Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Search the Community

Showing results for tags 'paris'.

  • Search By Tags

    Type tags separated by commas.
  • Search By Author

Content Type


Categories

  • Das Webverzeichnis der Hobbyschneiderin
    • Anleitungen zur Linkliste
  • Nähen
    • Anleitungen
    • Patchwork und Quilting
    • Dessous
    • Kostüme
    • Nähwissen und Techniken
    • Amüsantes und Unterhaltsames
    • Sonstige
  • Sticken
    • Stickmuster Freebies
    • Stickmuster Freebies - international
    • Stickmuster zum Kaufen
    • Stickmuster zum Kaufen - International
    • Technik und Materialien
    • Software
    • Sonstiges
  • Modethemen
    • Aktuell
    • Vintage
    • Historisches
  • Dienstleister
    • Schneidereien/Bekleidungsfertiger
    • Ausbildung und Kurse
    • Schnitterstellung
    • Stickerei
    • Sonstige
  • Handarbeiten und Basteln
    • Stricken und Häkeln
    • Handsticken
    • Filzen
    • Basteln
    • Malvorlagen
    • Anleitungen und Anregungen zu verschiedenen kreativen Themen
  • Hersteller
    • Näh- und Stickmaschinen
    • Stoffe
    • Kurzwaren und Handarbeitsbedarf
    • Schnittmuster
    • Verlage
    • Strickgarne und Strickzubehör (Häkeln natürlich auch... ;) )
    • Sonstiges
  • Händler und Einkaufsmöglichkeiten
    • Näh- und Stickmaschinen
    • Stoffe
    • Kurzwaren und Handarbeitsbedarf
    • Schnittmuster
    • Bücher und Zeitschriften
    • Patchwork und Quilting
    • Wolle und Strickgarne
    • Gemischtwarenladen
    • Kostüme und Zubehör
    • Dessous
    • Handgemachtes
    • Sonstiges
  • Sonstiges
    • Museen und Ausstellungen
    • Verbände, Vereine, Initiativen,...
  • Soziales Leben
    • Blogs und Seiten von Mitgliedern
    • Andere Communities
    • Männer...
  • Der Rest...

