Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

regenbogenblume

Members
  • Content Count

    312
  • Joined

  • Last visited

About regenbogenblume

  • Rank
    Fängt an sich einzurichten

Personal Information

  • Wohnort
    Oberösterreich und Wien
  • Beruf
    Ethnologin und Philologin (Spanisch)

sonstige Angaben

  • Maschine
    Elna TSP - alt, aber gut.
  1. Ich hab auch abonniert und schreib dir auch mal eine Nachricht, glaub ich. Die Würmer interessieren ja vermutlich andere Näherinnen eher nicht so.
  2. Ich bin in letzter Zeit (also schon länger) hauptsächlich auf Ravelry unterwegs. Da gehts halt hauptsächlich um Stricken und Co, aber auch alles mögliche andere. Und ich hab grad in deinen Blog geschaut - sehr interessant! Wir renovieren auch gerade ein Haus (ok, Häuschen, im vergleich zu eurem): zweithabitat.wordpress.com Ich bin aber nicht so fleißig mit posten. Und ich bin neidisch auf deinen Schlafzimmerboden. So einen hatten wir auch, nur leider hat es sich darin der Holzwurm gemütlich gemacht... Jetzt hab ich grad noch das Impressum in deinem Blog angeschaut: Unser Haus steht 25km weiter östlich
  3. Ich bin hier nicht (mehr) so oft, so dass ich diesen Thread erst jetzt lese... Sehr spannende Sache jedenfalls! Auf der Uni hab ich Textildruck gemacht, mit belichteten Sieben. Aber man kann unter die Siebe auch einfache Papierschablonen aus Packpapier geben, die kleben durch die Farbe am Sieb und lassen sich super für mehrere Drucke verwenden. Mit Innenteilen ist es natürlich sehr schwierig, aber wenn man die Folie auf die Siebe kleben könnte, wär das sicher einfacher zu arbeiten, weil die Siebe gut gespannt und stabil sind. Und zum Ansatz des Musters wollte ich noch sagen, dass man es möglichst vermeiden sollte, die Muster gerade durchzuschneiden. Man mach die Rapporte normalerweise so, dass sie sich schön aneinanderfügen, aber nicht durchgeschnitten sind. Dann fallen die Ansätze nicht so auf. Bei dem hier gezeigten Beispiel wäre das dann zum Beispiel eine Trennung in Blüten oder Blütenblätter. Ist das etwas verständlich?
  4. Ja, das schon, aber realistischerweise möcht ich in eine 150Euro-Maschine auch keine 100 Euro Reparatur stecken Aber das Problem hab ich ja jetzt eh nicht
  5. Danke für den Tipp! Ich hab gerade fest draufgedrückt, und es ist weiter nach unten gegangen als gedacht Ich spiel mich, irgendwie werd ich es schon wieder raufbringen und dann hoff ich, dass es irgendwo einrastet. Update: Mit viel Kraft geht es wieder nach ganz oben... Aber in die Mitte bring ich es irgendwie nicht. Update 2: Ich habs! Jetzt ist es in der Mitte und es schaut aus, also ob die Position passen würde! VIELEN DANK!
  6. Ja, das auf den Fotos ist wieder das originale (die Vorbesitzerin hat es nicht getauscht)... Das neue ist um einen Millimeter kürzer und rutscht über das untere Messer nach links, wenn es ganz oben ist. Also muss die Halterung zu hoch sein - sonst würds auch nicht bei der vorderen Abdeckung oben anstehen. Ich ruf morgen mal beim Mechaniker an, ob er das richten kann und wieviel das in etwa ausmachen würde - zuviel will ich in diese Maschine nicht investieren, da würd ich mir eher eine bessere neue kaufen...
  7. Hallo! Ich habe eine Singer Overlook (14SH644) geschenkt bekommen (von Hofer=Aldi), weil die vorherige Besitzerin damit nicht zurecht kam. Bisher nähte sie brav, aber die Messer schnitten nicht gut. Also hab ich heute neue gekauft und wollte die gerade einbauen. Aber irgendwie geht das nicht, mir kommt vor, der Arm vom Messer ist zu hoch, das obere Messer kommt, auch wenn es ganz nach unten gerutscht wird, nicht bis ganz nach unten: So sieht es aus, wenn es ganz unten ist: So, wenn es ganz oben ist (grad, dass es nicht drüberhüpft über das untere): Und so von außen, also eh schon ganz nach unten geschoben: Was mir jetzt auch aufgefallen ist: Wenn die vordere Abdeckung zu ist, kann ich nicht mehr gut nähen (Handrad drehen...), weil die Halterung vom Messer zu weit oben ist und immer gegen die obere Kante der Abdeckung stößt. Wie bring diese Halterung ich die wieder weiter nach unten? Ich hab daran nichts umgestellt Vielen Dank schonmal!
