Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

ArianeM

Members
  • Content Count

    2987
  • Joined

About ArianeM

  • Rank
    Lebendes Inventar

sonstige Angaben

  • Maschine
    Singer Quantum L 500, Babylock Imagine, Babylock Coverstitch
  1. Vor ein paar Monaten habe ich mir die Maschine gegönnt da ich meinen riesigen Quilt nicht mit der bisherigen Maschine gebändigt bekam. Mit dem großen Durchlass von der N9000 ging das Quilten wunderbar. Erwähnen muss ich aber auch: den Obertransportfuss habe ich mir ebenfalls gegönnt, er ist fast dauerhaft dran und meiner Meinung nach zum Quilten und zum vernähen von Jersey unerläßlich. Ich bin von der Maschine begeistert, sie tut was sie soll und so sind heute ein paar Hauslatschen mit Gummisohle und Schabrakeneinlage in der Sohle entstanden. Sie hat die vielen Stofflagen problemlos gemeistert. Ich habe einen Quilt verkleinert und davon Stücke für Sohle und auch die Kappe vorne verwendet, dazu dann noch die Gummisohle, die Schabrackeneinlage und das Schrägband. Da kamen schon einige Lagen zusammen. Lg Ariane
  2. Heute zitiere ich mich selbst denn ich muss meine damalige Aussage korrigieren Sie hat doch einen Extrahub, auch mit dem Obertransportfuß allerdings funktioniert das nicht mit dem Kniehebel. Es geht nur mit dem normalen Handhebel, man muss aber schon ein klein wenig kräftiger nach oben drücken. Also im ersten Moment ist da so nach 2mm heben Schluss, drückt man aber etwas fester nach oben, dann geht da noch einiges Mein Fazit der Maschine: wir sind gute Freude geworden lg Ariane
  3. Monika es hat funktioniert der Holzleim hat die losen Teile befestigt Jetzt ist es nur noch leicht uneben. Loni vielen Dank für deine ausführliche Beschreibung ich fürchte nur, dass ich nicht die Ausdauer und Kraft habe um den Lack mit Alkohol runter zu reiben. Grußartig schleifen geht da auch nicht wirklich da das Furnier nur wenige mm dick ist ich muss da voraichtig und sachte vorgehen. Die Wasserflecken müssen auch nicht unbedingt verschwinden in der Beziehung sehe ich das gelassen. Ich werde die nächsten Tage mal ein wenig schöeifen und wieder berichten Lg Ariane
  4. Monika da ist Lack drauf und demnach kann ich da mit Öl erst mal gar nix anfangen. Abgelöstes Furnier, du sagst es:rolleyes: das ist hier auch der Fall bzw. war alles was lose war, da habe ich Holzleim drunter geschafft und für die Lücken hat mir der Nachbar Furnierreste gegeben die ich eingesetzt habe. Nun stehen noch die Gewichte drauf damit das alles fest wird und wenn das funktioniert hat, sind da noch kleine Stellen die ich mit Holzpaste auffüllen muss. Zumindest so der Gedanke an die Vorgehensweise Loni ich bin jetzt mal an einer Stelle mit Alkohol drangegangen, da tut sich nix der Lappen wird dreckig aber der Lack ist immer noch auf dem Holz Ist das anderer Lack als von dir angedacht ? Oder muss ich da noch mehr reiben ? Vielleicht habe ich auch den falschen Alkohhol es ist medizinischer 70% den hab ich halt da gehabt Ralf das sind ja schöne viele Infos Danke dafür Central Bobbin war mir begegnet bei meiner Suche, auf meiner Maschine steht aber kein „Central“ über dem „Bobbin“ da haben die bei Jacobi was vergessen draufzuschreiben und ich hab ein Unikat Online in den Alten Zeitungen zu blättern ist auch sehr interessant da könnt ich mich festlesen Meine geplante Vorgehensweiseist: Wenn das mit dem kleben des losen Furniers und dem einsetzten des fehlnden Furniers einigermaßen funktioniert hat, möchte ich Lücken und Kratzer mit Holzpaste auffüllen. Dann sehen wie ich den Lack runter bekomme, eventuell durch schleifen. Alles schön schleifen, beizen und eine Lackschicht zum Schutz. Ich will damit keinen Schönheitswettbewerb gewinnen, es soll nur so weden, dass wenn ich drauf nähen will, mir der Stoff nicht an defektem Holz hängen bleibt und natürlcih möchte ich die Einlegearbeit „Maßband“ erhalten. Sicherlich könnte ich auch, wie Monika schrieb, das ganze zum Fachmann geben aber ich will da nicht wirklich Geld reinstecken Vg Ariane
