Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Püppi

Members
  • Gesamte Inhalte

    106
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Püppi

  • Rang
    Hilfsbereit und kreativ

Personal Information

  • Wohnort
    Bremen
  • Interessen
    Volleyball, Sport, Nähen, Heimwerken, ...
  • Beruf
    Dr.-Ing. Elektrotechnik

sonstige Angaben

  • Maschine
    Husqvarna Viking Emerald 116
  1. Hallo Sunshine06, das ist ein Kaufmantel, den es anscheinend mal bei Heine gab. Das Schnittmuster dazu mach ich mir selber. Gekauft Schnittmuster passen bei mir eh nicht ;-). Ich hab nämlich auch oben 38, unten 42, und in der Länge eher ne 34 ;-) Viele Grüße, Püppi
  2. Hallo, oh ja, das Thema ist super! Ich habe auch seit über einem Jahr Stoff hier liegen, den ich zu einem Mantel machen will. Den Schnitt hab ich noch nicht gemacht, aber so etwas wie auf dem Bild finde ich schick. Vermutlich mache ich aber die Taille noch anders. Der Mantel wird grau mit dunkel-lila Paspeln. Ich bin gespannt, ob mir die Paspeln gelingen Wo ich gerade dabei bin: habt Ihr Erfahrungen mit Watteline? Ich hab gelesen, daß das ganz gut sein soll, nicht so steif wie Volumenvlies. Füttert man denn den ganzen Mantel damit, oder lässt man z.B. die Ärmel aus? Und gibt es da verschiedene Stärken? Und würdet Ihr den Mantel mit Schulterpolstern nähen, oder ist das out? Viele Grüße, Püppi
  3. Hallo, ich möchte für meine Cousine ein Kostüm in Form einer Maggi-Würze-Flasche nähen. Ich hab Euch mal ein Bild angehängt. Leider hab ich keine Ahnung, wie ich den Stand des Rockes hinkriege. Ich kenne mich mit Reifröcken nicht aus, aber kann man die Reifrock-Materialien und -Methoden vielleicht benutzen? Was brauch ich dazu alles? Wie flexibel ist so ein Federstahl und wie kann man zwei Federn miteinander verbinden? Wie krieg ich das Gestell unfallfrei am Körper fest (und wieder weg)? Bei der Gelegenheit, ... habt Ihr vielleicht auch Ideen, wie ich das Logo hinbekomme? Am schönsten wäre ja ein professioneller Textildruck, aber das wird wohl zu teuer. Das Kostüm soll so günstig wie möglich werden. Ich hab gedacht, die Druckbuchstaben kann ich aus rotem Stoff ausschneiden und auf gelben Stoff aufnähen. Aber wie mache ich die Schreibschrift? Ich hab gedacht, daß ich vielleicht eine Kordel mit Zickzack-Stich aufnähe. Oder meint Ihr, das geht besser mit Textilfarbe? Fragen über Fragen ... ich wäre Euch dankbar, wenn Ihr mir ein paar Tipps geben könntet oder Ideen habt! Viele Grüße, Neele
  4. Püppi

    Neue FIMI

    Da will ich auch mal fragen: Weiß jemand, wo man die fimi in Hamburg bekommt? Gruß, Neele
  5. Hallo, danke für Deine Tipps. Ähnliche Gedanken hatte ich eigentlich auch schon. Du hast recht, dadurch, daß das Kleid nicht so knalle-eng ist, dürfte es mit 2-3kg mehr oder weniger wahrscheinlich auch keine großen Probleme geben. Ein Probekleid machen wir auf jeden Fall. Wahrscheinlich aus Fahnentuch, um eine Vorstellung zu bekommen, wie die Farben wirken. Da es nur eine standesamtliche Hochzeit wird, wird das Kleid nämlich nicht weiß. Und der Stil wird dann auch etwas anders, mit ein paar altmodischen (oder sogar mittelalterlichen) Elementen, wie z.B. eben einer Schnürung. Ohne Anspruch auf Authentizität ... Wir nehmen diesen Schnitt einfach, weil die grobe Form ungefähr zu ihren Vorstellungen passt. Neele
  6. Hallo, ich darf meiner Schwester demnächst ihr Hochzeitskleid nähen. Als Grundschnitt nehmen wir diesen Empire-Schnitt von McCalls (4714), also einen Einteiler! Im Rücken hätte meine Schwester gerne eine Schnürung. Hauptsächlich wegen der Optik, aber wenn es nicht zu umständlich wird, hätte sie gerne eine richtige Schnürung (ohne versteckten RV drunter), damit das Kleid sich auch kleineren Figuränderungen anpassen kann. Und die Haut unter der Schnürung soll nicht zu sehen sein. Da würde ich also spontan an eine Art Untertritt denken. Ich habe aber Angst, daß sich die Ränder des Untertritts durch den Stoff drücken und/oder daß der Untertritt knautscht. Wie stark sollte man den Untertritt denn machen? Außerdem bin ich mir noch nicht schlüssig, wie ich das untere Ende der Schnürung gestalten soll, ohne daß es blöde Beulen wirft. Ich habe Bedenken, daß das alles am Ende nach Bastelei aussieht! Hat vielleicht schon mal jemand ein einteiliges Kleid mit Schnürung (und ohne Falten dadrunter) geschlossen? Ich wäre für jeden Tipp dankbar! Neele
  7. Ich schubs nochmal schnell, bevor ich ins Bett gehe ...
  8. Hallo Ihr Lieben, ich darf meiner Schwester ihr Hochzeitskleid für's Standesamt nähen und sie hat schon eine ungefähre Vorstellung. Auf einem Mittelalterfest hat sie dieses Kleid gesehen: Sie meint, es muß nicht genauso aussehen, und es kann oben rum ruhig etwas enger/schicker, damit es nicht sitzt wie ein Sack :-) Und auch die Schnürung im Rücken kann schicker. Ansonsten haben wir noch nicht besprochen, was sie sich genau vorstellt. Das Kleid bietet jedenfalls Potential für Kreativität :-) Wie auch immer ... weiß jemand von Euch einen Schnitt, der dem Kleid zumindest etwas nahe kommt? Ich habe keine Probleme, etwas am Schnitt zu basteln. Aber es würde die Arbeit ja doch erleichtern. Und vor allem scheint das Kleid ab Unterbrust abwärst ohne Nähte auszukommen, oder wie seht Ihr das? Ich bin mir nicht sicher, wo sowas mit jeden Stoff geht. Ich würde mich freuen, wenn Ihr ein paar Ideen habt! Neele
  9. Püppi

