Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Fieberlein

Members
  • Content Count

    1630
  • Joined

  • Last visited

About Fieberlein

  • Rank
    Hat Schrank aufgestellt

Personal Information

  • Homepage
    http://helenhope.wordpress.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    Janome MC 5200, Bernina 800DL
  1. Hallo ihr, Danke für eure Antworten und auch die PNs. Die Anzeige hab ich gefunden Ich komme gerade leider nicht dazu, mich mit der S3 zu befassen, vllt am Wochenende. Dann geh ich nochmal näher auf eure Antworten ein. Liebe Grüße und eine schöne Woche.
  2. Echt seltsam , ich konnte sie sehen. Geht das jetzt so mit den Links? Ich habe gestern noch 2 längere Fädenstücke unter der Stichplatte hervorgeholt (vom automatischen Fadenabschneider vermute ich), unter der Spulenkapsel war ein fieses Staub-Öl Gemisch. Ich hatte zwar vorher schonmal entstaubt, aber die Stichplatte noch nicht abgenommen. Die Probenähte danach waren auf einmal richtig schön, nur die Fadenspannung braucht permanente Feineinstellung. Der Transporteur zieht nach links. Gibt es da eine Art "Richtlinie", wie stark normal ist?
  3. Hier sind mal einige Bilder, die glaub ich sehr für sich sprechen. Zum direkten Vergleich zeige ich mal Bilder von der Kindernähmaschine, mit der ich letztes Jahre Jersey und Kunstleder genäht habe. Diese Maschine haben wir nicht mehr, aber der Unterschied ist schon deutlich. Hobbyschneiderin 24 - Forum Hobbyschneiderin 24 - Forum Hobbyschneiderin 24 - Forum Bei Baumwolle näht sie deutlich besser, aber auch hier bekomm ich diese Wellen rein. Und hier mal die Nähte der Kindernähmaschine. Hobbyschneiderin 24 - Forum Hobbyschneiderin 24 - Forum Hobbyschneiderin 24 - Forum
  4. Ihr seid echt lieb, danke. Seewespe, meine Suche ergab die Tage leider keine Treffer. Ich schaue nochmal vom PC aus. Die genannten Elnas haben mit der MC 5200 leider nichts gemein. Ich weiß auch, dass hinter Elna und Janome der gleiche Hersteller stecken, jedoch ist mir Elna irgendwie nicht so sympathisch. Was mich an der S3 stört... Das fängt an mit der Oberfläche. Bei nicht ganz so glatten Stoffen habe ich den Eindruck, dass sie nicht gut über die Maschine gleiten sondern etwas hängen bleiben. Der Händler meinte zwar, dass das Quatsch wäre, jedoch hätte ich das Problem mit glatter Webware nicht. Den Transporteur empfinde ich als etwas ruckelig, ich habe bei Jersey keine einzige wirklich gerade Naht ohne leichte Wellen nach links/rechts zustande bekommen, das kenne ich so nicht. Mir ist sauberes Absteppen und Säumen echt sehr wichtig. Grundsätzlich empfinde ich auch den Nähfußdruck zu stark. Ich hab trotz Stecken fast immer leicht verschobene Nähte. Spätestens bei einer Knopfleiste kann ich das wirklich nicht gebrauchen. Und sie ist eine Diva, was Naht Anfänge betrifft. Außerdem motzt sich recht schnell bei Naht Kreuzungen, wird laut und transportiert z. T. unsauber. Bei so einer Maschine darf man aber doch erwarten, dass sie das ordentlich macht. Der Händler riet mir zu Organ Nadeln. Werde das auf jeden Fall mal testen. Als Garn verwende ich Buttinette und Alterfil. Daran sollte es eigentlich nicht liegen. Tricks für den Naht Anfang kenne ich natürlich auch, aber ich werde ja kirre, wenn ich jedes mal was vor oder unterlegen muss. In dem Maß kenne ich das irgendwie nicht.
  5. Ihr seid echt lieb, danke. Seewespe, meine Suche ergab die Tage leider keine Treffer. Ich schaue nochmal vom PC aus. Die genannten Elnas haben mit der MC 5200 leider nichts gemein. Ich weiß auch, dass hinter Elna und Janome der gleiche Hersteller stecken, jedoch ist mir Elna irgendwie nicht so sympathisch. Was mich an der S3 stört... Das fängt an mit der Oberfläche. Bei nicht ganz so glatten Stoffen habe ich den Eindruck, dass sie nicht gut über die Maschine gleiten sondern etwas hängen bleiben. Der Händler meinte zwar, dass das Quatsch wäre, jedoch hätte ich das Problem mit glatter Webware nicht. Den Transporteur empfinde ich als etwas ruckelig, ich habe bei