  5. Dankeschön Ja die Goldverzierungen sind sehr schön erhalten, die Holzplatte vom Gestell hingegen ist nicht schön und die Haube, die sicherlich irgendwann mal existent war, ist auch nicht mehr da Aber sie näht Der Riemen ist auch angebracht Oberfaden dunkelrot, Unterfaden türkis Das ist jetzt, ohne dass ich irgendwas verstellt habe und das einfädeln hat auf Anhieb ohne Anleitung funktioniert Schaut mal, seitlich auf dem Gestell steht: "ges. geschützt" Hat jemand Ahnung, was da gesetzlich geschützt sein soll Und noch mal die Frage: Bobbin, ist das tatsächlich die Marke / Hersteller ? außer gebrauchten Maschinen im www habe ich nichts dazu gefunden, auch Jacobi Nähmaschinenfabrik aus Wien tauchte bei meiner Suche nicht auf. Geschenkt bekommen habe ich die Maschine hier aus dem Ort Rhein/Main. Die Vorbesitzerin hatte sie von einer Schneidermeisterin aus Bad Homburg bekommen und dies ist schon Jahrzehnte her vg Ariane
  6. Mir ist eine Bobbin zugeflogen Ich habe im Netz nach Infos gesucht, aber nichts gefunden. Bekannt sind mir die Seiten von Nähmaschinenverzeichniss.de, aber auch da gibt es keine Bobbin in ebay Kleinanzeigen werden sie angeboten, also muss es sie ja irgendwie gegeben haben. Ich wüsste gerne wie alt sie ungefähr ist, eine Seriennnummer konnte ich entdecken: 638547 Der Tisch hat leider schon sehr gelitten, da weiß ich noch nicht wirklich wie ich das wieder verschönern könnte. Das Holzfurnier ist beschädigt, ich vermute, dass mal ein Blumentopf da drauf gestanden hat Kann man da überhaupt was machen ? Die Maschine selbst war unbeweglich, aber Dank meiner Reinigung und Ölung läßt sich das Handrad nun problemlos drehen. Weiter kam ich noch nicht, Riemen existiert, muss ich aber noch anbringen. Es ist eine Maschine mit CB Greifer vg Ariane
  7. Na das hab ich selbstverständlich versucht die lässt sich aber nicht viel drücken und geht nicht unter den OTF Vg Ariane
  8. Dankeschön den Spaß werde ich sicherlich haben denn ich komme mit der Maschine gut zurecht, wir sind Freunde Margret wir sind noch bei der N9000 meinst du die 2mm die man nochmal extra das Füßchen hochheben kann ? Das ist für mich nicht wirklich als Extrahub anzusehen denn die IDT Maschine bringt hier noch mal extra einen guten Zentimeter zustande, so was bezeichne ich als ExtraHub Die 2mm ner N9000 reichen nicht aus um mit dem Obertransportfuß über die 8mm Kordel zu kommen. Oder habe ich die Funktion des Extrahubs bei der N9000 noch nicht gefunden ? Dann klär mich doch bitte auf Lg Ariane
  9. Nun habe ich den Obertransportfuss entfernt und den normalen Fuß angebracht Siehe da, ich komme über die dicke Kordel hinweg und konnte mein Karabinerband annähen Ich hätte eigentlich auch dn OTF abschrauben, dicke Kordel durchschieben, OTF wieder anschrauben - Karabinerband annähen - OTF abschrauben -.......... oh ne, wie umständlich Lg Ariane
  10. Da bin ich mal wieder Das quilten hat wunderbar funktioniert, ich hatte ein Vlies mit 80 Gramm/qm und habe Sternförmig gequiltet, also immer schon die ganze Decke (ca. 2,5mx3,0m) rund um durch den Durchlass gezogen - gestoßen - gedrückt Das waren schon ganz schöne Wulste aber es hat funktioniert. Keinerlei Fehlstiche, benutzt habe ich die Nadel die drin war, es ist eine 90er, aber was für eine Garn war das Rasant von Ammann Alles mit dm Obertransportfuß Dann habe ich aus Baumwolle noch 2 Auskleidungen für Körbe genäht, alles auch wunderbar und problemlos Nun kam das Projekt Rucksacktasche aus einer alten Jeans da habe ich dann eine 90er Jeansnadel benutzt und als Garn das Rasant Ich hatte keine Probleme beim nähen na ja, wenn es dann mal über eine dicker Stelle ging, da wurden auch mal gerne die Stiche etwas kleiner weil der Transport nicht mehr 100%ig war. Über