Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Carlista

Members
  • Content Count

    445
  • Joined

  • Last visited

About Carlista

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Interessen
    Lesen

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina artista 640, Juki F400, Brother Overlock
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Meter

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo Mupfeltom Im Moment wäre noch ein Plätzchen im 3. Kalender. Es wäre schön, wenn Deine Freundin sich anmeldet, weil dann der Austausch und die Kommunikation leichter ist. Und wir beißen ja auch nicht. Und es ist einfach motivierender, wenn die Rückmeldung zum eigenen Werkstück nicht von nur 3 Leuten kommen, dass ist dabei so ein Gedanke von mir, warum ich immer versuche zu motivieren, es einfach mal zu versuchen. Liebe Grüße Carlista Rückmelderunde starte ich am Wochenende
  2. Hallo tolles Kleid und ja wenn man sich gut fühlt fällt einem das Reden leichter. Wien hört sich gut an. Ihr setzt mir doch keine Flausen in den Kopf oder? Mein Top wollte nicht so wie ich und überhaupt war ich schon vorab von der kommenden Hitze geschlaucht und habe mich dann lieber enttäuscht (wird schon werden) ausgeruht. Weitergenäht wird im Nähkurs und dann wird es gut. Allen vielen Dank fürs Augenfutter. LG Carlista
  3. Hallo Ihr lieben Nähverrückten, Die Rückmelderunde werde ich Anfang Juli starten. Herbstwind -1968 und naehfreundin werde ich berücksichtigen. Wer sich noch zurückmelden möchte und demnächst in Urlaub ist, kann mir auch gerne schon jetzt eine PN (Adventskalender 1, 2 oder 3) schreiben. Ihr bekommt genügend Zeit für die Rückmeldungen keine Bange. Damit ich nicht ins Schleudern gerate, weitere Rückmeldungen wenn möglich als PN. Dann muss ich nicht zweigleisig fahren und laufe Gefahr jemand zu übersehen. Allen frohes weiter werkeln. Liebe Grüße Carlista.
  4. Gerne stelle ich die Aprikosenmarmelade dazu. Die Kokosraspel habe ich tatsächlich aus dem Rezept gestrichen, weil ich nichts festes in dem Rezept wollte. Das nächste mal (nächstes Jahr) landen also gemahlene Kokosraspel im Rezept. Danke für den Tipp. LG Carlista
  5. "Ich war jung und brauchte das Geld", steht in den Gesichtern geschrieben.
  6. Hi Danke Slashcutter. Deine Hose und Deine Kombination dazu sind super. Aprikosenmarmelade war einfach. 1kg Aprikose und 200 ml Kokosmilch. 30 ml Rum. Allerdings merkt man vom Kokos nicht so viel wie erhofft. Das nächste mal halb so viel Aprikose und die gleiche Menge Kokosmilch. Zucker gehe ich ungern nach dem Rezept, sondern versuche es immer zu verringern. Statt ein Kilo 1 zu 1 habe 500 g 1 zu 3 verwendet und dann noch mit ca 100 g normalem Zucker nachgesüßt. Ich finde man benötigt für Apfelkuchen immer ein wenig Aprikosenmarmelade zum glasieren;O) Aufgabe für heute: Ein Top für den Sommer. Zugeschnitten ist es schon. Allen weiterhin frohes Werkeln. LG Carlista
  7. Toll, dass mal wieder ein Werkelwochenende ist Schnecke und Mantel sind genau mein Fall. Ich habe bei Softshell nur noch nicht herausgefunden, wann man den trägt ohne zu glauben, dass man in einer Ganzkörpersauna ist. Aber das ist vielleicht auch Veranlagung. Das Stoffmuster gefällt mir sehr und Hochachtung vor der Verarbeitung. Hose sieht interessant aus, wobei ich zugeben muss, dass ich auch kein Typ für Printmuster bei Hosen bin. (Mir fehlt entschieden der Mut, außerdem sorgt bei hellem Stoff meine O-Haut schon alleine für den LEO-Effekt) Ich habe heute mehrere Gläser Aprikosen-Kokos-Marmelade gemacht und die pürierten Erdbeeren kühlen gerade ab, damit der Alkohol für Erdbeerlimes dazu kann. Weil mir eine Flasche für den Limes fehlte, habe ich Schlagsahne gekauft und daraus Butter gemacht. Die Buttermilch zum Einlegen der Putenkeule morgen verwendet. Und der Küchenschrank wollte sich von einer Tür trennen. Die Schrauben habe ich auch wieder reingedreht. Jetzt finde ich es sehr entspannend, darauf zu warten, dass der Erdbeersaft abkühlt. Bin gespannt was es noch von Euch gibt. LG Carlista
  8. Hi Erst mal, was bisher gesagt wurde eher Naturfaser und Deime bisherigen Erfahrung berücksichtigem. Dann Viskose gibt es in sehr unterschiedlichen Qualitäten. Gewebt ist in der Regel angenehm zu tragen aber flutschig beim Nähen. Dann mein Liebling bei Hitze Bambusviskose. Als Jersey sehr angenehm und fällt sehr weich. Auch bei Kaufkleidung sehr angenehm. Absolutes no go für mich Polyester. Ich hoffe Du kannst mit diesem Input leben. Alles gute Carlista
