Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

hobbycucitrice

Members
  • Content Count

    107
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by hobbycucitrice

  1. Mal auf die altmodische Art: Vllt bei Pattydoo nachfragen ob man es als A0 bekommt? Lg Christina
  2. Hallo Detlef, mich interessiert dieses Thema auch - habe die gleiche Maschine. Ich habe auch schon mal versucht eine PCMCIA Card zu besorgen , um auszutesten ob eine leere Karte funktioniert . Ich wollte versuchen mir dadurch einen USB Anschluss zu kreieren. Ich habe noch den Port Anschluss und brauch einen Adapter, um die Maschine an den Laptop anzuschließen. Für kleines Geld habe ich einen PCMCIA Card Bus Typ 2 gekauft. Der passt zwar in den Slot , wird aber leider nicht erkannt.(Vllt weil das "nur" ein USB Adapter ist) Immerhin gibt es diesen Hinweis :(hat aber bei mir nicht funktioniert) Auszug aus Manual Soweit ich weiß gibt es Originale -USB Kabel mit Karte und Leerkarten- zum entsprechenden Preis. Zur Software: Ich benutze die 4DEmbroidery Creative Suite Damit kann ich natürlich auch die Maschine ansteuern(Stickmuster verwalten, Stiche laden, Stiche löschen -habe ich noch nicht versucht und auch kein Interesse) Die neue Version der Software :Pfaff Premier +2 , gibt es in unterschiedlichen Versionen(d.h. mit verschiedenen Modulen und deren speziellen Fertigkeiten), eine freie Version kann geladen werden und ermöglicht grundlegende Arbeiten: verwalten , drehen ,spiegeln , Größen skalieren,Farben wechseln, speichern in einem anderen Format. Informationen auf der Pfaff Seite und im Pfaff Blog( dort kann man auch Fragen stellen , die beantwortet werden-allerdings sind Fragen zu aktuellen Arbeitsgeräten /SW beliebter und werden kompetenter beantwortet) Hilfe gibt es auch bei bei premierplusembroiderysoftware,man muss sich nur anmelden. Die Pfaff Maschinen brauchen Vp3 zum Sticken, Stiche müssen im SPX Format vorliegen(ich glaube das Erstellen von Stichen ist Bestandteil einer erweitertenSW), die neue Software speichert auch im Vp4 (ein reines Software Arbeitsformat). Andere Format werden von der Software erkannt und können umgewandelt werden( Achtung bei DST Formaten , hierbei droht der Verlust von Farbvorgaben -schwierig bei großen Stickbildern). Software anderer Hersteller funktioniert auch , zumindest was das Format Vp3 angeht -spezielles SPX Format ist ein reines Pfaff Format. Die aktuelle SW gibt es auch für Mac , meine habe ich via Win 10 auf einem Macbook + Boot Camp installiert. Die neue Software Premier +2 erkennt meine 2170/2144 NICHT!!!, zumindest von Mac aus. Zu Cardreader / Boxen kann ich nichts sagen. Seit ich weiß ist das letzte Update von August 2005, ich habe es aufgespielt . Ich habe die Maschine an den PC angeschlossen, auf die Schnelle konnte ich im Handbuch auch keine Möglichkeit finden das Update per Karte zu laden. Das wärs erstmal LG Christina
  3. Ich könnte mir vorstellen , dass man "nur"auf die Größe -G5- und Material achten muss. Ich habe schon öfter Ersatzzipper für einen RV gekauft (geht bei uns auf dem Markt) und die Dame hat immer einen ganz normalen Zipper genommen , auch mal einen RV zerschnitten ,um den passenden Zipper zu haben . Beim letzten Mal war der neue Zipper für eine Winterjacke und sie hat mir noch etwas von G8(die Größe weiss ich nicht mehr genau) , eben der Größe erzählt( sie hat nicht nach dem Fabrikat geguckt) . Sonst braucht man nur darauf zu achten , dass es auch ein Metall oder eben ein Kunststoff RV ist. Wenn bei dir kein Kurzwarenladen ist, kannst du vllt mit Hilfe der Bilder im Internet bei einem Laden anfragen. LG Christina
