Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

miandres

Members
  • Content Count

    524
  • Joined

  • Last visited

About miandres

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Homepage
    http://miandres-kunst.blogspot.de/

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Finde ich ja seltsam, das es bei Dir nicht funktioniert. Entweder hast Du Dich mit der Maschine nicht beschäftigt, oder aber das Modell 1615 vor Augen, denn über den Stichbreitenwähler lässt sich an der 1235 die Nadelpostion durchaus verändern. der Micha
  2. Ja neee is klar. Was bekommt man für so eine Darstellung? Lohnt sich das? Oder schrebst Du allgemein über Dinge die Du nicht gut findest und nicht kennst? Oder möchtest Du einfach nur Werbung für W6 machen? Die W6 Maschinen schwächeln nicht, weil es sich um sehr gute Maschinen handelt. Allerdings sind es Haushaltsmaschinen und offensichtlich willst Du eine Haushaltsmaschine für Deine/Euer Gewerbe missbrauchen. Somit ist es wirklich besser wenn Du Dich anderweitig umschaust und eine andere Maschine zugrunde richtest. Ich bin schon sehr gespannt darauf ob und was Du Dir kaufst, oder ob Dein Nick so schnell verschwindet wie so viele Andere im Netz, die einfach nur mal Werbung machen möchten. Ich empfehle Dir übrigens, Deine Pfaff reinigen und reparieren zu lassen.
  3. Vielleicht, Du kommst ja aus dem Pott, findet sich auch ein Nähcafe in mittelbarer Umgebung. Oder Du hast eine Nähgruppe Vorort. Die "Mädels" können Dir halt aus eigener Erfahrung zu der oder der Maschine raten, bzw. davon abraten. Mit Deinem Budget wirst Du auf jeden Fall eine gute Maschine erwerben können. Ein glückliches Händchen bei der Auswahl wünschend, der Micha
  4. Auch von mir "Glückwunsch". Da kam die Maschine ja gerade noch zum richtigen Zeitpunkt. Viel Spaß mit Deinem Neuerwerb und bei Deinen Projekten.
  5. Moin nura. Wenn man sich nur aufgrund der drei Modelle entscheiden darf, bleibt immer noch die Wahl zwischen der mechanischen und sehr Anfängerfreundlichen 1235 und der computergestützten 3300exklusive. Da eines der Kriterien "es muss verzeihen können" lautet, bleibt eigentlich nur die 1235. Persönlich liebe ich die Maschine, möchte aber zu bedenken geben, das es sich mit der 3300exklusive weitaus komfortabler arbeiten lässt. Solltest Du allerdings zukünftig viel Kleidung nähen wollen, so bist Du mit der Kombination 1235/61 und Overlock 454D von W6 bestens bedient. Ein glückliches Händchen bei der Wahl wünschend, der Micha
  6. Ich habe keine Frage. Jedoch wünsche ich Dir weiterhin viel Spaß an Deiner Maschine und bei Deinen Gewandungen.
  7. Da muß ich Dich enttäuschen. Im NCH stehen sie nicht aus, dort ist die Technikabteilung. Beste Grüße, der Micha
  8. Ich finde die Antworten teilweise sehr belustigend. Um nun näher darauf einzugehen, warum ich das so belustigend finde, fehlt mir der Doktortitel. Witzig finde ich jedenfalls, dass ich es nicht nötig habe andere Marken schlecht zu reden. Was einerseits wohl an meiner Toleranz liegt und ich mich andererseits nicht darüber ärgere einen schlechten Kauf getätigt zu haben. Viel Spaß mit euren Maschinen, welcher Art auch immer. der Micha
  9. Gesucht wurde eine computergesteuerte NäMa. Somit ist der Hinweis auf die Husqvarna doch richtig. Aber davon ab, sucht die Threaderstellerin gar nicht, sonst wäre das nicht ihr einziger Post zur Anmeldung.
  10. Wogegen ja auch gar nichts zu sagen ist. Die Machine von Ikea zum Beispiel mag ich auch nicht (und kein Kassler). Eine Maschine, ob Nähmaschine, Auto oder Motorrad muß zu einem passen. Eine Harley könnte man mir schenken. Sie käme umgehend weg und dafür eine BMW bei mir hin. Man passt halt nicht zusammen. Du arbeitest hauptberuflich in der Branche. Da fällt es Dir sicherlich schwer eine Haushaltsmaschine zu beurteilen. Moin ju_wien, die Nähmaschinenhülle ist mit Baumwoll-Bodenwischtüchern gefüttert. Da es meine erste Hülle war (und auch meine Letzte), hatte ich mit den teilweise 9 Lagen doch sehr zu kämpfen. ICH hätte es auch auf einer 3000€ Maschine nicht besser hinbekommen. Genau aus diesem Grunde verstehe ich nie, was es den Leuten bringt, ein Projekt zu sehen. Man hat ja keine Vergleichsmöglichkeit als Bezugspunkt. Niemand kann hier meine realen