Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Nähwelle

Members
  • Content Count

    32
  • Joined

  • Last visited

About Nähwelle

  • Rank
    Schon etwas länger da

Personal Information

  • Wohnort
    zwischen S und KA
  • Interessen
    Nähen, Tandem fahren
  • Beruf
    Wirtschaftsingenieurin

sonstige Angaben

  • Maschine
    elna 760,Pfaff creative 1467, veritas lidl, overlock singer, janome cover 1000CP

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, gibt es eine einfache Möglichkeit den Kniehebel an der Elna 760 nach zu justieren? Der Kniehebel löst an meiner Elna mittlerweile spät aus, d.h. ich muss ihn sehr weit nach rechts drücken. Falls das Problem nur in einer Werkstatt zu beheben ist, wäre ich für einen Hinweis dankbar. Gekauft habe ich die Maschine im Fachgeschäft, welches allerdings recht weit entfernt ist. Danke und viele Grüße Elisabeth
  2. Hallo, auch wenn ich im Normalfall nähe, stricke ich derzeit eine Jacke mit der Wolle "Liliana", welche es vor 2-3 Jahren bei Aldi als Wollpaket zu kaufen gab. Leider reicht das Material nicht und ich brauche noch 200 g dieser Wolle mit der Farbnummer 107. Weitere Daten sind Nadelstärke 5-6 und 80m Lauflänge/50 g. Vielleicht finden sich noch Restbestände in Euren Wollkörben - ich würde mich sehr darüber freuen. Bezahlung einschl. Porto ist selbstverständlich. Bitte Angebote per PN. Viele Grüße Elisabeth
  3. Hallo, auf diversen Nähmaschinen (Pfaff, Elna, Lidl Veritas) habe ich keine Probleme mit dem Garn. Zum Sticken würde ich das Garn aber nicht benutzen wollen. Viele Grüße
  4. klar, dass ausgerechnet die Naht am Schlitz reißt ist ja leider unwahrscheinlich:mad: Danke für den Supertipp! @rightguy: Der Dior-Schlitz wäre doch etwas für die Wissensecke des Forums? oder gibt es diese Beschreibung schon und ich habe sie aufgrund meiner Unwissenheit zur korrekten Bezeichnung dieser Schlitzform nicht gefunden? LG Elisabeth
  5. Hallo zusammen, ganz lieben Dank für Eure Hilfe - meine Frage ist umfassend beantwortet und ich habe viel dazu gelernt Bei nächster Gelegenheit mache ich mit Hilfe des Nahtrenners nun frisch ans Werk. Der Tipp den seitlichen Futterschlitz mit Hilfe eines kleinen Dreiecks zu sichern ist in der Burda-Anleitung angegeben, der Hinweis auf den Schlitz im Oberstoff fehlt aber. Da ist der Hinweis auf das Satinband statt der Fliege einfach klasse. Nochmals herzlichen Dank! LG Elisabeth
  6. Hallo, mit der Anleitung für das Retrokleid in der Burda 12/2012 komme ich nur bedingt zu recht Nachdem ich es geblickt habe, dass der Rockbund nach oben gerichtet in die Seitennähte genäht werden muss, da sonst das Futter nicht passt, hänge ich nun am Saum bzw. Schlitzuntertritt fest. Ist es richtig, dass der relativ große "Lappen" quasi als optische Täuschung nur auf dem Futter festgenäht wird? Vielleicht hat von Euch mit dem Modell schon die Lösung gefunden? Ich danke Euch für Eure Hilfe! Viele Grüße Elisabeth
  7. Jeder Schnitt lege ich gefaltet in eine Klarsichthülle, oben drauf kommt ein Zettel mit Kurzbeschreibung, Heftbezeichnung und -nummer, Modellnummer und Größe. Diese Hüllen landen alle in einem Sammelkarton. Perfekt wäre es, wenn ich es schaffen würde die Kartons nach Oberbegriffen zu beschriften (Hosen, Blusen, Röcke, Kleider etc.), aber so weit habe ich es noch nicht geschafft.
  8. Hallo, vor knapp 2 Wochen habe ich mir eine Elna 760 im Fachhandel gekauft und habe mich beim Probenähen vor dem Kauf entschieden, meine alte Pfaff nicht in Zahlung zu geben. Der Hauptgrund zum Kauf der Elna war für mich ein "Spielzeug" haben zu wollen. Die 24 Jahre alte Pfaff ist solide, alle entscheidenden Teile (Greifer) sind aus Metall gefertigt und die Spulenkapsel ist vertikal eingebaut. Diese Bauweise hat den Vorteil eines schmalen Freiarms. Aufgrund der höheren Durchstichkraft werde ich die Maschine für die "schweren" Arbeiten weiter nutzen. Nun aber zur Elna: Mittlerweile habe ich drei Kleider auf der Elna genäht und bin vom Komfort und den Möglichkeiten, aber auch von der Qualität der Nähte vollauf begeistert. Der Freiarm ist aufgrund der horizontalen Einbauform der Spule etwas breiter. Falls jemand viel Kinderkleidung in kleinen Größen näht, ist das sicher ein Nachteil. Der Kniehebel in Kombination mit dem automatischen Fadenabschneider ist super und eine große Erleichterung. Nun steht für mich eine Lernphase an, da ich alle Möglichkeiten der Maschine weder kenne noch ausschöpfen kann. Da spielt die Routine mir einen Streich, diese zu verlassen ist schwierig. Wahrscheinlich werde ich mir dazu nochmals einen spezifischen Nähkurs gönnen. Ich freue mich auch über Tipps aus dem Kreis der Hobbyschneiderinnen. Übrigens, ich nähe nur als Hobby - das dafür phasenweise exzessiv:D Viele Grüße Elisabeth