  4. Ich kann mich allen anderen und dir nur anschließen .Solch eine "Nähblockade" kennt jeder ,der sich ein Hobby aussucht, dass auch noch -meistens jedenfalls -nützlich ist. Auf meiner Liste stehen ähnliche Sachen, wie auf Deiner : Hoodie(da fehlt mir noch eine schöner Stoff) Kulturtasche( nicht so wichtig , kann mich noch nicht auf einen bestimmten Schnitt festlegen) bequeme Hose -für den Sommer - er ist ja fast rum und der Schnitt noch nicht ausgedruckt(dies ist ein größeres "Problem", da der Drucker von meinem Mann regiert wird und wir es 2X geschafft haben den Drucker nicht richtig einzustellen und 150 Seiten für die Tonne fabriziert haben-manchmal sehen 4 Augen nicht richtig hin) Aber in punkto Jeans kann ich Erfolg verbuchen. Mit Hilfe des tollen Nähtalente Jeans Sewalong habe ich 2 lange Jeans und eine Kurze(eigentlich Probejeans) locker geschafft. Nun habe ich mir ein Reparaturprojekt ausgeguckt und angefangen: ich möchte meinem 365 Challenge Quilt ein neues besseres Vlies zukommen lassen und auch schöner Quilten. Ich glaube zum Herbst hin kann man leichter neue Nähprojekte starten, da ruft der Garten und die Sonne nicht so laut. Nur keinen Stress LG Christina
  5. Es gibt auch mindestens eine kostenfreie Variante z. B. Wilcom Truesizer. Eigentlich müsste es auch mit der Grundversion von Pfaff gehen :Pfaff Premier +2 , dabei wird alles runtergeladen und ohne Freischaltung(kaufen -dann gibt es einen Aktivierungscode zum freischalten)läuft nur die Grundversion(laden ,ansehen, konvertieren, zusammenfügen, Größe ändern der Dateien) Andere Marken Grundversion oder Testversionen (für 4 Wochen oder so)z. B. Bernina... Kommt auf deine Maschine an , welches Format du brauchst . V3 ist das Bernina? So auf die Schnelle LG Christina
  6. Ich habe auf meinem Macbook Libre Office( kostenlose Version) installiert . Es gibt auch noch Open Office( da hatte ich irgendwo gelesen das es nicht mehr upgedatet oder weiterentwickelt wird und mich deshalb dagegen entschieden). Ich hatte vorher auch Microsoft Office und wollte es nicht neu kaufen (wegen Umstellung von 32bit auf 64bit). Alle Dateien lassen sich problemlos öffnen . LG Christina
  7. bei Bernina gab es vor einiger Zeit ein Alphabet mit Tieren ( nicht nur Wildtiere) Tier ABC von Tatjana Hobriant im BerninaBLog LG Christina
  8. Es gibt die Möglichkeit dieses Heft als PDF digital zu bestellen . Ich habe glaube ich auch schon mal ein Patchworkheft dort so gekauft. Auch anderswo , für mich eine Alternative zu den hohen Portogebühren.Ausdrucken könnte ich dann immer noch, aber platzsparend so auf jedenfall. Ich habe mir die Hefte sogar auf den EBookReader geladen , zum Testen und nur lesen( Farbe ist natürlich nicht dabei). LG Christina
  9. Ich versuche auch meine Kleidung aufzutragen, schon wegen des ökologischen Aspektes. Ich trage meine Kleidung in einer Art Stufensystem - Gut- Alltag - Garten ,zum Schluss ist meistens alles abgetragen. Und Klamotten kaufe ich meistens eher ungern, am liebsten spontan. Wenn ich für einen bestimmten Anlass Kleidung brauche, habe ich meistens Probleme etwas zu finden, dass mir gefällt. Ich nähe die Sachen , die ich brauche - mal ne Hose , gerne Jacken. Natürlich auch überflüssiges, weil ich Stoff gefunden habe der mir gefällt. Diese Sachen kann ich auch nur schlecht abgeben, vor allem solange sie passen. Habt ihr Erfahrungen gemacht, ob die selbstgenähten Sachen von Sammelstellen auch an Bedürftige weitergegeben werden oder landen die im Reisswolf? Heute gibt es bei EllePuls ein Webinar mit Farbanalyse Webinar von EllePuls Bei den Lebensmitteln sieht es schon anders aus, da gehöre ich zu der Fraktion -es können gerne schlechte Zeiten kommen , wir überleben trotzdem. Das führte sogar soweit , dass in der AbiZeitung der Jüngsten unser Lebensmittelvorrat erwähnt wurde Ich bemühe mich zwar nicht zuviel doppelt zu kaufen, dies passiert aber trotzdem- darüber hinaus habe ich gerne eine Auswahl zum Kochen da. Ach ,das alles ist ein unerschöpfliches Thema. LG Christina
