Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Tigakatze

Members
  • Content Count

    24
  • Joined

  • Last visited

About Tigakatze

  • Rank
    Schon etwas länger da

Personal Information

  • Wohnort
    Hamburg
  • Beruf
    Mama

sonstige Angaben

  • Maschine
    Pfaff 1212, Babylock Imagine Wave, Pfaff Ambition 1.0
  1. Oh ja, gute Idee. Wobei ich online Angebote gefunden habe, A0 Poster um ca. 1 Euro zu drucken. Dafür würde ich mir das Einfärben sparen und der Vorteil ist, dass ich es dann auch direkt Ausschneiden kann und nicht mehr abpausen muss. Nur hier im Copy Shop vor Ort kostet es natürlich gleich 10 Euro pro Seite... da überleg ich es mir dann doch... achja, das ewige Dilemma zwischen Online und vor Ort kaufen.
  2. Makerist ist auch nicht schlecht, kannte ich bisher gar nicht. Aber nach einigem Überlegen und Stöbern hier im Forum, hat es mir ja vor allem das Eva-Dress sehr angetan. Jetzt überlege ich, vielleicht doch von der A-Form wegzugehen und stattdessen eine Eva zu nähen. Ich muss mal in den Copy Shops hier in der Gegend fragen, ob da jemand A0 ausdrucken kann... hab keine Lust 40 Seiten zusammenzukleben
  3. Wird das Kleid dadurch nur länger oder auch tatsächlich angepasst? Von Kurz- zu Langgröße ist ja doch ein Unterschied, der sich komplett durchziehen müsste.
  4. Jetzt sehe ich gerade, dass der Burdaschnitt in Kurzgröße ist. Da ich ziemlich groß bin (177cm), werde ich damit wahrscheinlich doch nicht gut klarkommen. Ärgerlich, dabei hat mir der richtig gut gefallen. Wisst ihr noch etwas Ähnliches vielleicht?
  5. Oh, vielen Dank für die tollen Tipps und Ideen!!! Der Burda Schnitt, den grandmaines gepostet hat, gefällt mir schon sehr gut. Muss ich beim Suchen wohl übersehen haben. Aber die Vogue Schnitte sind auch nicht schlecht, vor allem der mit den Kreuzen. Hatte auch schon überlegt, ob ich Schnabelinas Kreuzkleidschnitt anpassen kann, aber hatte Sorge, dass das dann nicht so elegant wird. Hier sieht das ja sehr elegant aus. Muss nachher mal in der Galerie nach euren Hinweisen schauen, aber auf jeden Fall schonmal danke, damit könnte das was werden
  6. Hallo, wie schon im Titel steht, suche ich nach einem Schnittmuster für ein Kleid in A-Form, also mit ausgestelltem Rock und gerne mit hoher Taille. Das Kleid soll lange Arme bekommen, aber das kann man ja im Zweifel leicht abändern, wenn der Schnitt das nicht haben sollte. Ziellänge wäre knapp über oder unter Knie. Soll ein schlicht-elegantes Kleid werden, erst für eine Hochzeit (als Gast) und später zur Arbeit. Am liebsten hätte ich etwas mit langen Bahnen von oben durch, also ohne Quernähte. Ebenfalls am liebsten etwas, das gut aus schwerem Jersey geht, der dann schön fällt, und ohne Reissverschluss auskommt. Ich suche schon seit Stunden bei Burda, Vogue und Co, aber bisher ohne Erfolg. Das einzige, das halbwegs in die richtige Richtung geht, wäre dieses hier (aber das wäre eben nicht mit langen Bahnen sondern mit vielen Unterteilungen, die ich eigentlich nicht will): K3873 | Dresses | Dresses | Kwik Sew Patterns Habt ihr Ideen für mich? Vielen Dank im voraus Tiga
  7. Hallo, was ist es denn für ein Lycra? Je dicker/schwerer das Lycra ist, umso besser finde ich es zu verarbeiten. Dünnes Lycra nähe ich nur mit der Overlook, damit kommt meine normale Nähmaschine auch nicht klar (trotz Stretch-Nadel, etc.). Die Nähte verziehen sich zu stark. Aber dickes Lycra finde ich ohnehin viel schöner und das geht auch gut zu verarbeiten. Und ich finde Lycra viiiiel leichter zu verarbeiten als Nicky, aber das ist wohl ansichtssache. LG Tiga
