Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Marcianus

Members
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

About Marcianus

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Personal Information

  • Wohnort
    österreich
  • Interessen
    meine Haustiere, Nähen, Sticken und andres Kreatives, ab und zu Sport
  • Beruf
    Einzelhandeskauffrau

sonstige Angaben

  • Maschine
    Success Overlock, Bernina Artista 640 Näh-Stickkombi
  1. Hallo! Bin alles andere als ein Profi in dem Bereich, eher noch ne ziemliche Anfänerin. Daher entschildige bitte meine Frage: Kann es sein das du den Stern zuerst zeichnest, und dann in ein Stickmuster (automatisch) umwandelst? Ich weiss nicht wieviel du dich schon damit auskennst, auch müsstest du darauf achten wenn du die Linien mit dem Digitalisierer direkt zeichnest, den Stern in einem Stück zu zeichnen, oder hast du das eh gemacht? lg Marcianus
  2. Hallo! scheinbar hab ich mit sumat was falsch verstanden. Die Maschine, jm die es geht heisst SEWMAQ -habe da was falsch verstanden. Ebenfalls wurde mir gesagt dass die Merrylock eher eine Diva ist was Fadenspannung ect. Angeht, und Sewmaq ist das Werk, welches für Babylock die Success c4 produziert, und vetreiben eben die gleiche Maschine 0, da es aber direkt vom Werk ist, ist sie eben billiger als die Success. Aber kennt jemand Sewmaq? und haben die eine neue rausgebracht? Finde im net leider mehr über die over/cover combi dieser Firma, und bin mir von den Bildern der Aktuellen Sewmaq covermaschine nicht sicher ob das wirklich die gleiche Maschine sein kann, weils ja doch aussen ganz anders aussieht, oder gibts da jetzt ein neues Modell? Lg Marcianus
  3. Ja, mein Garn vom Textil Müller oder vom Hofer rennt auch gut, ich habe nur überlegt ob davon die Madchine einen Schaden bekommen kann langfristig gesehen wie z.B. spannungsprobleme, das hatte nämlich diese Verkäuferin damals zu einer Kundin gesagt. Dass der Zwillingsnadelstich reisst hat meiner Meinung nach nichts mit minderwertigen bzw. Noname Garn zutun, die Naht ist einfach nicht elastisch genug, und da kann man teilweise an der Fadenspannung rumfummeln was man will. Aber ob das noname Garn der auslöser für fehlstiche oder Fadenspannung sprobleme sein kann war meine überlegung lg Marcianus
  4. Fadenrisse ist mir klar, hatte ich bei billigem stickgarn (wobei anscheinend manche maschinen sogar das futtern) Aber ich denke da an Fehlstiche und spannungsschäden durch das no name garn. Mit Fadenrissen beim Nähen habe ich zum glück keine probleme, und das Garn ist auch recht robust, nur eben noname. Bei meiner ersten Maschine hatte ich so ein problem mit Fadenrissen zutun, ist dann aber an den Noname Nadeln gelegen, da nehm ich nur noch die vom Fachhandel. lg
  5. Danke für den Tipp, bei den Zierstichen bin ich mir mit der dehnbarkeit nicht so sicher, so ne doppelte covernaht sieht halt professioneller aus, aber eben der zwillingsnadelstich reisst. Ich kann mich ja fürs erste nochmal durchprobieren von den elastischen stichen meiner bernina 640, aber bin mir nicht sicher ob diese so dehnbar sind wie ne covernaht, und ob ich mich mit zick zack statt cover anfreunden kann, aber wenn es zumindest dehnbarer ist als die zwillingsnadel ist es allemal besser als immer ganz aufzutrennen, und nachzunähen. bei der letzten Pant habe ich den stoff beim nähen gedehnt, in der Hoffnung dass die Naht länger hält. Schaun wir mal.... Ich hab auch ur viele süsse zierstiche auf meiner Bernina, aber die sind nicht elastisch, und