  10. Ich habe es nicht ausprobiert , aber im Buch: Die perfekte Passform von Job Mahon wird es so beschrieben:https://books.google.de/books?id=-By9BgAAQBAJ&printsec=frontcover&hl=de#v=onepage&q&f=false LG Christina
  11. Ich habe hier nur mitgelesen und finde die Diskussion sehr interessant! Danke Katja ,dass du dir die Mühe gemacht hast nachzufragen und es ist doch gut eine nette und zufriedenstellende Antwort zu bekommen. Ich nutze auch kein Facebook(oder bin zumindest nicht registriert)und auch kein WhatsApp . Sonstige Apps nutze ich schon , z.B. eine App um Stoffverbrauch und Zuschnittmaße zu errechnen für eine bestimmte Quiltgröße. Ich versuche zwar möglichst wenig Daten freizugeben ,entscheide mich aber doch meistens für die App . LG Christina
  12. Egal ob OXI oder Natur: Sonne plus Sauerstoff und der grüne Rasen - alles die gleiche Wirkung /Ursache. Das hat Oma früher schon so gemacht. Ich habe nur mit Sonneneinstrahlung auch schon Tomatenflecken aus Kunstoff Platzset bekommen. LG Christina
  13. Oh Danke Crash , sehr gut zu wissen. Ich liebäugele ja schon mit SW. LG Christina
  14. Kiwiblüte , ich danke dir für Nachschauen:) Es ist zur Zeit nicht akut, ich hoffe meine Maschine hält noch lange durch(klopf, klopf ,klopf auf Holz) Schöne Sachen hast du digitalisiert. LG Christina
  15. Ich habe Snap pap schon versucht zu sticken. Meine Stickerei war noch zu dicht. Das wurde sehr löchrig , bzw ist sogar ausgerissen. Also wirklich nur einfache Stickereien , keinesfalls mehrfach und auf keinen Fall Satinstiche. Filz sticke ich sehr gerne, ist zwar nur Filz aus Polytierchen, das geht aber ziemlich gut . Vlies einspannen und den Filz mit Heftrahmen fixieren reichte bei mir. So eine Stickerei würde ich höchstens für Snappap nehmen. Kiwiblüte: Ich nutze die 4D Embroidery und brauche die auch ,um Motive zur Maschine zu senden, denn ich habe an meiner Maschine noch keinen USB Anschluss , sondern nur Kabel mit Port . Ich habe mir die freie Version der Premier +2 geladen , um die Stickereimotive auf dem Macbook sortieren zu können , aber mit der Software bekomme ich leider keine Verbindung zur Maschine. Kann man eigentlich in Premier+2 die alten can. Dateien aus dem DesignCreator öffnen oder konvertieren? LG Christina
  16. Die Lace Sachen sind wirklich hübsch, besonders der Osterhase hat es mir angetan. Mein FSL Versuch selbst zu digitalisieren ist nicht wirklich gelungen der Rand hat sich wieder abgelöst. Einen Vogel in FSL und ich hatte mich mal an einem Vogelhäuschen versucht , dann aber leider keine Ösen geschafft und das Dach passte auch nicht. So wie ein Vogelhäuschen von OESD Birdhouse Damask. LG Christina
  17. Hallo zusammen , es macht wirklich Spass jeden Tag vorbei zu lesen:) Ich sticke auch, mit einer Pfaff 2144/2170 und arbeite mit der Pfaff 4D Embroidery Suite, seit 2007. Ich habe schon als Kind gehandarbeitet und es nie bleiben lassen. Seit meine Kinder klein waren ist dann die Nähmaschine als fester Bestandteil hinzu gekommen, zuerst eine normale Nähmaschine . Mich fasziniert die Arbeit mit PC und dann die Umsetzung mit oder an der Näh-Stickmaschine. Ich sticke unterschiedlich viel, mal digitalisiere oder sticke ich viel ,dann nähe ich mehr. Dies ist ein Adventskalender , die Schneeflocken( die Weiße war ein Freebie) und den Mistelzweig habe ich digitalisiert.Auf dem Foto noch nicht fertig. Für die Wand mit Taschen Krabbeldecke , zum Spielen Dies sind eigentlich die umfangreichsten Dinge , die ich mit Sticken verschönert habe:) Gerne nutze ich auch Dingbats zum digitalisieren , dann mit Autotrace Funktion - die ich ggf noch ausarbeite. Spaß macht auch ein Mandala , mit dem online Inspirographen erstellt und dann digitalisiert . Es gibt schon viele Möglichkeiten und Spielereien:D LG Christina