Blogs

  • admin's Blog
  • peterle's Blog
  • cocoon's Blog
  • tinalein's Blog
  • Capricorna's Blog
  • schau's Blog
  • tini's Blog
  • ma.y's Blog
  • nowak's Blog
  • Disaster's Blog
  • Sew's Blog
  • Forenkasper's Blog
  • naehfreak's Blog
  • Heimke's Blog
  • UTEnsilien's Blog
  • Marion25's Blog
  • Kids's Blog
  • barbarissima's Blog
  • Sushi's Blog
  • Kiki Tomato's Blog
  • Valentina's Blog
  • dirndl's Blog
  • Idee's Blog
  • anki1's Blog
  • textil's Blog
  • Piadora's Blog
  • brigittes's Blog
  • Carolina's Blog
  • Ulla's Blog
  • MoMArt's Blog
  • Silvio's Blog
  • nagano's Blog
  • Fusselchen's Blog
  • stickliese's Blog
  • ma-san's Blog
  • MichaelDUS's Blog
  • Orchidee's Blog
  • zuckerpuppe's Blog
  • stoffjunkie's Blog
  • Pim blogt...
  • sticktante's Blog
  • naseweis's Blog
  • Liane's Blog
  • nähtiger's Blog
  • Gabis_Korsagen's Blog
  • Eileena's Blog
  • Lehmi's Blog
  • ULME's Blog
  • dod's Blog
  • Stickeule's Blog
  • nähliebe's Blog
  • anea's Blog
  • Rike's Blog
  • Katja's Blog
  • dickmadam's Blog
  • zwillingsmutti's Blog
  • tuetchen's Blog
  • sweetcaroline's Blog
  • Kreuzstich's Blog
  • exclusive-stoffe Sabine Gegenheimer's Blog
  • Neues aus Scherzkeks-Hausen
  • naehsuechtige's Blog
  • Sanna's Blog
  • pasinga's Blog
  • Nähmonster's Blog
  • Schnipselchen's Blog
  • hobbytaenzer's Blog
  • stichmuecke's Blog
  • Isis's Blog
  • urich's Blog
  • Suse's Blog
  • Stoffpiekserin's Blog
  • semmy's Blog
  • Ela's Blog
  • csihaha's Blog
  • Charlotta's Blog
  • zimtstern's Blog
  • gabielch's Blog
  • Nähbaerchen's Blog
  • Patricia's Blog
  • Tinchen72's Blog
  • Versucherle....
  • Marion's Blog
  • Biensche's Blog
  • StoffySteffi's Blog
  • tina's Blog
  • miss_japan's Blog
  • cbv-design's Blog
  • Cyberhex's Blog
  • darot's Blog
  • Sweetkids-Design's Blog
  • karobe's Blog
  • Sixty's Blog
  • peppikatze's Blog
  • muck's Blog
  • Lilliput's Blog
  • Ulrike1969's Blog
  • DieLange's Blog
  • oesti's Blog
  • Conny01's Blog
  • Daniela's Blog
  • Trallala's Blog
  • Stoffenspektakel Österreich's Blog
  • Goliath1964's Blog
  • yageol's Blog
  • sibo's Blog
  • Flötenbär's Blog
  • fullhouse's Blog
  • danaben's Blog
  • nadel&faden's Blog
  • Eyeore's Blog
  • Knudel's Blog
  • charliebrown's Blog
  • maxikatze's Blog
  • nähfee's Blog
  • Lehrling's Blog
  • christinethron's Blog
  • fehmarn's Blog
  • Inges Tüch
  • Stickmaus07's Blog
  • Friedlinde's Blog
  • madhatter's Blog
  • Vally's Blog
  • Frau Nähfreundins Tagebuch
  • stick-claudi's Blog
  • Nähblog
  • magic's Blog
  • Summie's Blog
  • BettyBlue's Blog
  • Prettypitti's Blog
  • Leni's Blog
  • nicky's Blog
  • DpunktB's Blog
  • laroll's Blog
  • MissRobinson's Blog
  • wuermlie's Blog
  • Stefanie's Blog
  • strolchi's Blog
  • kochlaus's Blog
  • ladydevimon's Blog
  • Pippi's Blog
  • Gamasi's Blog
  • Elgin's Blog
  • Sentimenta's Blog
  • heelemal's Blog
  • Vlint's Blog
  • eva1's Blog
  • Kessi2501's Blog
  • Benja's Blog
  • angekommen...
  • susemuckel's Blog
  • Myriam's Blog
  • strickmother's Blog
  • Pryma's Blog
  • kalara's Blog
  • Solar's Blog
  • baerino's Blog
  • Maren-Stoffe's Blog
  • casper's Blog
  • karin@s..'s Blog
  • pelamenti's Blog
  • Trudelchen's Blog
  • twinmum5's Blog
  • husky's Blog
  • stoffe.de's Blog
  • sussi's Blog
  • furbaz's Blog
  • Zmudu's Blog
  • Martinga's Blog
  • Bärle's Blog
  • Maja1's Blog
  • stichelmaus Blog
  • ....Schnickschnack.....
  • Bertine111's Blog
  • manuengel's Blog
  • Daggi01's Blog
  • karin 67's Blog
  • HettysNadelspiel's Blog
  • Bopalena's Blog
  • mutzekatze's Blog
  • Steff's Blog
  • schoko's Blog
  • yayasister's Blog
  • Svatti's Blog
  • grashuepfer's Blog
  • Gillian's Blog
  • Nadelschnegge's Blog
  • Sissy's Blog
  • dia's Blog
  • fritz's Blog
  • Penz's Blog
  • EvaL's Blog
  • Bastelhexe's Blog
  • Rosinenkind's Blog
  • Naehenswert's Blog
  • Frieda Frost's Blog
  • Elke000's Blog
  • wölfin's Blog
  • Moomin's Blog
  • Nadelöhr's Blog
  • hobby-handarbeit.de's Blog
  • stellalu6's Blog
  • gaston's Blog
  • Luziana's Blog
  • melanie.bodes's Blog
  • idlewild's Blog
  • Esbjerg4711@aol.com's Blog
  • Marlena's Blog
  • lossili's Blog
  • stern*1's Blog
  • Orchidee1405's Blog
  • Soutage's Blog
  • tribu's Blog
  • spönk's Blog
  • neuenburg's Blog
  • billy's Blog
  • vielfeinschoen's Blog
  • UTE 57's Blog
  • bettina's Blog
  • Nadelspiel's Blog
  • utz's Blog
  • Alraune's Blog
  • Lünda's Blog
  • romann's Blog
  • ciege's Blog
  • elisabeth1959's Blog
  • zevde's Blog
  • sahra-jane's Blog
  • birgit2611's Blog
  • Ingrid's Blog
  • flughund's Blog
  • June's Blog
  • samboehm's Blog
  • sylvi's Blog
  • felepu's Blog
  • Junebug's Blog
  • blinki's Blog
  • ReginaM's Blog
  • Kioma's Blog
  • sulley's Blog
  • Ber41lin's Blog
  • Gertraud's Blog
  • filzpantoffel's Blog
  • KleinesLieschen's Blog
  • Schokosanne's Blog
  • teletubbie_2004's Blog
  • K-Tinka's Blog
  • lisahelga's Blog
  • joekramer's Blog
  • Kathi's Blog
  • Yogi's Blog
  • sabmaja's Blog
  • Kyra's Blog
  • mellu's Blog
  • Sylvia77's Blog
  • ARS's Blog
  • andream's Blog
  • boobehase's Blog
  • Knöpfchen's Blog
  • Tini-Bini's Blog
  • Keks's Blog
  • lavande's Blog
  • katjaan's Blog
  • bärenkarin's Blog
  • Handarbeitskiste
  • sticki's Blog
  • Veritasklub's Blog
  • Patch-Liesel's Blog
  • Spaceaunt's Blog
  • Der Knopf's Blog
  • Mystik's Blog
  • Glasco's Blog
  • Sammelsurium
  • roximaxi's Blog
  • Schäfchen's Blog
  • peppermint's Blog
  • Fini's Blog
  • RenateB's Blog
  • Siso's Blog
  • Stoffliebhaberin's Blog
  • Gesina Elisabeth's Blog
  • noz!'s Blog
  • Zwecke's Blog
  • Anne-Shirley's Blog
  • knopfliebe's Blog
  • A-n-n-A's Blog
  • fashionvictim77's Blog
  • Stups's Blog
  • bigbobo's Blog
  • Monika Schäfer's Blog
  • Xanna's Blog
  • needles's Blog
  • luise's Blog
  • frau_fahrschule's Blog
  • kleine-lady's Blog
  • Bandit600's Blog
  • klennes's Blog
  • Lumi's Blog
  • Lucia's Blog
  • lavitadream's Blog
  • auerbraeu's Blog
  • trixi232's Blog
  • figino's Blog
  • Summer_m's Blog
  • Lumpi's Blog
  • islandgodness's Blog
  • Gunda's Blog
  • FeeShion's Blog
  • H. GASSMANN's Blog
  • Stickhasl's Blog
  • Tinka's Blog
  • quiltmum66's Blog
  • wunnerbar's Blog
  • Sunny15's Blog
  • Rumpelstilz's Blog
  • Pussycat's Blog
  • die praktikantin's Blog
  • Kattinka's Blog
  • chnobli's Blog
  • schnorchel13's Blog
  • redwildrose's Blog
  • Platzdeckchen's Blog
  • mariechen2's Blog
  • nanni2309's Blog
  • Silvia 39's Blog
  • lisata.'s Blog
  • Novemberkind's Blog
  • Sano's Blog
  • Schnapferes Teiderlein's Blog
  • Heiße Nadel's Blog
  • reinib's Blog
  • tuxedo's Blog
  • Ziegelrot's Blog
  • Margrit's Blog
  • Röllchen's Blog
  • MISSI's Blog
  • Monika Kellner's Blog
  • Kabe1983's Blog
  • lilo-Austria's Blog
  • hedi64's Blog
  • heroos's Blog
  • heriette's Blog
  • simoneannemone's Blog
  • Sterntaler2709's Blog
  • vkranz's Blog
  • gudrunelli's Blog
  • tante's Blog
  • SallyCanada's Blog
  • nähneuling's Blog
  • Susi.13's Blog
  • blaue_elise's Blog
  • Silbermond's Blog
  • de Jong-Löwe's Blog
  • Engelmann Hedi's Blog
  • emmi99's Blog
  • aischa's Blog
  • no-how's Blog
  • marmin's Blog
  • koerfer's Blog
  • christl111's Blog
  • tackyjacky's Blog
  • Motschekiepchen's Blog
  • DasSparkle's Blog
  • Rudi Ratlos's Blog
  • Sabine Solms's Blog
  • Stoffjule's Blog
  • RedTom's Blog
  • bebsmile's Blog
  • Ille's Blog
  • Sandra Karin's Blog
  • mirthios's Blog
  • akatzer's Blog
  • Atalante's Blog
  • Luumi's Blog
  • Falbala's Blog
  • Schiff1212's Blog
  • Cora65's Blog
  • MaxLau's Blog
  • Effi's Blog
  • lausol's Blog
  • jannisun's Blog
  • Gufe's Blog
  • omaria's Blog
  • Moniarosa's Blog
  • k-deas's Blog
  • Ada's Blog
  • SylviaKleffel's Blog
  • Zwerg555's Blog
  • mausebärchen's Blog
  • koko1's Blog
  • mobilstick-aachen's Blog
  • billa's Blog
  • sillebre's Blog
  • Glaand's Blog
  • Benedicta's Blog
  • Helene's Blog
  • Schuldig.groben.Unfugs's Blog
  • sanny's Blog
  • Wühlmaus's Blog
  • Tropical-Punch bloggt
  • arc's Blog
  • Nati's Blog
  • SonjaC's Blog
  • sabinemd's Blog
  • ias's Blog
  • Nadelprinzesschen's Blog
  • Kiki59's Blog
  • Naterl's Blog
  • schwegi's Blog
  • Caroline's Blog
  • pattilad's Blog
  • koala's Blog
  • l_u_n_a's Blog
  • ajochem's Blog
  • 2xChaos's Blog
  • Dannyken's Blog
  • lindala's Blog
  • anexia's Blog
  • Lucina's Blog
  • Schnecka's Blog
  • Mann macht.
  • quiltissimo's Blog
  • chrisleoni's Blog
  • CK-Wohntrend's Blog
  • Zauberpuffel's Blog
  • Christarolf's Blog
  • Brottopf's Blog
  • Tommy31's Blog
  • snoopy14100's Blog
  • Roos93's Blog
  • filzmaus's Blog
  • RitaMae's Blog
  • stoha's Blog
  • der Nachbar's Blog
  • biggie's Blog
  • nancyh's Blog
  • stippi112's Blog
  • smily's Blog
  • Pat's Blog
  • stickmichi's Blog
  • Smithi's Blog
  • kiddisanne's Blog
  • krebsanne's Blog
  • merlinpepino's Blog
  • Lachgummimonztaa's Blog
  • Querschnitt Blog
  • Helga Baird's Blog
  • ttzzzzzz's Blog
  • Asti's blog
  • DAT STOFFELCHEN's Blog
  • Lipizzanerin's Blog
  • lillymausdubai's Blog
  • Entchen68's Blog
  • lillymaeuschen's Blog
  • Karin Wedler's Blog
  • Kuchenschnecke's Blog
  • Aficionada's Blog
  • noiram's Blog
  • mutzenmandel's Blog
  • hellen's Blog
  • prima_lisa's Blog
  • drachenline's Blog
  • uhofmann's Blog
  • niklas's Blog
  • u.boellert's Blog
  • Baumkind's Blog
  • alaebaba's Blog
  • Carla67's Blog
  • Raschi's Blog
  • Naehfrau's Blog
  • Knuffelchen's Blog
  • jessax's Blog
  • Gesine's Blog
  • Veri's Blog
  • ursulinenmutter's Blog
  • nickel's Blog
  • Nera's Blog
  • taylor t.'s Blog
  • taschenbiene's Blog
  • felihexe's Blog
  • aprikaner's Blog
  • griselda's Blog
  • miss_nice_!'s Blog
  • mamafee's Blog
  • Almut Bree's Blog
  • dorafo's Blog
  • pelle-1969's Blog
  • tigerbifi's Blog
  • Nerwen's Blog
  • Lady Julia's Blog
  • mandyftl's Blog
  • Birgit83's Blog
  • samu's Blog
  • kreativeelfe's Blog
  • Ponbaby's Blog
  • Machi's Blog
  • Simons Mama's Blog
  • Jenny999's Blog
  • Dagmar21's Blog
  • Yvonnchen's Blog
  • N!NA's Blog
  • barbara09's Blog
  • wolkenstuermer's Blog
  • inapina's Blog
  • Airihnaa's Blog
  • Cantarella's Blog
  • Maria-Elke's Blog
  • Kaiserpinguin's Blog
  • tuffi's Blog
  • buntiges's Blog
  • Spagettiträger's Blog
  • gaby50's Blog
  • Dida's Blog
  • Kind der Sonne's Blog
  • Frau-Jule's Blog
  • slashcutter's Blog
  • *Marian*'s Blog
  • Felyn's Blog
  • von Wuschel's Blog
  • chnepo's Blog
  • Nähschachtel´s Nähwelt
  • Sonja1982's Blog
  • Nanne's Blog
  • Mahopf's Blog
  • abendfrieden's Blog
  • Sew-Ann's Blog
  • oemmes47's Blog
  • murmel's Blog
  • Degustation's Blog
  • Powerfrau's Blog
  • jamiflo's Blog
  • Bicky's Blog
  • KERSTIN näht...
  • AnneHanne's Blog
  • Schneedi´s Schatzkiste
  • FrauPuhvogel's Blog
  • Motivations - Lob - Zeig - Seite von Lydia
  • mimax's Blog
  • smila's Blog
  • Agentur Mix Max's Blog
  • silberstern's Blog
  • Velos Nähkränzchen
  • neuling1975's Blog
  • Omale's Blog
  • Der Nahttrenner
  • Möhrchen's Blog
  • elenayasmin's Blog
  • akinom017's Blog
  • stofftante's Blog
  • Ute71's Blog
  • ztunsel's Blog
  • dickespaulinchen's Blog
  • maja´s Traumland
  • Denisemama's Blog
  • sany's Blog
  • leni.thunimaus's Blog
  • Das Gretchen's Blog
  • Sabine-All's Blog
  • ldaniel's Blog
  • stinchen's Blog
  • Sibilla's Blog
  • Maikäfer's Blog
  • jadi's Blog
  • radofix's Blog
  • Vöglein's Blog
  • Bellatrix_33's Blog
  • Zwirn71's Blog
  • friemelana's Blog
  • Patou's Blog
  • XiA's Blog
  • philocat's Blog
  • Eni-Lu's Blog
  • Gitte Soest's Blog
  • ratacrash1962's Blog
  • LINKLE's Blog
  • MohnA
  • noir's Blog
  • kleinermuffin's Blog
  • Valuschka's Blog
  • Haus 1958's Blog
  • Tapsie83's Blog
  • pingu88's Blog
  • jadegruen's Blog
  • Pfaff262's Blog
  • Angela G.'s Blog
  • Schnatzmann's Blog
  • Margit Fiedler's Blog
  • Legaia's Blog
  • Sewbra's Blog
  • mk2702's Blog
  • gottima's Blog
  • maroepur's Blog
  • Claudia´s Catwalk
  • palev271's Blog
  • Mondschattentänzerin's Blog
  • wurich's Blog
  • Lena1960's Blog
  • *Sue*'s Blog
  • Cellardoor's Blog
  • Computerschnuffi's Blog
  • BBB's Blog
  • kaita's Blog
  • Laguna's Blog
  • MORO's Blog
  • Guilitta2000's Blog
  • patchmotherch's Blog
  • sisue's Blog
  • Bibu's Blog
  • bea2312's Blog
  • rosie*the*riveter's Blog
  • MiriamK.'s Blog
  • Mummelito's Blog
  • Karin r.'s Blog
  • Hasenfuss's Blog
  • Transalp's Blog
  • wuseltina's Blog
  • steinmuhly's Blog
  • Bea.Kahl's Blog
  • Isabela's Blog
  • Calypso-Feenwerkstatt's Blog
  • maren1503's Blog
  • violaine's Blog
  • stickinge's Blog
  • ulli.schmid's Blog
  • Sanibelle's Blog
  • Maxmarie's Blog
  • Bukhuu's Blog
  • onkelVoM's Blog
  • soldi's Blog
  • Noch ein roter Faden
  • Lissa's Blog
  • Klaudia's Blog
  • Dress in a Box's Blog
  • herzenssachen's Blog
  • stichfest
  • *Inchen*'s Blog
  • loreen's Blog
  • schmusesuse's Blog
  • Zickzack 66's Blog
  • Courleys's Blog
  • biggilein's Blog
  • muellerin7's Blog
  • *ilsebilse*'s Blog
  • Bianca2107's Blog
  • Winterfee's Blog
  • luttirosakater's Blog
  • cucito morito's Blog
  • Elnafan's Blog
  • woodmaster's Blog
  • creamotion's Blog
  • ani_stern's Blog
  • Strickliesel-Berlin's Blog
  • Nicolina74's Blog
  • luckynessi's Blog
  • me3ko's Blog
  • Annkara's Blog
  • Marci's Blog
  • VERFLIXT & ANGE*näht
  • femajuke's Blog
  • ischilly's Blog
  • carolascollection's Blog
  • ija27's Blog
  • zilly1's Blog
  • matti's Blog
  • janabadebe's Blog
  • JaniNails's Blog
  • Lieby's Blog
  • Claßen's Blog
  • Jumama's Blog
  • Hobby Schneiderlein's Blog
  • IneShandmade's Blog
  • folkertS's Blog
  • heike*62's Blog
  • schlemmerzunge's Blog
  • Sini's Blog
  • patcherin Gisela's Blog
  • Setsuna's Blog
  • ulli-lulli's Blog
  • brofa's Blog
  • Windspiel's Blog
  • schneiderlein.s's Blog
  • nona1397's Blog
  • nähmami's Blog
  • Lumumba's Blog
  • Farina's
  • quiltnädele's Blog
  • Chachea's Blog
  • GundiGiraffe's Blog
  • titeuf's Blog
  • kamichri's Blog
  • Birgit Hofmann's Blog
  • étoile's Nähzimmer
  • Snickers's Blog
  • baeckerin7's Blog
  • svenson's Blog
  • ColourFly's Blog
  • ive25's Blog
  • Emmalein's Sticheleien
  • suseba's Blog
  • elasmus's Blog
  • Sissy24's Blog
  • ruacentral792's Blog
  • Stoffkatze's Blog
  • dina***'s Blog
  • Keksilein's Blog
  • ursula walther's Blog
  • Fliegende Nadel's Blog
  • SEW-IH's Blog
  • Mach´s einfach...!
  • kruemel1975's Blog
  • chantal.stucki's Blog
  • Shayariel's Blog
  • susi04's Blog
  • running_inch's Blog
  • sdokstyle's Blog
  • Timeni's Blog
  • nabousteit's Blog
  • stickzenzi's Blog
  • maxima's Blog
  • Zwirnzicke's Blog
  • smart-girl's Blog
  • kitana159's Blog
  • vintoria's Blog
  • Sigrid-Kira's Blog
  • josef's Blog
  • ams-go's Blog
  • inselkind1210's Blog
  • corvuscorax's Blog
  • taray's Blog
  • Twiekie's Blog
  • Wolkenspiel's Blog
  • Allerlei
  • sucojema's Blog
  • Susannes Blog
  • vancouver19's Blog
  • Susn/Wien's Blog
  • Slim's Blog
  • *Kadiri*'s Blog
  • jini's Blog
  • FrauMitFrosch's Blog
  • neuanfänger's Blog
  • creatissimo's Blog
  • Siebenstein's Blog
  • uschi47's Blog
  • littlemum's Blog
  • nähmarie's Blog
  • fascilla's Blog
  • Christiane07's Blog
  • risti's Blog
  • Nixe28's Blog
  • tanzkatze's Blog
  • tehmen stoff's Blog
  • Flotte Nancy's Blog
  • elado's Blog
  • kleineElfen's Blog
  • Kawkas's Blog
  • JPLH's Blog
  • ina6019's Blog
  • Alex80's Blog
  • helga111's Blog
  • angelixs's Blog
  • Akelei's Blog
  • AS.Spb's Blog
  • sohnpuck's Blog
  • evenkin's Blog
  • bieberlammfell's Blog
  • happystick's Blog
  • spitznase74's Blog
  • gorwenna's Blog
  • Chnuesi's Blog
  • dudiko's Blog
  • Naht-Zugabe
  • c-lay's Blog
  • rito28's Blog
  • Mützelchen's Blog
  • schneckerl's Blog
  • flabison's Blog
  • Uckerkönig's Blog
  • SchmetterlingsKüsschen's Blog
  • HKB's Blog
  • L. Dagmar's Blog
  • e-c's Blog
  • Roswitha Ka's Blog
  • haniah's Blog
  • Esbjerg4711's Blog
  • Christy's Blog
  • susanne heinrich's Blog
  • Nicodella's Blog
  • die-stiefoma's Blog
  • lillyhannah's Blog
  • Alexa74's Blog
  • baba71's Blog
  • biggimausi's Blog
  • b.schwehn's Blog
  • farinelli's Blog
  • Viper08's Blog
  • tesafilm's Blog
  • twini's Blog
  • minivo's Blog
  • http://feendesign.blogspot.com/
  • Miriam van Bommel's Blog
  • rina4more's Blog
  • Rosemarie1's Blog
  • Iris B.'s Blog
  • seemownay's Blog
  • kapuzine's Blog
  • Nähendes Chaos's Blog
  • chuck's Blog
  • Mamamajean's Blog
  • gobbofan's Blog
  • Nane79's Blog
  • naehmaus46's Blog
  • mollymaus's Blog
  • tabea6361's Blog
  • schnadi's Blog
  • NElke311's Blog
  • skanna's Blog
  • sewsonja's Blog
  • Heidi Gisbertz's Blog
  • santander's Blog
  • Trinschen's Blog
  • nähratte's Blog
  • Oma "Wau-Wau"
  • Arinaga's Blog
  • Barle74's Blog
  • Witha's Blog
  • enola09's Blog
  • Ute1966's Blog
  • rightguy's Blog
  • GrisiB's Blog
  • Tilla Tupf's Blog
  • Effie48's Blog
  • tigger.and.pooh's Blog
  • dolomitix's Blog
  • cinderella12's Blog
  • tatuffi's Blog
  • Friesenstern's Blog
  • nalpon's Blog
  • 00_angel's Blog
  • chemarto's Blog
  • teddyjutta's Blog
  • Anonymus's Blog
  • CoronarJunkee's Blog
  • susasim's Blog
  • Maija-Taj's Blog
  • SonjaAngelika's Blog
  • Strickparadies
  • fusselmieze's Blog
  • karingb's Blog
  • MartKrae's Blog
  • Dagobert's Blog
  • Mackie's Blog
  • elkaS' Notizen
  • Ju.'s Blog
  • Bathina's Blog
  • love2sew's Blog
  • Gloria's Blog
  • minou83's Blog
  • happymoda's Blog
  • urmel2907's Blog
  • Almuts Geschreibsel
  • margitk66's Blog
  • uschi 4000's Blog
  • levingne's Blog
  • GloriaSZ's Blog
  • M. Ramona's Blog
  • http://pubertfuesse.blogspot.com/
  • Junikäfer's Blog
  • Euzebia's Blog
  • Cassio's Blog
  • strickgoldy's Blog
  • elinor.mader's Blog
  • happyjulia's Blog
  • annfried's Blog
  • Tubaline's Blog
  • Waldelfenkind's Blog
  • KiWa's Blog
  • Oma-Eis's Blog
  • vjestica's Blog
  • tell's Blog
  • Bestemamaderwelt's Blog
  • sasuchri's Blog
  • bloedkolben's Blog
  • fam.kk's Blog
  • verenabod's Blog
  • giesi's Blog
  • garota's Blog
  • mecki.m's Blog
  • schneidertine's Blog
  • Nicki74's Blog
  • Resiii's Blog
  • koko0015's Blog
  • blanchehelge's Blog
  • Suse-Le's Blog
  • happymama's Blog
  • schnucksetippel's Blog
  • Catweazle's Blog
  • Anjuly's Blog
  • mizoal's Blog
  • gutschein's Blog
  • claro's Blog
  • Freude am Nähen's Blog
  • addictedtofabric's Blog
  • Kräuterlieschen's Blog
  • Quetschfalte's Blog
  • neandertaler's Blog
  • Swieti's Blog
  • Flipi's Blog
  • Daspi525's Blog
  • nane's Blog
  • krativwerkstatt anita's Blog
  • Die Welt der kleinen Trümmerlotte...
  • Franca78's Blog
  • zwirnshupfer's Blog
  • Angela K.'s Blog
  • SpaceCat's Blog
  • biankal's Blog
  • Nouyoub's Blog
  • ViriDesign's Blog
  • c.koehler's Blog
  • teddyfee's Blog
  • dbncreativ's Blog
  • XHAYKAR's Blog
  • zaubermaus555's Blog
  • tinah1982's Blog
  • Paxonline's Blog
  • Rose Rugose's Blog
  • Topcat's Blog
  • Mackie1957's Blog
  • Michel1981's Blog
  • sghbambi's Blog
  • Susi Wolf's Blog
  • Puppen Stella's Blog
  • Epimedium's Blog
  • Elisabeth-Udo's Blog
  • Lenamaus2105's Blog
  • Angel56's Blog
  • amor's Blog
  • Silence dans le fil - Stille im Faden(lauf)
  • sanuk's Blog
  • Püpps's Blog
  • Nujane's Baustellen
  • Blumen's Blog
  • NähenKreativ's Blog
  • little_ank's Blog
  • gelberose's Blog
  • gerry110's Blog
  • mocle's Blog
  • Jule1981's Blog
  • Anaj's Blog
  • gruendete's Blog
  • Flickenmago's Blog
  • Hexenmaus's Blog
  • isibell's Blog
  • huppe's Blog
  • Waleem's Blog
  • http://schneiderprospekt.blogspo t.com/
  • powerzottel's Blog
  • Sovlie's Blog
  • zwergenaufstand's Blog
  • Goedi*'s Blog
  • whe's Blog
  • Patchylein's Blog
  • Krümmelchen79's Blog
  • Mime's Blog
  • Poohbaer's Blog
  • Bianfey's Blog
  • roeckeline's Blog
  • bluescat's Blog
  • Javea's Blog
  • OmaBrina's Blog
  • vab's Blog
  • Skrollan_ac's Blog
  • wattens4's Blog
  • Hideyous Nähzimmer
  • SchranzTanzMaus's Blog
  • Broody's Blog
  • Spatzelina Design
  • Linge's Blog
  • Désirée's Blog
  • esther1966's Blog
  • Debora's Blog
  • Siria's Blog
  • Willem's Blog
  • mel_b's Blog
  • fliederhexe24's Blog
  • Texas's Blog
  • Waltraud´s Nähstube's Blog
  • Stoffkontor's Blog
  • Belisana's Blog
  • Flatmon's Blog
  • VolkerS's Blog
  • Zitroenchen's Blog
  • Lissy Lemm's Blog
  • Lysi's Blog
  • Fliegenpilzwerkstatt's Blog
  • Nina Rath's Blog
  • Kathleeny's Blog
  • Clematis57's Blog
  • make_my_day_stitch's Blog
  • Leann braucht keinen Blog!
  • Ildiko's Blog
  • Bruni Leibacher's Blog
  • pischaela's Blog
  • Thelina's Blog
  • ankerpunkt's Blog
  • Manina's Blog
  • hörbi's Blog
  • zuckerdrache's Blog
  • ...aber bitte mit Milch ;)
  • Maurash's Blog
  • almenrausch's Blog
  • saphirwings's Blog
  • Neelie's Blog
  • Howie's Blog
  • kessi50's Blog
  • schönesleben's Blog
