Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Uelli

Members
  • Content Count

    233
  • Joined

  • Last visited

About Uelli

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten
  1. Hallo Elke, ich habe mir vor ein paar Jahren eine Zweitmaschine angeschafft und mich für die neue Elna Lotus entschieden. Ich Nähe auf einer Elna 740 excellence die zum transportieren viel zu schwer ist! Auf die Lotus bin ich gekommen weil so alles Zubehör meiner großen Elna passt und auch die Handhabung sehr ähnlich ist. Einmal müsste die große zur Reparatur aber etwas müsste dringend fertig genäht werden. Da müsste die kleine ran und ich bin immer noch sehr positiv überrascht wie fein sie die Herausforderung gemeistert hat! Wenn man nicht 200 Zierstiche braucht kann die Elna Lotus mit vielen anderen Maschinen mithalten! Ich Nähe sehr gerne auf ihr und sie lässt sich gut transportieren! Und weggepackt ist sie auch schnell! LG Uelli
  2. Bei mir bestimmt der Kniehebel die Position, also ziemlich nah an der Tischkante! Da ich ohne Pedal nähe nutze ich den Kniehebel häufig. LG Uelli
  3. Ich nehme auch die Prym Jerseydrücker und wenn es bunt sein soll die Coloursnaps von Prym. Ich unterlege mit dünner Vlieseline und bisher hat alles gehalten. LG Uelli
  4. Hallo und herzlich Willkommen hier im Forum! Ich bewundere ja Menschen die drauflos probieren, ich muss immer ne Anleitung haben. Schön dass Du Deine Nählust wiedergefunden hast! LG Uelli
  5. Wow! Hast Du das eigentlich gelernt? Wieder eine wunderschöne Braut! Du bist eine Künstlerin, fast schon schade dass alle Töchter verheiratet sind. Ich schaue so gerne schöne Kleider, Du hast mir mit Deinen Kleidern eine grosse Freude gemacht! Danke schön! LG Uelli
  6. Eine Stickschere würde ich nicht empfehlen, die ist dafür da einzelne Fäden durchzuschneiden und nicht Stoffe, sei die Strecke auch noch so klein! Viel Glück bei der Suche! LG Uelli
  7. Hallo Hollypw, es gibt auch Polyestervliese in Überbreite bis 250 cm und in verschiedenen Dicken bis 5cm dick. Das ist dann aber schon eine Herausforderung für die Nähmaschine. Ich könnte mir vorstellen dass ein Vlies so 1cm dick Deinen Vorstellungen nahe kommt. Das Vlies sollte auch an allen Seiten ca. 10cm größer als das Top sein und die Rückseite auch. Durch das Quilten wird die Decke kleiner und erst dann schneidet man das Überstehende ab. Zum Schluss kommt dann das Binding dran. Oder Du verstürzt das Top mit dem Vlies und der Rückseite und quiltest erst zum Schluss. Es gibt viele Wege die zum Quilt führen und ich wünsche Dir dass Du Deinen Weg zum Quilt findest. LG Uelli
  8. Servus Markus, schön dass Du hergefunden hast! Deine Projekte klingen spannend und Dein Maschinenpark ist ja beeindruckend! Viel Spass hier im Forum! LG Uelli
  9. Ich sitz hier vor dem Tablet und komme aus dem Staunen nicht heraus! Das möchte ich auch können! Auch Dein Kleid ist wieder wunderschön, es gefällt mir in der Schlichtheit sehr, auch die Farbe ist ganz meine! LG Uelli
  10. Uelli

    Freiarm??

    Viele Ovis haben keinen Freiarm weil man beim Bündchen annähen innen herum näht, sprich der Ärmel z.B. läuft um das Füßchen rum (hm, besser kann ich es nicht erklären, bin nicht so der Erklärbär!). Bei ganz engen Teilen wie z.B. Babyärmel nützt einem ein Freiarm auch nichts, wenn das Teil da nicht drüber passt. LG Uelli
  11. Ich muss jetzt gerade meine Kinnlade einsammeln, die mir zwischenzeitlich nach unten gerutscht ist! Ich habe ja schon die anderen Hochzeitskleider bewundert, aber das hier ist ja nochmal eine Steigerung! Wunder-, wunderschön! Deine Geduld hat sich wirklich ausgezahlt! Wunderschöne Töchter Hast Du, die Du mit Deinen Kleidern an ihren großen Tagen perfekt in Szene gesetzt hast! Ganz großes Kino! LG Uelli
  12. Oh, was für eine schöne Idee! Danke fürs zeigen und die aufwändige Gestaltung der Karten! Immer wieder schön zu sehen wieviel Potenzial unser Hobby birgt! Das möchte ich wohl mal ausprobieren! LG Uelli
  13. Vor einem guten Jahr stand ich vor dergleichen Frage. Ich wollte mir eine Overlock kaufen weil mich das Jerseynähen auf der Nähmaschine nervte und ich den Nähvorgang bei Jersey recht zeitraubend fand. Vorher habe ich viel in mehreren Foren gelesen und habe dann für mich beschlossen, dass ich auf zeitraubende Einfädelvorgänge und x Probenähte keine Lust habe. Erleichternd kam hinzu, dass Geld nicht so die Rolle spielte und ich habe mir die Babylock Enlighten gegönnt! Diese Entscheidung habe ich noch keinen Tag bereut und auch keinen Euro den ich dafür bezahlt habe. Jersey nähen geht schnell und unkompliziert und man macht doch hinterher mehr als man vorher so glaubt. Ich wasche jeden Stoff vor und es nervten immer die Fäden die an den Schnitträndern entstanden (nähe viel mit Baumwollstoffen). Jetzt ziehe ich die offenen Schnittkanten durch die Overlock und das Fadengewirr hat ein Ende! Für mich definitiv die richtige Entscheidung! Ich wünsche Dir viel Glück bei Deiner Entscheidung! LG Uelli
  14. Herzlichen Dank dass Du uns die Zeitschrift vorgestellt hast! Ich habe mir die Photos angeschaut und einiges hat mich sehr angesprochen, anderes wiederum nicht. Toll gemacht sind sie alle und ich wünschte ich käme auch mal dahin solche Kunstwerke zu nähen! LG Uelli
  15. Vielleicht in die andere Richtung als der Rand? LG Uelli
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.