  9. Hallo quilti, ich meine, dass der Tisch vom Schweden als Nähtisch geeignet ist, wenn Du mit Deiner Nähmaschine an der ausgeklappten Seite in der Mitte arbeiten kannst. Mit Mitte meine ich nicht die Mitte in Verlängerung des Mittelteils, sondern 90° dazu. Die Befestigungen für die Tischfüße befinden sich jeweils in der Mitte der Seitenteile an der Außenkante. Der Tisch ist als Klapptisch recht stabil, vor allem wegen der schweren Platte. Vielleicht bringt es dir etwas, wenn Du Deine Nähmaschine zusätzlich auf eine "Isolierplatte" stellst. Ich benutze eine ca. 2cm starke Styroporplatte als Unterlage, die vorher als Industrieverpackung gedient hat. Diese Platte reduziert Vibrationen und damit auch Lärm. Zudem kann man da wunderbar Stecknadeln reinstecken Da ich meinen Tisch regelmäßig zusammenklappe und diesen Tisch nur als Zuschneidetisch nutze, habe ich mir für die bequemere Arbeitshöhe im Stehen Rollen unter die vier Füsse geschraubt und die Klappfüsse mit langen Schrauben und Gummifüssen verlängert. Damit kann ich den kompletten Tisch bequem irgendwo hinrollen, da dieser ordentlich schwer ist. Zudem sind die Kreuzschmerzen beim Zuschneiden weg Wenn Du Deinen Tisch jedoch rein als Nähtisch benutzen willst, rate ich Dir von dieser Lösung mit den Rollen ab, da der Tisch für eine sitzende Tätigkeit damit zu hoch wird. Viele Grüße Elisabeth
  10. Hallo, danke für die tollen Vorschläge und Ideen! Ich werde wahrscheinlich mit der Zeit mehrere davon umsetzen. Zudem dachte ich noch an eine mit Stoff bezogene Karte im Tilda-Stil mit Einschub fürs Geld oder einer Befestigung mit Nähnadeln. Die Stickerinnen unter euch haben dabei noch die Möglichkeit, Glückwünsche passend aufzusticken. Das gibt mein Maschinenpark so nicht her, da ich eher in der Schneiderei zu Hause bin. LG Elisabeth
  11. Hallo, ich suche eine Idee für eine Geschenkverpackung für ein Geldgeschenk aus Stoff(en). Die Empfängerin ist eine kreative, begeisterte Hobbyschneiderin und zum runden Geburtstag wünscht Sie sich finanzielle Unterstützung zur Anschaffung einer weiteren Nähmaschine - was denn sonst Da soll es zur Verpackung meines Beitrages natürlich etwas Besonderes sein. Ich freue mich auf Eure Ideen und danke für die Unterstützung! LG Elisabeth
  12. Hallo, ich konnte die Pfaff "Smarter" am vergangenen Freitag auf der IFA in Berlin real bewundern. Pfaff/Singer/Husquarna sind dort zum erstenmal mit einem großen Stand vertreten (organisiert durch den Deutschland-Vertrieb von Pfaff). Die Maschine ist mir sofort ins Auge gestochen;) und macht einen sehr gefälligen Eindruck. Nach Auskunft auf dem Stand wird die Smarter im Oktober in die Läden kommen. Das passende Quilt-Paket mit großem Anbautisch war am Stand direkt unter der Maschine zu sehen. Nach einer Kurzvorführung und mit einem kleinen Infoblatt musste ich mich dann mit glänzenden Augen auf Wunsch meiner Familie vom Stand trennen:rolleyes: Herzliche Grüße Elisabeth
  13. Hallo Berlinerinnen und Berliner, ich bin beruflich während in der Woche in Berlin und wollte mal fragen, ob es in der Stadt einen abendlichen Nähtreff der HS -er/-innen gibt? Ich suche nach einen aktiven Treff, d.h. wo auch genäht wird/werden kann. Das macht einfach mehr Spaß, als alleine in der Wohnung, oder? Falls es so etwas bei Euch gibt, freue ich mich auf Eure Antworten! Herzliche Grüße aus Spandau (ja, ich weiß, das gehört eigentlich schon nicht mehr zu Berlin...) Elisabeth Thullner
  14. Hallo FarinaII, ist Deine Nichte noch in der "rosa Phase"? Oder war Sie nie drin? Das ist in diesem Alter meiner Erfahrung nach meistens die Grundsatzentscheidung zum Geschmack von Mädchen. Mein Mädchen ist nun 10 Jahre alt und wir haben diese Phase nun hinter uns:D Was diesen Sommer wohl gut ankommen wird, sind Shirts mit Etnomotiven in rot/rosa/orange oder auch mehrstufige Röcke bzw. Kleider in schönen bunten, auf einander abgestimmten Farben oder auch im Mix mit gemusterten und unifarbenen Stoffen. Für Mädchen, die sich gerne im Spiegel anschauen genau das Richtige! Zum Thema Zeitschriften sind meines Wissens derzeit Ottobre und Sabrina Kids im Handel. Vielleicht gibt es auch noch ein paar mehr. Ich wünsche Dir viel Vergnügen beim Nähen! LG Nähwelle
  15. Hallo Gisela, danke für Deine Unterstützung - ich hatte schon befürchtet, dass die unterschiedlichen Farbtöne auch nach dem Färben verschieden aussehen. Deshalb werde ich wohl vom Färben die Finger weglassen Dein Tipp mit dem Stricken der Reihen mit alter und neuer Wolle werde ich beherzigen Viele Grüße Elisabeth
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.