  • sana's Blog
  • Interpassivität
  • mella.ronny's Blog
  • gummibärchen72's Blog
  • Cebollita's Blog
  • Sommersprosse4you's Blog
  • jukatron's Blog
  • Knopfloch's Blog
  • Riko's Blog
  • hexe_angie's Blog
  • DraWi's Blog
  • Stoffschreck
  • netti936's Blog
  • As-enibas's Blog
  • carmen37's Blog
  • annimonika's Blog
  • 1001 Niete's Blog
  • Luana1985's Blog
  • datHexchen's Blog
  • Elphaba´s Hexenküche
  • zipfelschmiede-UNIKATE
  • YvesWe's Blog
  • minerva08's Blog
  • csitzmann2001's Blog
  • DiLona's Blog
  • Lisa63's Blog
  • sina112's Blog
  • tako's Blog
  • luka2406's Blog
  • Neumondkinds Sammelsurium
  • bricabä's Blog
  • Nicibiene's Blog
  • mevchen's Blog
  • Mewe's Blog
  • augensternlein's Blog
  • bambola1704's Blog
  • Manolaki1004's Blog
  • Dotty's Blog
  • Feminin82's Blog
  • kiseki's Blog
  • Barti's Blog
  • lulu123's Blog
  • Brathendel's Blog
  • gerlinde57's Blog
  • tulpe.k's Blog
  • kijala's Blog
  • modeste's Blog
  • Aller Anfang ist schwer...
  • medion's Blog
  • dowo1981's Blog
  • N4A's Blog
  • loli18's Blog
  • Anhadema's Blog
  • Feger's Blog
  • sanyas's Blog
  • MiriMiriMiri's Blog
  • nerd's Blog
  • sarogla's Blog
  • irotier's Blog
  • online-hugo's Blog
  • isi mama's Blog
  • Kleine Schwester's Blog
  • Little Old Cottage
  • Michaela65's Blog
  • Asahudine's Blog
  • new-sew's Blog
  • nähanna's Blog
  • Waldmeister's Blog
  • sternenkind1988's Blog
  • DoroDC's Blog
  • ullinier's Blog
  • MKF's Blog
  • melaine's Blog
  • Keylie's Blog
  • storytobi's Blog
  • CorinaK's Blog
  • abby's Blog
  • Damenkleidermacherin's Blog
  • Nähspezi's Blog
  • Seifenblase's Blog
  • Ukki's Blog
  • Natalka's Blog
  • abnäher's Blog
  • Gothic-Lolita's Blog
  • gittelie's Blog
  • crath_98's Blog
  • SchwarzerFaden's Blog
  • Melyanna's Blog
  • Schokomell's Blog
  • Pignoli's Blog
  • rhirsch's Blog
  • Mimihopps's Blog
  • blechkopp1's Blog
  • porscheeggers's Blog
  • xpepep's Blog
  • Gagule's Blog
  • Nine89's Blog
  • mbkon's Blog
  • Celebrindor's Blog
  • zauberauswolle's Blog
  • Martha100's Blog
  • Frau_Rosenrot's Blog
  • Lunika's Blog
  • jule-jette's Blog
  • eigenundanders2's Blog
  • ruth1938's Blog
  • sandysun's Blog
  • supersonic's Blog
  • karlin's Blog
  • carlosberner's Blog
  • stoffelli's Blog
  • lexadog's Blog
  • liebling's Blog
  • issi222's Blog
  • BiancaG's Blog
  • STOFFelliese's Blog
  • Sayuri's Blog
  • Spook's Blog
  • clueless's Blog
  • ela-mammi's Blog
  • Flufftail's Blog
  • Evanda's Blog
  • bunterkreis's Blog
  • 1466andreaz's Blog
  • angelikaschweizer's Blog
  • Pesuka's Blog
  • elazteca_de's Blog
  • schwedenmädle's Blog
  • eselsöhr's Blog
  • ~*Jenny*~'s Blog
  • katinka´s's Blog
  • Mein kunterbuntes Blöggle....
  • martinahardt's Blog
  • SteffiH's Blog
  • creative22's Blog
  • Stoffissimo's Blog
  • *fröschli*'s Blog
  • heidscha's Blog
  • *Isy*'s Blog
  • FadenFreundin's Blog
  • Sherazade's Blog
  • Libby's's Blog
  • ameli's Blog
  • margy's Blog
  • Stefanie66's Blog
  • Kerstin 81's Blog
  • Simo's Blog
  • Edie K.'s Blog
  • miapia79's Blog
  • rottcl's Blog
  • diana597's Blog
  • blütenmaer's Blog
  • Trollinge's Blog
  • anamaria's Blog
  • Anmasi`s Welt
  • Surya's Blog
  • ladylion70's Blog
  • Steffilinchen's Blog
  • öse2009's Blog
  • JulienJolene's Blog
  • Bora's Blog
  • kleineHexeHB's Blog
  • lavendeleis's Blog
  • blitzi's Blog
  • thaller's Blog
  • reikoon's Blog
  • Ganty's Blog
  • Mein Tagebuch
  • Tisnet's Blog
  • Mami3's Blog
  • Filia's Blog
  • Garpur's Blog
  • MoniMeyer's Blog
  • Tooni's Blog
  • fingerhutamfinger's Blog
  • nilsfisch's Blog
  • Ulhele's Blog
  • Bea-design-for-kids's Blog
  • awesomelove's Blog
  • Essingen's Blog
  • Ysabet's Blog
  • orientboy's Blog
  • susegaier's Blog
  • Miss_Sandra89's Blog
  • praschek's Blog
  • NONO - NotNormal - lustiges Querbeeet Bloggen;)
  • honeyass's Blog
  • Zwillimama's Blog
  • Kurven und Ecken
  • creative2144's Blog
  • spuzie's Blog
  • pfauchi1980's Blog
  • dorothea 51's Blog
  • muggelstein's Blog
  • Bügelmuffel's Blog
  • illusia's Blog
  • Stengelchen01's Blog
  • Meine Werke
  • A.H.'s Blog
  • mucky1981's Blog
  • Sternie's Blog
  • Plaqu3's Blog
  • blasebalg's Blog
  • Sabine Jahn's Blog
  • Summer2009's Blog
  • amispatzi's Blog
  • anamada59's Blog
  • gwennymaus's Blog
  • Schnipsel1984's Blog
  • Büchermaus's Blog
  • Tiger-Sophi's Blog
  • BaileyX2000's Blog
  • Matilda's Blog
  • Saturia's Blog
  • Shapur's Blog
  • Linebine's Blog
  • sucantares's Blog
  • hadumonth's Blog
  • shivaree's Blog
  • SabrinaSuess's Blog
  • Miniwalkuere's Blog
  • Träshique's Blog
  • Tinakind's Blog
  • Stoffwurm's Blog
  • ErikaZ+'s Blog
  • Schneckchen1973's Blog
  • watja79's Blog
  • Nähmaus49's Blog
  • meinemein's Blog
  • shashava's Blog
  • däumelinchen's Blog
  • mhjacj's Blog
  • Töckti's Blog
  • Duba's Blog
  • Coli's Blog
  • nax's Blog
  • Mali23's Blog
  • dietzchristine's Blog
  • Andrea Treffpunkt Elle's Blog
  • Wollknäuel_ela's Blog
  • Christina 1's Blog
  • Duncan's Blog
  • ulrike gropp's Blog
  • monikanuni's Blog
  • maier's Blog
  • nette233's Blog
  • Gabi07's Blog
  • Anfangen's Blog
  • SusanneH's Blog
  • kotehokk's Blog
  • Suche Anleitung
  • suki-flame's Blog
  • DieNähhexe's Blog
  • Indianernessel's Blog
  • Pfaff_60's Blog
  • klaraklara's Blog
  • Ulrike Nägele's Blog
  • Creo's Blog
  • Weide's Blog
  • fipsi's Blog
  • rollermaus's Blog
  • Edea's Blog
  • telly415's Blog
  • BellaModa's Blog
  • Antill's Blog
  • liselotte1's Blog
  • day-c's Blog
  • joschi3690's Blog
  • pfeiferlspieler's Blog
  • MichaelF's Blog
  • gruschel's Blog
  • jes01's Blog
  • lottakind's Blog
  • Stoffakrobatin's Blog
  • Reeni`s Design
  • Arven's Blog
  • hier wird studiert
  • anettcorvette's Blog
  • Fenya's Blog
  • eris's Blog
  • quassel2501's Blog
  • Heike222's Blog
  • beba's Blog
  • ruebeundratz's Blog
  • patch-art's Blog
  • kunigunde von und zu's Blog
  • Starterin's Blog
  • Rente's Blog
  • seelenwarm's Blog
  • vira1210's Blog
  • _serena's Blog
  • Lore19's Blog
  • aelphy's Blog
  • aklasseinschwarz's Blog
  • devilnadine's Blog
  • HeikeH's Blog
  • Stickteufel's Blog
  • claudiana's Blog
  • Herzensstiche's Blog
  • jeromin's Blog
  • nähmamsel's Blog
  • Towdy's Blog
  • Beverley's Blog
  • 1paloma1's Blog
  • Lilliana's Blog
  • Joco's Blog
  • rollegarn's Blog
  • kiora's Blog
  • MamaKruemel's Blog
  • QuickbornClan's Blog
  • blacksheep538's Blog
  • aquamarin2's Blog
  • KittyFantastico's Blog
  • goergen's Blog
  • thebuttonmaker's Blog
  • Dorotheas erster Blog
  • orsi's Blog
  • Susiplanet's Blog
  • oogs's Blog
  • sy-rainbow's Blog
  • Patricia#'s Blog
  • peter nrw's Blog
  • Esther Hübner's Blog
  • Pelo's Blog
  • ecki98's Blog
  • Ann1's Blog
  • samba's Blog
  • neuekleiderfürprinzessin's Blog
  • lina1202's Blog
  • mukku-mukku
  • mabba's Blog
  • Stoffe, Schals und Tücher aus Seide
  • almani1972's Blog
  • beekiddi's Blog
  • naehmaschinenfritze's Blog
  • a.nett's Blog
  • Ganz neu und unbedarft, aber frisch ans Werk :)
  • Martin-VKM's Blog
  • Selbermacherin's Blog
  • Stoff*Fee's Blog
  • Lili_1's Blog
  • jacop's Blog
  • ElectricMuse's Blog
  • Baccardi's Blog
  • Randy's Blog
  • lijuna's Blog
  • wischel's Blog
  • haake's Blog
  • Meiki1504's Blog
  • Tamarina's Blog
  • flickwerktante's Blog
  • Qwüffel's Blog
  • pips_one's Blog
  • emmatje's Blog
  • Anna Maria2's Blog
  • gelli's Blog
  • kamina's Blog
  • PharmDocbync's Blog
  • KerstinMH's Blog
  • Petra Kleinert's Blog
  • NDi76's Blog
  • lillifee7's Blog
  • Amana's Blog
  • prince-princess's Blog
  • redandpink's Blog
  • polarwolf's Blog
  • Tillus's Blog
  • Midgard's Blog
  • Fashion-Kids's Blog
  • Èäåçè's Blog
  • femineus's Blog
  • dgela04's Blog
  • Verflixt und zugenäht ...
  • conny00's Blog
  • Newbear's Blog
  • Sissimode's Blog
  • patricioii's Blog
  • Kleidträger's Blog
  • sannylein's Blog
  • farbenmix's Blog
  • LinaLuna's Blog
  • lilapulver's Blog
  • tinitroll's Blog
  • Ranita's Blog
  • sternchen876's Blog
  • Madeira Garne's Blog
  • NeuNäherAnna's Blog
  • knegge's Blog
  • Kitkath's Blog
  • hüthchen's Blog
  • biene23's Blog
  • Janniks Mama's Blog
  • DirndlStore's Blog
  • Purzel1975's Blog
  • Albhütte's Blog
  • Angelika Li.'s Blog
  • sunny39's Blog
  • gaenseliesel's Blog
  • KleinerElch's Blog
  • Mein erster Blog (& dazu noch sauwenig Erfahrung mit Computer im Allgemeinen) -- na das kann ja noch was werden!
  • Johanna F's Blog
  • Pfirsichpfluecker's Blog
  • Petz's Blog
  • dagimami's Blog
  • Romina1's Blog
  • svenjajander's Blog
  • weiße_hexe's Blog
  • Würmchen's Blog
  • *emili*'s Blog
  • laika*'s Blog
  • Besahira's Blog
  • Kirschbluete's Blog
  • sarahsowiso's Blog
  • Strickforums-frieda's Blog
  • jakesmith's Blog
  • Nen Blog halt ;)
  • superlilly's Blog
  • Titanium's Blog
  • mutzi's Blog
  • lillyms's Blog
  • tausendsassa's Blog
  • bettpfannenblau's Blog
  • spotlight_04's Blog
  • Siebenkind7's Blog
  • sausemaus77's Blog
  • Finn Schuh's Blog
  • mariallena's Blog
  • anne09's Blog
  • pfaff138's Blog
  • Jurababe's Blog
  • Rübchen's Blog
  • *Leni*'s Blog
  • Fräulein Berger's Blog
  • hdwolle's Blog
  • stilecht's Blog
  • mawentelina's Blog
  • FlotteMotte's Blog
  • nilli67's Blog
  • Lynked's Blog
  • Mare325's Blog
  • RedAngelsKiss's Blog
  • tom-tivo's Blog
  • kosta1983's Blog
  • marian28's Blog
  • 69byrd's Blog
  • garcia's Blog
  • chispa's Blog
  • Vanilia's Blog
  • Daniel Flach's Blog
  • diamond51's Blog
  • Maschenzähler's Blog
  • KoobCam's Blog
  • pixilaty's Blog
  • Sternenkind55's Blog
  • Abschlussballkleid
  • sonja_73's Blog
  • partaxy's Blog
  • Anfänger blogt
  • nesimo's Blog
  • frankiepaul's Blog
  • blutmond's Blog
  • SewSanne's Blog
  • dodt3's Blog
  • Cottage-Rose's Blog
  • kostuem-naehwerkstatt's Blog
  • Ellen Ritschel's Blog
  • Menziken's Blog
  • Winnesky's Blog
  • tinker's Blog
  • DanaLara's Blog
  • isabella477's Blog
  • Elgi72's Blog
  • sweet-golden's Blog
  • 1421's Blog
  • nadelpet's Blog
  • ödi87's Blog
  • snagoo's Blog
  • stewball's Blog
  • Patchlotte's Blog
  • Annfale's Blog
  • denisandra's Blog
  • windpaissing's Blog
  • dieGräfin's Blog
  • Näh-AG's Blog
  • sag's Blog
  • GabyAnna's Blog
  • Makigaka's Blog
  • Esch Michel's Blog
  • KleinesBiest's Blog
  • Alisna's Blog
  • KL0110's Blog
  • Wienerin60's Blog
  • DonHiecko's Blog
  • iswi's Blog
  • Quantumlock's Blog
  • liliblaublau's Blog
  • musterartig's Blog
  • olskebolske's Blog
  • ninusch's Blog
  • minibini's Blog
  • sophia wagner's Blog
  • zamsel's Blog
  • TiffyL's Blog
  • lisimaus's Blog
  • badenixe's Blog
  • anni-kant's Blog
  • amy-lee's Blog
  • TomSawyer's Blog
  • Claudia1983's Blog
  • jo1966's Blog
  • kathrinchen1964's Blog
  • msbeanie's Blog
  • Danielage's Blog
  • Siewillja's Blog
  • finchens's Blog
  • Nähservice Renate's Blog
  • lanora's Blog
  • Lytti's Blog
  • Emma4's Blog
  • michelle_h's Blog
  • Kirke's Blog
  • Kids-MALU's Blog
  • Hildegardmeier's Blog
  • fasi-stick's Blog
  • moses1971's Blog
  • Surfrose's Blog
  • stichlerin's Blog
  • Mütterchen's Blog
  • *Doris*'s Blog
  • schnittchen-online's Blog
  • Beritbank's Blog
  • BambiniDoni's Blog
  • diefotograefin's Blog
  • radieschen's Blog
  • Sandrini's Blog
  • paffi's Blog
  • 79catanddog's Blog
  • hobbynaaister's Blog
  • Ideen, Ideen, Ideen - woraus Projekte entstehen!?!
  • logokrawatte's Blog
  • mogligoofy's Blog
  • pharao's Blog
  • hasenpummi's Blog
  • eska100's Blog
  • wuffelwelt's Blog
  • Mariechen6's Blog
  • jungecl's Blog
  • Ms.Caty's Blog
  • Ivonne Böhm's Blog
  • vulhuggi's Blog
  • hahexa's Blog
  • Doja's Blog
  • zippelzappel's Blog
  • Cosmee ! - Langes Fädchen - Faules Mädchen
  • mama²'s Blog
  • Patchworklieschen's Blog
  • ckrueger's Blog
  • labellavita's Blog
  • Dirndls's Blog
  • Andasan's Blog
  • c43amg1998's Blog
  • Südstaatenlady's Blog
  • Rübes Motivationsblog
  • uta bensel's Blog
  • damianus's Blog
  • A-Bird's Blog
  • rinetta's Blog
  • schlawiner's Blog
  • radis69's Blog
  • Marila's Blog
  • samy27's Blog
  • Mondalpha's Blog
  • goa-wear's Blog
  • anja79's Blog
  • 3Cherries's Blog
  • snoopie7119's Blog
  • Hexenschneiderin's Blog
  • lottic's Blog
  • 3DfxLisa's Blog
  • moosteufel's Blog
  • Tom1555's Blog
  • hakki's Blog
  • georatt09's Blog
  • neolloverly's Blog
  • naehcafefrankfurt's Blog
  • hasenheim's Blog
  • Gazellchen's Blog
  • SummerTime's Blog
  • Patchlisa's Blog
  • Dracherl's Blog
  • Annemarii's Blog
  • Designer-Kleidung zum Verkauf
  • larissa lebkuchen's Blog
  • galvan's Blog
  • erdbeersmooty's Blog
  • bedressed's Blog
  • rocabeth's Blog
  • Lego's Blog
  • KathieS.'s Blog
  • Estel's Blog
  • bmeyer's Blog
  • Gute Miene's Blog
  • emers3208's Blog
  • Ela1979's Blog
  • reschine's Blog
  • Pescho's Blog
  • brownibag's Blog
  • Sputnik84's Blog
  • All_for_Eve's Blog
  • lederstruempfchen's Blog
  • Ödipus's Blog
  • Elidaschatz's Blog
  • Westfalengirl's Blog
  • Sahnestueck's Blog
  • natchen's Blog
  • ruempelstilzchen's Blog
  • xRosenquarz's Blog
  • Manet's Blog
  • Arya's Blog
  • Toller Käfer's Blog
  • jolinkijara's Blog
  • twinwings's Blog
  • nadinej's Blog
  • nähstern's Blog
  • patida's Blog
  • weig's Blog
  • Rotfloh's Blog
  • Jenny309's Blog
  • Kornblume's Blog
  • from-heaven's Blog
  • B. Lachmann's Blog
  • mickymaus123's Blog
  • Kimley's Blog
  • hase1941's Blog
  • Dörthe's Blog
  • aoni-hamsterle's Blog
  • Marmelinchen's Blog
  • wollongong's Blog
  • GEGENPOHL's Blog
  • Benitez's Blog
  • Charly62's Blog
  • spelti's Blog
  • fraupünktlich's Blog
  • TraumStube's Blog
  • hamtras's Blog
  • baerbel_bk's Blog
  • Eddys-Futterteam's Blog
  • Rapunzelchen's Blog
  • LizTailor's Blog
  • Marc_H's Blog
  • Mein Atelier
  • thepainkill's Blog
  • *Nadelfee17*'s Blog
  • SchnipselLust
  • Bambienchen's Blog
  • Rollsaum's Blog
  • DasPips's Blog
  • crazy1955's Blog
  • lawida's Blog
  • wedo's Blog
  • nafouquet's Blog
  • donhpatr's Blog
  • Nettibär's Blog
  • schokokuchen's Blog
  • calotta22's Blog
  • Bovolini's Blog
  • Craft by Morgana
  • marmeline's Blog
  • stern310's Blog
  • Lady Fantasy's Blog
  • baumwollfaden's Blog
  • Bengis's Blog
  • Hildegard_Boderius's Blog
  • piala's Blog
  • martino-stoffe's Blog
  • bimbelle's Blog
  • rea silvia's Blog
  • Landliebe
  • Blanca089's Blog
  • Ivory2's Blog
  • strickie's Blog
  • El Porto
  • buntgarn's Blog
  • Martina49's Blog
  • ..IR.IS..FASHION..'s Blog
  • angi58's Blog
  • Carina80's Blog
  • Caro1919's Blog
  • shovelangel's Blog
  • Schneiderin1's Blog
  • witch69's Blog
  • wumrichter's Blog
  • isoncas's Blog
  • FC&AJ's Blog
  • Alfa's Blog
  • morebe's Blog
  • jennylena's Blog
  • Die Weise's Blog
  • tabse's Blog
  • Sorcha's Blog
  • lilleskat's Blog
  • stefan65's Blog
  • flauschie's Blog
  • Martaa's Blog
  • lotta0503's Blog
  • Zini259's Blog
  • http://cookie1983.blogspot.com/
  • MOHNBLUMEN's Blog
  • mags0104's Blog
  • TineBineMandarine's Blog
  • fusselfass's Blog
  • ulli13's Blog
  • tiri's Blog
  • Shirty's Blog
  • brigt's Blog
  • Norikus's Blog
  • Schneewittelchen's Blog
  • *Hildegard*'s Blog
  • Herbstlaub's Blog
  • schlafbaeren's Blog
  • LauriF's Blog
  • angie13506's Blog
  • frechdachse's Blog
  • forfour2003's Blog
  • Fadensalat
  • ninni09's Blog
  • gorchötalerli's Blog
  • Lescorsets's Blog
  • BEATRICA's Blog
  • Katja C.'s Blog
  • sylvimany's Blog
  • arim's Blog
  • piamuetze's Blog
  • Susi0811's Blog
  • Petra Janke's Blog
  • Carina_78's Blog
  • kaste2402's Blog
  • Auch in Kuldiga wird geschneidert...
  • Mausespeck32's Blog
  • paralyzed's Blog
  • Minirebell's Blog
  • BellaCH's Blog
  • prinzessinrosarot's Blog
  • Autoemb's Blog
  • mimilein's Blog
  • poigirl's Blog
  • -salome-'s Blog
  • Chokoladi's Blog
  • ifles's Blog
  • kleiderforum's Blog
  • Stef88's Blog
  • Suva's Blog
  • chantal1987's Blog
  • Stofflager-HH's Blog
  • minimi881's Blog
  • amyas's Blog
  • perskatze's Blog
  • schneiderlein7's Blog
  • snudel's Blog
  • nicrida's Blog
  • fatojoli's Blog
  • Marita Zuberwölfin's Blog
  • Akina's Blog
  • tollpatchig's Blog
  • Happydays's Blog
  • meta4's Blog
  • Nadine77's Blog
  • Nähfiddeley's Blog
  • Nordlicht2107's Blog
  • Jana2801's Blog
  • SarahBonn's Blog
  • Mönchen*14's Blog
  • arnopetra's Blog
  • Stoffzauberin's Blog
  • -Elisabeth-'s Blog
  • bifo's Blog
  • Katzerl's Blog
  • Lillymarlen's Blog
  • Koboldin's Blog
  • gerdi graef's Blog
  • lucy 73's Blog
  • spassquilterin's Blog
  • nbueel's Blog
  • LaFille's Blog
  • dizzymisslizzy's Blog
  • Lunchen08's Blog
  • Julia19700's Blog
  • uwe6914's Blog
  • kasikasikasi's Blog
  • Tenniscalle's Blog
  • StickFisch's Blog
  • buddy1234's Blog
  • uli8's Blog
  • CookingMama's Blog
  • ea1969's Blog
  • naehmaschine60's Blog
  • Brokkoli's Blog
  • kabelo's Blog
  • Saschwalle's Blog
  • heftfadenniete's Blog
  • Hulagirl's Blog
  • yanfabie's Blog
  • mombiggi's Blog
  • Guby's Blog
  • lauramilena's Blog
  • Gypsy-Sun's Blog
  • utello's Blog
  • Bourdieu's Blog
  • Heublume's Blog
  • angelika heinrich's Blog
  • Stephanie-die-Kleine's Blog
  • nähmaschinle's Blog
  • SchneFiMa's Blog
  • popluigi's Blog
  • Emithe's Blog
  • Doc Browning's Blog
  • mundtgerda's Blog
  • Lilit Schlede's Blog
  • ingeborg49's Blog
  • SylviaM's Blog
  • Calaya's Blog
  • BusyBuyer's Blog
  • Gebrochene-Nadel's Blog
  • Stoff-Schmied's Blog
  • Mauita's Blog
  • Steffanie65's Blog
  • liebelei's Blog
  • ZIP's Blog
  • manuela19800's Blog
  • bindyde's Blog
  • Mia-Ma's Blog
  • SiRu's Blog
  • Alexandra676's Blog
  • stachy's Blog
  • Tabimaus's Blog
  • Ursula1956's Blog
  • orgukolik's Blog
  • Meine Villa Kunterbunt
  • Renanati's Blog
  • jutta1960's Blog
  • DUMMESEITE's Blog
  • cimko0's Blog
  • Oon -A's Blog
  • Oma_Olga's Blog
  • clk65's Blog
  • stoffkleks's Blog
  • vamby's Blog
  • L*E.*U.*C.*H.*T.*E's Blog
  • Was kleines Feines, aber es ist vom mir....
  • h.s's Blog
  • guyra tirí's Blog
  • schwarzbunt1985's Blog
  • Melisande's Blog
  • Dr_Sarah's Blog
  • schneckenhaus5's Blog
  • BIOsFAIRe's Blog
  • PIMP YOUR PET's Blog
  • Acqua's Blog
  • Bienli's Blog
  • libu's Blog
  • Uta Kraft's Blog
  • Der Reisende oder nähen für Dummies...
  • Hannibal's Blog
  • xxcrazyme's Blog
  • landhauslook's Blog
  • dieter roesli's Blog
  • uppereastsider's Blog
  • majama's Blog
  • engelsideen's Blog
  • frotteehaus's Blog
  • kleinerwolkendrache's Blog
  • Tina1409's Blog
  • laDrapperia's Blog
  • stickrose's Blog
  • Feinsein's Blog
  • SergeantUSA's Blog
  • Paulamausens Blog
  • Silberstich's Blog
  • Biecaiphi's Blog
  • Pouwergirl's Blog
  • LM3610's Blog
  • Kirsche86's Blog
  • Zuzsa's Blog
  • Jalina's Blog
  • cinemon's Blog
  • kreativimquadrat's Blog
  • mamaroe's Blog
  • lilimie's Blog
  • napli's Blog
  • MoHo's Blog
  • Immertreu's Blog
  • MariCris's Blog
  • Agiline's Blog
  • Vakoni's Blog
  • Heidi Hamburg's Blog
  • Nicole1771's Blog
  • gubigosa's Blog
  • Hello Kitty
  • Pottmarie's Blog
  • Lubri's Blog
  • kreativewelt's Blog
  • Bella53's Blog
  • sayjai's Blog
  • smiy's Blog
  • Melli´s kleine verrückte Welt
  • cleo73's Blog
  • carrie bradshaw's Blog
  • allersuselei's Blog
  • Dywaith1976's Blog
  • LaLaura's Blog
  • ElkeBrossartWittek's Blog
  • LadySibyll's Blog
  • moia16's Blog
  • Mokind's Blog
  • danimaus80's Blog
  • Lulajo71's Blog
  • kindercamprobin's Blog
  • Angela Harms's Blog
  • CC1000's Blog
  • C-T's Blog
  • DarkNightWomen's Blog
  • gartensuppe's Blog
  • Florabella's Blog
  • ayselma's Blog
  • Phönix hand-nähmaschine's Blog
  • schnitzlsusi's Blog
  • LydiaK's Blog
  • blaudruckstoffe's Blog
  • Heikemika's Blog
  • DerStoffbaer's Blog
  • LissyLoo's Blog
  • Quiltmoose's Blog
  • motte83's Blog
  • moda_italiana's Blog
  • Anja näht einfach's Blog
  • Nährausch's Blog
  • Buchstabensalat's Blog
  • designkultur_koeln's Blog
  • katja | stoff'n's Blog
  • akstraesser's Blog
  • Stoffkörbchen's Blog
  • luisa59's Blog
  • Tinadel's Blog
  • Adriette's Blog
  • Night Fairy's Blog
  • claudia820's Blog
  • Füßchenbreite's Blog
  • Klabautermann's Blog
  • pbr's Blog
  • Anja Schneider's Blog
  • alina_malina's Blog
  • leahcim's Blog
  • Portu's Blog
  • bernd123's Blog
  • Bällchen22's Blog
  • ingrid_hlavka's Blog
  • asmo's Blog
  • Miezekatzehexe's Blog
  • Sirius57's Blog
  • Grinsevogel's Blog
  • Konniseo's Blog
  • wonkypo's Blog
  • Schneiderbine's Blog
  • vanni`s beginner blog
  • Schnippelhexe's Blog
  • miezimama's Blog
  • Lerning by doing...
  • musika's Blog
  • petra1558's Blog
  • zilla's Blog
  • lenzula's Blog
  • Nählicht's Blog
  • ceka-tex's Blog
  • basteldichblue's Blog
  • nähfan2906's Blog
  • Katharina1960's Blog
  • Caras Design's Blog
  • tine2000's Blog
  • Fingerspiel's Blog
  • sima-prima's Blog
  • Nandel's Blog
  • Fashions-Create's Blog
  • Zehnzappelfinger's Blog