  18. Vielleicht kommst du hiermit klar: https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=193248 LG und schöne Weihnachten Christina
  19. Danke, passend zum ersten Türchen:D Das Video ist wirklich gut... und alles noch als PDF Danke LG und schönen Ersten Advent Christina
  20. Hallo zusammen, es gibt einen neuen Mystery: https://quiltville.blogspot.com/2018/10/good-fortunea-quiltville-mystery.html Ich finde die Muster sehr schön, möchte aber nicht ins Blaue nähen und werde vorerst sammeln:) LG Christina
  21. Ich habe auch mal die Fehlermeldung in Google eingegeben und ... nur Kauderwelsch gesehen und nichts verstanden. Es hat sicher mit der Python "Programmier-Sprache" zu tun,-die kann ich nicht:D Irgendwo gelesen habe ich noch, dass einige Probleme mit dem Antivirus Programm hatten bzw. dieses ausgeschaltet und dann lief das jeweilige Programm( ich glaube es ging nicht direkt um Inkstitch). Allerdings dürften das Windows PC's gewesen sein. Ich denke nicht ,das jemand ein AntivirusProgramm , wie z. B. Kaspersky, auf einem Mac laufen hat -und dieses dann auch noch andere Programme daran hindert zu funktionieren. Manchmal ist irgendwo ein Haken im System , der das Ganze zum Scheitern bringt. Vielleicht hilft nur nochmals alles zu deinstallieren und alles neu zu laden. Die neue Version von Inkstitch lade ich erstmal nicht , ich habe keine Lust vorher alle Dateien wieder zu löschen. Außerdem habe ich keinen direkten Bedarf an dem Programm. LG
  22. Hallo Anne, bist du direkt auf Sticken gegangen oder hast du erst ( wie in ERSTE SCHRITTE) Form erstellt , in Pfad umgewandelt ,Parameter angewählt etc. Danach erst auf Sticken gehen , dort geht auch nur ein Fenster auf indem man Namen, Stickendung und Speicherort anwählt( Speicherort anwählen geht besser unter "Speichern als"). El Capitan ist auf keinen Fall zu alt, Mojave kam erst Anfang Oktober raus ( und hat auch noch seine Tücken , ich hätte es besser nicht installiert , jetzt läuft mein Boot Camp mit Win nämlich nicht mehr ganz reibungslos). Ich denke eher es ist ein Fehler beim Bedienen des Programms oder es sind noch nicht alle Dateien(175 einzelne Dateien-inkl. der verschiedenen Sprachausgaben) im Ordner enthalten(wichtig ist auch der kleine Ordner Inkstitch mit U-Ordner : Bin ,Palettes, Exampels und Symbols) ,vorher hatte ich auch immer Fehlermeldungen. LG und viel Erfolg
  23. Ich glaube nicht , dass es an Sierra liegt. Voraussetzung für die Installation ist nur die richtige Inkscape Version. Wenn du die einzelnen Dateien in dem Ordner Extensions hast, sollte es eigentlich funktionieren. Wichtig ist nur nach erstellen eines Motivs , dieses in einen Pfad umzuwandeln und zu markieren , dann auf Parameter . Ich konnte die Datei in meinem Stickprogramm aufrufen, sieht ganz ordentlich aus- ist aber auch nichts besonderes. Besonders praktisch ist das Alles für mich nicht , im Stickprogramm ist vieles viel einfacher zu digitalisieren. Ob ich mal brauche direkt aus einer Vektordatei zu digitalisieren, ja vielleicht... Aber durch das hin und her mit Mac und Win ist es für mich eher blöd. Ich habe auch noch keinen Schimmer wie die Parameter einzustellen sind. Für jemanden der keine Ahnung vom digitalisieren eines Stickmusters usw. hat, scheint mir dieses Programm nicht geeignet. Achja , ich brauche zum übertragen an meine Nähmaschine auf jeden Fall das Stickprogramm , oder etwas ähnliches, da meine NÄma noch keinen USB Anschluss hat.
