Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

eve

Members
  • Content Count

    149
  • Joined

  • Last visited

About eve

  • Rank
    OnT-user

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    wallis / schweiz
  • Interessen
    zuviele interessen und zuwenig zeit um allen nachzugehen
  • Beruf
    hochbauzeichnerin

Sonstige Angaben

  • Maschine
    bernina 2000DE / bernina 1000 spezial / pfaff 360 automatic

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Inselnäher Entschuldige bitte, dass ich erst jetzt wieder über diesen Thread gestolpert bin. Also die Tastaturübersicht gibt es schon gaaaaanz lange! Ich glaube die war sogar schon vor OS X ... Ich weiss, dass bei den verschiedenen Betriebssystemversionen immer mal was etwas unterschiedlich aussieht, aber ich versuche mal eine wirklich detailierte bebilderte Anleitung - vielleicht wird es dann etwas klarer. 1. Entweder im Dock oder im Programmordner findet ihr die "Systemeinstellungen" unter so einem ähnlichen Logo 2. Wenn die "Systemeinstellungen" offen
  2. Hallo Klaus_Carina Dieses Stoffgeschäft bietet leider eine ganze Menge einfach unter der Bezeichnung "Modestoff" an. Dort ist dann zwar meist die Zusammensetzung der Fasern auf dem Etikett angegeben aber mehr auch nicht - und die notiere ich mir meist eh nicht für zu Hause. Neben einigen Standardstoffen, die sie auch nachbestellen können, kriegen die eben immer so Zuteilungen dieser "Modestoffe". Auf diese Zuteilungen haben die auch keinen Einfluss - es handelt sich halt um eine Filiale einer grösseren Kette. Wenn ein Stoff gerade aktuell ist, können sie manchmal in einer anderen Filial
  3. Hallo running_inch ...wenn Du's auch mit Ruhe nicht finden solltest. Wenn Du im Finder-Menu oben links unter Hilfe den Begriff "Tastasturübersicht" eingibst und dann den Link Verwenden der Tastaturübersicht auswählst, so kannst Du dort über den blauen Link die Systemeinstellungen gleich am richtigen Ort öffnen lassen. Vielleicht ist der Rest dort auch noch ein bisschen klarer beschrieben. Muss ja auch nicht alles immer jetzt und gleich sein - recht hast Du! Liebe Grüsse eve
  4. Hallo Lehrling ... ich habe einige Alternativen überlegt und mich schliesslich für die "Strickmeditation" entschieden. Das eine oder andere Slow-Motion Projekt habe ich gerne so nebenbei in der Mache. Das hat dann für den nächsten Kauf vielleicht zusätzlich die Wirkung wie früher in der Schule die Strafaufgaben bei denen man gefühlte 100x schreiben musste: Ich soll nicht ... Ich soll nicht ... Ich soll nicht ... Liebe Grüsse eve
  5. Guten Morgen Deo ... schon verstanden und hat mir auch ein Schmunzeln entlockt. Zum Stricken: Ich habe da mal im Zustand von geistiger Umnachtung eine grosse Menge relativ teure Wolle gekauft, und nun ... ach das ist eine lange Geschichte ... ich nenn das jetzt "Strickmeditation". Liebe Grüsse eve
  6. Hallo Zusammen ... ja, ja "manipulating fabric" - meine Geduld und Ausdauer stärke ich im Moment eigentlich mit so handgenähten "Alabama Chanin" - Teilen und Pullover stricken mit Nadelstärke 2.5 ... Danke für Eure Ideen. Liebe Grüsse eve
  7. Hallo knittingwoman Das dachte ich eben auch. Deshalb habe ich ja über die letzten 3 Jahren (ja, ich suche schon länger) schon alle möglichen Stoffgeschäfte in Zürich, Bern, Basel durchgeackert als ich eh dort war. Schön wäre es eben gewesen, wenn man eine Bezeichnung hätte, um sagen zu können, wonach man eigentlich sucht. Aber ich glaube, nun muss ich diesen Wunsch wohl definitiv begraben. Ganz kurz habe ich mir mal vorgestellt, man könnte doch zwei Einzelstoffe kaufen und diese mit einem zusätzlichen Faden beinahe unsichtbar so miteinander verweben. Aber wirklich nur ganz ga
