Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Abendwaerts

Members
  • Content Count

    128
  • Joined

  • Last visited

About Abendwaerts

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Personal Information

  • Wohnort
    Elbflorenz

sonstige Angaben

  • Maschine
    Veritas Textima 8014/4140
  1. Ursache sind die Abstände/Lücken zwischen den Navigationen zu groß sind. Dort verlässt du die Navigation und das Menü wird eingeklappt. Im CSS steht bei dir: #nav ul .dd-tab ul { visibility: hidden; position: absolute; height: 0; top: 35px; left: 0; width: 149px; Wenn du die Zeile top:35px löschst, sollte das erste Untermenü funktionieren. (Alternativ die Zahl verkleinern bis es zur Höhe der horizontalen Menüs passt.) Jetzt zu den Festivals und Konzerten: #nav ul .dd-tab ul ul { left: 145px; top: -1px; width: 149px; } Hier ist das left: 145px; das Problem, da dein erstes vertikales Menü nur 128px breit ist. Wenn du den Wert auf 128px setzt funktioniert es. Du kannst auch etwas größer werden, bei mir haben 132px auch noch funktioniert. Alternativ kannst du dein erstes Untermenü auch einfach breiter machen. Wie oder wo du das ganze in Wordpress einstellst, kann ich dir aber nicht sagen.
  2. Liegt das jetzt an mir, oder ist das wirklich offline? [Edit:] Das Problem lag wirklich an mir, musste ein AddOn ausschalten dann gings.
  3. Ich denke ein Foto, das die Problemstelle zeigt, wäre hier ganz gut.
  4. Vielleicht könntest du (abstrakte) Flügel an die beiden unteren Ecken applizieren.
  5. Ihr Problem ist ja, die Linie nicht eindeutig ist, da sie sich die verlängerten kurzen Markierungen um ein paar Grad unterscheiden. (Ich glaube, ich würde ganz pragmatisch einfach den Durchschnitt nehmen und dafür einfach die Pfeilspitzen miteinander verbinden.)
  6. In der "Meine Nähmode" gabs es mal eine Fleecejacke bei der auf der einen Seite die Nahtzugabe mit einem Schrägband verdeckt wurden. Hier ist ein dazu gehöriger WIP.
  7. Ich würde sogar überlegen, ob wir nicht für jeden Tag einen eigenen Thread aufmachen, damit das ganze etwas mehr sortiert ist. Aber unbedingt notwendig ist das auch nicht, vor allem da man Unklarheiten usw. eigentlich im Blog diskutieren soll, damit diese dann im Ebook beseitigt werden können.
  8. Schwierig irgendwie habe ich mir über die Gestaltung des Zimmers in der man die Hochzeitsnacht verbringt noch gar keine Gedanken gemacht. Vielleicht wären ein paar hübsche Wäschebeutel etwas. Oder ein Utensilo z.B. mit Rosenblüten gefüllt. Wenn ihr ihnen noch eine Flasche Champagner/Sekt mit aufs Zimmer stellen wollt, könntest du dafür ein Deckchen nähen und verzieren. Eventuell zwei schicke "umnähte" Kleiderbügel für Brautkleid und Anzug. Ansonsten bietet sich gerade hier ein Weißquilt an.
  9. Das Paket kommt schon noch. Ich habe auch schonmal 3 Monate auf eine Lieferung aus den USA gewartet, von einem Händler mit dem ich sonst auch immer gute Erfahrungen hatte. Bei "über uns" steht übrigens auch das es von einer Österreicherin in Hong Kong betrieben wird. (Aber ob ich das unbedingt mitbekommen hätte?) Hast du sie mal wegen deiner Sendung angeschrieben? Wie weit kommst du denn mit der Versandverfolgungsnummer?
  10. Sie hatte schon geschrieben, dass es am Ende ein E-Book gibt. Das SewAlong gibt es, weil sich so viele für das Probenähen anmelden wollten und sie dachte sie macht mal was anderes. [siehe Beweisfoto und Taschen-Sew-Along #Der Plan]
  11. Etwas bzw. sehr aufwendig, aber dafür wunderschön: Cosmodust Einfacher ungleichmäßiger sehr bunter Stern: Tutorial 5 Point Star Quilt Block (Technique 1)5 Point Star Quilt Block (Technique 1) oder 5 Point Star Quilt Block (Technique 2) Wenn du applizieren willst, kannst du dir die Sterne doch auch einfach selber per Hand auf ein Stück Papier malen, die Kanten mit einem Lineal begradigen und du hast ganz individuelle Sterne. Oder du lässt deinen Sohn (vor-)malen, wenn er schon alt genug dafür ist. Btw. hier noch ein ganz schöner von Hand applizierter Quilt als Inspiration: Going to the Stars
  12. Also für mich klingt das so, als hättest du das png in deinem Vektorprogramm geöffnet und danach im Vektorformat gespeichert. Das Problem dabei ist, dass viele Vektorformate auch das Einbetten von Pixelgrafiken erlauben. Das heißt in deiner Vektordatei steht, hier ist ein n*m-Rechteck mit folgendem Pixelbild. Dabei hast du allerdings den wichtigsten Schritt übersprungen, nämlich die Umwandlung der Pixelgrafik in eine Vektorgrafik. Dafür müssen die einzelnen Pixel erstmal in zusammenhängende Flächen mit entsprechend glatten Rand umgewandelt werden. Im Illustrator kann man das mit dem Bildabzeichner, wie die Funktion in anderen Programmen heißt, weiß ich nicht, aber lusna hat die ja für Inkscape ein Tutorial verlinkt. Je nach Logo funktioniert die Umwandlung unterschiedlich gut, manchmal ist es auch leichter, es "per Hand" abzumalen.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.