  24. Ich habe die Datei von Inkstitch mit der Endung .tar entpackt und den Ordner in den Extensions O. kopiert . Dort habe ich den Ordner geöffnet und die einzelnen Dateien in den Extension Ordner gezogen ( also ohne den Ordner).Da sind auch die anderen Sprachversionen als Einzeldateien. Es gibt noch einen anderen Ordner Namens: Inkstitch ,den habe ich so belassen( darin sind noch andere Unterordner- und sogar die Probe Version von heute morgen:D:confused:). Bevor ich das nicht im richtigen Ordner hatte , hatte ich auch kein Inkstitch und als ich den Unterordner noch nicht dort hatte, konnte ich kein Stickmuster erstellen bzw. kamen Fehlermeldungen. Mein Browser ist Safari , mein Betriebssystem El Capitan/ bzw Mojave. Scheint so , als ob du noch nicht entpackt hast-die Endungen müssen .py und .inx sein. In dem Inkstitch Ordner( den ich nicht weiter entpackt habe )sind auch die Garnpaletten enthalten und Symbole für Kurzbefehle- schneiden, vernähen, stoppen etc. LG
  25. Hallo, da ich auch mit Inkscape arbeite finde ich den Hinweis mit dem Stickprogramm auch interessant . Ich habe mir alles heruntergeladen , Inkscape neu und auch Inkstitch. Ich hatte auch Schwierigkeiten den richtigen Speicherort zu finden . Heute morgen habe ich nochmal kurz probiert und und das Programm reagiert. Ich habe eine Form erstellt mit Rand, diese in einen Pfad umgewandelt und dann in Inkstitch - im Reiter Parameter alles in den Grundeinstellungen gelassen und auf Apply. In dem Tutorial wurde gesagt, dass wenn die Zeichnung stimmt und die Parameter richtig ausgewählt werden, das Vorschau Fenster aufgeht und man sieht wie die Zeichnung "gestickt" wird. Das passiert auch. Dann soll dies wieder rückgängig gemacht werden ( damit eine Designdatei entsteht) und über den Reiter Sticken ein Speicherort plus Ausgabedatei angewählt werden . Das hat dann bei mir nicht nachvollziehbar geklappt . Ich habe alles mögliche ausprobiert - Speicherplatz Eingabe - erst als ich ganz normal "Speichern als" angewählt habe , tauchten auch die Stickformate auf und ich konnte einfach Vp3 auswählen und es gab keine Fehlermeldung mehr. Da ich aber den falschen Dateinamen drin hatte , habe ich es nicht mehr gefunden. Ich glaube ich habe es vorher schon wieder gelöscht:confused: Ob es tatsächlich eine Stickerei war oder nur so hieß konnte ich auch nicht kontrollieren , da ich diese Datei erst auf Windows hätte öffnen müssen.( Dies alles ist auf dem Mac ,aber mein Stickprogramm läuft auf Windows via Boot Camp ) Geändert hat sich nach dem Abspeichern die Darstellung des Bildes in Inkscape , dort erschien nämlich ein Stickmusterbild. Also in der nächsten Sitzung nochmal das Ganze probieren und abspeichern und in Windows öffnen. Vielleicht hilft euch dies schon mal weiter. Habt ihr auch alle Sprachen installiert( Englisch und Französisch)?, ich glaube die lösche ich wieder . LG Christina
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.