Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

tapferes

Members
  • Content Count

    483
  • Joined

  • Last visited

About tapferes

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Darmstadt, Hessen
  • Interessen
    vielseitig
  • Beruf
    Grafiker
  • Homepage
    http://www.naehmaschinenverzeichnis.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    Privileg 450, Pfaff 360 Automatic, Adlerette 520, eine sehr schöne Kayser, zwei Veritas, eine Phoenix, ach ja, noch ein paar Pfaff und leider auch noch andere …
  1. Ich wünsche allen hier im Forum eine wunderbare Weihnachtszeit und ein gesundes 2019!
  2. Ich gebe einen ganzen Karton verschiedener Nähmaschinenschubladen (wohl eher "Schwenkladen", siehe Fotos) ab. Nur komplett, sind bereis verpackt. Ich wollte damit mal eine Wand bestücken (stilechtes Kleinteilemagazin ;-) aber wie das so ist … Ich hätte gerne 20 Euro für alle zusammen. Zu teuer? Ich freue mich über Preisvorschläge. Versandkosten, versichert mit Hermes, wären 7 Euro. Alternativ auch Abholung in Darmstadt.
  3. Ich weiß nicht, ob die Kayser hobbymatic heavy duty hier zu bekommen ist. In den Niederlanden gibt es wohl einen Anbieter, da liegt man preislich bei ca,. 800 Euro … Aber wie Peter schreibt: qualitativ vermutlich nicht ganz das selbe wie eine Sailrite. Beide werden wohl in China gefertigt, die Sailrite wird aber wohl von der Firma nochmal deutlich überarbeitet bzw. ergänzt.
  4. Das ist ein sehr fairer Preis. Achte darauf, dass auch Füßchen dabei sind.
  5. Wenn Du dich beeilst, hier gibt es den sehr gesuchten Lichtstecker: Elektrostecker wie im Foto zu sehen | eBay
  6. Ich denke, die Idee scheitert vor allem bei rutschigem Stoff. Dieser wird ja bisher durchs Papier auch fixiert. Und jeder der schon mal versucht hat, mit einem Stift/Kreide auf weichem Stoff eine Linie zu zeichnen weiß, wie sich dann alles verschiebt. Hier ist aber nun die evtl. fixierende Hand durchs Handy blockiert … Hört sich aber trotzdem sehr spannend an und ist ja auch erst in einem rel. frühen Stadium.
  7. @ Cocos: halte mal die Buchstabentaste (A, U, O etc) für einen Moment gedrückt, da sollte dann ein Ä, Ö etc, erscheinen .
  8. Und hängt doch bitte noch das ein oder andere Bild zu euren Erläuterungen ;-)
  9. Wie Josef schon schrieb: diese Füßchen bilden nur ein bewegliches Gegenstück zum normalen Untertransportfüßchen. Es wird nur eine hoch/runter-Bewegung im Füßchen erzeugt, die vorwärts/rückwärts-Bewegung ergibt sich rein aus der Reibung mit dem unteren Gegenstück. Also kein "echter" Transport, sondern nur eine Reibungsverminderung …
  10. Ohne sie ausprobiert zu haben (!) halte ich die Maschine für die angebotene Leistungsfähigkeit für sehr günstig. Aber … … Sie wiegt nur 5,7 Kg, das lässt auf die übliche stahlarme Verarbeitung schließen. Die Haltbarkeit richtet sich sicher nur am Haushaltsgebrauch aus, ist also für semiprofessionelle oder professionelle Nutzung, sicher auch aus Gewährleistungssicht, nicht gedacht. Aber vielleicht findet sich ja jemand, der sie hier vorstellen möchte.
  11. Ich empfehle ihr eher ein Tablet von Wacom (nutze ich auch gerne beruflich), da bekommst Du auch noch nach Jahren Support und die Firma baut Zeichentablets schon seit vielen Jahren. Die Software dazu ist ja auch wichtig. Da startet sie preislich bereits unter 100 Euro. Arbeitet sie vektorbasiert ist Illustrator das Programm ihrer Wahl, pixelbasiert wäre es Photoshop, wobei es da auch eine schlanke und günstige Home-Version für den Anfang gibt.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.