Nähkünste einordnen (nur vermuten), oder kennt die Einstellungen, verwendetes Garn, Nadel und Tagesverfassung. Anders wäre es, wenn man sich den Gerad- und den Zickzackstich an den Maschinen ansieht. Nimmt man dann ein reines Baumwollgewebe, sowie passende Nadel und Garn, kann man einen kleinen Vergleich anstellen. Klein, weil man ja nur eine Maschine aus der Serie zum Vergleich hat. Im schlimmsten Fall ist es ausgerechnet das eine Gerät welches schlecht justiert ist. Oder aber es ist der gegenteilige Fall und das Gerät ist, warum auch immer, als einziges wirklich gut in der Justierung. Darum sage ich, dass man selber das Objekt der Begierde ausprobieren muß. Erst dann kann man sagen ob die Maschine insgesamt gut verarbeitet und eingestellt ist und ob sie zu einem passt. Und was meine Käufe angeht ... das hat sich schlicht und einfach so ergeben. Erst war es ein Sprung von mechanisch auf computergesteuert. Dann war es die "notwendige" Zweitmaschine und bei der letzten weiß ich es gar nicht, aber bereut habe ich es nicht. Die kommende 6000er wird auch bei mir einziehen, weil es wieder ein Sprung ist. Da kann ich aber nichts für, dass sind meine weiblichen Gene.
  11. Komisch ist wohl eher, dass Du nicht verstanden hast, dass W6 ihre Maschinen nur Online verkauft. Über W6, über Amazon, in der Bucht und bei zwei Discountern. Und wenn Du meinst dass W6 Bewertungen gekauft sind, frage ich mich warum Du Dich dann überhaupt noch damit beschäftigst? Oder bist Du gekauft worden, um schlechte Stimmung zu verbreiten? Ich habe mit W6 angefangen und mittlerweile jede Folgemaschine nach der 1235er hier stehen (Ovi ausgenommen). Die Anfänge waren holperig, aber dass muß bei Anfängern ja auch so sein. Die 1235er nahm mir meine Grobmotorik nicht krumm. Genäht habe ich nun ein paar Taschen und Kissen, sowie etwas einfache Bekleidung für meine FantasyMittelalter-Graderobe. Nichts aufregendes. Mein Hauptaufgenmerk und damit die wirkliche große Arbeit an den Maschinen, müssen sie bei meiner Freihandstickerei erledigen. Hier mal zwei Bilderchen von einem Kissen und einer Hülle für die 1235er. Ich bin der Meinung, das alle Maschinen von W6 auch Anfänger geeignet sind. Allerdings empfehle ich Neubeginnern (des Geldes wegen) zunächst einmal die 1235, damit sie keinen dicken Kloß im Hals haben, wenn sie feststellen dass das Hobby doch nichts für sie ist. Stretch- und feine Stoffe lassen sich mit dem Obertransportfuss und einer Superstretchnadel an den Maschinen sehr gut verarbeiten. Das kann ich bestätigen. Sie entspricht der gewohnten W6 Qualität. Nichts wo man schon das grosse Gruseln bekommt, wenn man eine Taste anlangt. Mit der 5000er, hat man aber wieder einen grossen Sprung gemacht, da ich den automatischen Fadenschneider, ebensowenig wie ich das LED, die beiden Speicherplätze und den Touchscreen missen möchte. Noch Fragen? Ich gebe mir Mühe. Aber verschont mich bitte mit diesem blöden "Gekaufte-Meinung-Gewäsch". Danke sehr.
  12. Ich wüsste nun nicht wo eine 3300er schlechter arbeiten soll, als die 5000er oder die 1235er. Empfohlen werden zu den Stretchstoffen die Superstretchnadeln. Der Rest ist wohl Übung und Können. Beste Grüße, der Micha
  13. Da ich kein Bekleidungsnäher bin, kann ich Dir dahingehend nicht weiter helfen. Allerdings verstehe ich auch nicht was Du Dir da nun vorstellst. Angenommen ich hätte ein Shirt genäht, würde es doch wenig über die Maschine aussagen. Anders wäre es, wenn jemand exakt so nähen würde wie Du. Aber wie gesagt, liegt Jersey und Bekleidung sowieso nicht in meinen Interessen.
  14. Nun ... das kann man ja ändern. Allerdings wüsste ich nicht was ich dazu schreiben sollte, denn eigentlich wurde keine Frage gestellt, sondern nur ein paar Feststellungen der Threaderstellerin getroffen. Wie man sieht, kann ich im Moment nicht mal irgendwas testen, da ich mit Freihandsticken beschäftigt bin. Aber das Eine oder Andere lässt sich vielleicht erklären, oder zeigen. Liebe Grüße, der Micha
  15. Vielen Dank für die tolle und sehr informative Vorstellung des Biesenfuss / der -führung. Es hat etwas gedauert bis ich den Sinn und die Anbringung der Führung begriff, aber das lag nicht an Deinem Bericht Liebe Grüße, der Micha
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.