so etwas kann ich aber hinwegsehen denn ich glaube wenn man etwas Hilfsmittel benutzt hätte um die Höhe auszugeichen dann hätte auch die Stichlänge nicht gelitten. Es gab da schon Stellen wo so einige Lagen zusammen kamen und da habe ich zum Teil Stich für Stich genäht, also wenn jemand ständig Taschen nähen will, dann würde ich nicht wirklich zu dieser Maschine raten denn nun kommts: Zum Schluss fiel mir ein: du könntest innen noch einen Schlüsselring befestigen Ganz zum Schluß wohlbemerkt der Rucksack war eigentlich fertig Es geht nicht ich bekomme das Teil nicht mehr unter den Nähfuß die 8mm Kordel ist dafür zu dick Ich habe mal gemessen: 5mm sind wohl möglich, mehr nicht Meine IDT Maschine hat einen extra Hub, da kann man das Füßchen noch mal weiter hoch anheben um über so eine dicke Stelle drüber zu kommen, das hat die W6 nicht. vg Ariane
  11. Pants for anybody hätte ich gerne. Lg Ariane
  12. Ich habe mir schon Jeggings aus Alpensweat genäht, die sind super kuschelig warm. Großartig beulen tun die nicht. Lg Ariane
  13. Ich bin fleißig am quilten Mein derzeitiges Projekt, so ca. 2,50m x 3 irgendwas war mit der normalen Nähmschine nicht kompatibel drum musste die N 9000 bei mir einziehen Ich benutze die Nadel die in der Maschine drin war, keine Ahnung was das für eine ist ich habe keinerlei Fehlstiche und als Garn verwende ich das Amann Rasant. Bisher kann ich über die Maschine nicht klagen , sie tut prima das was sie soll Sissy das ist aber schon mekwürdig, dass du mit dem Garn von W6 bei einer W6 Fehlstiche hast und mit anderem Garn nicht ich würde es eher andersrum erwarten Ich habe das Garn bisher nur mal kurz ausprobiert und hatte keine Probleme. Vg Ariane
  14. Der Obertransportfuß ist ganz einfach zu befestigen, er wird nur mit einer Schraube befestigt. https://www.w6-naehmaschinen.de/zubehoer/naehfuesse/naehfuesse/w6-naehmaschinen-obertransportfuss auf der Produktseite ist es bebildert erklärt. Mika kauf dir diesen Fuß noch, du wirst es nicht bereuen Das Garn von W6: Es wird von W6 als Nähgarn und auch als Stickgarn angeboten. Es handelt sich hierbei um Isacord 40 von Amann zu einem super Preis. Da ich das Garn nicht kannte, habe ich mir eine Rolle in schwarz mitbestellt. Im ersten Moment kommt mir das Garn etwas fester vor als das von mir üblich verwendete "Rasant von Amann". rasant verwende ich sonst, weil ich es hier in der Stadt zu einem günstigen Preis kaufen kann. Das W6 Garn kommt mir momentan so vor, als würde es gar nicht flusen denn es ist sehr glatt. Wie sich das Garn in der Praxis verhält werde ich noch rausfinden und dann gebe ich auch gerne noch einmal Rückmeldung. Die Nähnadeln von W6: wie Bettina schon geschrieben hatte, handelt es sich hierbei um Organ Nadeln und das kann man auch sehen wenn man bei W6 im Shop sich das Foto der Nadelpäckchen anschaut. Auch das Nadelpäckchen, was bei der Maschine dabei war, entpuppte sich als Organnadeln obwohl auf diesem Päckchen keinerlei Beschriftung vorhanden ist. Ich habe mal die Lupe zur Hand genommen: die 3 Linken Nadeln sind 90er Organ und die 2 rechten Nadeln sind 75er Organ -ab was für welche Hat da jemand Ahnung ? Verwenden werde ich auch Nadeln von Schmetz. Ausprobiert habe ich sie noch nicht. Was ich nicht verwenden werde sind irgendwelche NoName Billignadeln. Das handhabe ich in meinen Maschinen schon immer so vg Ariane
  15. Nun ist die Neue W6 N 9000 inklusive den Obertransportfuss eingezogen Ohne OTP-Fuß ist bei Webware und auch bei Jersey eine leichte Verschiebung vorhanden Mit OTP ist keinerlei Verschiebung der Stofflagen festzustellen, getestet habe ich Webare und auch Jersey Auch quilten funktioniert tadellos ohne Verschiebung der 3 Lagen Insgesamt gesehen, funktioniert der OTP-Fuß besser als der IDT der Pfaff Danke nochmal für Eure zahlreichen Erfahrungsmeldungen Lg Ariane
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.