Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Allgäu-Basteloma

Members
  • Content Count

    1,685
  • Joined

  • Last visited

About Allgäu-Basteloma

  • Rank
    Ältestenrat

Persönliche Informationen

  • Wohnort
    am Alpenrand
  • Interessen
    Basteln, Nähen, Maschinensticken, Ahnenforschung, Fotografieren
  • Beruf
    Hausfrau
  • Homepage
    http://www.annemaries-bastelwerkstatt.de/

Sonstige Angaben

  • Maschine
    alte Pfaff automatik 262 (ist in "Rente"), Pfaff Creative 1471, Bernina Artista 180, Bernina Aurora 430, Evolve-Babylock, Pfaff 30 (Mutters alte Schrank-Tretmaschine) Großmutters "uralte" Pfaff, alte geschenkt bekommeme Pfaff 32
  • Meine Galerie
    http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/showgallery.php/cat/500/ppuser/7898300/ppuser/78983
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    zwei kurze Hosen für mich, Kinderhose für Enkelin

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. . . . das war/ ist die Tasche "Modell Hilde", aber die gute Frau -eine Verwandte- wurde leider am 27. April 2017 im Alter von 82 J. zu Grabe getragen
  2. Von meiner Mutter und Tante waren viele BW-Kleiderschürzen da, was beste Stoffqualität ist. Diese habe ich bei 60° gewaschen, zertrennt und -mit der Overlokmaschine- Einkaufsbeutel genäht. Die Nähte verstärke ich (bes. im unteren Bereich) noch mit der Nähmaschine Ab und zu wird schließlich auch ein Geschenk gebraucht. Meine -persönlichen- Taschen haben alle ein langes Band, so hänge ich mir diese quer um, also Band auf der rechten Schulter, Tasche an der linken Hüfte (oder von links nach rechts). Eine der Taschen hat einen Reissverschluß da habe ich dann die Hand am Band. Da sage ich mi
  3. . . . diese finde ich im Moment nicht, wo ist sie nur???
  4. . . . diese Satintasche wollte ich einer Cousine schenken, aber dann ist sie -leider- verstorben!
  5. . . . zur Zeit habe ich ca. 17 Stoff-beutel - Taschen "auf Lager", sowie auch einige Taschen mit Futter! Meine 2 Taschen haben ein Band, ca. 115 cm lang, sowie innen ein "Geldtäschchen" mit Reissverschluß. Diese hänge ich mir quer um (z. B. Band auf rechter Schulter, Tasche an linker Hüfte). Innen ist ein RV-Täschchen (für Geld). Eine Tasche hat einen RV. Die Hand habe ich am Band - so ist es sicherer! Wenn mir die jemand klauen - d. h. "entreissen" will, muß er mir zuerst den Kopf abschneiden (Spass)! . . . denn das Band nur -lässig- an die Schulter gehängt, wäre mir zu "riskant
  6. Neben den Hasen und Kücken als Osterschmuck sind doch eigentlich die verschieden gestalteten Eier, die an einen Strauß aus Zweigen gehängt, in ein „Nest“ gelegt oder auf Stäben präsentiert werden, die Nummer eins! Praktisch sind natürlich jene aus Plastik, Styropor oder Holz, da sie nicht brechen. Aber ein echtes Ei ist und bleibt eben doch etwas Besonderes! Wie man Eier zur Verwendung als Oster-Dekorations-Eier ausbläst, da gibt es mehrere Varianten, bzw. gute Ratschläge. Hier möchte ich meine Erfahrungen mitteilen, denn daß man im aufgepickten Ei mit einer Stricknadel umrühren muß
  7. @ hallo mika, so ist "praktisch denken" dann bei Euch auch die preiswerteste Lösung!:cool: Herzl. Gruß in die Opf. - wo auch (väterlicherseits) meine "Wurzeln" sind!;) Annemarie
  8. Wir haben Zudecken von 2 Meter, was für mich leicht reicht. Jedoch mein Mann ist einiges größer als ich, wollte eine längere Decke, also 2,20 m, da er oft die Füße im Freien (oder "beim Lüften":D) hatte. Das heißt neue Bettwäsche oder verlängern. Aber ich löste das so: Eine Wolldecke von 200/150 doppelt gelegt, also auf 100/150 - diese zu etwa einem Drittel unter die Matratze und den Rest über die Zudecke gelegt. Seitdem ist Ruhe und er hat immer warme Füße - und es ist die einfachste, bzw. billigste Lösung! Gruß Annemarie
  9. Danke, dann werde ich es mal versuchen - event. mit einem Probeteil. Gruß Annemarie
  10. . . . . dann ist es natürlich ideal, diese für Anderes zu verwerten. Ich denke, die Asylbewerber möchten schon ansehnliche Kleidung tragen. Aber es laufen genügend deutsche Jugendliche in zerlumpten Jeans rum! Ich finde das zwar hässlich - aber wenn es jenen gefällt! Gruß Annemarie
  11. Ein "liebes Kätzchen" - nur finde ich -leider- im Schnitt die Ohren nicht!??? Oder kapiere ich da was nicht? Gruß Annemarie
  12. Das finde ich auch gut, wenn abgelegte Textilien (Kleidung) noch sinnvoll verwertet wird! Außer Röcken lassen sich auch Taschen und einige andere Dinge nähen. Was wirklich zuviel ist (und noch brauchbar) kann auch an Asylberwerber gegeben werden, die es sehr dankbar annehmen! Bei uns sind in einem ehemaligen Bauernhaus 20 Männer, denen ich Kleidung vom Sohn brachte, die er nicht mehr trägt. Die sagten zu mir: "Danke Mama!" Gruß Annemarie
  13. Wäre es eventuell mit schwarzem Fleece möglich - vielleicht mit einem festeren Unterstoff? Gruß Annemarie
  14. Ich würde es nicht hergeben, sondern selbst tragen. Es ist sicher auch eine Veranlagung, manche Menschen sind ihr Leben lang superschlank - und andere wieder nicht. Ich habe auch einen "Reservereifen" - von dem man in "mageren Zeiten" zehren kann!!!:D;) Gruß Annemarie
  15. Da wird sicher Freihandstopfen oder -Sticken gemeint sein. Bei dieser Nähart geht (hüpft) das Füßchen auf und ab, damit der Stoff darunter bewegt werden kann. Also beim Einstechen wird er festgehalten (draufgedrückt) und dann wieder losgelassen! So denke ich, daß es hiermit (Drehgelenkhöhe) der Stoffdicke angepasst werden kann!? Mit ausprobieren wird es die Erfahrung bringen! Gruß Annemarie
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.