Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

stricktaucher

Members
  • Content Count

    221
  • Joined

  • Last visited

About stricktaucher

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    München
  • Interessen
    stricken,klöppeln, nähen
  • Beruf
    key-Accounter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. ja genau. Da hab ich mich vielleicht unglücklich ausgedrückt. Ich habe beides verwendet: Qualitätsgarn und Billiggarn. Beim Qualitätsgarn war das Problem nicht so ausgeprägt vorhanden. Zu diesem Zeitpunkt wäre ich nie und nimmer drauf gekommen, dass das Klappern und verheddern vom Oberfaden herrührt. Manche Rollen passen sogar so exakt auf die Stange, dass so gut wie gar keine Drehung vorhanden ist. Erst, als ich das Billiggarn eingesetzt habe stach mir die Probelmatik ins Auge. Das sprang nämlich geradezu auf der Stange. Ab dem Zeitpunkt war mir klar, dass hier doch das Obergarn der Übeltäter
  2. Hallo Marimari, zufällig habe ich gerade von Deinem Problem gelesen. Ist das noch aktuell, hast du eine Lösung gefunden oder die Maschine inzwischen reparieren lassen? Ich habe eine Husqvarna Topaz 30 und hatte exakt das gleiche Problem. Die Maschine dürfte zumindest vom Spulenkorb her baugleich mit deiner sein. Ich habe den gleichen Aufbau des Spulenkorbs etc. Und meine Maschine hat die gleichen Geräusche fabriziert und ging mal 2 h lang und dann wieder ewig nicht. Dein Film hätte von mir sein können.Auch ich habe unzählige Male neu eingefädelt, immer wieder Nadeln ausgetausc
  3. Hallo Donna Nikita, ich kann mir nicht vorstellen, dass da was kaputt ist. Hatte auch 25 Jahre lang eine Orchidea und sie erst vor 2 Monaten weggegeben. Und sie war zu dem Zeitpunkt immer noch wie neu, obwohl ich echt viel mit ihr genäht habe. Im Vergleich zu meiner neuen ist sie zwar natürlcih schon ein älteres Modell gewesen, was sich aber nur in der Elektronik und natürlich in einem größeren Stickfeld bemerkbar macht. Kann also jetzt größere Muster sticken und kann direkt vom PC zur Maschine ein Verbindung herstellen. Die Stich- und Stickqualität steht aber den neuen Machinen in nix na
  4. Hallo Martina, meinst du mit Standardstichkarte die Karte mit den Stickmustern, oder die Karte mit den Stichmustern, also z.B. Gerad- und Zickzackstich und Dekorstickmustern? Bei den Stichmustern brauchst Du keine Softwarekarte, das funktioniert auch ohne, aber man kann nicht unter den einzelnen Karten wechseln, es sei denn man trickst. Zum normalen Umfang beim Kauf seinerzeit gabe es 3 oder 4 Karten dazu Karte mit div. Gerad- Zickzack-, Jearsey-, Stopfstichen usw. Karte mit kleinen Dekorstickmustern, so wie sie es auch bei anderen Maschinen gibt. sind also nit m
  5. Hallo Martina, ich hatte bis vor kurzem noch eine Orchidea, die ich auch sehr geliebt habe. Ersatzteile gibt es noch, einfach mal bei Google Husqvarna Orchidea 1250 eingeben. Man muss ein bisschen suchen, da nicht jeder Händler alles anbietet. Aber: es wird teuer bis du alles beeinand hast. Oder Du suchst auf den Gebraucht-Portalen. Dann wird es aber sehr lange dauern, denn du brauchst schon viele Teile und ich könnte mir vorstellen, dass es preislich in der Summe immer noch sehr teuer wird. Man bekommt heute ja schon fix und fertig gebrauchte NÄH/Stickmaschinen, für einen rel. gün
  6. Und ich werde Abonnementin bleiben bis ich in die Kiste steige:) Warum? Ich habe gar nicht den Ehrgeiz aus jedem Heft was machen zu müssen. Will sagen, Burda muss mir nicht sofort einen Gegenwert liefern. Diese Zeitung habe ich, weil es mein Hobby ist, mir Spass macht durchzublättern und wenn ich dann auch noch den einen oder anderen Schnitt draus nähe - super. Und wenn ich die letzten 40 Jahre zurückrechne, waren das verdammt viele Modelle. Das mir nicht alles gefällt, ja mei, in der SZ gefällt mir auch nicht jeder Artikel. Und ich hebe mich gerne per Kleidung von anderen ab, so ga