    Kleid 139a Burda 11/08

    Danke! Das ist Cord. Den gibt's in unterschiedlichen Farben bei Karstadt. Ist aber nicht gerade billig :-/ Das gleiche Muster gibt es aber auch als "normalen" Baumwollstoff, der ist m.E. etwas günstiger.
  10. Püppi

    Kleid 139a Burda 11/08

    Dies ist das niedliche Kleid aus der November-Burda. Ein Geburtstags- und Weihnachtsgeschenk für meine Cousine :-)
  11. Hallo, ich habe bei ebay eine Bernina Nova Electronic ersteigert, die ich verschenken werde. Leider war im Lieferumfang keine Bedienungsanleitung enthalten. Hat vielleicht jemand von Euch eine passende Bedienungsanleitung, oder eine ähnliche? Ich bin für jede Hilfe dankbar! Noch eine Frage: Weiß jemand, wie alt die Maschine sein könnte? Ich hab von einem anderen ebay-Anbieter, der das gleiche Modell angeboten hat, gesagt bekommen, daß seine Maschine ca 10 Jahre alt sein müsste. Ich hätte gedacht, daß das Modell älter ist... Viele Grüße, Neele
  12. Püppi

    Jacket Burdastyle

    Dies hier ist nochmal das Jacket von burdastyle bzw der Gratis-Download von Burda. Dieses Exemplar ist für meine Freundin. Wie schon bei meiner eigenen Version mußte ich Abnäher im Rücken nähen, damit es vernünftig sitzt. Das Problem liegt also nicht nur an meinem Hohlkreuz sondern anscheinend am Schnitt. Es fehlen noch Knöpfe und das bordeaux-rote Futter muß noch mit Hand angenäht werden. Das erledige ich aber auf auf dem Weg zu meiner Freundin, deswegen hier schon mal das unfertige Objekt.
  13. Einfach toll! das Kleid passt soo gut zu ihr, unglaublich! Sieht echt edel aus. Kompliment!
  14. Danke Euch! :-) Liebe Heike, ehrlich gesagt hab ich auch nicht großartig drüber nachgedacht, wie ich die Ecke absteppen soll und hab es einfach so gemacht. 100%ig gefallen hat es mir auch nicht, aber die Ecke ist mir auch nicht soo wichtig. Wie wird es denn sonst gemacht? Mit einer "stumpfen Spitze"? Vielleicht ändere ich es nochmal ... LG, Neele
  15. Püppi

    Streifenblazer Burda Gratismodell

    Diesen Blazer habe ich nach dem Gratis-Downloadschnitt von Burda bzw. von www.burdastyle.com genäht. Der Schnitt war auch im Burdamagazin 04/07. Den Stoff habe ich für 2€/m beim Stoffmarkt im letzten Herbst gekauft :-) Leider hat mir der Schnittt irgendwie gar nicht gepasst, obwohl ich vorher schon Änderungen am Schnitt vorgenommen habe. Der Blazer saß überhaupt nicht figurbetont und hing am Rücken einfach nur wie ein Sack :-( Ich gebe zu, ich habe nicht gerade eine Katalogfigur, und mit Hohlkreuz ist das ja immer so eine Sache, aber etwas enttäuscht war ich doch vom Schnitt. Nachdem ich nachträglich die Seitennähte etwas geändert und seitliche Abnäher im Rücken (die gehen fast von der Schulter bis zum Saum!) eingefügt habe, bin ich aber doch sehr zufrieden :-) Ich nähe diesen Schnitt auch für eine Freundin und warte auf die Anprobe. Da bin ich mal gespannt, ob der Schnitt wirklich so blöd ist oder ob er nur mit meiner Figur einfach nicht kompatibel war ;-) Abgesehen vom Sitz mag ich die Details (Schulterpassen, Abnäher unter'm Revers, die Taschenform ... ) aber sehr gerne und finde, daß er durch das tiefe Revers leger aussieht. ... Oh Mann, erst jetzt fällt mir auf, daß die Passen ja eigentlich quergestreift hätter zugeschnitten werden sollen. Wie blind man sein kann ;-)
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.