  8. Ich hab Alpakasocken aus Südamerika, die sind seeehr warm und durchgelaufen hab ich sie auch nach einigen Jahren noch nicht, aber sie filzen ein bisschen auf der Sohle.
  9. Ich auch, einen Empisal 302. Welche hast denn du? Die Maschinen unterscheiden sich nämlich doch deutlich...
  10. Also ich würd den krausen Rand unten abtrennen (beherzt einschneiden, abtrennen, Maschen aufnehmen) und dann nach unten anstricken. Mustertechnisch würd ich was luftiges machen, also eher keine Zöpfe, sondern eher so wie die Wellen. Aber vielleicht findest du ja ein anderes Muster, das dir zusagt, weil ich mir vorstellen kann, das es gut ausschaut, wenn nochmal ein anderes Muster kommt und nicht eines davon doppelt. Volants würd ich eher nicht machen, die müssten irgendwie weiter oben anfangen, finde ich.
  11. Es war einmal eine Jacke aus super weichem Leder, die nicht mal mehr auf dem Flohmarkt einen Käufer fand, da sie beim untersten Knopf eingerissen war. Also wanderte sie auf den Gratisstapel und wurde von einer vorbeilaufenden regenbogenblume adoptiert. Diese zerlegte die Jacke, nahm den [url=http://www.hobbyschneiderin24.net/portal/galerie/showphoto.php?photo=70694&cat=672]schon erprobten Schnitt[/url], aber eine Nummer kleiner und verlegte den Abnäher von vertikal unterhalb nach horizontal auf der Brust. Ein paar Stunden später hatte die regenbogenblume somit eine "neue" Lederjacke und freut sich schon auf niedrigere Temperaturen, um sie auszuführen :)
  12. Schnitt: Knip 2/2012, Model 2. Der gelbe Stoff lässt sich nur unter großen Mühen bügeln, ist dafür aber schön auffällig :)
  13. Besser noch der Manner-Fabriksverkauf in der Wilhelminenstraße
  14. Einfach die Teile nass machen und liegend trocknen lassen, wird schon dadurch viel glatter
  15. Das da mehrere Sachen zusammenkommen ist mir auch klar, aber du vermischt da auch was, wenn du schreibst: Die Sprachleiste hat nichts mit der Sprachversion des OP zu tun sondern regelt nur die Eingabesprache und daher muss auch keine andere Sprachversion installiert sein, um das umschalten zu können. Da ist mein privates Gerät deutsch und das berufliche spanisch, und haben alle nix extra installiert. Ich kann nur für Windows XP und Vista und dabei vom Netbook bis zum Stand-PC alle möglichen Hersteller und Größen sprechen, und da ist das überall möglich. Also wenn ich "dem Computer erzählt hab, wieviel Tasten ich habe" und in welcher Sprache er mit mit reden soll (Betriebssprache), kann ich die Eingabesprache ändern, die dann angepasst an die Tastenanzahl funktioniert. Da gibts natürlich dann bei meinem kleinen Netbook ein paar Unterschiede zum großen PC in der Arbeit, aber es funktioniert und hat mMn nichts mit Bauunterschieden sondern wenn dann mit unterschiedlichen Betriebssystemen zu tun. Außerdem hast du in deinem Ausgangspost geschrieben: Für mich hieß das, dass dir ist das zu kompliziert ist, also machst du es gar nicht. Daher wollte ich schreiben, wie es auch viel einfacher geht. Wenn du aber diesen Weg (warum auch immer) nicht willst/kannst, ist mein Hinweis ja vielleicht für andere hilfreich. Aber egal, so wichtig ist das alles (für mich) auch wieder nicht.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.