Categories

  • Dateien für Absprachen, Inhaltsverzeichnisse, etc.
  • Downloadverzeichnis der Community Hobbyschneiderin 24
  • Schnittmuster und Nähanleitungen
    • Taschen
    • Patchwork
    • Wohnen und Deko
    • Puppen, Puppenkleider, Plüschtiere,...
    • Kinderkleidung
    • Kleidung für Erwachsene
    • Charity
    • Sonstiges
  • Stickmuster Freebies
    • Alphabete
    • Jahresverlauf
    • Ornamente und Grafisches
    • Pflanzen und Florales
    • Schriften
    • Sonstiges
    • Sport
    • Tiere
  • Handarbeiten und andere kreative Techniken
    • Stricken
    • Häkeln
    • Filzen
    • Sonstiges
  • Weitere Downloads
    • Anleitungen für verschiedene Techniken
    • Bildvorlagen
    • Sonstige

Product Groups

There are no results to display.

Forums

  • aus der Redaktion
    • Diskussionen zu redaktionellen Beiträgen
    • Newsticker
    • Artikel
    • Umfragen
  • Nähthemen
    • Fragen und Diskussionen zur Verarbeitung
    • Fragen und Diskussionen zu Materialien und Stoffen
    • Fragen zu Schnitten
    • Schnittmustersuche Damen
    • Schnittmustersuche Herren
    • Schnittmustersuche Kinder
    • Schnittmustersuche Kostüme
    • Schnittmustersuche Accessoires
    • Schnittmuster - Fehlerbereich
    • Schnittmuster Software
    • Rubensfrauen
    • UWYH
    • Mode-, Farb- und Stilberatung
    • Fragen und Diskussionen zu Kurzwaren
    • Andere Diskussionen rund um unser Hobby
  • Nähspezialitäten
    • Schritt für Schritt: Entstehungsprozesse
    • Taschen
    • Dessous
    • Hüte und Accessoires
    • Kostüme
    • Brautkleider und Festmode
    • Umstandskleidung
    • Patchwork und Quilting
    • Tilda - ein Name - ein Stil
  • gemeinsam Nähen - Monatsthemenforen, Nähcafe, Round Robin und ähnliches
    • Nähen - gemeinsam und motiviert
    • Stricken - gemeinsam und motiviert
    • Archiv der MoMo Jahre 2007, 2008, 2009, 2010 und 2011
    • Nähcafe
    • Round Robins Nest
  • Nähen "quer Beet"
    • Nähprojekte
    • Informationen rund um Neuheiten, Messen und mehr
    • Zusammenstellungen von Nähtechniken aus dem Forum
    • Nähutensilien
    • Wörterbücher mit Nähvokabeln
    • Blick ins Ausland
  • Sticken
    • Maschinensticken: Software und Digitalisieren - allgemeine Fragen
    • Maschinensticken - Software: Brother
    • Maschinensticken - Software: Husqvarna
    • Maschinensticken - Software: Bernina
    • Maschinensticken - Software: Janome
    • Maschinensticken - Software: Pfaff
    • Maschinensticken - Software: Embird
    • Maschinensticken: Handhabung und Verarbeitung
    • Stickmustersuche
    • Stickideen
  • Caritatives
    • Caritative Projekte suchen xyz...
    • Schmetterlingskinder
  • Kreativecke
    • Nähideen
    • Geschenkideen
    • Basteln
    • Stricken und Häkeln
    • Maschinenstricken
    • Filzen mit und ohne Maschinen
    • Handsticken
    • Spinnen und Weben
  • Länder und Regionen
    • Schweizer Treffen & Interessen
    • Das Forum für die Österreicher
  • Bücherregal
    • Nähbücher
    • Zeitschriften
    • Handarbeitsbücher
  • Maschinen
    • Bedienungsanleitung gesucht
    • Allgemeine Kaufberatung
    • baby lock
    • Bernina
    • Brother
    • Elna
    • Husqvarna
    • Janome
    • JUKI
    • Pfaff
    • Quelle: Privileg und Ideal
    • Singer
    • andere Marken
    • Overlocks
    • Industriestickmaschinen
    • Altertümchen
    • Rund ums Bügeln
  • Marktplatz von Mitgliedern für Mitglieder
    • Kleinanzeigen
    • Kursangebote und Kurssuchen
    • Schritte in die Selbstständigkeit
    • Tauschringe
    • Sammelbestellungen
    • Händlerbesprechung
    • Diese Beiträge waren falsch platziert.
  • Community
    • Freud und Leid
    • Das Forum für die Freude über die NEUEN
    • Mitglieder stellen sich vor
    • Kontaktbörse
    • Hobbyschneider/innen Treffpunkte
    • Neues in meinem Weblog
    • Neues in meinem privaten Weblog oder auf meinem Youtubekanal - für Weblogschreiber mit kommerziellem
    • Adventskalender - Kalendertage und Diskussionen
  • Alles ums Forum
    • Anregungen und Diskussionen zum Board
    • Rund um PC und Internet
    • Wiki-Diskussionen
    • Spielplatz
  • Archiv für Foren
    • Markt [ARCHIV]
    • Wichteleien [ARCHIV]
    • MADEIRA - color your life
    • Hobbyschneiderinnen - Live!