  9. Das Buch klingt spannend. Interessant finde ich, dass auch verschiedene Garnstärken verwendet werden. Als junges Mädchen hat es mir viel Spaß gemacht und ich bin neugierig, ob es eine Beschäftigung für die S-Bahn Fahrten werden kann. Danke fürs Vorstellen LG Carlista
  10. Hi Egal wie Du die Wanne nähst, brauchst Du für "wasserdicht" an den Nähten Nahtdichtband oder Nahtabdichter. Die Nadel sticht ja Löcher. Wasserdichte Stoffe gibt es, entweder Etaproof, teuer und nicht wirklich gut waschbar. (Zumindest war das bei mir so) oder richtig gummiert, aber nicht atmungsaktiv Daher mal so als Vorschlag: eine Schaumstoffwanne als erste Schicht in Stoff eingenäht , für die Bequemlichkeit. Ich denke da so auf Anhieb an die Brotkörbchen bei denen man die Seitenteile zusammenbindet, damit die Form entsteht und sonst platzsparend wegpacken kann, weißt Du was ich meine? 2. Schicht eine wasserdichte Wanne separat zum rausnehmen und einfach zum sauber auswaschen, weil es so einfacher ist. 3. Schicht: waschbare und gepolsterte Innenschicht. Für die Atmungsaktivität. Alles natürlich gut mit Bändern, Klett und oder Knöpfen aneinander befestigt, so dass es den Fliehkräften trotzen kann. Die Konstruktion soll ja auch am Ende pflegeleicht beim reinigen sein, sonst machst Du Dir erst die Mühe mit dem nähen und so ein im freien laufender Hund bringt ja auch bei Regenwetter etwas Dreck mit und wenn Du das Inlet tauschen kannst, hilft das sicherlich, damit es Dir läge treue Dienste leistet. Und nein ich habe nichts gegen den Dreck, aber man muss ihn bedenken. Viel Spaß mit Deinen neuen Mitbewohnern. LG Carlista
  11. until
    Stoffmarkt Holland
  12. @Prallinchen20 Es ist ein Shirt, das aus einem Top besteht und die Ärmel sind wie ein Umhang am Halsausschnitt befestigt, nach unten offen und laufen am Handgelenk zu einer Manschette zusammen. (Manschette noch nicht angenäht) Bunt ist Geschmacksache und es kommt ja zu einer Verwertung wie ich schon geschrieben hatte, also alles gut. Und das nächste Model in neutralem Stoff. LG Carlista
  13. Hi Nähbert das Täschchen gefällt mir sehr, und bei Glitzerpüppi muss ich wohl in Zukunft immer mal reinschauen. Da scheint es öfters derartiges zu geben. Im Moment habe ich ein Panel mit einer Nähmaschine drauf, dass erst zu einem T-Shirt werden muss. Der Schnitt der Fledermaus bekommt nach meinem Urlaub eine neue Chance mit einem dezenteren Muster. Ich hätte es wissen müssen, als ich meine Mutter in ein T-Shirt aus dem Stoff geschenkt habe. In großen Grüßen ist es zu viel. Es lebe die schwarze Seele und der nächste Stoffmarkt wird den passenden Stoff liefern. Allen eine gute Zeit, auf dass Ihr die Tage bis Ostern (hoffentlich frei) gut übersteht. LG Carlista
  14. Genau Rehleins, Du verstehst mich sehr gut, aber ich finde es toll, dass man hier im Forum auch immer Leute findet, die einem Mut machen. Deine Topflappen gefallen mir auch gut. Die Herzchenform hatte ich gewählt, weil Sie als Geschenk für eine sehr herzliche Person gedacht sind. Aber Deine Vorgehensweise finde auch sehr praktisch. LG Carlista
  15. @ all Danke fürs trösten , ich sortiere es als Erfahrung ein. Keine Bange @Crusadora Tolle Socken. zu bunt ist sicher Geschmacksfrage. Meine Hosen sind eh alle einfarbig. Kindheitstrauma. Sei es wegen Leistungsturnen oder genetisch, ich hatte immer dicke Oberschenkel. Man muss sich das mal vorstellen. Eine 15-jährige zieht eine Jeans Größe 26 (Knalleng) an und bekommt sie nicht über die Oberschenkel aber die Hose, die über die Oberschenkel passt (Gr 28) steht an der Taille 6-7 cm ab. Hose ohne Gürtel ging nie. (War ja auch noch schlank damals) Muster die auftragen könnten, habe ich damals schon nicht getragen. Ich tendiere aufgrund mittlerweile quadratischer Figur (20 Jahre und 40 kg und keinen cm vertikal mehr) eher zu den schwarzen, unauffälligen Stoffen, aber der Stoff war einfach so schön günstig. Ich denke das Top wird ein ärmelloses Top für den Sommer für zu Hause und die Ärmelpartie bekommt irgendwann einen neutralen Unterbau und dann wars nicht umsonst. @elbia. Es ist eine Mischung aus Pelerine und Ärmel, denn bei Modell D endet es auf 2 Ärmelmanschetten, aber der eigentliche Ärmel ist nach unten offen. Drüber muss dann nun wirklich nichts mehr sein. Ich denke es ist ein Schnitt, der von vornherein luftig ist. @jadyn: Die Frage nach abends stellt sich bei mir selten. Mein Tag beginnt um 5 Uhr und abends bin ich müde. Nach 8 werde ich außerhalb der eigenen vier Wände selten gesehen. LG Carlista
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.