Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Versalis

Members
  • Content Count

    470
  • Joined

  • Last visited

About Versalis

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    bei Reutlingen

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff Ambition 1.5, W6 N3300, Gritzner 788, Janome MC350e
  1. Ich finde so eine Handarbeit wirklich klasse und ich hätte und habe dafür noch zu wenig Zeit und auch Geduld. Ich bewundere das sehr und freue mich auf weitere Bilder des bestimmt tollen Dirndles. Grüssle Verena
  2. Das Problem mit den Nadeln hatte ich bei meiner Gritzner auch schon. Inzwischen stecke ich erst eine Nadel rein und ziehe die leicht an. Dann kommt die andere Nadel rein und sie werden hintereinander festgezogen. Wenn dir ein Faden reisst musst du komplett in der richtigen Reihenfolge neu einfädeln sonst bildet sich keine korrekte Naht. Die Gritzner ist trotzdem eine super Maschine und solche Anfangsschwierigkeiten haben fast alle. Nimm dir etwas mehr Zeit und halte dich an die Bedienungsanleitung. Da die etwas dürftig ausgefallen ist habe ich mir sehr schnell ein Overlockbuch zugelegt. Das wäre bestimmt auch was für dich. Viel Spass mit deiner neuen und Grüssle Verena
  3. Hallo Himbeerkuchen! Und da sag noch einer, eine Nähmaschine mit liegender Spule bekommt keine schöne Zwillingsnaht hin! Dass gefällt mir sehr gut. Warum hab ich das mit meiner 1.5 noch nicht probiert? Wird sofort geändert. Danke fürs Testen und Grüssle Verena
  4. Unter Google kommt auch ein Bericht von SiNiJu und die smokt mit einem Gummifaden als Unterfaden und einer Maschine mit liegender Spule. Wo ist denn da das Problem? Wieso soll das mit so einer Maschine nicht gehen? Grüssle Verena
  5. Hallo Namesvetterin! Ich habs auf meiner Ambition noch nicht selbst probiert aber warum sollte es nicht gehen? Auf die Unterfadenspule wickelt man per Hand den Gummifaden, lockert die Oberfadenspannung und näht in gleichem Abstand die entsprechende Anzahl von Nähten. Das geht meines Wissens nach mit jeder Nähmaschine. Wenn du unter Google "Smoken mit der Nähmaschine" eingibst bekommst du einen schönen Beitrag von Pattydoo angezeigt. Viel Spass und Grüssle Verena
  6. Ich benutze mehrere USB Sticks und einer davon hat sogar 8 GB. Man findet ja oft keine kleineren. Sie funktionieren alle. Wie das mit dem Formatieren geht, weiss ich eigentlich gar nicht genau. Ich stecke den neuen Stick ins Laptop, lade ein Muster aus dem Digitizer drauf und falls es beim ersten mal nicht klappt, wiederhole ich das nochmal. Bisher hat das funktioniert. Grüssle Verena
  7. Hallo Ulla! Ich benutze mein Ipad wirklich nur zum surfen(jetzt gerade), shoppen und lesen(ibook). Selbst das Einstellen von Bilder im Forum ist mit dem Ipad etwas kompliziert. Für das Runterladen u Bearbeiten meiner Stickmotive kam deshalb extra ein Laptop dazu. Trotzdem gebe ich es nicht mehr her. Ich bin mit keinem Gerät so flexibel. Es ist klein, leicht und der Akku reicht ewig. Als Ergänzung ist es ein tolles Gerät, jedoch nicht als Ersatz. Grüssle Verena
  8. Oh einen schönen Nachwuchs hast du dir da gegönnt und dein Bericht ist der erste (den ich lese) über diese neue Maschine. Ich wünsche dir viiiel Spass mit ihr und freue mich auf evtl. neue Bericht! Grüssle Verena
  9. Hallo Seewespe! Ich besitze einige Konen versch. Farben Troja Garn und die Spulen sind alle weiss. Wenn du sie als neu ersteigert hast sollte eigentlich eine Folie drum sein und auf der schmalen Seite steht auf dem Plastik Trojalock 120 und die jeweilige Farbnummer. Ich tippe daher auf ein anderes Fabrikat. Grüssle Verena
  10. Ein sehr schönes erstes Kapitel! Bis jetzt hat mir niemand so ausführlich den Differentialtransport erklärt und obwohl ich meine Ovi schon ein paar Monate besitze bin ich sicher, dass ich hier noch einiges lernen werde. Vielen Dank Ulla und Grüssle Verena
  11. Ich habe auch eine Gritzner 788 und da stimmt für mich das Preisleistungsverhältnis absolut. Ich hab sie auch in zwei Minuten eingefädelt und bis auf das Kürzen einer Jeans mit dem türkischen Saum noch keine Schwierigkeiten mit ihr gehabt. Die Einstellungen muss ich fast nie auf den Stoff einstellen, ausser ich nähe einen Rollsaum oder eine Flatlocknaht. Sie mag etwas lauter sein als eine Babylock aber das ist mir der Aufpreis bis jetzt nicht wert. Grüssle Verena
  12. Die Bilder sind wirklich super! Sehr scharf und nah geknipst. Die Stiche sehen für deine erste Probe, ohne Vlies sehr passabel aus. Hast du die Zierstiche mit verringerter Geschwindigkeit und den vorgegebenen Einstellungen(Zierstichfuss, Fadenspannung) genäht? Vielen Dank für deine Mühe und Grüssle:hug: Verena
  13. Hallo Franzi! Das ist vollkommen in Ordnung und wir wollen dich natürlich zu nichts zwingen! Schreib einfach bei Gelegenheit die positiven oder auch negativen Eindrücke deiner neuen Maschine und viell. hast du die Möglichkeit ein paar Bilder zu machen? Das wäre toll! Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Spass mit ihr! Grüssle Verena
  14. Danke! Ich muss gestehen, ich hab da manchmal ne kleine Denkblokade. Also wenn der Unterfaden oben sichtbar ist, muss sie die Unterfadenspannung erhöhen und nach rechts drehen. Grüssle Verena
  15. Hallo! Ich besitze ebenfalls eine Janome seit ca. einem halben Jahr und auch ich musste den Unterfaden verstellen. Wenn du die Spulenkapsel heraus nimmst siehst du aussen zwei kleine Schrauben. Die linke Schraube ist meist mit einem Klecks Farbe markiert. Die solltest du vorsichtig ca. eine viertel Umdrehung nach links oder rechts drehen. Wenn ich jetzt nur wüsste in welche! Vorher solltest du natürlich evtl. andere Fehlerquellen wie z.B. falsches Einspannen, falsches Einfädeln ausschliessen. Ich musste anfangs die Oberfadenspannung auf 1 stellen um ein schönes Ergebnis zu bekommen. Deshalb hab ich die Unterfadenspannung nach Rücksprache mit meinem Händler verstellt. Grüssle Verena
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.