schauen auf jesey nicht so gut aus, daher noch nicht wirklich oft verwendet. Theoretisch hätte ich ja ab Mitte November die Zeit mich in die Maschine einzuarbeiten, weil ich vor dem Mutterschutz noch meinen kompletten Urlaub aufbrauche. Hoffentlich auch die Nerven dazu, bis die Kleine kommt. Trotzdem würde mich ein vergleich dieser Maschinen interessieren. Prinzipiell verwende ich fast nur No-Name Garn ausser beim sticken, hat das auswirkungen auf das Stichverhalten der Maschine? Hab da mal in einem anderen Nähladen ein Kundengespräch aufgeschnappt, bin aber nicht sicher ob die Verkäuferin nur ihr Zubehör an die Frau bringen wollte. lg
  6. Also weiss leider noch nicht ob die merrylock von meinem nähmaschinenhändler angeboten wird, aber hab auch im Net von Fehlstichen gelesen, und da muss ich mich auch mit der zwillingsnadel oft ärgern. Mich würde der vergleich interessieren zwiscchen merrylock 3040 und babylock success sc c4 wenn die success besser ist und weniger ärger bedeutet würde ich auch die 100 euro gerne mehr bezahlen, bevor ich mich mit merrylock nur ärgere. Wobei sich da die Frage stellt ob eben diese sumat wirklich genau die gleiche Maschine ist wie die success, dann ist der Preis in etwa gleich, Ist nur die Frage welche macht weniger Zicken, denn wenn ich dauernd Zicken habe könnte ich gleich bei der zwillingsnadel bleiben... lg Marcianus
  7. Danke Doli! werde mich mit dieser Maschine mal befassen, der Preis hört sich ja verlockend an, und bei sumat weiss ich nicht ob ich die Maschine vor der Geburt lange nutzen kann, wenn sie erst ende November ihr AnsichtsexemplAr bekommt, könnte es dann noch einen Monat dauern bis ich die Maschine bekomme. werde mich mal durch den tread lesen, und meine Händlerin danach fragen, bei success sind ja noch nicht soviele erfahrungen vorhanden. lg Marcianus
  8. Danke für deine Empfehlung, leider sind in Wien coverlocks nicht so häufig gebraucht zu finden, und die Janome ist dann mit 599 doch schon deutlich drüber, könnte es mir zwar vielleicht mit dem Weihnachtsgeld finanzieren, bin aber momentan doch momentan noch der meinung dass mir das wegen einer Naht zu teuer ist, weiss nicht wieviel ich zum verwenden komme wenn meine Kleine mal da ist. Deshalb hab ich halt bis 400 euro gedacht, glaube die success babylock könnte ich bei meiner Händlerin auch so um ca. 400-450 euro bekommen, die sumat für ca. 330-350, was eben die gleiche wie die success sein soll, aber bei beiden Maschinen würden mich erfahrungen, bzw. Empfehlungen interessieren., da sie noch recht neu sind, über sumat hab ich null gefunden. Gebrauchte Maschine würde prinzipiell infrage kommen, aber nachdem ich von covermaschinen keine Ahnung habe wäre mir da auch vom Händler mit einer kleinen Händlergarantie lieber. Mein Händler meinte leider dass sogut wie nie covermaschinen zu ihr rein kommen, wenn dann eher die over/covercombis, die ja auch nicht so empfejlnswert sind. Wenn die Success, bzw. Maschinen in der Preisklasse nicht zu empfehlen sind, also rausogeschmissenes Geld, vielleicht kann ich dann mich und meine bessere hälfte für eine 600 euro Maschine überzeugen, aber momentan tut mir der Betrag für eine Naht die ich benötige noch weh, aber es nervt halt auch ständig aufgerissene zwillingsnähte auszubessern, oder sich mit ner zwillingsnadelfeindlichen Maschine rumzuärgern. lg Marcianus
  9. Bzw. Hat jemand mit der success cover schon erfahrung, die ist ja auch eher neuer? danke, lg