Jersey keine einzige wirklich gerade Naht ohne leichte Wellen nach links/rechts zustande bekommen, das kenne ich so nicht. Mir ist sauberes Absteppen und Säumen echt sehr wichtig. Grundsätzlich empfinde ich auch den Nähfußdruck zu stark. Ich hab trotz Stecken fast immer leicht verschobene Nähte. Spätestens bei einer Knopfleiste kann ich das wirklich nicht gebrauchen. Und sie ist eine Diva, was Naht Anfänge betrifft. Außerdem motzt sich recht schnell bei Naht Kreuzungen, wird laut und transportiert z. T. unsauber. Bei so einer Maschine darf man aber doch erwarten, dass sie das ordentlich macht. Der Händler riet mir zu Organ Nadeln. Werde das auf jeden Fall mal testen. Als Garn verwende ich Buttinette und Alterfil. Daran sollte es eigentlich nicht liegen. Tricks für den Naht Anfang kenne ich natürlich auch, aber ich werde ja kirre, wenn ich jedes mal was vor oder unterlegen muss. In dem Maß kenne ich das irgendwie nicht.
  6. Hallo ihr Lieben, ich hab Nähmaschinen Liebeskummer! Vor 3 Jahren habe ich wegen einer Nähblockade und einem finanziellen Tief meine geliebte Maschine verkauft. Ich trauere ihr aber sehr hinterher. Ich habe zwar jetzt die Skyline S3, die von den Funktionen her nur ein wenig mehr bietet und deutlich größer ist, werde mit ihr aber einfach nicht richtig warm und bin nicht so zufrieden. Ich hätte so gern die 5200 wieder, aber sie ist auch gebraucht einfach nicht zu bekommen (wen wunderts, sie ist ja auch ein gutes Stück). Deshalb die Frage : kennt ihr ein Pendant dazu? Ich war gestern bei einem Fachhändler, auf der Suche nach Inspiration. Ich wollte mal andere Maschinen sehen, wichtig ist mir vor allem ein schönes Nahtbild, hohe Durchstichkraft und wenig Zickereien sowie verstellbarer Nähfußdruck. Und natürlich eine gewisse Größe. Viele Zierstiche, Fadenabschneider etc sind mir nicht wichtig. Gezeigt hat er mir dann die MC 6700 P Hm ja, also wenn ich das Geld hätte, würde ich sie sogar kaufen Aber das war ja nicht mein Ziel. Also, habt ihr eine Idee? Ich gebe der Skyline S3 zwar noch eine Chance und werde sie jetzt mal so richtig schön einem Härtetest unterziehen, aber ich bezweifele, dass ich auf Dauer mit ihr richtig glücklich werde. Natürlich ist sie solide, aber mich stören einfach ein paar Dinge, was sich halt erst nach ein paar genähten Stücken gezeigt hat. Vielleicht bin ich aber auch einfach nur voreingenommen. Ich vermisse meine MC 5200 echt sehr. Ansonsten habt ihr vielleicht eine Idee für eine schlichtere Maschine, die aber auch kräftig ist und sowohl dehnbare Stoffe mag als auch dicke und feste Materialien? Meine MC 5200 hat mir anstandslos die verrücktesten Sachen genäht ( da härteste waren mind. 2 Lagen Breitcord, plus Schaumstoff plus Gurtband ) Vielen Dank schonmal!
  7. Moin Danke, ich war einfach zu lang nicht mehr hier und muss mich erst wieder in die Technik einfuchsen. Ich habe heute mal meine alten Ordner rausgekramt und ein paar Schnittmuster von Farbenmix gefunden. Gleichzeitig festgestellt, dass ich meinen Ordner mit den Schnittmuster Bögen von Ottobre bei einer Freundin hab liegen lassen. Es muss so sein, es wäre tragisch, wenn die verschwunden wären. Jedenfalls hab ich mich heute Abend an eine Anastasia für das Poncho Kind gesetzt - dafür dürfte ich sogar die Vorlesezeit kürzen Leider wurde ich nicht fertig, die Nachbarn über mir schienen unruhig, also hab ich lieber aufgehört. Die Wände sind hier gefühlt aus Pappe. Das ist jedenfalls die beinahe fertige Anastasia. Ich merke, dass ich mich noch an meine Maschinen gewöhnen muss. Irgendwie fehlt die Leichtigkeit. Aber das braucht sicher nur etwas Zeit.
  8. Liebe CHristiane, deine Sachen sehen toll aus! Und zum Weltreisethema kurz gesagt : das Geld wird so oder so ausgegeben; ob hier oder woanders brauchen sie Nahrung, Körperpflege, etc. Warum das ganze nicht mit schönen und spannenden Erfahrungen verbinden. Das Elterngeld ist niedriger als das normale Einkommen, aber man hat endlich mal Zeit. Angeschlickert ist übrigens ein sehr süßes Wort Aber wie macht man denn Limes überhaupt?