  8. Hallo Deo Mit dem Suchbegriff "double layer" und "fabric" bin ich bei der Bildersuche über einen Blog gestolpert, der diese Baumwoll "Double Gauze" (der Begriff wurde von knittingwoman ja auch schon mal in die Runde geworfen) von ganz nah zeigt, vor allem auch den Rücken. Die Verbindungen dort sehen wirklich exakt so aus wie hinten auf meinem roten Grundstoff - somit wird wohl das Geheimnis gelüftet sein, was diese Webmaschinen sonst produzieren. Wahrscheinlich war "mein" Gewebe eben doch nur so eine Modeerscheinung über die ich per Zufall gestolpert bin. Diese "Double Gauze" ken
  9. Hallo running_inch So kleiner Tip am Rande für zukünftige Probleme. Es gibt bei Mac etwas, das nennt sich "Tastaturübersicht". Bei den Systemeinstellungen unter Tastatur kann man bei "Tastatur- und Zeichenübersichten in der Menüleiste anzeigen" ein Häckchen setzten und dann wird auf dem Hauptbildschirm oben rechts im Menübalken ein Symbol gesetzt (je nach Einstellungen eine Flagge oder ein Buchstabe). Dort unter dem Tastaturmenü kann die "Tastaturübersicht" eingeblendet werden. Auf dieser siehst Du die Zeichenbelegung. Wenn Du die Shift- oder die Alt-Taste, oder beide zusamm
  10. Hallo Zusammen, ich wollte eigentlich nicht, dass das hier so ausartet. Und glaubt mir, Läden abgeklappert in denen zum Teil auch Menschen waren, die sich ganz gut mit Materialien auskennen habe ich schon einige. Die Cloque-Stoffe, die ich bisher in der Hand hielt waren irgendwie alle dicker und hatten auch nicht diesen fliessenden Fall. "Mein" Stoff fällt einfach schön, haftet nicht an Hosen oder Shirts, die man drunter trägt und ergibt eine Interessante Optik mit seinen zwei verschiedenfarbigen Seiten. Ich habe schon vor geraumer Zeit damit eine "Weste" aus dem Buch "shape s
  11. Hallo Zusammen Danke für eure Mühe. Ich habe schon unter allen möglichen Stichworten gegoogelt und nichts auch nur annähernd ähnliches gefunden. Und ich habe wirklich versucht auch irgendwelche "Fantasiebegriffe" zu kreieren. Doppelgewebe, doubleface, crash, chiffon, crinkle, crepe, all die Einträge die irgendwo unter Doppelgewebe aufgetaucht sind, und und und ... Aber irgendwie war die Maschine, die hier am Werk war sicher kein Einzelstück (der Stoff war nicht unbedingt teuer) und es müsste doch mehr davon geben, wenn man denn wüsste, wonach man suchen soll. Was mich irgendwi
  12. Hallo Zusammen Ich habe schätzungsweise 2011 im Stoffladen vor Ort (es handelt sich um eine grössere Kette in der Schweiz) einen Stoff gekauft. Mein Ziel wäre es herauszufinden, wie man ein solches Gewebe bezeichnet, damit ich mir so was ähnliches nochmals suchen könnte. Ich füge euch ein paar Bilder an um meine Beschreibung vielleicht etwas klarer zu machen. Also, es handelt sich um irgend eine Kunstfaser. Das ganze besteht aus einer roten „Rückenstofflage, die relativ blickdicht ist und einer schwarzen, sehr transparenten, „gecrashten“ schwarzen „Frontstofflage“. Die beiden S
  13. hallo Benja / Andrea ... ich habe mir wegen chemotherapie und haarausfall in letzter zeit einige mützen/kappen genäht, auch aus leinenstoff. dabei habe ich festgestellt, dass leinen sich eher nicht ganz so weich auf der kopfhaut anfühlt und habe als "futterstoff" schliesslich "weiche" dünne baumwolle gewählt (in einem fall war's ein uralter kissenanzug, der herhalten musste). den "normalen" poly-irgendwas-futterstoff musste ich ersetzten, weil ich darunter einfach nur unangenehm geschwitzt habe. zum thema schwarz und sommer. ich habe 2 dunkelbraune leinenkappen, eben mit baumwollfu
  14. hallo Barbara ... in deinem 2. photo spiegelt sich der laden in der via montenapoleone 27E / ermenegildo zegna. vielleicht kannst du deine suche nach dem label dadurch ein bisschen einschränken - eventuell weiss hier auch jemand, wer da gegenüber liegt ... sei herzlichst gegrüsst, eve
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.