Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

timibo

Members
  • Content Count

    14
  • Joined

  • Last visited

About timibo

  • Rank
    Neu im Forum
  1. Okay, danke! Vielleicht kann ich mir das besser vorstellen,w enn ich beides mal ausprobiert habe! VG von Timibo
  2. Prima, vielen Dank für die Tipps! Aber noch ne blöde Frage, was "hat man denn eigentlich davon" mit der Hand zu quilten ?!?!?!? Ich stelle mir vor, dass das ewig dauert und nicht so gleichmässig wird wie mit der Maschine, oder??? Viele grüße!
  3. Super, vielen Dank, habe schon alles angeschaut! Könnten Sie mir noch sagen, was für eine Stichart man zum Quilten nimmt, falls es doch mit der Maschine klappen sollte (ich werde dann kein Vlies dazwischen legen, soll eher eine dünnere, weiche Decke werden...)? Vielen DAnk!
  4. Ok, danke!! Mit der Hand quliten, weil die Stoffmenge zu groß war oder warum? Ich frage mich nämlich auch gerade, wie diese riesige Stoffmenge "in die Maschine" passen soll.....Mit der Hand quliten kann ich sicher nicht, da käme nur hässliches Ducheinander raus,d as fällt beim mir aus ;-) Gibt es irgendeine Alternative? Z.B. an bestimmten Punkten einen Faden durchziehen und knoten??? Danke von Timibo
  5. Hallo! Ich bin ziemliche Nähanfängerin und sitze gerade vor meiner ersten Patchwork-Decke, klappt auch alles ganz gut, ich nähe gerade die Bahnen zusammen. Bevor ich einen großen Fehler mache, hätte ich aber noch ein paar Fragen an "die Profis", wäre sehr nett wenn Ihr mir weiterhefen würdet! -Ich würde gerne die Rückseite aus Teddy-Stoff machen, geht das? -Soll ich dann beim Quliten trotzdem alle 3 Stofflagen nähen, obwohl man beim Teddy ja die Nähte wohl nicht oder kaum sehen wird? -Ich konnte nicht herausfinden, welche Stichart man zum Quilten wählt. Meine Nähmaschine bietet so eine A
  6. Danke für die Tips. Inzwischen habe ich festgestellt, dass ich wohl den Stoff nicht fest genug eingespannt hatte. Ich habe jetzt den Rahmen mit dem Schraubenzieher angezogen und den Stoff samt abreissbarem Vlies eingespannt sowie einen Heftrahmen drumrum gestickt. Jetzt ist das Ergebnis gut!
  7. Hallo, ich bin Anfänger und möchte gerne eine Applikation sticken, bei der Fleece appliziert wird (auf einen Kinderbody aus Jersey). Welche Stabilisierungen würdet Ihr da nehmen? Unten drunter würde ich gerne Klebevlies nehmen oder ein normales Vlies mit Sprühzeitkleber. Aber was dann? Auf das Fleece muß ja auch noch was drauf, oder? Damit die darauf gestickten Teile nicht im Stoff versinken??? Bin froh über jeden Tipp! Danke von timibo
  8. Hallo, danke für die Tipps. Ich habe auf 100% Polyester gestickt, es handelt sich um einen Verdunkelungsvorhang aus schwerem ,weichem, dichten Material. Bei einem Versuch habe ich dickes Abreißvlies von M. eingespannt und die Gardine mit Sprühzeitkleber fixiert, aber nicht mit eingespannt. Beim 2. missglückten Versuch habe ich ein dünneres Abreißvlies genommen und es samt Gardine eingespannt, aber nicht festgeklebt. Beides ging nicht. Ich habe aber schon eine andere Datei auf den Vorhang gestickt, ebenfalls mit hoher Stichzahl und daher sehr dicht, das ging problemlos. Da hatte ich au
  9. Hallo, ich bin Stickanfänger und habe bisher erst so ca. 20 Motive gestickt, hat aber alles ganz gut geklppt. Nun habe ich mehrere Fische auf einen Vorhang sticken wollen, es handelt sich um sehr schöne PES-Freebies mit je ca. 13.000 - 20.000 Stichen. Alles klappt wunderbar, bis am Schluß eine schwarze Umrandung des Motivs kommt, denn die ist bei allen 3 Fischen "verrutscht" und ca. 3 bis 5 mm nach oben versetzt gestickt worden. Jetzt sind die Fische natürlich im Eimer. Kann mir jemand sagen, woran das liegen kann? Mein Fehler oder stimmt mit der Datei etwas nicht????? Vielen Dank für E
  10. Hallo Gabi, vielen Dank! Ich habe mir gleich mal diese Vliese und auch Jersey-Nadeln besorgt. Aber es führt kein Weg daran vorbei, den Stickrahmen zu verwenden, oder? Ich frage mich, wie man da z.B. ein dickes Frottee-Handtuch einspannen (oder auch aufkleben soll). Oder z.B. habe ich eine handgemachte Stofftasche, die bis zum Rand hin immer wieder Blumen aufgestickt hat... wie geht sowas? Der Rand ist doch uneben, den Bereich kann man doch unmöglich einspannen, oder? Ach, noch lauter Rätsel, aber ich werde schon noch dahinter kommen! Vielen Dank von timibo
  11. Hallo, inzwischen habe ich die Stickmaschine und habe auch schon fleissig geübt. Bin ganz begeistert, prinzipiell klappt es. Aber ein paar blöde Anfängerprobleme habe ich doch und würde mich sehr freuen, wenn mir jemand einen Tipp geben könnte: - Wenn ich z.B. auf einen kleinen Kinderpullover ein Motiv sticken will, brauche ich ewig, um das Teil in den Stickrahmen einzuspannen und habe dann quasi außenrum einen dicken Stoffwulst, so dass ich den Stickrahmen kaum in die Maschine einspannen kann. Ist das immer so oder stelle ich mich da blöd an??? Mit einem einfachen glatten Stoffstück, wie ei
  12. Ok, danke für die Info! Für diese Maschine kann man wohl auch einen 13x18cm Einsatz als Zubehör kaufen. VG timibo
  13. Hallo, ich bin neu hier und habe eine Frage an erfahrene Stickerinnen: ich beschäftige mich gerne mit diversen Handarbeiten, kann aber bisher nicht nähen, und auch nicht sticken. Ich möchte aber gerne mittels Stickmaschine lernen, kleine Motive zu sticken, z.B. auf die Kleidung meiner Kinder, oder mal einen Namen auf ein Handtuch o.ä. Also nur im kleinen Rahmen für den privaten Gebrauch. Denkt Ihr, mit einer Brother innov-is NV90E kann ich mit mit Hilfe der Bedienungsanleitung und Informationen aus dem Internet oder auch einem Buch das Sticken selbst beibringen???????? Ich wäre froh
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.