Find results in...

Find results that contain...


Date Created

  • Start

    End


Last Updated

  • Start

    End


Filter by number of...

Joined

  • Start

    End


Group


About Me


Wohnort


Interessen


Beruf


Homepage


Maschine


Regionale Gruppentreffen


Meine Galerie


Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:

Found 19 results

  1. So ein Blick über den nationalen Tellerrand der Handarbeitstrends macht mir ja immer Spaß und dieses Jahr konnte ich es terminlich auch wieder einrichten, die Aiguille en Fête in Paris zu besuchen. Sie läuft noch bis Sonntag, 11.02.2018. Und wie ich bei einem Schnack an der Garderobe erfahren habe, braucht der Zug aus Straßburg auch nur gut zwei Stunden... für Kurzentscbhlossene. (Die netten Damen, die mir das verraten haben, kamen aus Karlsruhe. ) Stofftrends: große, bunte Panels - natur und "Made in France" - Japan (Klick aufs Bild für eine größere Version) Bild: nowak Die Ausstellung findet immer noch in der gleichen Halle an der Porte de Versailles statt, ist aber gegenüber vor zwei Jahren doch um einiges gewachsen. Es ist zwar immer noch ein vergleichsweise großer Food Court abgeteilt, aber viel Leerstellen außen herum gibt es nicht mehr. Gleich geblieben ist hingegen, daß nicht nur Patchwork und Quilten (auch in der französischen Variante "Boutis") ein großes Thema sind, sondern ebenfalls Sticken von Hand. Hier gibt es Vorlagen und Kits in unterschiedlichen Techniken, Kreuzstich, Redwork, Blackwork,.....Von traditionell bis zu modernen Motiven zu den wirklich unterschiedlichsten Themen. Doch auch mehrere Ausbildungsstätten stellen sich vor. Goldstickerei kann man natürlich lernen, aber so was wie "Sticker/in für Luneville-Stickerei" ist eine mehrjährige Ausbildung. Am Stand wird nicht nur vorgeführt, sondern es gibt auch eine Corsage zu bestaunen, die vier Studentinnen im mehreren tausend Stunden als Semesterarbeit erstellt haben. (Und ja, auch Männer lernen den Beruf...) Arbeitsstellen gibt es natürlich nur sehr wenige in Bereich Haut Couture. Sehr spannend fand ich dann auch eine japanische Sticktechnik, die vorgeführt wurde. Nicht nur ergeben sich durch Unterstiche und eine teilweise vorher auf die Seite aufgetragene Vergoldung sehr plastische Effekt, nein, die Stickerin erschafft ihre Stickfaden selber. Ein mehrfacher Faden aus sehr feinen Seidenfäden wird aufgefacht, die Anzahl und Nuancen der Fäden wird neu zusammengestellt, je nach gewünschtem Effekt. Und dann wird der so entstandene neue Faden entweder ohne Zwirnung verwendet oder zwischen den Händen unterschiedlich fest gedreht. Trocken oder nass. Jedesmal ergeben sich andere Effekte in der Stickerei. Hätte ich Stundenlang zusehen können. Colore ton monde: Färben mit Naturfarben leicht gemacht Bild: nowak Überhaupt war Japan dieses Jahr ein großes Thema, denn es gab reichlich Stände mit japanischen Stoffen in verschiedenen Stilen. Simple Naturfarben mit Webmustern, Indigogefärbt, Bedruckte Baumwolle in zurückhaltenden Blautönen bis hin zu den bunten Mustern, gerne mit Kranichen und Gold. Wie man sieht konnte ich dann leider doch nicht widerstehen... Nein, ich mache kein Patchwork, ich habe keine Ahnung, was ich damit tun soll... aber ich fürchte, ich habe gerade eine Sammlung an Patchworkstoffen begonnen. Diese ca 50x50cm großen Stücke sehen gefaltet einfach so wunderschön aus. (Ich habe aber doch sicherheitshalber mal Farben und Muster genommen, die zusammen passen. Falls ich doch mal was draus machen will... ) Was ebenfalls in guter Auswahl zu bekommen war, war Sashiko Zubehör. Fäden in verschiedenen Tönen, von bunt bis unterschiedliche Indigo-Abstufungen und Stoffe. Sogar den Sashiko-Stoff für Anfänger... die Stiche sind aufgedruckt, einfach nachsticken. Ein anderer Stofftrend, der nicht zu übersehen war, waren große, bunte Panels, die dann nicht nur für Patchwork eingesetzt werden, sondern auch für Kleidung. Deswegen waren sie nicht nur auf Baumwolle gedruckt, sondern auch auf Samt oder Velour. Das Bild oben stammt vom Stand der temperamentvollen Odile Bailloeul, die die Stoffe selber designt und in Frankreich drucken lässt. Ihre Modell liegen irgendwo zwischen Frida Kahlo und modernem Hippie, andere Anbieter haben eine stärker poetische Ader oder sind stärker grafisch betont. Gemeinsam ist ihnen, daß es kein "zu groß" oder "zu bunt" gibt. Sie ist allerdings nicht die einzige Anbieterin, die ihre Stoffe in Frankreich oder größtenteils in Frankreich herstellen lässt. Intensiv zurückhalten musste ich mich am Stand von Fleur de tissu. Leider hat die Firma vor allem einen Lagerverkauf und den ein bisschen im Nirgendwo zwischen Mâcon, Roanne und Lyon, besuchen aber in Frankreich und Italien auch verschiedene Messen. Die Stoffe stammen von französischen Herstellern (die wiederum zu einen kleinen Teil in anderen Europäischen Ländern herstellen lassen und zu einem noch kleineren auch mal in Asien, es ist also nur etwa 80 Prozent Frankreich und 95 Prozent Europa... was ich aber keinen schlechten Schnitt finde) und sind Reste aus der Konfektion. Also perfekt für die modebewusste Hobbyschneiderin... Farben und Muster der Saison. (Und... echt schöne Sachen, sehr unterschiedliche Materialien... .) (Klick aufs Bild für eine größere Version) Bild: nowak Doch es geht auch ganz ökologisch, bei La Cantate du Chanvre. (Oben in der Mitte) Chanvre ist Hanf, der Stoff ist nicht nur Hanf, sondern auch viel Ökobaumwolle, aber in 20 Jahren hat die Firma es geschafft, Produktionsorte fast nur in Frankreich aufzutun. (Der Fleece aus 100 Prozent Baumwolle kommt aus der Türkei...) Auch bei dem feinen Hanf-Baumwolljersey mußte ich mich sehr beherrschen. Vor allem mit dem Gedanken, daß im Moment Winter ist und ja eh keiner weiß, ob jemals wieder ein so warmer Sommer wird, daß man ein ganz leichtes Shirt brauchen wird. Abgesehen davon... Dole ist ein netter Ort, ich kann mich da noch an ein gutes Restaurant erinnern... notfalls muß ich da im Sommer halt hinfahren. Oder den Webshop benutzen. Mit Naturfarben selber färben hat hier sicher auch schon die eine oder der andere überlegt. Zumindest ich habe da ja immer das Vorurteil, daß das irgendwie schwierig ist, man muß den Stoff vorbehandeln, braucht riesige Kübel und am Ende hat man irgendwas blassbraunes. Mit dem Vorurteil möchte Suzy Gallo mit Colore ton monde/aufräumen. Zum einen bietet sie im Raum Paris Workshops über einen oder zwei Tage zum Thema an, zum anderen kann man bei ihr aber auch ein Fertigset erwerben, mit dem man das an einem leichten Schal zuhause selbst ausprobieren kann. (Die Anleitung ist auf Französisch, Suzy Gallo verspricht aber, dass sie Englisch kann und Fragen auch gerne per Mail auf Englisch beantwortet. ) Hier musste ich ganz intensiv an meinen Koffer denken (Stoffe sind flach, die hübschen Kartons nicht) und daran, daß ich schon genug Material rumliegen habe, das ich irgendwann mal ausprobieren will... So eine Messe ist ja echt eine Übung in Selbstbeherrschung. Dass es auch einige größere Wollfirmen wie Fonty oder die Filature du Valgaudemar gibt, die in Frankreich produzieren ist mir da auch erst auf gefallen. Sonst kam aber neben den "üblichen Verdächtigen" auch etliches an Wolle aus Großbritannien und generell sind Naturfarben da dieses Jahr auch ein großes Thema. Ganz im Gegenteil zu den bunten gehäkelten Schwämmchen und Waschlappen. Auch dieser Trend kommt aus Japan, die auf der Messe gezeigten Modelle sind aber französische Ideen. Und natürlich nimmt man dazu nicht irgendein Garn, sondern ein ganz spezielles von... Rico Design. Ja, ich fahre nach Frankreich, um mir deutsche Trends anzugucken. Hier hat die Aiguille en Fête natürlich den Vorteil, terminlich einfach vor den deutschen Dickschiffen Creativa und h&h zu liegen. Und zu einem ausführlichen Gespräch am Stand von Veritas (ja, auch diese Marke hat eine Neuauflage bekommen) war auch mal Zeit. Bei anderen Anbietern fällt einfach die besonders originelle Gestaltung des Verkaufsstands auf. maille name is hat nicht nur ein hübsches Wortspiel als Namen (man spricht es wie "my name is", "Maille" bedeutet aber Masche beim Stricken), sondern verkauft von einem Marktauto herunter. Festes Ladengeschäft gibt es tatsächlich nicht. Wolle vom Marktwagen Bild: nowak Was mir bei den Büchern der verschiedenen Verlage aufgefallen ist: Die Diversität ist wieder größer geworden. Mehr Bücher zu Stickthemen ist ja schon immer Standard, aber neben Nähen, Stricken und Häkeln finden sich auch Makramee, Occhi und Sachen, die ich schon wieder vergessen habe im Angebot. Die Hände ganz tief in die Hosentaschen mussten am Stand der ESMOD Modeschule. Denn hier gibt es die "richtigen" Bücher, ob über Schnitterstellung, Gradieren (und bitte... drei Bücher, Gradieren für Damenkleidung, Herrenkleidung und Kinderkleidung sind drei Themen!), diverse Nähthemen in extenso, Kostümgeschichte, Aufbau einer Produktionskette bis hin zur Ladengestaltung in Abhängigkeit von der Zielgruppe... ich will mich ja nicht mal mit Nähen oder Design selbständig machen, aber die Themen sind einfach spannend. Aber Bücher sind auch groß und wiegen viel... schlecht für meinen Koffer. Zum Trost: Beim Esmod Verlag kann man nicht nur bestellen, etliche Werke sind inzwischen auch als Ebook erhältlich. Spart auch Platz im Regal. Natürlich habe ich auch nach Schnitten für Bekleidung Ausschau gehalten, denn diese Messe wird gerne von neuen Designern genutzt, die sich hier einem zahlreichen Publikum direkt bekannt machen wollen. Ganz sicher trifft das auf David del Corso und Olivier Till zu. Die beiden Autodidakten (die Zusehern von "Cousu Main" offensichtlich bekannt sind, denn als Kandidaten dort haben die beiden sich kenne gelernt) wollen mit Les BG eine auch in Deutschland bekannte Lücke schließen: Moderne Schnitte für Männer. Schlicht, wandelbar, eine noch ganz kleine Kollektion, die aber alle nötigen Schnitte für eine komplette Garderobe enthält. Und körpernäher geschnitten als in der guten alten Zeit, in der Burda noch Herrenhefte rausbrachte. Leicht Retro-inspiriert, aber ohne Vintage zu sein kommen die Modelle von pauline alice daher. Begleitet von einem ausführlichen Anleitungsheft in drei Sprachen (Englisch, Französisch und Spanisch - die Designerin lebt in Spanien) und einem netten Weblabel werden die Schnitte in einem kleinen Pappumschlag geliefert. Fast schon ein Karton. Die Webseite bietet zusätzliche Designbeispiele und Videotutorials. (Und wer sich vorstellen kann, das Lliria Dress nach der Anleitung in einer der vorhandenen Sprachen zu nähen, kann schon mal in die Startlöcher gehen. Das habe ich direkt zum Testen mitbekommen. ) Atelier des Modes ist mir zuerst mal für die Stoffe aufgefallen, aber auch damit, daß selbst Modelle aus einem auffälligen Stoff noch interessante Schnittdetails haben dürfen. Eigentlich gibt es Stoff und Schnitt als Paket, wobei der Schnitt schon so gedruckt ist, daß man einfach den ganzen Schnittbogen auf den Stoff legt und beides gemeinsam ausschneidet. Ein prima Konzept, das Anfängern sicher viel Angst vor dem Zuschnitt nehmen kann. Da die Inhaberin der Firma aber Schnittprofi ist, weiß sie natürlich, daß nicht jeder in die Standardfigur passt. Deswegen gibt es Schnitte und Stoffe auch einzeln. Und einige Schnitt bis 3XL. Auch so eine schnitttechnische Randgruppe. Schnitte: Les BG - Pauline Alice - Atelier des Modes Bild: nowak Neben den vielen Einkaufsmöglichkeiten räumt der Veranstalter aber auch dem künstlerisch-gestalterischen einen eigenen Raum ein. Thema in diesem Jahr war "Weiß" und "Tradition und Passion". Francoise Tellier-Loumagne - Textilkunst Bild: nowak Für mich war das dieses Jahr die mehr als willkommene Gelegenheit Francoise Tellier Loumagne kennen zu lernen. Ich habe drei ihre Bücher (Stricken, Sticken, Filzen) und das nur, weil mich das Buch übers Stricken so fasziniert hat, daß ich die anderen beiden auch haben musste, obwohl mich Sticken bis dahin eigentlich nicht die Bohne interessierte. Ihre Werke sind stark von der Natur inspiriert - was ich normalerweise auch nicht so spannend finde - und sie arbeitet nicht nur mit ganz unterschiedlichen Techniken, bezieht Photographie mit ein... sondern hat die großartigen Bilder in ihren Büchern auch selber photographiert. Und ich sage mal... wenn mich etwas anzieht und fasziniert, obwohl mich die "Zutaten" dazu eigentlich nicht interessieren... dann muß das Kunst sein. Es ist schön, wenn Textilkunst wenigstens auf solchen Ausstellungen einen Platz bekommt. Ich würde solche Künstler allerdings noch lieber auch in normalen Museen gewürdigt sehen. Die Künstlerin hat mir jedenfalls erlaubt, "unauffällig" (daher fehlt dann doch was, wenn man vom Bauch aus photograpiert) eines ihrer Werke abzulichten und hier zu zeigen. Und sie beantwortet Geduld Fragen zu ihrem Werk, zu Techniken... eine inspirierende Frau. Was nicht heißt, daß die anderen Aussteller nicht auch spannende Exponate hatten. Spitzenmotive aus Ton, frei gehäktelte Formen, Strickbilder mit Aussage, Kleidung aus Papier... und technisches Können beim Klöppeln, beim Sticken oder der Erstellung von Boutis auf höchstem Niveau.... Eigentlich hätte ich da alleine einen halben oder ganzen Tag verbringen können. Und so ein Tag ist viel zu kurz. Die Aiguille en Fête ist auch dieses Jahr einen Besuch wert. Jetzt geh ich aber ins Bett. Denn morgen (also in ein paar Stunden...) geht es weiter. Mein Presse-Ticket gilt nämlich auch für die Händler-Messe die morgen eröffnet. Da guck ich mir die doch auch mal an...
  2. Stoffmuster gefällig? 2C+G Studio entwerfen (Klick aufs Bild für eine größere Version) Bild: nowak Mit etwas kleinen Augen *gähn* bin ich also heute wieder losgezogen. Die AEFpro ist die inzwischen der AEF (Aiguelle En Fête) angegliederte Händlermesse. Sie findet in der gleichen Halle in einem abgetrennten Bereich statt. Statt Warteschlangen am Eingang und der Garderobe geht man komfortabel nebenan durch und statt Gedränge und Rucksäcke, die einem das eine oder andere Mal irgendwohin gerammt werde erwarten einen breite Durchgänge und mehr Platz als Publikum. (Das ist Freitag Vormittag aber auf der h&h nicht so viel anders... Richtig voll wird es da auch erst am Samstag.) Im Vergleich zur Kölner Messe ist der Händlerbereich hier sehr klein, trotzdem ist das Angebot in gewisser Weise ähnlich: Einige Hersteller sind mit großen Messeständen vertreten (Also "groß" im Vergleich zu den anderen... Ich schätze mal die Gesamtfläche hier war nicht viel größer als einer der wirklich großen Messestände auf der h&h).), andere werden von Großhändlern präsentiert, die verschiedene internationale Marken in Frankreich vertreten. Und drumherum und zwischendrin finden sich die Messestände kleinerer Firmen oder Designer. Neben den "üblichen internationalen Verdächtigen" (wie Zweigart, Rico Design, katia oder Lang Yarns) sowie Stoffgrossisten (die man auch auf der h&h findet) stellen aber auch besonders französische Anbieter und Designer aus. Auch für Spanier und Italiener ist die Messe offensichtlich interessant. Ich habe mich zwar vor allem auf die Angebote konzentriert, die ich aus Deutschland noch nicht kannte, aber da die h&h so groß ist übersehe ich da schon gerne mal was und für die Wolle habe ich da auch selten Zeit. Deswegen konnte ich mir hier endlich mal das Angebot von Rico Design näher angucken (ich glaube, ich muß so einen Zitronenschwamm häkeln...) und habe festgestellt, daß hier auch einige Stoffe dazu gekommen sind. Die Motive sind ja bei Rico Design oft übergreifend, also gibt es auf Stoff das, was es auch auf Papier gibt. Das hier aber auch Jerseys dabei sind, war mir entgangen. Kleine und feine Stoffkollektion: Un chat sur un fil Bild: nowak Und ich musste bis Paris fahren, um Schmeichel kennen zu lernen. Garne, die weich und ökologisch produziert sind. Frau Kremke und ich haben uns für die h&h dann auch gleich mal verabredet... Generell liegen gerade bei den kleineren Anbietern auch Ökologie und heimatnah produzierte Produkte (also hier dann "Made in France" oder "Made in Europe") im Fokus. Aufgefallen ist mir etwa Un Chat Sur un Fil. Zum Nachhaltigkeitsgedanken gehören hier nicht nur die Herstellung in Frankreich, sondern auch, daß man für die eigene Kollektion Muster und Designs wählt, die klassisch sind, lange getragen werden können und nicht schnell aus der Mode kommen. Trotzdem aber nicht langweilig sind. So sind die Streifen dann eben nicht einfach weiß... sondern glitzern in Lurex. Ein wenig Glamour im Leben, aber völlig alltagstauglich. Ganz anders die Stoffe von Eurotessile. Hier hat man sich auf Stoffe für waschbare Windeln spezialisiert. Damit das ganze dicht ist, wird natürlich auch PUL verkauft. Der Rest ist Biobaumwolle. Die aber in unterschiedlichen Strukturen. Als Jersey, als Nicki oder Fleece... und sogar eine Art Teddyplüsch ist dabei. Die Farbauswahl ist weitgehend auf Naturweiß beschränkt... aber das sollte man notfalls auch selber färben können? Die Stoffe sind nämlich viel zu kuschelig, um nur für Windeln verwendet zu werden. Kleider für die 30cm Ankleidepuppe Bild: nowak Um Bekleidung geht es Tissus Nature. Die Kollektion wird nicht selber produziert, aber ausgewählt. Wieder stehen ökologisch unbedenkliche Stoffe sowie in Frankreich hergestellte Stoffe im Fokus. Und am Besten beides. Da sich Celine Degryse aber auch am Bekleidungsmarkt orientiert, findet man so nette Sachen wie feinen Wolljersey in verschiedenen Farben. Doch auch an die Stufe vor dem Stoff ist gedacht. Designs dafür bieten Louise Cagani und Géraldine Tubéry als "2C+G STUDIO" an. (Die in der Form seltsamerweise keine Webadresse haben oder diese auf ihren Visitenkarten nicht kommunizieren. Da gibt es nur Email-Adressen. Seltsame Leute... ) Die Designs sind natürlich so gestaltet, daß sie nahtlos den Stoff bedecken (wer das mal versucht hat wird schnell feststellen, daß Übergänge gar nicht so einfach sind), man kann sie aber nicht nur für Stoffe, sondern etwa auch für Papier kaufen und dann drucken lassen. Fand ich spannend, denn diese Art Angebot habe ich in Deutschland auf den Messen noch nicht gesehen. Seit ich eine Nichte im Alter für die klassische 30cm Anziehpuppe habe, ist mir ja aufgefallen, daß es mit Schnitten dafür im Moment eher traurig aussieht. Ich habe ja noch Altbestände in Form eines quasi prähistorischen Hefts, aber das Angebot von Dress your Doll aus Belgien fand ich trotzdem interessant. Wie der Name schon sagt, richtet sich das Angebot an sich an die Kinder selber. (Okay, meine Nichte ist dreieinhalb, die ist dafür noch zu klein...) Angeboten werden Fertigpackungen. Die Schnitteile sind auf einen nicht fransenden Polyesterjersey gedruckt, werden ausgeschnitten und mit Hilfe eines Anleitungshefts von Hand zusammen genäht. Um Säume und Nahtzugaben muß man sich nicht kümmern. Damit es nicht bei dem einen Outfit bleiben muß, kommt der Schnitt aber auch auf Papier mit. Und damit kann man dann beliebig viele Outfits kreieren. Nur an Saumzugaben muß man denken und ggf. auch mehr Nahtzugabe, um die versäubern zu können. Aber dafür kann Mama ja nähen. Und da auf der AEF Pro zumindest heute noch nicht so viel los war, reichte die Zeit nicht nur für ein kleines Gespräch mit Herrn Cremer, der uns für die Vorstellungen mit Schnitten von Butterick, McCalls und Vogue versorgt, sondern ich konnte mir den Veritas- Stand auch noch mal genauer ansehen. Und hier, hinter der "verschlossenen" Tür des Händlerbereichs konnte ich nicht nur die Maschinen sehen, die schon erhältlich sind, sondern auch den Prototyp der Näh-Stickkombination. Der ist noch nicht fertig, auch kann sich das Design des Gehäuses noch ändern, aber wie das Gerät mal funktionieren soll, dazu hat man schon ein paar Vorstellungen. Netterweise durfte ich auch trotzdem ein Photo machen... Wer gerne ein Kabel (außer dem Stromkabel) anschließen will wird eine Buchse vermissen. Gesteuert wird die Stickeinheit nämlich konsequent per App. Die wird es für Android und Apple geben, komfortabel vom Tablett, aber auch vom Smartphone aus wird es gehen. Und die App... funktioniert schon weitgehend. Hier werden etwa 60 Stickmuster mitgeliefert werden und man kann sie drehen und spiegeln und auch mehrere Motive auf einer Rahmengröße zusammen fassen. Auch ein bisschen Vergrößern oder Verkleinern. "Ich finde mein Kabel nicht mehr" oder "die Schnittstelle gibt es an meinem neuen Computer nicht mehr" sollt also ein Problem der Vergangenheit sein. (Zumindest solange die W-LAN Verbindung funktioniert. Aber irgendwas ist ja immer...) Das Risiko langfristig auf Inkompatibilitäten zu stoßen scheint mir so jedenfalls geringer. Veritas Nähmaschinen: Ausschnitt aus der Produktpalette - Prototyp Stickmaschine - Turnbeutelaktion Bild: nowak Und das klingt alles erst mal anfängerfreundlich. Zumindest für jemanden wie mich, der praktisch von Stickmaschinen keine Ahnung hat. (Die Motive sollen in einem eigenen Format kommen, an Konvertierungssoftware hat man aber schon gedacht.) Was mich nebenbei auch beeindruckt hat war die Transporttasche, die man zu den Nähmaschinen optional dazu kaufen kann. Die Taschen sind aus einem "schaumigen" aber festen Material, in Form der Nähmaschinen, haben einen umlaufenden Reißverschluss und sowohl Handgriff als auch Schulterriemen. Da habe ich schon Laptoptaschen gesehen, die weniger stabil waren. Damit sollte im Handgepäck auch eine Flugreise möglich sein, wenn der Kurs oder Workshop etwas weiter weg stattfindet. Am Stand von Veritas wird übrigens auch fleißig genäht. Denn bis Ende März sollen 2000 Turnbeutel fertig sein. Das deutsche Kinderhilfswerk stattet jedes Jahr zum Schulbeginn 2000 bedürftige Kinder mit einem gefüllten Schulranzen aus, damit diese zumindest zum Schulbeginn Chancen auf einen guten Start haben. Dazu werden auch 2000 Turnbeutel verteilt und diese will Veritas dieses Jahr stiften. Weil das die Angstellten aber natürlich nicht alleine hinbekommen, sind alle Näherinnen die Lust haben, aufgerufen, auch einen zu nähen. (Zusätzlich spendet die Firma noch einen Euro pro gespendetem Turnbeutel an das deutsche Kinderhilfswerk.) Es wird dazu auch noch eine Anleitung auf der Webseite geben, wir sind nur mal wieder schneller als Veritas... Falls auch von euch jemand Lust hat, sich zu beteiligen und gleich losnähen möchte: Der Turnbeutel soll fertig etwa 33-35 cm breit und 40 cm hoch sein und mit zwei Zugbändern wie ein Rucksack getragen werden können. Das Bild rechts zeigt die gewünschte Form. (Im Bernina Blog habe ich eine ähnliche Anleitung gefunden. Von der man sich sicher das Konstruktionsprinzip abgucken kann.) - Schicken kann man den oder die fertigen Turnbeutel dann an teknihall Elektronic GmbH, Breitefeld 15, 64839 Münster (Hessen). Oder man wartet, bis die Adresse auch auf der Veritas Webseite steht. (Ach ja... natürlich werden unter den Teilnehmern und Teilnehmerinnen auch ein paar Preise verlost, unter anderem eine Veritas Nähmaschine.) Ich hoffe, ihr findet auch einige der Themen interessant? Ich habe mir jetzt jedenfalls mein Abendessen verdient. Mal gucken, was ich so finde.
