sind und auch dem entsprechen, was man aktuellen in den gängigen Modehäusern sieht. Bei dem Preis kann man es dann vielleicht auch verschmerzen, wenn mal ein Teil auf dem Schnittbogen fehlt. (Was fehlt und wie man es nachbekommen kann wird in diesem Thread diskutiert.) Der Titel zeigt Blümchen, hier ist also auch der Stoff durchaus im aktuellen Trend. (Bei den verwendeten Stoffen brauchte man in den bisherigen Ausgaben ja manchmal etwas Phantasie.) Diesmal ist die Mode eher freizeitbetont, vom luftigen Sommerkleid bis zum langen Strandrock, von der Tunika in allen Varianten bis zur Legging. Auch ein Abendkleid wird in zwei Varianten geboten. Businessmode kommt mit einem Blazer eher etwas kurz, aber im Sommer haben wir ja auch alle Ferien. ;-) Und egal ob Balkon, Städtereise oder Strandkorb, das Heft bietet für alle Varianten etwas, auch etliche passende Taschen kann man dazu nähen. Gut gefällt mir auch, daß etliche Anfänger ("easy") Schnitte dabei sind, die trotzdem fast alle ein nettes Detail haben und dann doch schöner aussehen, als das 5 EUR Jerseykleid in 3er Pack aus dem Versandhaus. Zu meinen persönlichen Favoriten gehört diese Leinenkombination. Auf den ersten Blick wirkt sie bieder, doch die in die Schulter verlegten Abnäher (als Falten) erlauben eine einfache Anpassung an die Figur, auch bei mehr Oberweite und Bauch. Denn auch wenn das Model nicht so aussieht, das ist ein Plus Modell in Größe 44-54. Und wenn man das Oberteil etwas länger macht, dann bekommt man die Proportion einer indischen Kurta, die mir (ich bin selbstsüchtig) sehr gut steht. Die Hose in einer anderen Farbe und schon ist der Schlafanzug-Look weg. An den Khaliah Ali Modellen kann ich ja auch immer ganz schlecht vorbei, hier hat es mir vor allem das Kleid angetan. Die Kombination der Teilungsnähte mit dem Raglanärmel gefällt mir. Und ich kann mir den Schnitt auch als Mantel vorstellen, vielleicht ohne die Rüsche? Und die Halsrüsche vielleicht an der Jacke und diese als Bluse getragen? Absoluter Knaller für mich sind die diversen Knoten- und Drapé Shirts. Das asymmetrische Modell gefällt mir besonders gut, aber die Auswahl war schwer.... Gut für mich ist, daß diesmal meine Lieblingsschnitte alle auch in meiner Größe dabei sind. Aber im Ganzen ist das Größenspektrum wie immer weit aufgespannt, von Größe 34 - 54. Aber nicht alle Modelle in allen Größen. Wer also ein ganz bestimmtes Modell haben will, guckt besser vorher nach, ob die Größe paßt. (Oder macht es wie ich und legt das Heft bei dem Preis einfach mal in den Schrank. Denn die Schnitte sind nicht so hypermodisch und dadurch länger tragbar.)
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.