Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

MargitK

Members
  • Content Count

    791
  • Joined

  • Last visited

About MargitK

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Murcia/Spanien
  • Interessen
    Oper, Klavierspielen, Skifahren
  • Beruf
    Hausfrau und Mutter

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff tipmatic

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hat der Schnitt die Nahtzugabe schon dabei? Wenn Du dann mochmals 0.7 cm zugibst, hast Du an jeder Naht 3 cm mehr Breite als sein sollte. Das macht insgesamt 12 cm (Seitennähte und hintere Teilungsnähte). MargitK
  2. Ausgabe 208 habe ich hier in Spanien schon vor 3 Wochen bekommen. Sehr eigenartig, wie das mut dem Versand funktioniert. Mein Abo ist direkt bei Threads. MargitK
  3. Damals hatten Gundel und ich ja den gleichen Stoff. Meine Version findet ihr hier Aber dieses Schnittmuster finde ich nicht so gut für meinen jetzigen Stoff. Dafür habe ich das hier entdeckt. https://www.burdastyle.de/produkt/katalog-schnitt/kleid-und-abendkleid-und-doppellagig-und-taillenblende-f-s-2017-6518_6518 Dafür braucht man, für den Unterstoff, nur 1,45, für den Oberstoff 2.25, das könnte sich also mit meinem Stoff, wenn ich den Rock nicht so üppig mach, ausgehen. Und das wäre auch vom Stil her irgendwie besser, glaube ich. Zur Not auch ohne ärmel, wenn kein stoff mehr da ist ... Seht Ihr darin Potenzial? LG, Margit
  4. Danke, Ulrike, das schaut wirklich vielversprechend aus! Auf Grund dieses Kleides kam mir der Gedanke, eines im Stil der chinesischen Qipao zu machen. MargitK
  5. Easy Fashion und Burda Easy ist also nicht dasselbe? Oder schreiben wir gerade aneinander vorbei? Prinzipiell geht das schon mit oben eng - unten weit. Ich hab das Kleid auch schon 3 x genäht, beim letzten Mal allerdings mit Glockenrock, das ist besser als angekraust. Wobei - ich könnte Panele zuschneiden, also einen Bahnenrock, dann wäre die Bordüre auch kein Problem mehr. Aber der Stoff hat nicht viel Körper, ist ganz weich. Schlapp runterhängen soll der Rock ja auch nicht. LG MargitK
  6. Ich bin Euch noch das Ergebnis schuldig: : Das Kleid geht super einfach zu nähen. An den Ärmeln könnte es einen Tick weiter sein, aber es ist ok. Ich bin total glücklich mit dem Kleid! Und werde diesen Schnitt, den ich mit Hilfe einer Schneiderin angepaßt habe, im Herbst aus gemustertem Stoff mit Elasthananteil ganz bestimmt nochmals nähen, so als Alltagskleid. Danke nochmals für alle guten Tips, die ich hier bekommen habe! MargitK
  7. Hm, das mit der geschwungen Kante stimmt sicher, dann geht das natürlich nicht. Ulrike, ich habe auf der Burda Easy Seite geschaut, aber nix gefunden, was Deiner Beschreibung entspricht. Wenn Du bitte schauen könntest, welcher Schnitt das war? Ursprünglich wollte ich den Bordürenstoff hierfür verwenden: https://www.burdastyle.de/produkt/magazin-schnitt/sommerkleid-weiter-halsausschnitt-02-2011-101_101-022011-DL Aber irgendwie finde ich das nicht mehr so gut. Obwohl, ich könnte eine Adaptierung machen am Oberteil, und nur in Corsagenform füttern und oberhalb der Brust das "Durchsichtige" lassen. Ein anderer Schnitt, über den ich gestolpert bin, ist https://www.burdastyle.de/produkt/magazin-schnitt/kleid-12-2018-101_101-122018-DL Hier würde ich aber den Rock eventuell weniger voluminös machen und die Ärmel kürzen. Was meint Ihr? MargitK