  3. Manchmal gibt es ja so Trends, die springen mir auf der h&h ins Auge... und kurz danach sind sie schon in den Katalogen der einschlägigen Versender. Stoffe zum Ausmalen von Domotex (Ein Klick macht's groß.) Bild: Nowak In diese Kategorie fallen dieses Jahr die Stoffe zum Ausmalen, die ich am Stand von Domotex gesehen habe. Stoffmalstifte lagen dabei, also konnte man gleich am Stand damit spielen, was Spaß gemacht hat. Und natürlich dachte ich spontan an einen Kindergeburtstag. Beschäftigt die lieben Kleinen, bis die Würstchen warm sind. Andererseits ist das ein schöner Baumwollstoff... da sollte man doch auch noch mehr mit machen können? Vielleicht sogar Kleidung draus nähen? Und... sind Stoffmalstifte der einzige Weg, oder kann man das noch anders interessant gestalten? Um der Frage auf den Grund zu gehen, hat mir die Firma Domotex aus Frankreich ein paar der Stoffe geschickt, die einige von euch gestalten und verarbeiten dürfen. Und wir zeigen das Ergebnis dann wieder in einer kleinen Artikelserie. Das heißt, wenn ihr gewinnt, müßt ihr den Stoff gestalten und zu einem Werk verarbeiten. Davon mindestens ein hübsches Photo und ihr müsst beschreiben, was ihr gemacht habt. Dazu habt ihr wie immer ab Ankunft des Stoffes bei euch sechs Wochen Zeit. Erst mal: Was haben wir? Sechs verschiedene Motive, siehe Bild. (Ein Klick bringt euch zur größeren Version.) Die Designs sind alle als schwarze Linien auf weißen Baumwollstoff gedruckt. Eben ein Malbuch auf Stoff. Motiv 1: "Fairy" zeigt Prinzessinen, Schlößer, Kutschen... Motiv 2: Ein Dschungel mit Tieren und Pflanzen bei "Tropik" Motiv 3: "Gorliz" nimmt uns mit in den Urlaub ans Meer. Motiv 4: "Krypton" Monster bevölkern das Alphabet Motiv 5: "Acolorier" nimmt uns in den Wilden Westen Motiv 6: "Gaultier" ist unzweifelhaft von Paris inspiriert. Immer noch interessiert? Dann weiter lesen. Wir haben von jedem Stoff ungefähr einen Meter in 140 (oder so) breit. Ich werde nicht messen, sondern den Stoff durch Falten halbieren bzw. vierteln. Ein Stoff kann also maximal auf vier Leute verteilt werden. Wenn ihr gerne gewinne wollt, zu den oben genannten Bedingungen, dann hinterlasst hier einen Kommentar und schreibt, welchen Stoff (Motiv 1-6) ihr haben wollt und wie viel. Ihr könnt euch den ganzen Meter wünschen oder eine Teilmenge, also 1/4, 1/2, 3/4 oder 1. (Außer vom Paris Stoff, da gibt es maximal 1/2... der Rest will ausnahmsweise bei mir bleiben. ) Außerdem erzählt schon mal, was ihr draus machen wollt. Bitte genau ein Motiv und eine Menge. Und zwar bis zum 14.10.2017 um Mitternacht (Ausschlaggebend ist wie immer die Uhrzeit des Systems.) Ich fange dann an zu losen, erfüllte den ersten Stoffwunsch. Dann lose ich den zweiten Namen, schaue, ob der Wunsch noch erfüllbar ist,... und so weiter, bis wir entweder alle Stoffe los haben oder maximal 10 Gewinner. Wenn mir jemand innerhalb von drei Tagen keine Adresse schickt (bitte euer PN Fach frei halten), wird ein neuer Gewinner gelost. Die Gewinner bekommen ihren Wunschstoff und müssen diesen in irgendeiner Weise gestalten, das kann mit Stoffmalstiften ausmalen sein, aber auch was ganz anderes. Und vernähen. Und innerhalb von sechs Wochen Bild und Text bei der Redaktion abliefern. Ausgeschlossen ist wie immer der Rechtsweg, nicht teilnehmen dürfen Mitarbeiter der Plattform und Mitarbeiter der Redaktion. Weiterhin darf sich nicht bewerben, wer derzeit von der Redaktion Material zum Testen bei sich Zuhause liegen hat und seinen Artikel darüber noch nicht abgeliefert hat. (Also mit anderen Worten... die gleichen Bedingungen wie immer. ) Und jetzt bin ich gespannt, was euch gefällt und was ihr daraus machen wollt. Wir danken der Firma Domotex aus Saint André-Lez-Lille in Frankreich für die zur Verfügung gestellten Stoffe.
  4. Plakat zur Ausstellung Bild: Les Arts Décoratifs, Paris 70 Jahre besteht das Modehaus Dior in Paris, was für das Musée des Arts Décoratifs Anlass für eine große Ausstellung ist. Groß in jeder Hinsicht, denn zum einen widmet man der Ausstellung 3000 m² in beiden Gebäudeteilen, zum anderen widmet man sich der Thematik umfassend und aus unterschiedlichen Perspektiven. Und nicht zuletzt sind viele Exponate zu sehen, die bislang nie ausgestellt worden waren. Obwohl Christian Dior bereits zehn Jahre nach Gründung seines Modehauses starb hat er die Modelinien des Labels bis heute durch seine eigene Geschichte und seine eigenen Interessen geprägt. Denn bevor er Modeschöpfer wurde hatte er eine Kunstgalerie, war Freund damaliger Avantgardekünstler wie Giacometti oder Cocteau, verdiente sein Geld auch zeitweise selbst als Zeichner. Daneben war er Kunstsammler und liebte Gärten. Und diese Einflüsse sind in den Kollektionen bis heute erkennbar. Auch das ist Dior: Mode, spektakulär in Szene gesetzt Bild: Les Arts Décoratifs, Paris Manches was uns heute in der Modeindustrie selbstverständlich erscheint, die Inszenierung der Modelle auch fernab eines Laufstegs, die eigene Ästhetik der Modephotographie, Fashionvideos und Werbefilme, die mehr als eine simple Produktpräsentation sind, sondern Geschichten erzählen nahmen hier ihren Ausgang. Bei diesem umfassenden Konzept ist es nicht überraschend, daß in den Jahrzehnten nach Dior auch Parfums, Make-Up und Accessoires teilweise selber entwickelt wurden, teilweise in Kooperation mit Manufakturen in aller Welt, die durch sorgfältige Arbeit und hohes Know-How hervorstechen. Die große Anzahl der gezeigten Modelle ermöglicht es, sie in der Ausstellung zu unterschiedlichen Themen gruppiert zu zeigen. Nach den Einflüssen aus den unterschiedlichen Interessen des Meisters, als Farbspektrum, chronologisch,.... und natürlich nach den unterschiedlichen Designern, die das Haus über die Jahrzehnte geführt haben. Hier hat mich besonders fasziniert, daß man in der Gegenüberstellung gut erkennt, daß auf der einen Seite jeder Designer seinen eigenen Stil einbrachte und auch die Zeitströmungen natürlich erkennbar sind, auf der anderen Seite die Modelle aber gleichzeitig erkennbar "Dior" sind. Neben den textilen Modellen finden sich in der Ausstellung ebenfalls reichlich Skizzen und Entwürfe (teilweise mit Stoffproben), Modephotographien von Meistern wie Richard Avedon oder alte Aufnahmen aus den Ateliers. Um die Einflüsse aus der Kunst zu verdeutlichen wurden Gemälde aus großen Museen zusammengetragen, neben Pariser Adressen haben auch Museen aus New York (Metropolitan), London (Victoria and Albert) oder San Francisco (De Young) Werke entliehen. Dior - inspiriert von Kunst Bild: Les Arts Décoratifs, Paris/ Luc Boegly Für Liebhaber von Kunst oder Photographie lohnt sich die Ausstellung schon beinahe deswegen. Ein Highlight für mich waren auch die originalen Nesselmodelle. Man sieht, wo geschnitten, gefaltet, eingefügt,... wurde, neuen Ansatzlinien mit Bleistift eingezeichnet... Spannend und gleichzeitig tröstlich, daß auch die Profis und wahren Könner ihres Fachs eben nicht gleich auf dem Papier alles richtig machen, sondern erst am Stoff sehen, wie die Idee dann wirklich rüber kommt. Wöchentlich wechselnd ist das Atelier. Hier zeigen Handwerker original und in Echtzeit, wie Accessoires angefertigt werden, die hinterher das Label Dior tragen dürfen. Als ich da war, wurden gerade von einer Italienerin Henkel einer Handtasche gefertigt. Aus mehreren Schichten unterschiedlich dicken Leders mit einer Metalleinlage. Alles von Hand mit wenig Werkzeug und einer unglaublichen Präzision. (Nicht mal beim Auftragen des Lederklebers bekam die Dame schmutzige Hände.) Ich stand da fasziniert länger als 20 Minuten, die Henkel waren danach aber bei weitem noch nicht fertig. Und das waren nur die Henkel einer Tasche. (Wenn man den Aufwand anguckt, dann relativiert sich der Preis doch irgendwie.) Bei der Anprobe Bild: Les Arts Décoratifs, Paris Viele Modelle sind nicht hinter Glas präsentiert, sondern zugänglich und oft von mehreren Seiten anzusehen. An anderen Stellen helfen Spiegel, auch die Rückseite anschauen zu können. Die Details sehen zu können, ist ein weiteres Highlight. (Und manchmal auch tröstlich... offensichtlich kann nicht alles völlig unsichtbar genäht werden und Stoff ist Stoff, der wirft eben auch mal ein kleines Fältchen. Vor allem, wenn sich der Träger des Kleidungsstückes hinterher drin bewegen will.) Photographieren darf man für den Eigengebrauch übrigens auch die meisten Exponate. Nur nicht veröffentlichen, daher sind die Bilder hier auch alles offizielle Pressebilder. Christian Dior und seine Nachfolger haben Träume geschneidert... das ist einen Besuch wert. Bis Anfang Januar 2018 ist noch Zeit dafür. (Wer nicht so gerne Schlange stehen mag... es gibt Tickets im Vorverkauf mit Uhrzeit. ) Und natürlich fehlen elegante Modelle nicht Bild: Les Arts Décoratifs, Paris Nähere Infos auf Französisch auf der Webseite des Museums. (Die Bilder sind zu klein? Bitte draufklicken, dann gibt es größere Versionen. ) Modelle von Dior im Farbkreis Bild: Les Arts Décoratifs, Paris Hier wird gearbeitet: Eine kleine Werkstatt umgeben von echten Nesselmodellen Bild: Les Arts Décoratifs, Paris/ Luc Boegly Finale: Werkschau durch die Zeit mit Lichteffekten Bild: Les Arts Décoratifs, Paris/ Luc Boegly Ausstellung Christian Dior, Couturier du rêve Musée des Arts décoratifs 107, rue de Rivoli 75001 Paris Dauer: 05.07.2017 - 07.01.2018 Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag, 11.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag bis 21.00 Uhr Eintritt (Museum und Ausstellungen) 11,00 EUR, ermäßigt 8,50 EUR
  5. Collier von Jacomijn Van der Donk, 1994 Spitze aus oxydiertem Silber Bild: Les Arts Décoratifs, Paris / Jean Tholance Einfach nur Handarbeit oder doch Design? Der Frage geht eine kleine Ausstellung im Pariser Museum les Arts décoratifs nach. Und zeigt, daß den weiblichen Künstlern und Designern durchaus bewusst war, daß sie sich mehr anstrengen mussten, als ihre männlichen Kollegen, um ernst genommen zu werden. Der Ausstellungstitel "Travaux des Dames" ist daher auch ein wenig schwer zu übersetzen, den "travaux" sind ganz generell Arbeiten oder Werke, aber der Begriff "Travaux des Dames" steht gleichzeitig für die "weiblichen Handarbeiten". Skizze für Kleid "Squelette" von Elsa Schiaparelli, 1937 Bild: Les Arts Décoratifs, Paris / Jean Tholance Doch die Frauen wollten als Künstlerinnen ernst genommen werden und so gründeten sie bereits 1895 ein "Comité des Dames" innerhalb der Institution der Arts décoratifs und daraus erwuchs eine Ausbildungsstätte nur für Frauen, die bis 1988 in Betrieb war. Als umstürzlerische Feministinnen haben sich die Gründerinnen offensichtlich nicht verstanden, gerne präsentierte man für die Weltausstellung 1890 die Gestaltung eines Kinderzimmers. Doch wollten sich auch damals schon ihre Werke nicht "nur" als ein bißchen Handarbeit verstanden haben. Präsentiert werden auf drei Räume etwa 200 Werke, die mehr oder weniger chronologisch vom Ende des 19. Jahrhunderts bis in die heutige Zeit führen. Die Themen der weiblichen Designer sind durchaus weitgefächert, natürlich wurden Tapeten entworfen, Stoffen designt und gewebt und Kleidung darf natürlich ebenfalls nicht fehlen, genauso wenig wie Schmuck aus verschiedenen Materialien. Doch genauso sind Möbel oder Keramik vertreten und bei Weitem nicht jedes Werk hat den Anspruch, in irgendeiner Form nützlich oder "gebrauchbar" zu sein, viele verstehen sich ganz selbstbewusst als Kunst. Esszimmerstuhl von Sonia Delaunay, etwa 1923 aus Holz, besticktem Wollstoff, Velours Bild: Les Arts Décoratifs, Paris / Jean Tholance Etliche der gezeigten Künstlerinnen kennt man durchaus. Elsa Schiaparelli, Sonia Delaunay, Niki de Saint-Phalle oder Matali Crasset sind keine Ubekannten. Andere Namen sind weniger geläufig, die Werke aber nicht weniger interessant. Und an der einen oder anderen Stelle gibt es Überraschungen. So war mir ja nicht so bewusst, daß Rei Kawakubo, die hinter Comme des Garcon steht, eine Frau ist. (Und das Mobiliar für ihre Boutiquen auch gleich selber entworfen hat.) Die Ausstellung läuft noch bis zum 17. September 2017 und ist ganz sicher einen Besuch wert. Besonders, da der Eintritt im normalen Museumseintritt inbegriffen ist und gerade falls man ohnehin für die große Dior Ausstellung hin geht, sollte man sich diesen kleinen Umweg gönnen. (Nur zu finden war sie nicht einfache... hinten oben und da zu meinem Besuch einige Stockwerke für Umbauten geschlossen waren, war es ein kleiner Irrgarten durch andere Abteilungen. Zum Glück bin ich nicht so leicht abzuschrecken, denn es zu verpassen, wäre Schade gewesen. Weitere Informationen (auf Französisch) gibt es hier Ausstellung Travaus des Dames? Musée des Arts décoratifs 107, rue de Rivoli 75001 Paris Dauer: 08.03.2017 - 17.09.2017 Öffnungszeiten Dienstag bis Sonntag, 11.00 - 18.00 Uhr, Donnerstag bis 21.00 Uhr Eintritt (Museum und Ausstellungen) 11,00 EUR, ermäßigt 8,50 EUR
  6. Stoffe und einer der Zuschneidetische bei De Gilles Wie einige hier wissen, bin ich öfter in Paris und auch etliche der Stoffgeschäfte sind mir nicht fremd. Deswegen gibt es von mir einen kleinen Führer durch pariser Stoffgeschäfte. Er umfaßt bei weitem nicht alle Stoff- und Zubehörläden die es gibt, nicht einmal alle die ich kenne, sondern ist eine völlig subjektive Auswahl von Geschäften, die für mich einen Umweg lohnen. (Wobei ich Wollgeschäfte ganz weggelassen habe. Das wäre noch mal ein Thema für sich.) Generell empfehle ich, mit offenen Augen durch die Stadt zu gehen und wenn was Interessantes am Wegesrand auftaucht... einfach rein. Mein persönliches Interesse gilt vor allem Stoffen, die ich für Kleidung verwenden kann, das spiegelt sich natürlich in der Auswahl wider. Die Region unterhalb von Sacré Coeur am Montmartre ist sicher kein Geheimtip mehr und alleine wenn man durch die Straßen geht und die Augen offen hält ist es beinahe nicht möglich, kein Stoffgeschäft zu sehen. Dennoch gibt es immer wieder Moden und Verschiebungen innerhalb des Viertels. So sind auf der Rue d'Anvers kaum noch Stoffgeschäfte zu finden und sie wurden von Imbißständen und Souvenirläden verdrängt. Biegt man aber in die Rue d'Orsel ab, wird man rasch fündig, ebenso wie in der Rue Livingstone bzw. um die alten Markthalle des Marché St Pierre herum. Auf der anderen Seite scheint die Aktivität in der Rue Pierre Picard aktuell wieder zuzunehmen, lange Jahre verschlossene Läden öffenen sich, Wände wurden frisch gestrichen... In Bewegung ist auch das Angebot der Läden. Bekleidungsstoffe wurden weniger, Möbel- und Gardinenstoffe mehr. Und im Moment nehmen die Patchworkstoffe zu. Blick auf Marché St Pierre links und Tissus Reine rechts. Doch natürlich gibt es die seit Jahrzehnen unveränderliche Platzhirsche, Tissus Reine und Dreyfus, letzterer auch bekannt als Marché St. Pierre. Marché St Pierre (2, Rue Charles Nodier, 75018 Paris) hat den Ruf ein Paradies für Schnäppchenjäger zu sein, was nicht ganz falsch ist. Gerade die Auslagen vor der Fassade sowie die Angebotstische im Erdgeschoß bieten oft schon für 2 oder 3 EUR/m Material für Bekleidungs- oder Dekoträume. Oder Experimente. Doch auch schöne, klassische Wolltuche, Seidentaft oder Seidensamte kann man finden. Ebenso "Exoten" (für deutsche Verhältnisse) wie feine aber extra dicht gewebte Baumwolle für Hosentaschen. Nicht zu vernachlässigen die Gardinen und Möbelbezugsstoffe, denen man sich ausführlich widmet. Auch hier findet man unterschiedliche Qualitäten, bis hin zum Designerstoff mit entsprechendem Preis. Und selbst wenn einen Dekostoffe nicht interessieren sollte man in das oberste Stockwerk steigen, denn durch die Fenster kann man den einen oder anderen hübschen Blick auf den Montmartre erhaschen. Wie auch die alten Holzdielen, Kassenhäuschen und Holzregale einen eigenen Blick wert sind, der einen beinahe in die "gute alte Zeit" zurückversetzt Wer nicht selber nähen mag findet besonders Bettwäsche ebenso wie Handtücher sowie die eine oder andere Gardine in der Abteilung für Haushaltswäsche fix und fertig. Generell sind die Stoffe in der Regel ihren Preis wert und man kann auch ausgesprochene Schnäppchen machen. Zumal wenn es einem vielleicht nicht drauf ankommt, einen begehrten Markenstoff zu kaufen, sondern einen zu bekommen, der so ähnlich aussieht. Eine Garantie, den gleiche Stoff nicht nebenan oder auch gegenüber günstiger zu finden gibt es jedoch nicht. Schräg gegenüber liegt Tissus Reine (5, Place Saint-Pierre, 75018 Paris). Hier ist das Preisniveau gehobener, die Stoffe und ihre Präsentation edler. Etwa 50cm große Puppen zeigen Modelle aus den Stoffen, Marken die gerade populär sind (wie etwas Liberty) findet man im Original, ebenso wie edel bestickte oder bedruckte Seiden, eine Auswahl an Brautstoffen in allen Weiß- und Crèmenuancen... zum entsprechenden Preis. Daß eine Abteilung mit Dekostoffen nicht fehlt bedarf eigentlich keiner Erwähnung... Einen Blick wert ist die Kurzwarenabteilung, denn sie bietet nicht nur das aus Deutschland bekannte Zubehör von Prym sondern auch von Clover bzw. französischen Firmen. Dazu viele Bänder und Borten (meist La Stéphanoise) und natürlich Knöpfe satt. (Die Modelle von Union Knopf kennen wir vermutlich aus deutschen Läden, aber es gibt auch andere.) Mein Hauptanziehungspunkt hier sind normalerweise die Schnittmuster. Neben Burda sind nämlich auch Schnitte von Simplicity/ New Look und McCalls/ Butterick/ Vogue in der Regel in allen Größen vorrätig und sofort zu haben. Wem das nicht reicht der findet noch offensichtlich japanische Schnitte unter dem Label "Secrets de Couturières", sowie als Zeitschrift "Coudre c'est facile" und die Kinderschnitte von "L'Enfant Roi". "Frégoli" hingegen sind zwar als Katalog zu sehen, die meisten Schnitte aber nur auf Bestellung zu bekommen. (Der dritte "Platzhirsch" wäre sicher Moline, direkt dahinter. Da man hier aber bislang besonders Stickzubehör und Dekostoffe bekam und seit einiger Zeit vor allem Patchworkstoffe und allerhand creatives Zubehör findet ist das nicht so mein Laden.) Sacré Coupons (Bilder S. Nowak & M. Nowak) Eine andere langjährige Adresse ist Sacré Coupons - Le Gentleman des Tissus (4bis, rue d'Orsel, 75018 Paris), seit einigen Jahren ergänzt durch "Le Gentleman des Cuirs" im übernächsten Gebäude. Auch wenn seit einigen Jahren viele Händler Vorgeschnittenes anbieten und die Coupon-Geschäfte nur so aus dem Boden sprossen, bleibt dieser kleine und beinahe immer vollgestopfte Laden mein Favorit in seinem Genre. Ob Wolle, Seide, Hemdenbaumwolle oder Faserpelz... alles gibt es in 3m Stücken die je nach Qualität meist zwischen 25 und 50 EUR liegen (gerade Seide auch mal mehr, aber Seidensamt ist halt kein billiges Vergnügen). Jerseys und Strickstoffe sowie Leder sind ins Nachbargebäude ausgelagert, was den ursprünglichen Laden aber nicht leerer machte. Das vorsichtige Wühlen auf den Tischen ist schon das halbe Vergnügen und der Laden funktioniert letztlich wie eine Wundertüte. Unter drei Metern Poly-Jersey kann auch ein Coupon Seidenjersey verborgen sein. Einmal abtauchen... Ein weiterer Pariser Klassiker, der nicht unerwähnt bleiben darf ist Edré (16, Rue Jean Bologne, 75016 Paris). Im gediegenen 16° Arrondissement werden Haute Couture Stoffe der bekannten Häuser verkauft. Edles Material zu leider ebenso edlen Preisen. Sparfüchse und Freunde afrikanischer Stoffe werden hingegen bei Toto (49, Boulevard Barbès, 75018 Paris) fündig. Es gibt viele Filialen in ganz Paris mit unterschiedlichem Angebot. Einige haben nur Haushaltswäsche, andere vor allem afrikanische Stoffe, ich bevorzuge das Haupthaus. Vom etwas dumpfen Keller für abenteuerlustige (man weiß nie, was man findet) arbeitet man sich über das Erdgeschoss (Haushaltswäsche, Tücher und sonstige günstige Posten) nach oben durch. Bekleidungsstoffe (vom günstigen Baumwollstoff über den "Wollstoff" für Mäntel, der nie ein Schaf gesehen hat und entsprechend billig ist bis zur Dupionseide (die dafür gerne woanders weniger kostet)), allerhand Kurzwaren (was da ist, ist da, was nicht eben nicht - vielleicht nächste Woche wieder) zu den Dekostoffen. Besonderer Anziehungspunkt ist natürlich die Etage mit den afrikanischen Stoffe. Seien es die bunt bedruckten "Wax" Stoffe, seien es die damastartigen "Bazins". Diese werden traditionellerweise als vorgeschnittene Coupons verkauft. Und daneben gibt es meist kleinere Stoffreste nach Gewicht. Die "Beute" wird etagenweise in Tüten verpackt und durch einen Schacht nach unten geworfen. Abgerechnet wird dann an der Kasse. (Wobei sich bei ausführlicheren Beutezügen empfiehlt, noch mal nachzuzählen. Manchmal regiert das Chaos...) Update 28.10.2013: So schnell schon die erste Änderung... dieser Laden ist nämlich leider geschlossen und so wie es aussieht endgültig. Bis ich selber rausgefunden habe, welche Filiale ein ähnlich großes Angebot hat, verweise ich auf die Liste der Filialen in Paris und Umgebung: Filialen von Toto in und um Paris Eindrücke von De Gilles. Bilder: S. Nowak & M. Nowak Wer die ausgetretenen Pfade des Stofftouristen verlassen mag, den sollten die Schritte (oder die Métro) nach Voltaire führen. Hier muß man die Augen in der Rue de la Roquette gut offen halten, denn die unscheinbare Tür verrät nicht im Geringsten, welches Stoffparadis sich bei De Gilles (156, Rue de la Roquette) verbirgt. Kurz gesagt gibt es hier alles, was die anderen nicht haben. Unter dem Glasdach der Halle verbirgt sich nicht nur ein Stoffgeschäft sondern ein Stoffarchiv. Was hier nach "Vintage" aussieht ist es in der Regel auch. Originale Stoffe der letzten 60, 70 Jahre werden hier sorgfältig arrangiert und gehandelt. Viele davon natürlich nur in kleinen Mengen, was eben noch so übrig war. Doch genauso gibt es Preziosen der sportlichen Art: ich habe dort einmal einen richtig festen Jeansstoff ergattert, der noch aus der letzten Charge von in den USA gefertigten Denims stammte. Natürlich sind nicht alle Stoffe alt, aber alle sind ausgewählt. Die Preise variieren von 3 EUR/m aus der "Restewand" bis zu dreistelligen Preisen für edle Schweizer Spitze. Zusätzlich gibt es natürlich jede Menge Knöpfe aller Epochen, Bänder und Borten sowie ein wenig Strickgarn und Wolle. Kleiner Haken: De Gilles ist kein Laden für Touristen, geöffnet ist Montag bis Freitag, während der traditionellen Mittagspause ist geschlossen und mit Kreditkarte bezahlen geht auch nicht. Update September 2016: Die Besitzerin dieses Ladens hat sich leider zur Ruhe gesetzt und den Laden "De Gilles" gibt es bedauerlicherweise nicht mehr. Tweed von Malhia Kent - nicht mehr zu verkaufen, weil meiner. Ebenfalls außergewöhnlich ist das Angebot bei Malhia Kent (19, Avenue des Daumesnil, 75012 Paris), wobei hier schon die Location, der Viaduc des Arts, einen Spaziergang wert ist. Malhia Kent ist eine Marke die selber Stoffe entwirft und ausschließlich in Frankeich webt, zu einem Teil auf Handwebstühlen, da das Material nicht anders zu bewältigen ist. Hier produziert man nämlich die legendären (oft bunten) Tweeds aus ganz unterschiedlichen Fäden und teilweise Bändern, Federn oder Pailetten, die wir sonst nur aus den Kollektionen der großen (Haute) Couture Häuser kennen. Reste davon kann man teilweise als Meterware bekommen, vor allem aber als Coupons. Diese sind echte Produktionsreste, unregelmäßig geschnitten, wie es eben so übrig war, aber oft durchaus noch üppig genug bemessen, um ein Kleidungsstück daraus nähen zu können. Und überraschend günstig. Wer ungewöhnliche und figurative Knöpfe sucht, der ist bei Dam Boutons (46, Rue d'Orsel, 75018 Paris) gut aufgehoben. Laut Auskunft des Eigentümers führt man 14000 verschiedene Modelle. Da wird es dann auch verzeihlich, daß es den Kunden streng verboten ist, die Knopfröhren selber aus den Regalen zu ziehen. Denn die Ordnung ist strikt. Eindrücke aus Dam Boutons. Bilder: S. Nowak & M. Nowak Ob Kunststoff, Horn, Metall,.... ob sachlich, bunt oder glitzernd,... es gibt eigentlich... alles. Hornknöpfe werden direkt aus Südafrika importiert, Keramikknöpfe mit bunten Kunstmotiven kommen aus Spanien, Tiere gibt