Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Minga

Members
  • Content Count

    1,510
  • Joined

  • Last visited

About Minga

  • Rank
    Ältestenrat

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Oh danke, dann hätte ich den Clothsetter gerne! LG Inge
  2. Da ich eine Janome 350E habe, interessiert mich der Clothsetter. Ich weiß nur nicht, wie man ihn verwendet. Geht er auch in Kombination mit dem Ciga Hoop? (Den habe ich bereits.) Hast du einen Link zum Clothsetter? Auf die Schnelle habe ich nichts gefunden. LG Inge
  3. Man könnte auch die Knöpfe in der Mitte der senkrechten Knopflöcher anbringen und dazu an der obersten Ecke einen kleinen Druckknopf nähen. Dann verschiebt sich nichts. LG Inge
  4. Auf der anderen Seite auch Knopflöcher machen und die Knöpfe auf den vorhandenen Knopflöchern Annähen. Oder immer 2 Knöpfe mit Steg verbinden und dann einknöpfen. Ist ein Designelement! LG Inge
  5. Oh, leider habe ich mir die Adresse letztes Jahr doch nicht gespeichert. Ich brauche sie deshaln auch. Schon mal danke! Inge
  6. Es gibt aufbügelbares Nahtband von Vliesline. Das kann man entlang des Bruches einbügeln, und man hält damit den Oberstoff etwas ein. (Einfach kürzer schneiden und Oberstoff drunter anschieben - minimal!). Damit unterstützt man, dass sich das Revers genau an dieser Stelle umlegt. Der Besatz selbst ist wie üblich verstärkt. LG Inge
  7. Jetzt musste ich erst mal die Begriffe nachsehen: "Loafer" Ach ja, das ist das, was früher Slipper hieß. Find ich schön zu Hosen oder zu einem sportlichen Rock. Beim Kostüm: da würde ich mir dann doch lieber Hosen zur Jacke nähen und dann passt es. Da meine Füße je nach Tagesform verschieden dick sind, komme ich mit geschnürten Schuhen besser zurecht. Das meinte ich mit Sneaker. Wenn ihr damit nur weiß oder schwarz und dicke Gummisohle assoziiert, habe ich wohl das falsche Wort gewählt. Stiefel zum Kostüm kann gut aussehen. Ich habe bei Stiefeln aber das Problem, dass ich sie in Räu
  8. Ihr habt ja so recht mit der "besseren" Kleidung. Vor allem nähe ich so gerne Jacken! Leider passen für mich zu Kleid oder Kostüm nur Schuhe mit ein bisschen Absatz und die kann ich nicht sehr lange tragen. Nein Ballerinas sind auch keine Alternative, in denen kann ich auch nicht laufen. Also Sommerrock oder -Kleid strumpflos mit Sandalen oder wenn Zeit für Strümpfe ist halt nur Hosen und Sneaker. Dann bleiben Kleid, oder Kostüm nur für Gelegenheiten, in denen ich nicht viel laufen oder stehen muss. Leider! LG Inge
  9. Also, vor vielen Jahren hatte ich meine Pfaff 2014 (von 1974) beim Pfaff-Service und bekam einen neuen Anlasser. Der hatte auch die Nase. Der Techniker nahm ein Taschenmesser und schnitzte die Nase ab, damit der Stecker in die Maschine passte. Die Maschine läuft mit diesem elektronischen Anlasser immer noch wunderbar. LG Inge
  10. Bei mir ging es weiter. Die Mützen unten sind alle gewaschen und haben sich in der Größe nicht verändert. Von den nächsten Mützen sind die beiden hellen unten gewaschen und wurden dicht und sehr warm, aber auch eine Nummer kleiner. Die helle Bommelmütze aus naturbelassener Schafwolle ist auch um eine Nummer geschrumpft. Die Wolle, die ich verarbeite, hat halt oft keine Banderole mehr oder es steht "Handwäsche" drauf. Insgesamt habe ich jetzt 18 Mützen für Erwachsene und 3 für Kinder - es sind nicht alle fotografiert. Jetzt mache ich erstmal etwas Anderes.
  11. Da ich so viele Garnknäul geschenkt bekommen habe, die oft keine Banderole mehr haben, sortiere ich durch eine Brennprobe reines Polyzeugs aus. Der Rest wird verstrickt und dann gewaschen und dann die Größe bestimmt. Übrigens wasche ich alle Wollpullover in der Maschine im Wolle-Programm. Das überleben die besser als meine Handwäsche. Dann habe ich mehrere Stränge naturfarbener Wolle bekommen. Die hat dunkle Sprenkel eingesponnen und fühlt sich fettig an und riecht nach Schaf. Da habe ich jetzt einen Strang gewickelt und eine einfache Rippenmütze gestrickt. Die wurde be
  12. @unusual1984 Den Unterschied zwischen gehäkelt und gestrickt erkennt mein Mann nicht. Mützen sind für ihn notwendiges Übel und meistens reicht doch ein Stirnband. Das aber bitte in blau oder schwarz. Ich selbst trage auch keine Wollmützen oder -schals, weil ich von Wolle oder auch wollähnlichem Polygarn Jucken bekomme. Es sind die Härchen, nicht das Material an sich, denn stricken kann ich es. Wenn man die bunten Mützen im Netz sieht, dann tragen diese immer sehr junge Männer und oft zum Schifahren. Also nicht unsere Zielgruppe. Doch sie sind nun mal gehäkelt,
  13. Ich denke nicht, dass man die Bommeln dauernd ein- und aushängt. Ich werde eine Waschprobe machen und dann bleiben sie oder werden dauerhaft entfernt, wenn der Besitzer sie nicht mag. Dann bleibt nämlich nicht mal ein Druckknopf übrig. Eigentlich wollte ich nach Kunstfell schauen, um die Bommeln selber zu machen. ( Kreis mit etwa 3fachem Durchmesser der Bommelgröße ausschneiden, am Rand einreihen und zuziehen und dabei mit Bastelwatte füllen.) So war es natürlich preiswerter. LG Inge
  14. Wieder ist mein Text weg! Also nochmal: die Mützen sind gestrickt mit Nadeln Nr. 6 (helle Mütze aus Myboshi-Wolle) und Nr.8 aus einem unbekannte noch dickeren Garn. Die Kunstfellbommeln sind Taschenbaumler aus dem Euroshop. Sie haben eine Gummischlaufe. Im 2. Bild zeige ich, wie ich sie befestigt habe. Der "Knopf" ist aus einem Plastikdeckel geschnitten, die Schlaufe mit der Häkelnadel durchgezogen. Mit Zopfgummi könnte man diese Befestigung auch bei selbstgewickelten Bommeln machen. LG Inge
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.