  10. Seit einiger Zeit liebeugel ich mit einer Coverlock. da wir aber gerade erst umgezogen sind ist mein Budget quasi am Boden. Hab schon viel mit der zwillingsnadel genäht, aber gerade bei der Unterwäsche für meinen Liebsten reisst dann doch öfter mal die Naht, und immer wieder macht die Maschiene mal zicken. Ich nähe vorwiegend Jersey, und bekomme vorraussichtlich im Februar mein erstes Baby. Ich weiss nicht wieviel Zeit ich dann zum nähen habe wenn die Kleine mal da ist, aber ich würde vorher schon gerne schon für meine kleine einiges machen. Und wenn die Kleine mal da ist zumindest immer wieder. Reicht da was günstiges, oder bekomm ich bis ca. 400 euro nichts vernünftiges und sollte es dann besser gleich lassen? ich will auch keine teure profi Maschine, weil es mir für eine Naht nicht soviel Geld Wert ist. Habe da von der success gehört, die etwa 450 euro kosten würde. Bei meinem Nähmaschinen Händler fragte ich mal nach ab welchem Budget ich mit einer coverlock rechnen könnte. Mir wurde gesagt dass die Sumat die gleichen Coverlocks produzieren, im gleichen Werk wie die Success babylock, nur sind sie nochmal um ca. 100 euro günstiger. Von dort habe ich auch schon meine Overlock, und bin damit zufrieden. Was meint ihr? Habt ihr davon schon was gehört? Habe im google leider nichts gefunden. Obwohl meine Maschinenhändlerin sehr vertrauenserweckend ist, und mir sonst immer von einem unsinnigen Kauf abrät, muss ich leider noch einen Monat warten bis sie diese Maschine zur Ansicht und zum probenähen dort hat, und bevor ich da solang warte und die Maschine dann eh nichts ist wollt ich mal nachfragen was ihr dazu sagt, sollt ich da lieber zur sucess greifen, oder was meint ihr? lg Marcianus
  11. Hallo, es geht mir drum ob die Fusserl passen, und die Nadelstange gleich wie die aktuellen sind, stichplatte könnte ich mir machen, bei der privileg hätte der Umbau grundsätzlich geklappt, nur das kit auf der nadelstange war zu wackelig, weiss eh nicht ob ich das kit von der derzeitigen Nadelhalterung trennen kann. Das mit den Ersatzteilen gibt natürlich schon zu denken.... Kann ich mit ihr Leder usw. Auch gut verarbeiten? Lg Marcianus
  12. Weiss jemand ob ca. 100,- euro ein guter Preis für so eine Maschine ist, die allerdings schon ca. 25 Jahre auf dem Buckel hat? Danke, lg
  13. Hallo! Ich habe derzeit die Bernina Artista 640, und schau mich nach einer zweitmaschine um, die ich nehme wenn meine 640er zicken macht, und ich im idealfall auch das bernina punching kit (für den normalen Greifer) verwenden kann, habe es mit einer Privileg versucht, aber die Nadelstange passt nicht. Die Stichplatte muss ich eh selbstbasteln Hat jemand erfahrung damit? Finde leider nur englische Seiten, und wüsste gerne ob ich meine Nähfüße verwenden kann, und wie sie Qualitätsmäßig ist, denke eine simple Maschine macht weniger zicken, meine Artista war grad beim Service, und macht beim zwillingsnadelnähen schon wieder zicken, kann Fadenspannung verstellen was ich will, vielleicht ist sie auch eine Garndiva, manchmal klappts, manchmal katastrophe! Und stimmt das dass man mit der Sport auch Leder verarbeiten kann? Vielen Dank im vorraus! Lg Marcianus!
  14. Hallo!, Viel Spaß mit deiner neuen Maschine! Auch wenns ab und zu Rückschläge in der eingewöhnung geben kann, nerven behalten, und weiterüben! Viel Erfolg beim einlernen in die Stickwelt! Beim Stickgarn reichen für den Anfang ein paar Farben, du wirst ohnehin je nach motiv, und wo es dazupassen soll immer wieder etwas kaufen! Alles Gute! Lg Roswitha
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.