Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

geena02

Members
  • Content Count

    96
  • Joined

  • Last visited

About geena02

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ
  1. Hallo Frank H, genau das ist ja das Ärgerliche, kein Abonnent hat eine Mitteilung bekommen und wenn jemand nachgefragt hat wurde er so abgefertigt wie du. Es haben mich einige in der Sache kontaktiert und nur wer telefonisch nachgefragt und nicht locker gelassen hat, hat dann wiederwilligst, OT: "Na wenn sie jetzt unbedingt darauf bestehen dann schick ich ihnen halt eines zu." und ähnliches ein Heft erhalten. Ich finde auch das geht so nicht und habe, wie auch viele andere Abonnentinnen, das Verena-Abo gekündigt.
  2. Hallo Silva, diese werden in der Regel mit einer Rundstricknadel gestrickt. Google mal "Loop Anleitungen" da gibt es jede Menge für alle Nadel- und Wollstärken.
  3. Die Tabelle kenne ich auch so, zu beachten ist auch noch - je dünner das Garn ist, desto mehr Bequemlichkeitszugabe ergibt sich von selbst, weil feiner Strick schöner fällt. 10 cm Zugabe können für einen Pulli mit Nadelstärke 5 ideal sein, für einen mit Nadelstärke 2-3 aber zu viel.
  4. Kurze Anmerkung, es wird Westover geschrieben, Kombination aus Weste und Pullover.
  5. Danke fürs zeigen, ganz tolle Teile!! Werde für die Kinderküche sicher noch das eine oder andere abkupfern Liebe Grüße Anita
  6. Das Du da nur Bahnhof verstehst glaub ich Dir. So wie Du das geschrieben hast versteht das glaub ich keiner. Vielleicht könntest Du es noch mal genauer abschreiben, die Bedeutung des * ist mir in Deiner Beschreibung völlig unklar, dann kann man nur raten und damit ist Dir auch nicht geholfen. PS.: Willkommen im Forum!
  7. Vielen Dank, sehr schön und verständlich. Der WIP kommt mir wie gerufen, muss demnächst ein paar Kissen nähen und jetzt weiß ich endlich welche es werden.
  8. Ich habe keine Filzwolle sondern 100% Schurwolle genommen, ca 10% größer gestrickt und bei 40 Grad gefilzt. Das Ergebnis waren angefilzte aber noch gemütliche und winddichte Handschuhe. Funktioniert auch mit Mischungen bis zu 60% Schurwolle/40% Andere, Hauptsache die Wolle hat keine Superwash-Ausrüstung.
  9. Ich nehme immer diesen Rechner , da ist die Fragestellung etwas eindeutiger.
  10. Schau mal hier Crazy-Technik oder unter Crazy Wool suchen, da findet man auch einiges.
  11. Hallo, ergänzend kann ich noch sagen das man am Kindle (habe auch die 4er Version) eine eigene E-Mail Adresse einrichten kann, mittels dieser ist es möglich sowohl E-Books als auch PDF-Dateien, von bestätigten E-Mail Adressen zu erhalten oder diese an einen anderen Kindle zu senden. Mit dem Kindle 4 kann man auch PDF Dateien lesen, z. B. speichere ich darauf Strickanleitungen und/oder Strickschriften, sehr praktisch wenn man unterwegs oder auswärts strickt. Der Kindle arbeitet mit E-Ink (elektronischer Tinte) und ist deshalb nicht mit diversen "Pixel-Geräten" zu vergleichen. Lesen im Sonnenschein ist gar kein Problem. Ich finde das Lesen auch sehr angenehm für die Augen und kann auch ohne (Gleitsicht)Brille entspannt lesen. Bin jedenfalls sehr zufrieden und kann ihn nur empfehlen.
  12. Hallo, das ist ja eine interessante Idee! Hab mal Google befragt, vielleicht ist etwas für Dich dabei. Wenn Du Dir dann ein Modell ausgesucht hast wird Dir hier sicher weitergeholfen.
  13. Hallo Haniah, normale Sockenwolle ist 4fach (4fädig) und wird in der Regel mit 2,5 Nadeln gestrickt. Die 6fach Sockenwolle ist etwas dicker (6fädig)und wird mit 3er oder 3,5 Nadeln verarbeitet. Fadenlänge für den Anschlag bei dünnen bis mittleren Garn ca. 1cm / Masche = ca. 2 Meter Faden für 200 Maschen plus ca 20-30cm damit es bei den letzten Maschen nicht zu fummelig wird. Bei dickerer Wolle wird ca. 1,5 bis 2cm / Masche berechnet. Ich habe mit 4fach Sockenwolle 220 (+220) Maschen auf angeschlagen und bis jetzt sieht es ganz gut aus. Wobei ich da eher auf einen Umfang von 70cm komme, was mir aber reicht.
  14. Finde das Thema sehr interessant und habe jetzt mal anhand des Adventskalenderschals 2011 folgendes ermittelt. Gestrickt mit Regia Lace und 3,5 Nadeln. Größe ungespannt: 205cm x 32cm (nach 21 Mustersätzen) Größe gespannt: 236cm x 50cm ergibt in der Länge ca. 15% und in der Breite ca. 60% mehr. Hätte den Schal auch auf 2,5 Meter oder länger spannen können aber das wäre dann zu Lasten der Breite und des Musters gegangen - Je länger der Schal wird desto schmäler wird er auch. (Wenns morgen mal heller wird gibt es vielleicht auch Bilder.)
  15. Hallo GrisiB, Deine Berechnung ist richtig aber etwas kompliziert, einfacher finde ich die Berechnung der Abnahmen nach der Formel: Anzahl der Maschen auf einer Nadel dividiert durch 2 minus 2 (14:2=7-2=5) ergibt die Maschen zwischen den Abnahmen und gleichzeitig die Anzahl der 1. Zwischenrunde. Die nächste Abnahme erfolgt dann nach 4 Maschen (12:2=6-2=4) und 4 Zwischenrunden und dann immer so weiter. Bei ungerader Maschenzahl wird in einer Vorbereitungsrunde jeweils am Ende jeder Nadel eine Masche abgenommen mit der nun geraden Maschenzahl wie oben gerechnet. Sehe ich nicht so, die Sternchenspitze ist, wenn sie richtig gestrickt wird, genau so lang wie die Bandspitze und die Form ist sehr Schön, und um Druckstellen zu vermeiden ist sie ideal. Mittlerweile stricke ich fast nur noch Sternchenspitze da sie sich auch bei Wandersocken sehr bewährt hat.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.