  9. Guten Abend ihr Lieben Schön, dass ihr da seid. Genau so Mit den gleichen Einstellungen haben wir tatsächlich heute genäht. Meine Große (11 Jahre) war mit leichter Gehirnerschütterung daheim und ich hatte Spätschicht. Da haben wir spontan einen Stoffcoupon, den wir letztes Jahr zu ihrer Kindernähmaschine gekauft hatten, zu einem Kissenbezug vernäht. Der Stoff reichte gerade so Sie saß dann sogar an der Overlock. Die Nähmaschine heißt Susi :p:D Fragt mich nicht warum, es war ein Spontaneinfall . Meine Liste der Dinge, die ich nähen möchte, wird immer länger. Auf dem Plan stehen : Vorhänge für die Küche, selbstgenähte Slipeinlagen, Pullover und Hosen für die Kinder, eine Kopie meines Lieblingspullovers, ein Anorak für die Mittlere uuuuuuuund seit heute auch Babykleidung und Nützliches für den Bauchzwerg einer lieben Freundin
  10. Gestatten? Gestern Abend habe ich mich noch an den langersehnten Poncho meiner Tochter gesetzt. Mangels schwarzen Ovikonen habe ich das Teil mit der Nähmaschine versäubert. Und da das Haus sehr hellhörig ist, musste ich langsam arbeiten. Ich habe gefühlt ewig gebraucht fürs Säubern und säumen Aber es hat sich gelohnt - Kind ist super glücklich Hobbyschneiderin 24 - Forum Für den Einstieg auf jeden Fall ein dankbares Projekt, außerdem konnte ich schon mal die Nähma auf ihre Eigenschaften bei dehnbaren Stoffen testen. Den Nähfußdruck empfinde ich als etwas zu fest. Und ich habe mir da etwas eingebrockt: meine Kinder liiiieben den Stoff. Alle drei wollen daraus Pullover und Kissen genäht haben.
  11. Unglaublich! Hut ab, vor deinem Mut und natürlich besonders deinem Können.
  12. Vorhanden : jede Menge Garn, Schnittmuster, Stecknadeln, Lineale und einiges an Erfahrung sowie gute Laune und Lust am Nähen Und Flickprojekte stehen auch auf der Agenda. ist das genehm?
  13. Guten Abend ! Schön, dass ihr da seid Nähen konnte ich heute noch nicht wirklich etwas, die Stoffe kamen noch nicht, aber ich konnte mich immerhin schon mal mit den neuen Maschinchen bekannt machen. Wobei Maschinchen es nicht trifft. Ich finde die Nähmaschine ziemlich groß Es sind eine Janome Skyline S3 und eine Janome 8002D Overlock geworden. Die Skyline ähnelt der MC 5200 von der Bedienung her schon sehr, sie hat aber etwas mehr Schnick und Schnack. Ich bin begeistert von dem automatischen Fadenschneider Die ersten Probenähte sind wunderbar geworden. Die Overlock wirkt auch unzickig und wurde mit 4 kleinen Garnkonen geliefert. Ich bin soooo glücklich und kanns noch garnicht fassen. Hoffentlich kommen morgen die Stoffe Und das 11-jährige Tochterkind fragte prompt, wie die Maschinen heißen. Sie kennt mich zu gut Hobbyschneiderin 24 - Forum
  14. Hach... Hallo meine Lieben, lang war ich nicht hier. 2015 musste ich meine geliebte MC5200 verkaufen und haben seitdem nur ganz ganz wenig genäht. Zwischendurch hatten wir eine Kindernähmaschine hier, da habe ich mir einen Rucksack genäht und ich war erstaunt, was das kleine Maschinchen meiner Tochter taugt, aber zum regelmäßigen Gebrauch war sie dann doch zu klein und umständlich. Nun denn, endlich endlich endlich ziehen heute eine Nähmaschine und eine Overlock hier ein. Es geht einfach nicht, ohne an der Nadel zu hängen ist das Leben nur halb so lustig Ich bin soooooo aufgeregt!! Die ersten zwei Nähprojekte sind schon in Planung : ein Poncho für das mittlere Tochterkind und Vorhänge für die Küche - unter der Küchenablage habe Regale, die ständig sehr verstauben und chaotisch sieht es auch aus Ich hoffe, meine Garne sind noch nicht altersschwach Ein wenig meines alten Zubehörs besitze ich noch, aber vermutlich werde ich noch einiges aufstocken müssen. Tja, so ist das mit der Sucht - man braucht einfach immer mehr. Neue Nadeln trudeln heute hier auch ein , nur an das Overlockgarn habe ich nicht gedacht. Machts euch bequem, ich stell euch Kaffee und Kuchen hin Bilder folgen ganz ganz bald. Liebe Grüße, Sarah
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.