  8. Oh da bin ich auch neugierig, wie es weitergeht. Der Stoff sieht toll aus! Würde ich meinem Kleinen auch sofort anziehen Ich habe letzte Woche einen Babyschlafsack aus Nicki genäht und bin total verzweifelt, weil sich der Stoff so gewellt und verzogen hat. Wie kriegst du das hin, dass er das bei dir nicht tut?
  9. So, die Entscheidung ist gefallen, ich hab mir eine Pfaff Ambition 1.0 gekauft Vielen Dank für Eure Unterstützung in der Entscheidungsfindung!!!
  10. Würdest du die Juki für elastische Stoffe, auch dünnen Jersey, etc. empfehlen? Das nähe ich nämlich am meisten.
  11. Ja, getestet habe ich natürlich ausgiebig, war schon 3x im Nähmaschinenfachgeschäft (in 2 verschiedenen), aber die Antwort gefunden habe ich damit noch nicht. Der verstellbare Nähfußdruck ist mir nicht so wichtig. Der ist bei der Juki sehr gut eingestellt und ich bin froh, wenn ich mich darum nicht kümmern muss. Die Pfaff finde ich besser zu bedienen, das Display zeigt deutlich an, welchen Stich man gewählt hat, während ich mich bei der Juki schonmal vertan hab beim Probenähen. Außerdem gefallen mir die Dekostiche besser und sie macht mich dadurch gleich kreativer. Die Juki dagegen macht auf mich den solideren Eindruck und sie hat einen schöneren Jerseystich, was mir sehr wichtig ist. Was ist eigentlich die Ambition 1.5? Ich habe die als Auslaufmodell gesehen, aber sie scheint ja deutlich mehr zu können als die 1.0, was mich irgendwie verwirrt. Die gäbs online sehr günstig, aber eigentlich will ich nicht online kaufen... LG von einer verwirrten Tiga
  12. @Dackeline: Ja, die G110 und G210 gibt es derzeit günstiger, weil die neuen Modelle schon raus sind. Das macht es natürlich auch verlockend. Ich war allerdings heute nochmal in einem anderen Laden und der Verkäufer dort hat mir vor allem von der Pfaff vorgeschwärmt und erzählt, dass sie Juki gar nicht mehr verkaufen, weil es da immer wieder Ärger gab. Vor allem sollen wohl Ersatzteile sehr schwer zu bekommen sein. Jetzt bin ich erst recht überfragt, was ich kaufen will. Ich habe eine 40 Jahre alte Pfaff seit langem von meiner Oma und bin mit der immer sehr glücklich gewesen. Deswegen *will* ich eigentlich Pfaff kaufen, aber das alleine ist ja kein Argument. Und die Erfahrungsberichte sagen beide sind gut, beide können das, was ich möchte, Preis ist auch ähnlich, etc. Wie entscheidet man das bloss?
  13. Hallo Namnam, darf ich fragen, für welche Maschine Du Dich damals entschieden hast und wie Du damit zufrieden bist? Ich überlege nämlich gerade ebenfalls zwischen diesen beiden Maschinen. Nach der Online Recherche hat mir vor allem die Pfaff gefallen, aber im Laden hat die Verkäuferin so von der Juki geschwärmt, dass ich jetzt eher zu dieser tendiere. Nur leider findet man zur Juki relativ wenig Erfahrungsberichte, habe gerade einen hier im Forum und noch einen weiteren gefunden. Mich interessiert vor allem, wie die Maschine mit dünnen, elastischen Materialien klarkommt, weil ich viel Jersey, Lycra, etc. nähe. Viele Grüße Tiga
  14. Hallo, die Freude ist übergroß, seit gestern habe ich mein neues Baby. Nein, es ist kein Kleines, das schreit, sondern eine Babylock Imagine Wave. Und wie ein Kumpel von mir ganz richtig erkannt hat, werde ich jetzt erstmal viele schlaflose Nächte haben, weil ich mich um mein Baby kümmern muss *g* Liebe Grüße von einer strahlenden Tigakatze
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.