Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

haming

Members
  • Content Count

    878
  • Joined

  • Last visited

About haming

  • Rank
    Stellt eigenen Sessel auf

Personal Information

  • Wohnort
    Krefeld

sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome MC 7700, Babylock Imagine, Brother Innovis 750e, Janome Cover Pro

Recent Profile Visitors

491 profile views
  1. Hab ich gerade mal geguckt. Aber das ist eine ähnliche Kampfklasse wie meine Janome. Ich bin eher Richtung einer gebrauchten Pfaff 335 oder ähnlichem auf der Suche. Oder einer Flachbettmaschine mit Walking foot. Viele Grüße Nina
  2. Nähmaschinen kommen und gehen. Das Leben ist ja nicht statisch. Angefangen hat alles mit einer 60€ Aldimaschine mit dem Plan einen krankenhaustauglichen Schlafanzug fürs Kind zu nähen. Bald darauf zog eine Bernina Artista 180 von meiner Freundin als Dauerleihgabe ein. Die Aldimaschine wurde dafür ihrerseits verliehen ( und inzwischen endgültig dort geblieben). Irgendwann wurde die Bernina bei meiner Freundin familienintern wieder gebraucht und ich habe mir die Janome Memory Craft 7700 gekauft. Dann brauchte die alte Singer meiner Uroma ein warmes Plätzchen als meine Mutter sich räumlich verkleinerte. Feddo hat sie mir netterweise wieder betriebsbereit gemacht, aber ich bin noch nicht dazu gekommen darauf zu Nähen. Aber sie lebt hier auch eher in der Kategorie Erinnerungsstück. Dann bekam ich von Bekannten eine völlig verdreckte Bernina 1010. Ich könnte doch gut mit Werkzeugen, ob ich die richten könnte. Ich habe da keine Ahnung von, aber säubern und ölen reichte auch völlig. Sie näht klasse. Offiziell ist sie nun die Nähmaschine meiner Tochter, aber wenn meine Maschine mal zur Reparatur oder Wartung ist, nähe ich gerne auf ihr. Da ich meine Janome öfters mal mit Materialien quäle, für die sie einfach nicht gemacht ist (ich sag nur Pferdekram), bin ich ehrlich gesagt gerade auf der Suche nach einer vierten Nähmschine mit Dreifachtransport und entsprechender Kraft und Füßchenhub. Ich finde es völlig normal, daß man das richtige Werkzeug für den jeweiligen Zweck benutzt. Alle Maschinen haben Stärken und Schwächen, alle haben nur einen gewissen Einsatzbereich. Und mit guten Werkzeug macht es einfach mehr Spaß. Wenn es das Platzproblem nicht gäbe, hätte ich noch viel mehr . Viele Grüße Nina
  3. Wenn es wirklich durch die Büsche geht, kommt Softshell aber schnell an seine Grenzen. Es gibt extra Robusthosen für den Waldkindergarten, da würde ich mal bei den Materialien schauen, was die nehmen. Ich meine, daß ist gefüttertes Nylongewebe, gerne mit Ribstop. Dazu Corduraverstärkungen. Oder Zwiebellook mit Lederhose drüber, wobei eine Lederhose schon recht schwer ist. Viele Grüße Nina
  4. Natürlich Konrads Spezialkleber ! Viele Grüße Nina
  5. Du kannst das Soluvlies auch mit temporären Sprühkleber aufkleben. Den Sprühkleber nur ein bißchen abtrocknen lassen nach dem Sprühen und dann das Vlies auflegen. Das geht ganz gut und ist bei flächigeren Sachen günstiger als das gekaufte klebende wasserlösliche Vlies. Viele Grüße Nina
  6. Kann man das nicht relativ einfach selber bauen? Im Prinzip braucht man doch nur ein schräg angeschnittenes Plastikröhrchen? Geht natürlich auch mit einer Metallhülse. Aber man kann alles verkaufen, wenn man nur kreativ genug ist. Viele Grüße Nina
  7. Folie von breiteren Rollen ist oft günstiger, Schriftzüge muß man nicht so viel stückeln und Wandtattos sind in groß oft schöner. Viele Grüße Nina
  8. Da stelle ich jetzt mal neugierig meinen Stuhl dazu und bringe ein paar Kekse für alle mit. Ich bin ja gaaaar nicht neugierig und sitze ja nur noch auf meinen Fingern, weil ich auf den Cameo mit der 50iger Rollenbreite warten möchte. Viele Grüße Nina
  9. Wieso Größenwahnsinn? Das sind im Vergleich zu sonstigen Investitionen ins Hobby Peanuts. Zumal man sie sich günstiger bei amerikanischen Seiten kaufen kann ;-) Wenn man bedenkt, was Stickprogramme so kosten . Viele Grüße und viel Spaß! Nina
  10. Das Oramask z.B. läßt sich gut fein plotten. Fürs Modelbauen lassen sich bestimmt Anwendungen finden. Er schneidet jedenfalls definitiv genauer als ich es von Hand könnte . Viele Grüße Nina
  11. Die Dateien werden sehr genau geschnitten. Wie genau hängt auch vom zu schneidenden Material ab und dem Motiv. Grob gesagt, je öfter das Material transportiert werden muß, desto eher kommt es zu Ungenauigkeiten. Die minimale Schnittgröße ist sehr fein, unter einem Milimeter. Meist macht das jedoch keinen Sinn, weil sich das Material von der Unterlage löst und vertüddelt. Ebenso ist ein unfallfreies transferieren eines so fein geschnittenen Plots sehr schwierig. Viele Grüße Nina
  12. Auf die Hosen von Engelbert Strauss wollte ich auch verweisen. Die halten selbst meine Jungs aus. Aber sind zum Krabbeln auf Dauer zu unbequem und nicht sehr mädchenmäßig (falls sie auf Glitzer und so steht). Das Cordura bekommst Du bei bei Outdoor-Stoff Versendern in verschiedenen Stärken und Beschichtungen. Das Farbspektrum ist halt nur sehr eingeschränkt. Das aufgenäht und eventuell gepolstert (die Einschübe von ES sind fast 2 cm dick, das dürfte für den Alltag zu dick sein), müsste prima gehen. Ansonsten hat Jako-o Robusthosen auch in Mädchenfarben. Die haben auch Mode für besondere Kinder, vielleicht kann man da mal den Vorschlag für große Krabbelhosen machen? Viele Grüße Nina Haming
  13. Die Straßvorlagen kann man schon mit dem Cameo1 machen, das ist in dem Softwareupgrade drin. Viele Grüße Nina
  14. Ich häng mich gleich mal hintendran. Kann man bei den automatischen Messern überhaupt was verstellen am Messer selber oder in der Software? Viele Grüße Nina
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.