  8. Glaubt Ihr, daß dieser Schnitt für den Bordürenstoff geht? Mit kurzen Ärmeln und kniekurz? Dann könnte ich die gesamte Breite der Bordüre nutzen ... Wobei noch die Frage bleibt, ob ich überhaupt genug Stoff habe ... https://www.burdastyle.de/produkt/katalog-schnitt/abendkleid-h-w-2014-6892a_6892A-DL MargitK
  9. Bestellen kann ich alles, wohl am besten Download. Das Problem beim Bordürenstoff ist, daß die großen Blumen nicht gleich groß sind.. MargitK
  10. Das Kleid aus dickem Tweed war https://www.burdastyle.de/produkt/magazin-schnitt/kleid-08-2017-111b_111B-082017-DL. Das geht nämlich auch aus nicht - elastischem Stoff. Aber das sehe ich für Ende April nicht mehr als den richtigen Schnitt. Obwohl ich ihn in gemustertem Stoff im Herbst nochmal nähen will. Anbei ein Foto. Der Stoff hat Glitzerfäden drinnen, das kommt leider nicht so gut raus Dresscode als solchen gibt es nicht, aber hier in Spanien zieht man sich bei solchen Anlässen viel eleganter an als in Österreich oder Deutschland. Insofern wäre das Kleid perfekt gewesen. Kostüm geht auch, ist halt mehr Arbeit, deshalb wäre mir ein Kleid lieber... MargitK
  11. Hallo! Eigentlich hätte meine Tochter am Freitag Abifeier haben sollen, wofür ich mir ein Kleid genäht habe. Nun ist das aber wegen Coronaviris auf Ende April verschoben worden, und da kann ich das geplante Kleid nicht mehr anziehen. Es ist aus einem dicken Tweed/Bouclé, das geht jetzt gerade noch, aber in 6 Wochen ncht mehr. Zur Erklärung: ich wohne in SO-Spanien, heute hat es 35 Grad... Soweit, so schlecht. Aber ich habe noch zwei andere Stoffe in meinem Fundus, aus denen sich was Schickes machen läßt, nur leider fehlen mir die Ideen. Das eine (weiß/pink) ist ein echter Linton Tweed, davon habe ich 2,60 m bei doppelter Breite Daa andere ist ein Seidenstoff mit Stickerei in lachs. Die Stickerei ist wie eine Bordüre auf zwei verschiedenen Höhen im Querverlauf. Davon habe ich 1,80 bei 1,40 Breite (oder Höhe, je nachdem, wie man es betrachtet). Dieser Stoff ist transparent. Auf einem Foto habe ich ihn am Vorhang befestigt, da kann man das gut erkennen. Falls jemand eine Idee für einen Schnitt hat, wäre ich sehr dankbar. Ich bin 1,66 groß, trage 38/40, oben weniger, um die Hüfte mehr. Danke. MargitK
  12. Meine hier in Spanien kam diesmal auch später, aber so Mitte Februar war sie bestimmt da, eventuell auch früher. MargitK
  13. Genau so ist das. Stecken oder Stock, Steckerl ist die kleine Variante. Aber Stockerl ist auf gut österreichisch einfach ein Schemel.
  14. Eh, aber leider in der Damenmode nicht vorgesehen. Fast 30 cm Differenz zwischen Taille und Hüfte, und das vor allem auf der Rückseite (vorne bin ich eher flach), das ist schon problematisch. Besonders bei Kaufkleidung, aber auch bei Schnittmustern. Wenn es um die Hüfte paßt, dann ist die Taille viel zu weit. Und wenn das Taillenmaß stimmt, dann paßt der Hintern nicht rein.
  15. Vorspringend. Leider nicht platt, sondern genau das Gegenteil. Halt so, wie wenn ein Stockerl (=Schemel) hinten dran wäre.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.