  7. Hi, hi, hast mich durchschaut. War mal wieder im Stoffgeschäft und habe natürlich einen weiteren Stoff gekauft:D Für den Rücken habe ich eine Vlieseline zum Einnähen, was anderes gab es leider nicht. Die Rosshaareinlage wäre zu fest gewesen, aber ich denke das passt so auch. Ist etwas dicker aber der Fall ist sehr soft. Vorne kommt die Rosshaareinlage und ich habe noch einen leichten Batist mit dem ich den Rand versehe, so dass ich dann die Einlage mit den Seitennähten nähen kann und nicht alles mit der Hand annähen muss. Ein Couture .Mantel muss es nun wirklich nciht werden, dafür ist d
  8. Ja, ist leider bei uns immer in Wellen so. Es wird auch wieder anders kommen, da könnte man dann auch 48 Std. am Tag arbeiten, aber trotzdem ist das Nichtstun für mich ausgesprochen hart. Ich muss ja trotzdem was tun, aber eben nur Schmarrn. Einfach Grauslig. Na ja, will nicht jammern, heute war ein wunderbarer Tag, waren auf dem Hahnenkammrennen in Kitzbühel und das hat meine Stimmung enorm gehoben. Jetzt habe ich alle Nähte durchgeschlagen und wollte eigentlich die Einlage aufbügeln, habe mich aber nun doch dagegen entschieden. Ich denke, ich kann den Stoff nicht heiß bügeln. Ich hatte
  9. :(, bin nicht weitergekommen. War diese Woche gar nicht gut drauf. Man mag es nicht glauben, aber ich habe in meiner Arbeit z.Zt. nix zu tun. Das zieht mich derart runter, dass ich am Abend ganz erschlagen bin. Kann man nicht erklären. LG Bea
  10. Hallo Haniah, Oben rum finde es schon sehr viel besser, aber ich habe auch den Eindruck, dass sich der Schnitt unten rum verdreht. Das passiert auch wenn der Stoff mit unterschiedlichen Zug zusammengenäht wird, oder der Obertransport nicht passt. Gerade Mantelstoffe verrutschen gern durch den Flausch.. prüf doch noch mal die Nähte. Ansonsten muss ich schon sagen, dass du schon recht fleißig bist. Ich muss mich ganz schön zwingen weiterzumachen. LG Bea
  11. Kurzes Update: Habe heute doch noch mal ein paar Anpassungen am Probemodell vorgenommen. Den Brustpunkt etwas nach unten gesetzt, was eine Mordsarbeit war, und am Hintern noch a bisserl zugegeben. Seit letzter Woche habe ich wohl noch 3KG zugenommen:( Na ja, ich denke die Mühe hat sich dann doch gelohnt, bin jetzt auch selbst zufrieden. Fotos gibt es leider kein. Das mit meinem Mann als Fotograf ist eine Katastrophe, das wird einfach nix. Aber nächste Woche ist meine Tochter da, dann hole ich das nach. Jetzt geh ich in mein Zimmer und schneide schon mal den richtigen Stoff zu und werd ih
  12. Oh schade. Dabei bist Du ja schon weitgekommen. Aber ich kenne das. Leider:p Auch öfters:o Vielleicht ja mal irgendwann. Noch bevor sie unmodern wird;) Dann aber zeigst sie uns, gell? LG Bea
  13. Ja, das würde mich auch in 2017 noch interessieren. Fertig geworden oder noch in der Kiste? LG Bea
  14. ich verstehe was Du meinst, HAniah, ich glaube mir würde das Obenrum auch nicht so weit gefallen und würde die Änderungen so wie von Heidi vorgeschlagen vornhemen. Aber der Ärmel, der sitzt;) Deinen Fotografen bräuchte ich, da stimmen dann auch die Proportionen, oder bin ich am Ende so pummelig:confused: Na ja, ich bin noch nicht wirklich weitergekommen, aber gleich mach ich mich dran:) LG Bea
  15. Hallo Donna Nikita, Ich habe den Thread hier verfolgt, weil mich interessiert hat was dabei rauskommt. Ich hatte vor Jahren auch mal so ein Problem bei einer Maschine, die ich schon lange hatte und immer gut lief. Und der Fadensalat kam auch bei mir beim Annähen eines nichtklebendes Klettverschlusses. Tagelang habe ich he rumprobiert und es lag dann tatsächlich an der fehlerhaften Einstellung bzw. falscher Spannung und falscher Nadel. Wie auch immer, ich möchte noch etwas zur Kulanz sagen. Ich finde eigentlich nicht, das man automatisch immer Kulanz erwarten kann, nur weil man das
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.