es, Autos, Eisenbahnen, Gartenwerkzeug, Nähzubehör, Eifeltürme und bunte Babuschkas... ich will eigentlich nie was kaufen und nehme doch jedesmal wenigstens eine Kleinigkeit mit. Daß es dazu noch Gürtelschnallen, Hosenträgerschnallen und allerhand Verschlüsse und Zubehör fürs Taschennähen gibt, macht die Sache nicht besser. Billig ist es hier nicht, aber dafür bekommt man auch Knöpfe, die anderswo nicht zu finden sind. Mit einem ausführlichen Angebot an Knöpfen glänzt auch L'Entrée des Fournisseurs (8, Rue des Francs Bourgeois, 75003 Paris). So man ihn im Hofgebäude mal gefunden hat. Hier sind sie auf Pappkarten aufgenäht, die man selber in die Hand nehmen darf (soweit die Befestigungskette reicht) und dann hoffen, daß eine der Verkäuferinnen in den Holzschubladen noch genug davon findet. Auch hier ist das Angebot groß genug, um für beinahe alle Wünsche eine Lösung zu finden. Außerdem gibt es Bänder und Borten aller Arten (Ich habe immer das Gefühl, die Kollektion von La Stéphanoise wäre hier komplett zu bekommen), einige edle Strickgarne, Liberty-Stoffe und Filz, weitere "Nähnotwendigkeiten (inklusive Taschenzubehör und reizende Stickscheren) sowie die Schnitte von Citronille. Eine weitere Möglichkeit, sich mit Material zu versorgen, an das man als Endverbraucher nicht so leicht heran kommt sind die Showrooms der beiden japanischen Hersteller Shindo (2, Rue d'Aboukir, 75002 Paris) und Mokuba (18, Rue Montmartre, 75001 Paris). Beide fertigen aller Arten von Bändern, Borten, Soutache, Spitzen,... und man kann sie vor Ort auch meterweise bekommen. Die Qualität ist exzellent, die Preise allerdings auch. (Und die Mehrwertsteuer kommt auch noch dazu.) Trotzdem... schon Basisware wie Satinband oder Ripsband bekommt man sonst nicht in so vielen Farben und Breiten, Einfaßgummi in Satin oder Samtoptik schon gleich gar nicht und die vielen anderen Borten und Bänder muß man einfach mal gesehen haben. Auch wenn man nach einem Blick aufs Preisschild vom einen oder anderen Traum wieder Abschied nimmt. (Und wie für die meisten Geschäfte, die sich eher an Designer und Produzenten als an HobbyschneiderInnen wenden gilt auch hier, daß die Geschäftszeiten Montag bis Freitag sind.) "Wir müssen draußen bleiben" heißt es dann leider für uns Hobbyschneiderinnen an den meisten Türen im Sentier, dem traditionellen Ort der Pariser Bekleidungsfertigung. Hier wird übrigens auch noch gefertigt und so landen am späten Nachmittag, besonders Freitags, die großen Säcke mit den Zuschnittresten auf der Rue St. Denis. Da die Reste oft noch recht groß sind, werden die Säcke häufig von einigen Frauen mit Messern verfolgt, die sich noch das eine oder andere sichern, bevor die Müllabfuhr durch kommt und alles mit nimmt. (Ich habe auch schon mal einen ganzen Stoffballen auf der Straße gesehen... war nicht mein Geschmack, aber wer zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und die Augen offen hält mag den einen oder anderen Schatz zu Tage befördern.) Passage du Caire am Samstag An den Türen der vielen Bekleidungsgeschäfte heißt es dann allerdings "en gros" oder "wholesale only", da dürfen wir bestenfalls Schaufenster gucken und uns Trends abschauen. (Außer zu Zeiten des Kollektionswechsels, da öffnet der eine oder andere seine Türen für einen Abverkauf.) Ähnliches gilt für Stoffgeschäfte im Sentier, hier wird Ballenweise geordert und mit dem LKW geliefert. Dennoch gibt es da ein paar interessante Orte... Die Passage du Caire (75002) beherbergt viele Läden, die verkaufen, was man so braucht, um seine Ware gut in Szene zu setzen, von Schaufensterpuppen über Büsten, Regale, Kleiderständer,... bis hin zu Papieretiketten. Das macht auf alle Fälle Spaß, sich mal anzuschauen. Und hier wird in der Regel auch einzeln verkauft. Wer also noch genug Platz im Gepäck hat, kann sich einen Kunststofftorso für 20 oder 30 EUR mitnehmen. Oder für 10 EUR, wenn jemand gerade Ausverkauf hat oder gebrauchte Ware zum Verkauf steht. Und da die Passage du Caire zu den traditionsreichen Pariser Passagen gehört und Teil der Stadtgeschichte ist, ist ein Besuch jederzeit vor der restlichen Reisegesellschaft zu rechtfertigen. Nur Samstag sollte man nicht kommen... da ist zu. Was leider auch für das benachbarte Geschäft Pappo Paulin (47, rue du Caire, 75002 Paris) gilt. Aber von Montag bis Freitag bekommt man auch hier allerlei Zubehör und Kurzwaren, nicht nur fürs Nähen, sondern auch oder sogar besonders für die Dekoration von Hüten. Oder auch fertige Hüte und Haarschmuck. Bänder, Perlen, Seidenblüten,... in unzähligen Schubladen und Fächern aus Holz verbirgt sich ein eigenes Universum der Kreativität. Wer etwas Bestimmtes sucht fragt einfach... nicht alles liegt sichtbar aus. Update März 2014: Den Laden gibt es zwar noch, aber er hat sein Programm völlig verändert. Man bekommt jetzt vor allem (bzw. ausschließlich, ich vermute, was sonst noch in der Ecke steht sind nur noch Restbestände) Produkte des franzöischen Herstellers Sajou. Viele Garne, vor allem fürs Handsticken, Stoffe, Scheren, sehr süße Webbänder,.... hochwertige und nicht billige Produkte, aber mit einem anderen Schwerpunkt. Wie viele Tage in Paris man braucht, um alle diese Orte aufzusuchen kann ich euch leider nicht sagen.... Aber vielleicht helfen meine Beschreibungen dabei, auszuwählen, für welches Geschäft man sich die Zeit nehmen möchte. Ich wünsche jedenfalls viel Vergnügen beim Stoffe streicheln. (P.S.: Und nicht vergessen, die Redaktion sucht immer noch mehr Gastautoren, die Lust haben, über ihre Stadt einen "Stoff-Führer" zu schreiben.... ) Alle Bilder, soweit nicht anders angegeben: M. Nowak
  7. ... oder "L'Aiguille en Fête" ist derzeit das Motto in Paris. Nicht zum ersten Mal treffen sich auch 2016 alle Liebhaberinnen (Männer wie gewohnt in der Unterzahl) vielfältiger Nadeltechniken auf dem Messegelände an der Porte de Versailles zum Gucken, gemeinsamem Nadel und natürlich zum Kaufen. Hoch hinaus zu Halle 5 Bild: nowak Nachdem ich mir schon seit Jahren die Ankündigung dieser Veranstaltung ansehe (und normalerweise entweder eine Woche davor oder eine Woche danach in Paris bin), habe ich es dieses Jahr endlich geschafft, meine Füße zum Parc des Expositions zu lenken. Trotz diverser Sicherheitskontrollen (Taschen öffnen, Metalldetektoren,..) bin ich schnell drin. Und obwohl es erst kurz nach Messeöffnung ist, bin ich nicht die Einzige... Und auch wenn die Messe deutlich kleiner als die Creativa in Dortmund ist, strömen die Frauen nicht weniger erwartungsvoll der Halle zu. Wollbilder der Huchiol Bild: nowak Viel Raum wird dem künstlerischen Gestalten eingeräumt. Zentral empfangen wird man vom Sonderthema "Schätze der Mayas". Ausgestellt sind verschiedene textile Techniken aus Lateinamerika, besonders bei indigenen Völkern praktizierte Techniken. Das Spektrum reicht von Stickereien auf Kleidung oder auf Wandbildern, farbenfrohe Webtechniken, Applikationen bis hin zu Spitze aus Sisal. Doch auch viele andere, meist französische, Künstler sind zu sehen. Das Spektrum umfasst eigentlich alle Techniken, von Stickerei auf Abendkleidung über komplizierte Flechkunstwerke für die Wand bis hin zu Skulpturen aus Stoff und anderen textilen Materialien. Anerkannten Textilkünstler werden gleichbereichtigt mit Absolventen einer Modeschule präsentiert. Manche Künstler lassen sich vom aktuellen Trend des "Up-Cyclings" inspirieren und arbeiten mit gebrauchtem, andernort weggeworfenem Material, andere finden ihr Lieblingsmaterial ganz neu. Manche Künstler arbeiten alleine, aber es werden auch Aktionen vorgestellt, die die Werke unterschiedlicher Menschen vereinen. Und an einigen davon kann jeder mitarbeiten, der Lust dazu hat. Textilkunst von Rebecca Campeau Bild: nowak So kann bei ID TEXTILE von Marion und Sylvie Breton jeder seine Werke zum jeweils vorgegebenen Thema des Jahres einsenden. Ob gestickt, gestrickt, gefilzt, genäht, gehäkelt oder ganz anders ist egal und so bietet die Ausstellung ein Potpurri unterschiedlichster Techniken, oft auch verschiedene in einem Bild. Nur quadratisch muß es sein und das vorgegebene Format einhalten. Und selbst wem die gestalterische Ader fehlt, der kann Teil eines Kunstwerks werden. die Aktion Tricote un sourire (Stricke ein Lächeln) aus Rouen möchte einen Monet aus gestrickten Quadraten im Format 5cm x 5 cm zusammensetzen. Alle Techniken erlaubt, außer glatt rechts und glatt links, weil die sich zusammenrollen. Das gibt große Pixel, aber trotzdem werden sie sehr, sehr viele davon brauchen. (Da sieht man mal, auf welche Ideen man kommt wenn einem das Guerilla Knitting allmählich langweilig wird. ) Was einem beim Gang über die Ausstellung auch schnell deutlich wird ist, daß der Name durchaus ernst zu nehmen ist. Es sind wirklich alle Nadeltechniken vertreten und die mit einem sehr breiten Angebot. So findet man Patchwork aus traditionellen Stoffen, aus afrikanischen Drucken, aus Spitzenresten, aus leuchtend bunter Baumwolle,... Und genauso edle weiße Boutis, aus französischer Hand genauso wie aus Tokyo. Anleitungen für Kreuzstich finden sich gleichberechtigt mit faszinierender Goldstickerei, mit verschiedenen flächigen Techniken bis hin zur Stickerei in vorgeknöpfte Netze, die dann schon wieder den Übergang zur Spitzenherstellung darstellt. Daß Klöppelspitze in Frankreich nicht fehlen darf ist auch klar. Daß ein geklöppeltes Spitzentuch nicht nur einfarbig weiß, schwarz oder vielleicht auch rot sein kann, sondern aus bunten Blumen in verschiedenen Farbtönen zusammengesetzt sein kann war mir dann aber so auch neu. (Sehr angenehm ist, nebenbei bemerkt, daß es nicht viele Stände gibt, die nichts mit dem Thema der Messe zu tun haben....) Ich verstehe ja nicht von allen Techniken etwas, aber für meinen eindruck wurde alles auf einem sehr hohen Niveau gezeigt. Die Goldstickerei hätte ich gerne etwas genauer gesehen, aber der Stand war sehr schmal und es standen immer Trauben von Leuten davor. Irgendwie war ich nicht brutal genug, um mich vorzudrängen. Zumal die Leute, die vorne standen nicht nur gucken sondern oft auch kaufen wollten. Denn vieles von dem was die Handwerker und Künstler teilweise live an ihren Ständen zeigen, kann man auch kaufen. Entweder die Materialien wie man sie braucht (ich wüßte ja nicht, wo ich einfach so Golddraht für Goldstickerei bekommen könnte - schon gar nicht in verschiedenen Qualitäten und wahlweise glänzend und matt) oder auch als "Kit", also alle Materialien mit Anleitung. Zusätzlich bieten viele der ausstellenden Profis auch Kurse an. Leider nicht alle in Paris und auch nicht unbedingt Tages- oder Wochenendkurse. Kursplan für zwei Tage Bild: nowak Mir persönlich hat diese Kombination gut gefallen. Ich habe auch gesehen, daß die Künstler gerne bereit waren, alle möglichen Fragen zu ihren Werken, zu Techniken und natürlich zu dem, was sie gerade vor Publikum vorgestellt haben zu beantworten. Einige Dinge fand ich auch ein wenig kurios, wenn etwa eine Japanerin ausstellt, die seit vielen Jahren in Tokyo Kurse in Boutis (französisches Quilten) gibt. Andererseits zeigt das schön, daß die Leidenschaft einfach überall hin fallen kann. Auch von Frankreich nach Japan. Doch auch direkt auf der Messe sind die Kurse sehr wichtig. Acht Bereiche sind für diesen Zweck abgeteilt. Die "Gatter" gehen alle bis etwas Hüfhöhe, so daß man auch von außen gut sehen kann, was gerade angeboten wird. Wie gut das für die Akkustik ist kann ich nicht genau sagen, aber ich habe die Dozentinnen teilweise schon im Vorbeigehen gut verstanden. Die Kursbereiche (oder "Universität des Fadens") befinden sich alle an einem Ende der Halle, zum Bereich der Gastronomie hin, aber mit etlichen Metern Abstand dazu, so daß die Lärmentwicklung dort vermutlich nie zu hoch war. Leider hatte ich für mich keinen Kurs vorgesehen. Aber ich hätte mich ohnehin nicht entscheiden können... arbeiten mit dem Long-Arm Quilter (und sie hatten wirklich für jeden Kursteilnehmer einen aufgestellt!), diverse Handsticktechniken (da hätte ich überall etwas dabei gelernt....), Weben, Stricken, Häkeln, Filzen... bei Indigofärbung auf Wolle war ich schwer versucht, über den Zaun zu springen. Oder drei Kurse, die sich drei unterschiedlichen Patchworktechniken zum Nähen von Hexagons widmen. Ich wußte nicht mal, daß es da mehr als eine gibt... Dabei hätte ich mich zumindest am Morgen noch für einen Kurs entscheiden können. Direkt neben dem Kursplan steht eine Infotheke, die über freie Kursplätze Bescheid weiß und Anmeldungen direkt entgegen nimmt. Material für die klassische Schneiderkunst von Merchant & Mills Bild: nowak Die Qualifikation der Kursleiter war ebenfalls weitgehend sehr professionell. Buchautorinnen mit einem Abschluss in ihrem Fachgebiet, Dozentinnen von berufsbildenden Schulen oder staatliche Preisträgerinnen (in Frankreich gibt es Wettbewerbe für ausgebildete Handwerker in ihrem Fach) habe ich gesehen. Sollte ich es noch mal auf diese Veranstaltung schaffen... muß ich mir irgendwie Zeit für einen Kurs einplanen. Neben all diesen Handarbeiten sind aber auch die Nähmaschinenhersteller gut vertreten... Babylock, Bernina, Brother, Elna, Husqvarna, Janome, Pfaff und Singer findet man mit unterschiedlich großen Ständen. Nun bieten die Nähmaschinenhersteller zumindest weitgehend in ganz Europa die gleichen Maschinen an, aber Unterschiede sind mir dann doch aufgefallen. Sehr augenfällig war, daß Singer mit einem großen Stand und einem vollen Sortiment an Maschinen vertreten war. Nähen, Sticken, Overlock.... alles war da. In Deutschland kennen wir die Maschinen ja vor allem aus Supermärkten und dem Versandhandel und nur wenige Modelle sind erhältlich. Auch Husqvarna hatte deutlich einen eigenen Stand. Ich kenne die Maschinen der Marke ja nicht wirklich, aber die Näh-Stickmaschine ist mir aufgefallen, weil sie wirklich ziemlich groß war... (mit Stickaggregat). Dafür hatte Bernina nur einen kleinen Stand mit wenigen Modellen... Und Babylock? Die kennen wir in Deutschland ja vor allem für Overlock- und Covermaschinen. Die waren natürlich auch am Stand, aber eher hinten. Vorne standen zwei Long-Arm Quilter (unter anderem das Modell "Handi Quilter", das auch einen der Kursbereiche ausfüllte) sowie die Sashiko-Maschine und der Embellisher. Interessante, aber in Deutschland eher selten gesehene Expemplare. Was man nach meiner Erfahrung auf solchen Messen viel findet, sind ja die eher "basteligen" Techniken. Patchworkstoffe und Anleitungen rauf und runter, Handstickgarne aus Seide, Leinen, Wolle, Bambus, und wasweiß ich rauf und runter, Klöppel (er hätte gedacht, daß es die in so vielen verschiedenen Varianten gibt), Stickrahmen, Stickscheren, Rollschneider,... Das ist auf L'Aiguille en Fête nicht anders, aber es gibt doch einige Stände die auch oder sogar vor allem für Leute interessant sind, die Bekleidung nähen. Made in Me Couture - Schnitte zum Aufbügeln Bild: nowak Besonders ins Auge fielen mir da ja die Briten von Merchant & Mills. Die haben nicht nur klassische Wollstoffe (die sich überdies sehr schön anfühlen) sowie wunderbare Leinen und Baumwollstoffe, sondern besonders auch Arbeitsmaterial, wie es sich jeder wünscht, der gerne auf die "gute alte Art" nähen möchte. (Okay, heute ist daß dann Couture-nähen.) In allen Größen. Von Meterstäben und Linealen aus Holz oder einer "Clapper" um gebügelte Nähte flach zu pressen bis zu verschiedenen Stecknadeln, Nadeletuis, Bienenwachs, Scheren,... Ich mußte sehr intensiv an meinen Koffer denken, um die Clapper hängen zu lassen. Und daran, wie sehr ich es hasse, Schlange zu stehen und zu warten, denn da kam das Personal auch kaum nach. Schnittmuster hätten sie dann auch noch gehabt, glücklicherweise nicht in meiner Größe... Dafür gibt es generell viele junge Schnitthersteller, die mit ihren Konzepten neu auf dem Markt sind und sich auch oder besonders an nicht so erfahrene Näherinnen richten. "Moderne Kleidung, die ich selber tragen möchte" ist das Motto von Floriane von Louis Antoinette. Das Angebot ist noch überschaubar, die formen nicht so kompliziert und besonders stolz ist man auf das recht ausführliche Anleitungsheft, das auch unerfahrene Näherinnen an die Hand nehmen will. Aoch gibt es die Schnitte nur auf Französisch, Übersetzungen ins Englische sind jedoch schon in Arbeit. Ich konnte auch in ein Anleitungsbuch rein sehen und fand es so spontan recht gut gemacht. Positiv für mich auch, daß man hier auch Anfänger an eine gute Verarbeitung heranführen will. An einem der ausgestellten fertigen Kleider konnte ich sehen, daß eine Spitzenpasse mit einem transparenten, aber festen Stoff unterfüttert war. Das Konzept gefällt mir. Die Schnitte kann man als fertige Packung mit dem Originalstoff und allen Zutaten kaufen (zumindest bis er ausverkauft ist) oder auch nur den "nackten" Schnitt. Wer Stecknadeln umständlich findet, wird vielleicht die Schnitte von Made in Me Couture lieben. Die bügelt man nämlich einfach auf und schneidet sie dann mitsamt dem Stoff aus. Bis zu sieben Mal soll das funktionieren. Ob das funktioniert? Nun, die Macher haben Vertrauen in ihr Produkt, wir haben nämlich einen Schnitt bekommen, den jemand testen darf. Das gibt dann demnächst mal eine Verlosung. (Für die Frankophonen, die Übersetzung ins Englische läuft noch, wobei langfristig auch Deutsch geplant ist.) Wer Zuschneiden hingegen vollends hasst, mag vielleicht die Nähpakete von Eglantine & Zoe. Eine noch sehr kleine Kollektion, aber man bekommt alle oder die meisten Teile tatsächlich fertig zugeschnitten in der Wunschgröße und kann einfach loslegen. Oft sogar mit mehr als einer Stoffalternative. (Und wer nur den Schnitt mag... den gibt es auch ganz konventiell ohne den Stoff. ) Was ich sonst noch auf solchen Messen mag, sind die eher zufälligen Entdeckungen. Nicht mehr verwaist, die Socken von Marcia de Carvalho Bild: nowak Darunter fallen für mich Stoffdesigner wie Auguste et Penelope die eine noch ganz kleine Kollektion haben, die aber in Frankreich hergestellt ist und ausschließlich aus GOTS zertifizierter Baumwolle besteht. Oder die Kollektion von Marcia de Carvalho. Auch hier wird in Frankreich hergestellt, die Basis sind jedoch ein häufiges Phänomen: Einzelne Socken. diese werden in einem machinellen Prozess aufgedröselt und zu neuen Socken, Mützen, Overknees... oder anderer Kleidung verarbeitet. Oder zu Handstrickgarn. Alpaka-Bär von Toftuk Bild: nowak 100 kg Socken werden im Moment jeden Monat so verarbeitet. (Und die Endprodukte im Übrigen auch erfolgreich verkauft. Denn ein "Upcycling" ist nur dann gelungen, wenn es am Ende Menschen gibt, die die entstandenen Produkte auch haben und dafür bezahlen wollen.) Natürlich gibt es auch jede Menge Wolle. Die großen Anbieter wie Plassard, Phildar oder Lang sind vertreten, aber ebensoviel kleinere Anbieter. (Wo ich schwach geworden bin ist dann wohl eher ein Thema für mein Blog... ) Ein aus Deutschland vertrauter Trend zeigt sich für mich auch in Paris: Spezielle Garne, gerne handgefärbt, von kleineren Herstellern... aus Europa, von Lopi aus Island bis finnischem Filz... die dürfen auch gerne ein bißchen mehr kosten. Denn die Stände waren meist umlagert und es war kaum möglich, die Wolle mal selber zu begrabbeln. Man hätte nur andere Hände erwischt. Und wer hätte gedacht, daß in Großbritannien so viele Alpakas leben, daß eine ganze Firma (oder vermutlich mehr als eine) ihre Garne daraus spinnen kann? wobei ich zugeben muß, daß es die unglaublich süßen und weichen Teddybären aus Alpaka waren, die mich an den Stand von Toftuk gezogen haben. Mein Fazit ist jedenfall: Hat Spaß gemacht, ist anders als Deutschland und ich glaube... da mag ich mal wieder hin. Vielleicht nicht gleich nächstes Jahr... aber in zwei oder drei Jahren... Und wer dieses Wochenende noch nichts vor hat: Das Wetter in Paris ist zwar gerade eher mäßig, aber die Messehalle ist innen warm und trocken und L'Aiguille en Fête läuft noch bis zum Sonntag, 07.02.2016. (Und ich verspreche euch... Paris ist karnevalsfrei. )
  8. Teppich Rosengång (Ein Klick auf die Bilder zeigt eine größere Version.) Bild: nowak Bei meinem letzten Besuch in Paris war das Wetter nur mäßig hübsch. Und grauer Himmel mit Regen sind doch perfekt, die eine oder andere Ausstellung zu besichtigen. Wenn die ein textiles Thema hat müssen zwar gewisse Widerstände des Reisebegleiters überwunden werden ("Die ist bestimmt nur ganz klein und dauert nicht lange. Sie ist gleich um die Ecke. Die Ausstellung ist in einem denkmalgeschützten Gebäude, das wir auch noch nicht besichtigt haben. Die haben dort auch ein Café, das nett sein soll. Sie ist gratis."), aber mein Interesse ist gleich noch einige Stufen höher. Vorgestellt im Institut Suédois wird das Projekt "ReRagRug" der beiden schwedischen Designerinnen Katarina Brieditis und Katarina Evans. Teppich Kasuri Bild: nowak Der Name ist kompakt und fasst das Projekt wunderbar zusammen. Die Aufgabe die sich die beiden Katarinas 2012 stellten war: Jeden Monat ein Teppich (=Rug) in einer anderen Technik und das alles aus "Rags", also "Lumpen". In diesem Fall kamen die Textilabfälle zu großen Teilen direkt aus der Industrie, teilweise aber auch aus der Altkleiderverwertung. Wiederverwertung ist ja in aller Munde (oder in dem Fall Hände), wie man auch quer durch die DIY Blogs sehen kann. Und alte Textilien wieder zu verwerten ist auf alle Fälle ein sinnvolles Ziel. (Das Ergebnis ist jedoch oft, ohne jemandem zu nahe treten zu wollen, in vielen Projekten vor allem vom sichtbar guten Willen zum Recycling geprägt. ) In der Ausstellung sieht man sofort sehr deutlich, daß die Designs von echte Profis entwickelt wurden, denn die Teppiche sind definitiv gelungenes Design, Dinge, die man wirklich haben möchte und bei denen es einem schlichtweg egal ist, ob das Ausgangsprodukt Altkleider waren oder nicht. Auch wenn der Flickenteppich ("trasmatta") in Schweden eine lange Tradition hat. Da allerdings (wie wir das ja auch kennen) als echte Resteverwertung, bei der eher schmutzschützende Bodenbeläge für Diele und Küche im Vordergrund stehen und deren "Design" sich schlichtweg nach den vorhandenen Altkleidern richtet. Doch Evans und Brieditis gehen noch einen Schritt weiter. Alle Teppiche sollen ohne Maschinen hergestellt werden, so daß sie im Prinzip überall mit einfachen Mitteln produziert werden können. Auch und besonders direkt dort, wo die Textilabfälle anfallen, etwa in Indien und anderen Ländern Asiens. So daß die Teppiche auch dort vor Ort von Frauen Zuhause hergestellt werden und eine Einnahmequelle für Familien bilden können. Die Ausstellung beweist, daß die Designerinnen ihre selbst gestellte Aufgabe mit Bravour gemeistert haben. Es gibt 12 wunderschöne Teppiche, und es macht richtig Spaß, bei jedem einzelnen die Technik zu ergründen. Am schwierigsten fiel mir das noch bei den geflochtenen Streifen, die zu Teppichen vernäht werden, aber es wurden auch Stoffstreifen verwoben, es wurde genäht, gehäkelt, gestrickt, gestickt,... Und alles ergeben einfach großartige Teppiche. Einer meiner Lieblingsteppiche ist Rosengång. Die weichen, flauschigen Wellen laden dazu ein, barfuß darüber zu laufen. (Was man leider nicht darf. Anschauen und anfassen darf man, drüber laufen jedoch nicht.) Ich bin schon versucht, einen Kleidercontainer zu überfallen und mir so was selber zu nähen. Ganz so schön würde es sicher nicht, aber ich stelle es mir sehr angenehm vor, im Winter die Füße aus dem Bett zu schwingen und darauf zu landen... Teppich Archipelago Bild: nowak Gerätselt, was das wohl für ein Material ist, habe ich bei Nomad. (Es sind Webkanten...) Die Designerinnen haben auch lange gerätselt, nämlich wie sie das wohl verarbeiten könnten. Daher ist es auch der elfte Teppich, elf Monate nachdenken... Das Ergebnis sieht aber beeindruckend aus. Die verwendeten Materialien sind wirklich breit gefächert, von T-Shirts über Anzugstoffe, Pullover, bunte dünne Stoffe, Webkanten,... bei einigen Materialien, besonders den eher dickeren, kann man sich ja relativ einfach vorstellen, wie daraus ein Teppich werden kann. Aber die vielfältigen Techniken ermöglichen es den Künstlerinnen, auch feinere Stoffe zu Teppichen zu verarbeiten. Und wenn man einfach viele Lagen aufeinander näht. Teppich Nomad Bild: nowak (Und wer hätte gedacht, daß man mit Jersey auch sticken kann? Und das so dick, daß ein Teppich draus wird? Archipelago ist der Beweis. Da stand ich auch etwas länger davor, bis mir klar war, wie das gemacht wurde....) Was die verwendeten Techniken betrifft haben sich die beiden Katharinas weltweit umgesehen. Vintergartan läßt sich von Shibori-Technik inspirieren. Daß die gefalteten Stoffstücke zum Färben mit Klemmen zusammen gehalten wurden finde ich ja ziemlich genial. (Eigentlich sollte ich von Hexagons ja nach meiner Häkeldecke die Schnauze erst mal voll haben, aber ich bekomme da schon wieder Lust... ) Genauso weitgefächert ist die Inspiration für die Designs, Re Orient erinnert sofort an einen Kelim im Muster und generell an den Orient in seiner Farbigkeit. Pepita auf der anderen Seite hat eindeutig schwedische Wurzen, sowohl in der zurückhaltenden Farbgebung als auch in der simplen Webart. (Ohne Webstuhl, bei breiten Stoffstreifen geht das auch ohne, da ist mehr liebevolles verflechten gefragt.) Ganz modern, auch in seiner Bedeutungsvielfalt, ist Off Pist. Gestrickter T-Shirt Stoff wird zu großen Strickmaschen. Die aber gestickt sind, damit sie die Stabilität eines Teppichs bekommen. Gestrick ist für einen Teppich ja eher zu weich und formlos, aber mit Squeeze haben es die Künstlerinnen trotzdem versucht. Der Nutzwert als Teppich ist vielleicht nicht so groß, aber als Sofadecke...? Ein weiteres Ziel der Designerinnen war ja, Stücke zu entwerfen, die über das Einzelstück hinaus gehen. Und das ist ihnen auch gelungen. So wird "Kasuri" sowohl im Original der Schöpferinnen gezeigt, als auch in Varianten, die von Frauen in Indien geflochten wurden. Diese Teppiche kann man auch kaufen. (Nicht in der Ausstellung, aber bei den Designerinnen.) Teile des Häkelteppichs ReOrient wurden hingegen in Stockholm gefertigt und von den Designerinnen zu einem großen Teppich zusammengefügt. Auch wurden schon einige Einzelstücke an Anlehnung an die Originale in Auftrag gegeben und ausgeführt. Natürlich nicht identisch, denn es wurden ja wieder Altkleider verwendet. Das Konzept hat also offensichtlich auch echtes wirtschaftliches Potential. Was ich sehr erfreulich finde. Teppich Vintergatan Bild: nowak Gut gefallen hat mir die Präsentation. Die Teppiche sind über mehrere Räume und das Treppenhaus verteilt. Teils auf dem Boden, teils an den Wänden. Man kann ungestört hin und es ist gut ausgeleuchtet, so daß man sowohl die Details aus der Nähe als auch die Gesamtwirkung mit Abstand in Ruhe studieren. Ein Teil der Werke ist dann auf der anderen Seite des Hofs in einem eigenen Raum. Abgesehen davon ist das Gebäude selber auch den einen oder anderen Blick wert. So viele erhaltene und restaurierte Gebäude dieser Art gibt es im Marais nicht mehr. (Besonders die Decke im zweiten Stock...) Informationen über das Projekt und die einzelnen Teppiche kann man sich praktisch von einem DinA4 Block abreißen. Allerdings nur auf Französisch. Dafür ist das Interview mit den Künstlerinnen englisch untertitelt. Die kostenlosen Führungen sind die Zeit ebenfalls wert. (Auch diese natürlich auf Französisch.) Und wer den Entstehungsprozess der einzelnen Teppiche und die aktuelle Entwicklung des Projekts verfolgen möchte, kann das im ReRagRug Blog tun. Auf schwedisch und glücklicherweise auch auf englisch. Sicher lohnt sich der Blick auch für alle, die es in diesem Frühjahr nicht nach Paris schaffen. Denn ich bin recht zuversichtlich, daß es an anderen Orten auch noch Ausstellungen der Teppiche geben wird... Die Ausstellung läuft noch bis zum 10.April 2016 im Institut Suedois in der Rue Payenne 11, 75003 Paris, Frankreich. Nähere Informationen gibt es auf der Webseite.
  9. Da ich mal wieder an einige Werktagen in Paris war (sprich nicht nur Touristen gesehen habe) und auch im Sentier unterwegs war (wo Hersteller und Importeure sitzen, bei denen man zwar nur en gros Einkaufen kann, die aber netterweise Schaufenster zum Gucken haben mit der Mode von in drei Monaten) hier mal die Zusammenfassung der von mir erspähten Trends: (Photos gibt es keine, Leute auf der Straße zu knipsen und Veröffentlichen ist nach deutschem Recht problematisch und an den Schaufenstern mögen sie das auch nicht so gerne... ) Auf den Straßen: Röcke und Kleider: Kurz. Halber Oberschenkel, aber allermindest kniefrei. Strümpfe: schwarz, transparent. Schuhe: Ankle Boots oder flache Ballerinen. Endlich weg: Leggings. (Ich habe genau drei gesehen in fünf Tagen und die Trägerinnen sprachen alle Englisch.) Aus den Schaufenstern: - Metall: Reißverschlüsse, Reißverschlüsse, Reißverschlüsse. Groß, breit, Messingfarben. Auch an unerwarteter Stelle, etwa an der Position der Seitennaht eines eher eleganten Kleides. - Löcher: Häkellook/ Häkelspitze für Kleider und Oberteile, ganz oder als große Einsätze. - Stoff: Chanelige Bouclés und Tweeds. - Außergewöhnlich: Kleider und Röcke aus Bändern (Ripsband? Manches sah beinahe aus wie Gurtband). Als Rock zu Bahnen zusammengenäht und dann in der Taille locker in Falten gelegt. (Verlauf der Bänder also quer.) Nur für schmale Taillen geeignet, steht aber hübsch ab, ohne kindlich zu wirken. Ein bißchen wie Diors "New Look" nur in Kurz. (Siehe oben.) Bei den Kleidern ist das sicher schwieriger, denn die waren auf Figur gearbeitet, die Bänder daher in verschiedene Richtungen um den Körper herum. Gerne auch in Farbabstufungen einer Farbe. Männer: Vollbart ist das neue Schwarz.
  10. Hallo ihr Lieben, ich möchte für eine Freundin zum Geburtstag ein Kissen zum Thema Paris/Frankreich nähen, da sie ein Paris/Frankreich Zimmer hat und ein Kissen noch fehlt. Ich suche aber eigentlich nur Freebies, da ich schon Stickmotive zu diesem Thema auf einer Internet Seite gefunden habe, die etwas kosten, aber vielleicht geht es ja auch kostenfrei, da der Stoff recht teuer war. Ich würde mich freuen, wenn ihr eine Seite mit Link kennt,... Schon mal vielen vielen Dank
  11. Wie schon gesagt suche ich Stickmuster für Paris/Frankreich. Egal was, Hauptsache Paris;) Meine Freundin liebt nämlich Frankreich und Paris und da sie bald Geburtstag hat, möchte ich ihr ein Kissenbezug nähen mit Paris/Frankreich Motiven drauf... Ich habe eine Brother-Stickmaschine, also brauche ich PES-Dateien. Da mein großer Stickrahmen kaputtgegangen ist, habe ich im Moment nur einen 10cmx10cm großen Rahmen zur Verfügung und da ich nicht weis, wann der andere kommt muss ich es leider in klein sticken... Ich möchte eigentlich kein Geld ausgeben, daher lieber Freebies... Würde mich riesig freuen, wenn jemand eine Seite mit Freebies dazu kennt, da ich sie sonst doch kaufen müsste... Und dann wäre ein Link super...
  12. Hey, ich habe ne Freundin, die Frankreich liebt und ihre Großeltern kommen aus Frankreich. Nun hat sie bald Geburtstag und ich wollte ihr ein Kissen für ihr "Paris-Zimmer" schenken, da so etwas noch in ihrer Sammlung fehlt... Und jetzt meine Frage: Kennt jemand Freebies zum Thema Paris? Am besten mit Link P.S.: Ich habe eine Brother und momentan nur einen kleinen Stickrahmen, da mein großer kaputtgegangen ist... Danke schonmal im Vorraus...
  13. "Mood Sweater", Motiv des Ausstellungsplakats© Sensoree, Photo Roger Dyckmans Wie wird wohl unsere textile Zukunft aussehen? Und welche Fasern und Verarbeitungen gibt es schon? Diesen Fragen stellt sich die Ausstellung FuturoTextiles die zur Zeit in Paris in der Cité des Sciences et de l'Industrie läuft. Gezeigt wird ein buntes Potpourri allerlei Anwendungen. Von technischen Textilien, die im Straßenbau oder im Garten zur Anwendung kommen über medizinische Fasern, Einsatz im Weltraum bis hin zu Bekleidung. Manches davon mit bestimmten Funktionen, anderes zur Schaffung ungewöhnlicher Designs. Ein Beispiel dafür ist der "Mood Sweater" von Kristin Neidlinger vom Ausstellungsplakat, dessen Kragen je nach Stimmung der Trägerin die Farbe wechseln kann. Gewebter Farbwechsel im Stoff© EPPDCSI-V Vincenzo Auch der Einbau von Computern oder die Erzeugung leuchtender Stoffe ist ein Thema. Eine schöne Spielerei hier fand ich den Stoff, der mittels Lichtleitfaser (denke ich?) die Farbe wechseln kann. Das ist natürlich noch nichts für den Praxiseinsatz, aber reizvoll ist der Gedanke schon, daß man morgens einfach ein kleines Knöpfchen an der Lieblingsjacke drückt und schon hat man die Farbe, die zur Hose des Tages paßt... Libeco Lagae, Helm aus Leinen© libeco Lagae & Lineo Dabei variieren die Fasern von Leinen über Kunstfasern und den verschiedensten "natürlichen" Kunstfasern (die meist im Viscoseverfahren oder ähnlich hergestellt werden). Überrascht haben mich auch die neuen Anwendungen für vermeintlich altbekannte Naturfasern. Ein Skateboard aus Hanf, ein Motorradhelm aus Leinen... Strawberry Lace von Carole Collet© Carole Collet Auf der anderen Seite arbeitet man bei ganz unerwarteten Pflanzen daran, sie textil zu verwenden. Bei Glycinien habe ich bislang nicht unbedingt an Stoff gedacht. Die gewachsene Erdbeerspitze von Carole Collet ist hingegen wohl eher als Kunst zu verstehen. Auf der anderen Seite... es wäre vielleicht schon praktisch, die Sachen gleich in die richtige Form wachsen zu lassen? Was mir besonders gut gefallen hat waren die vielen Tast- und Fühlproben. Wer hätte gedacht, daß sich ein Stoff aus Inox so weich anfühlt? Und wollten wir nicht alle schon mal die Originalspitze von Kates Brautkleid sehen und anfassen? Die meisten vorgestellten Materialien und gezeigten Videos sind offensichtlich direkt von den jeweiligen Herstellern gesponsort bzw. hergestellt. Kritische Fragen danach, wie ein schlankmachender Stoff denn nun funktionieren soll oder ob man Stoff mit eingebautem Selbstbräuner braucht (diese Produkte scheint es schon zu geben) darf man also nicht erwarten. Trotzdem gibt es vieles Interessantes und Spannendes für etwa eine Stunde zu sehen. Und wenn Mann und Kinder sich langweilen sollten (die Ausstellung wird ab sechs Jahren empfohlen) kann man sie einfach weiter schicken. Der Eintritt von 8 EUR gilt für den ganzen "Explora" Bereich, wo sowohl Dauerausstellungen als auch Wechselausstellungen zu verschiedenen eher technischen Themen laufen. Und bei den meisten gibt es Sachen, die man selber ausprobieren darf. Knöpfe drücken, Videospiele mit lehrreichem Hintergrund,... (Die Erklärungen und Videos sind in der Regel in Französisch, Englisch und Spanisch verfügbar.) Die Ausstellung läuft noch bis 14. Juli 2013in der Cité des Sciences et de l'industrie/ Explora30, avenue Corentin-Cariou, 75019 Paris.Weitere Informationen in Französisch und englisch gibt es auf der Webseite. Die Cité des Sciences liegt am Stadtrand von Paris, daher verlaufen sich weniger Touristen dorthin. Da sie im/am Parc de la Villette liegt ist es aber ein durchaus interessanter Ort für Familien mit Kindern. Im Park ist sehr viel Wiese, die betreten und bespielt werden darf, so daß sich Kinder auch mal austoben können.
  14. Motiv des Ausstellungsplakats Bild: Service de Presse, Ville de Paris Haute Couture ist ein Begriff, der uns leicht vor Ehrfurcht erstarren läßt. Dabei vergißt man leicht, daß die Modeateliers auch lange Zeit ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt Paris waren (und vermutlich auch noch sind, aber nicht mehr im gleichen Ausmaß). So arbeiteten 1935 alleine 4000 Angestellte für Chanel. Und 1930 empfand man es als Sparmaßnahme, eine Kollektion von 400 Teilen auf nur noch 100 zu reduzieren. Atelier Worth, 1907/ © Jacquer Boyer Auch heute sind die Bedingungen, um in der obersten Modeliga mitspielen zu dürfen anspruchvoll: Alles muß selber und vor Ort gemacht werden, mindestens 15 Angestellte muß das Atelier haben, zwei Kollektionen im Jahr mit mindestens 30 Teilen, und was auf dem Laufsteg gezeigt wird muß mit exakt den gleichen Materialien für die Kunden hinterher auf Maß hergestellt werden. Erfüllt man das alles und hat schon mindestens vier Saisonen ein Defilée nach diesen Regeln veranstaltet... dann kann man sich um die Aufnahme in die Chambre Syndicale... bewerben. Einen "Paten" der schon Mitglied ist braucht man obendrein.(Oder man wird eingeladen... die Aufnahmebedingungen ändern sich dann doch gelegentlich mal. ;-) ) "Bestellkarte" für "Le Passant" von Lelong, 1925© Galliera/ Roger-Viollet Kein Wunder also, daß es heute ein sehr exklusiver Club mit weniger als 20 Mitgliedern ist. Doch auch das waren mal deutlich mehr. Genug Anlass also für die Stadt Paris in Zusammenarbeit mit dem Musée Galliera eine Ausstellung zu veranstalten, die sich der Geschichte der Haut Couture widmet. Die Ausstellung selbst hat zwei "Abteilungen". Zunächst geht es durch eine Photogalerie, die jeweils zeitgenössische Bilder aus Modeateliers zeigt. Abgerundet wird dies durch originale Skizzenbücher und Materialproben. Für Kunden, die nicht selber zur Modeschau kommen konnten gab es schon damals "Kataloge" in Form von Karten mit einer farbigen Modellskizze sowie Stoffproben. Gezeigt werden dazu Stickerei in Formaten, die unsereiner sicher eher als fertiges Werk denn als "Probe" sehen würde und plissierte Stoffe in Formen, die weit über den vertrauten Faltenrock hinausgehen. (Leider enthält die Bildersammlung für die Presse davon keine Aufnahme und selber photograhieren durfte ich nicht.) Abendkleid aus dem Atelier Vionnet, 1924 Bild: Service de Presse, Ville de Paris Danach erwarten den Besucher im textilschonenden Halbdunkel mehr als 50 Werke. Chronologisch geordnet, von den Anfängen mit Charles Worth und der Weltausstellung von 1900, die das erste Mal Mode auf eine Art präsentierte, wie wir das heute kennen über Poirets orientalisch inspirierte Mäntel, Madame Vionnets Schrägschnitt, das kleine Schwarze von Coco Chanel,... bis hin zu Kombinationen aus Jeans und Seide von Gaultier. Wie schon erwähnt darf man selber nicht photographieren, aber mit dem Abendkleid in Gelb- und Grüntönen aus dem Atelier Vionnet habe ich Glück. Es war eines meiner Lieblingsstücke und das Bild steht zur Verfügung. Die Stofflagen sind jede für sich hauchdünn und jede ist in einem anderen Farbton und einer anderen Intensität gefärbt, von blassem gelb-grün in der untersten Schicht bis zu kräftigem Grün in der obersten. Verstärkt wird der Effekt natürlich dadurch, daß der Stoff nicht blickdicht ist. Das Bild zeigt die Rückseite mit der kleinen Schleppe, die Vorderseite ist aber ähnlich aufgebaut. - Und ich behaupte, dieses Kleid wäre heute absolut tragbar und bei jeder Oscar-Verleihung ein echter Hingucker! "Scheherazade" von Galliano für Dior, 1998© Collection Christian Dior Gut hat mir gefallen, daß die Chronologie immer mal wieder aufgebrochen wurde, indem spätere Stücke, die aber klar eine frühere Inspiration aufgenommen haben, dazwischen gestellt werden. Ein schönes Beispiel ist für mich der Mantel Scheherazade aus dem Haus Dior. Mit seiner orientalischen Farbenpracht und der lässigen Form greift er deutlich den beinahe hundert Jahre zurückliegenden Stil von Paul Poiret auf, ist dabei aber doch so anders in seiner Farbigkeit, daß er Poiret zitiert, nicht nach macht. Die meisten Kleidungsstücke sind in Vitrinen, die so aufgestellt sind, daß man jedes Teil wirklich von allen Seiten betrachten kann und auch relativ nahe hin kommt. Das bringt auch einige Überraschungen mit sich. So muß ein Rückenverschluß in einem keineswegs gerade verlaufen, wenn man ihn irgendwie schräg in eine andere Naht übergehen lassen kann. Und Reißverschlüsse in Abendkleider unsichtbar einzuarbeiten war offensichtlich nicht immer und überall wichtig... Andere Stücke kommen ohne Glaskasten aus, auch hier darf man relativ nah heran und zusätzlich sorgen Spiegelwände dafür, daß man sie von allen Seiten sehen kann. Nicht so gut gelungen ist nur die Beschriftung... auf den Glasvitrinen selber stehen teilweise längere Texte die kaum lesbar sind. Und inwieweit man die gedruckten Erläuterungen die in den Vitrinen liegen lesen kann ist Glückssache. Manchmal geht's, manchmal sind Reflexionen oder Schatten anderer Besucher im Weg. Trotzdem ist die Ausstellung als Ganzes einen Besuch wert. Zumal sie keinen Eintritt kostet. (Dafür habe ich mir dann den Ausstellungskatalog gegönnt. Den Französischen für 40 EUR. Die Englische Ausgabe ist Hardcover und noch mal 20 EUR teurer... ) (Und ich würde eigentlich am liebsten alle Modelle im Bild zeigen... aber so viele Bilder habe ich ja nicht. Und so richtig erfassen kann man es ohnehin nur im Original. Wer also bis Juli in Paris ist, sollte sie sich auf keinen Fall entgehen lassen!) Die Ausstellung läuft noch bis 7. Juli 2013Im Hôtel de Ville, Salle Saint-Jean5, rue Lobau, 75004 ParisWer französisch versteht findet zusätzlich ausführliche Informationen auf der Webseite der Stadt Paris.
  15. Craig Green Wahrscheinlich haben wir sie alle schon mal in Videos oder Photos vom Laufsteg gesehen: Werke, bei denen wir uns fragten "wie soll man das denn tragen?" (Die Antwort auf diese Frage dürfte lauten: unbequem, sehr, sehr unbequem. ) On Aura Tout Vu: Hybrides (2011) Mehr als 50 solcher Laufstegmodelle hat die Ausstellung "ARRGH! - Monstres de Mode" in Paris zusammengetragen. Inspiriert von der griechischen Vorstellung, in der "Monster" Dinge waren, die nicht erklärbar waren, ungewöhnlich, vielleicht erschreckend, vielleicht auch göttlich. Die gezeigten Werke haben eine riesige Bandbreite, von annähernd tragbarer Streetwear eines Walter van Beirendonck über offensichtlich Manga-inspirierte Extravaganz von Hideki Seo bis zu Werken, bei denen man sich kaum vorstellen kann, daß sie in irgendeiner Weise einen menschlichen Körper umhüllen könnten. Walter van Beirendonck: Stop Terrorising Our World (2006/2007) Manon Kündig: Blowjob (2011) Da es sich um zeitgenössische Werke handelt ist die Ausstellung gut ausgeleuchtet und die einzelnen Modelle sind weder von Glas noch von Absperrungen geschützt. Der Besucher wird lediglich eindringlich darum gebeten, nichts anzufassen. Angucken darf man aber, auch von ganz nah. So lange die Nasenspitze nichts berührt. Aber das ist zu verkraften. Pictoplasma: Les Petites Bonhommes (2006) Hideki Seo: Be Free (2012) (Auch Photographieren ist erlaubt, deswegen haben wir auch Bilder hier. ) Abgerundet wird die spannende und skurile Ausstellung noch von einem frei zugänglichen Multimedia Raum mit Videos von Modeschauen (die leider grade nicht funktionierten, weil der Server abgestürzt war) und einer Präsenzbibliothek mit diversen Büchern zum Thema. Luis Lopez-Smith: Collection Hahabangbang (2009) Heyniek: Foamboys X Hyberbole (2012) Ort: Gaîté Lyrique3bis Rue Papin 75003 ParisÖffnungszeiten: Dienstag 14.00 - 22.00 Uhr, Mittwoch bis Samstag 14.00 - 20.00 Uhr, Sonntag 14.00 - 18.00 Uhr.Eintritt: 7 €, ermäßigt 5 €Die Ausstellung läuft noch bis zum 7. April 2013Weitere Infos: ARRRGH! | La Gaîté lyrique
  16. Hallo! Ich möchte aus der Ottobre 6/2007 den kurzen Wollstoffmantel Paris (Nr.30) nähen- nur eben nicht aus Wollstoff. Was könnt ihr mir denn als Stoff- Alternativen empfehlen. Ich möchte ihn halt auch bei 30-40°C in der Maschine waschen können. Eignet sich hier Fleece oder Flausch, bzw. Doppelzottel und würde er dann auch so schön weich fließend fallen? Liebe Grüße Regina
  17. So, bevor der andere Strang zu unübersichtlich (für mich) wird, mache ich mal einen neuen auf. Sollten sich Änderungen ergeben, werde ich die dann hier einfügen. Datum der Kreativstöbertour nach Paris: 2.-4. Mai 2008 Programm (kann noch geändert werden) Freitag, 02.05.2008, Arrondissements 1, 3 und 4: Start im Marais um 10.00 Uhr, durch das alte jüdische Viertel und die rue des Rosier (Modeboutiquen mit Schaufenstern) zu Mona Lisait (Modernes Antiquariat mit häufig gutem Angebot an Handarbeits-, Mode- und Designbüchern, teilweise auf Englisch), ggf. einer touristischen Schleife um die Place des Voges zum Entree des Fournisseurs (Knöpfe, Wolle, Bänder, Zubehör zum Handsticken,...). Dann weiter zu Tout a Loisir (Perlen, Straß) und vorbei am Centre Pompidou, dem Hallenviertel und St. Eustache zu La Droguerie (Wolle, Perlen,...). So wir das schaffen, denn die machen um 18.45 Uhr zu. Je nach dem wann wir losmarschieren könnte auch anschließdend noch Zeit für einen Abstecher zu Mokuba sein, Monika sagt, das sei auch nicht weit. Abendessen kann gemeinsam stattfinden, wenn gewünscht, im Equinox, bei Flams, bei dem leckeren Savoyarden hinter La Droguerie,.. oder jeder für sich. Samstag, 03.05.2008, (18. Arrondissement): Montmartre, das Stoffviertel. Wer im Marais nächtigt kann sich mit mir dort treffen (wieder um 10.00 Uhr) und wir fahren gemeinsam mit der Metro, der Rest kommt selbständig zur Metrostation Marcadet-Poissoniers. Von da aus geht es zu Toto (Afrikanische Stoffe und Superbilligschnäppchen auf fünf Etagen), dann weiter den Montmartre hinauf zur Deballage St Pierre (weitere fünf Stockwerke Stoffe) und Tissus Reine (drei Stockwerke Stoffe, Schnitte vorrätig u.a. von Simplicity, Vogue,... u.a.). Irgendwann dazwischen ein Mittagsimbiß in der Hall Saint Pierre (Quiche und Salat) und wenn wir noch Energie haben, die kleinen Stoffgeschäfte und/oder Mouline (Patchwork, Stickgarne,...) bis gegen 18.30 Uhr die Läden dicht machen. Abendessen: Ja nach Wunsch gemeinsam oder nicht. Sonntag, 05.05.2008 (12. Arrondissement): Von der Bastille zu Fuß die Rue Faubourg St. Antoine zum Besuch eines typischen und sehr pittoresken Pariser Marktes (Marche Aligre und die Markthalle Marche Beauvau), der Sonntags um einen Flohmarkt ergänzt wird. (Ein echter Flohmarkt, wo alter Krempel jeglicher Art billig verscheuert wird.) Einen Stoffstand mit orientalischen Stoffen (Paillettenstickerei etc.) gibt es auch und ein kleines Phildargeschäft in der Straße hat Sonntag Vormittag ebenfalls geöffnet, falls jemand noch Wolle braucht. Auf Wunsch gemeinsames Mittagessen in einem Bistrot in der Ecke. Sollte jemand am Nachmittag immer noch da sein und auch noch immer die Nase nicht voll haben besteht die Möglichkeit entweder das Viertel mit den afrikanischen Stoffgeschäften oder das mit den indischen Stoffgeschäften zu besuchen. Offiziell haben die zwar Sonntag alle geschlossen... aber Sonntag Nachmittag sind erstaunlich viele Türen offen. Wie schon im anderen Strang geschrieben besteht natürlich keine Verpflichtung, alles so mitzumachen. Jeder wie er mag. Teilnehmer nach derzeitigem Stand und unverbindlich (das habe ich jetzt mal aus dem alten Strang rausgepickt bzw. aus diversen Gesprächen hier im Kölner Kreis) - nowak (Wohnung rue de roi de Sicile, 4°) - ma-san (Le Compostelle) - Capricorna (Le Compostelle) - Kissentante (Le Compostelle) - Benedicta (Le Compostelle) - PetraPetra (Le Compostelle) - sandraeb (Camping Bois de Boulogne) - tandem (Le Compostelle) Wenn ich jemanden vergessen habe oder jemand noch dazu stoßen will, einfach hier im Strang die Hand heben. Wen ich irrtümlich aufgenommen habe oder wer doch nicht kann, auch Hand heben. Ich werde die Liste dann immer wieder anpassen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.