Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

3kids

Members
  • Content Count

    11,229
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by 3kids

  1. Und dann steht da völlig überrraschenderweise noch dabei, dass, wenn man mehr bestellt, das am Stück geliefert wird. Da muss ich immer lachen. Das mit den halben Metern gibt es auch auf vielen Stoffmarkt-Ständen - und wenn dann 3m günstiger sind wie 2,70m, dann kann ich damit leben, 0,30m Reserve zu haben. LG Rita
  2. Ich kenne übrigens 2 Frauen, die in unterschiedlichen Apotheken arbeiten und beide erzählten, dass sie noch nie so wenig Erkältungsmittel verkauft haben wie im Herbst/Winter 2020/2021. Die AHA Regeln und Masken helfen also zumindest gegen die Standard-Viren LG RIta
  3. Ich will eigentlich nicht genau die selben - auch, wenn es sie noch gäbe. Und Farben gucke ich lieber vor Ort - und wenn es darüber Mai wird, dann ich das eben soll LG Rita
  4. so sieht das für mich aus, sonst wäre es wohl kaum auf die Webkante gedruckt. das hoffe ich auch LG Rita
  5. Das ist mir erst anhand der Vorschläge klar geworden. Außerdem dass ich immer mehr Stoff brauche, je mehr ich schneide. Und viele der gezeigten Muster gingen in diese Richtung. Patchwork ist für mich ziemlich unbekanntes Terrain also seid nachsichtig mit mir. Von einem der Links aus bin ich beim Thema modern Quilts gelandet und mich da wieder erkannt. https://moderncolognequilter.blogspot.com/2016/09/moderne-quilts-was-ist-das.html Sollte ich das mit dem RailFence machen, könnte ich mir aus dem zugekauften Stoff die sichtbar im ZickZack laufenden Streifen vo
  6. Vielen Dank für eure Ideen. Ich meinte Stoffe vom gleichen Hersteller, die sich genauso anfühlen, nicht die "gleichen" Streifen. Weil ich für einen Sofa-Quilt von 114cm * 165cm in der Länge mindestens 33 Streifen brauche, also noch 13 Stoffe kaufen muss - wie breit muss ich dann kaufen? Und was machen ich mit den dann bleiben den Resten? Langsam wird mir klar, dass eine weizter Jelly Roll Daher die Überlegung etwas für das Bindung zu kaufen - evt mehrere Stoffe für ein mehrfarbihes Binding und da jeweils einen Streifen für das Top anzuschneiden. Und was ist mit
  7. Also nur türkis oder nur grau? Dann muss ich noch ganz viel kaufen, weil ich ja nur je 10 Streifen haben - nene, die sollen schon in einen Quilt. Und eben noch einen Mix aus Aqua und champagner/natur dazu. Also Patchwork-Stoff habe ich kaum, nur ein kleines Kistchen voll. Wenn ich jetzt Stoff kaufe und nicht wieder eine Jelly Roll, dann muss ich mehr kaufen, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Laden mir einen 6,4cm breiten STreifen schneidet, daher die Idee, für den Rand (das Binding) etwas zu kaufen, das dann auch im Quilt Verwendung findet. Hie
  8. 3kids

    Pikee

    Ich hätte noch welche vom letzten Jahr gehabt - oder von vor 2 Jahren ... LG Rita
  9. Das ist der Taschenstoff Moskau in petrol (ich glaube von Swafing) 100% Polyester und deshalb will ich für die Unterseite der Klappe keine Baumwolle sondern quasi das selbe ohne die Steppung. Bis vor kurzem wusste ich aber nicht wie der heißt (Rom) - und das petrol davon passt gar nicht, das ist viel grüner (bei Glasperlen nennt man das emerald), während das Petrol vom Moskau mehr blau ist. Hier im Laden gab es den glatten damals nur dunkelbraun (kackbraun) und dunkelblau, schwarz mag ich nicht und das dunkelblau sah zu dem petrol blöd aus, also wollte ich grau, eben weil daraus auch die Träge
  10. Foto unter der Tageslichtlampe - perfekt ist anders, aber besser geht es grad nicht In mehreren ist dieses natur drin oder aqua - in der türkis Hälfte sind mehr uni oder fast unis als in der grauen. Die Streifen sind so, dass 5cm breite Streifen im Qulit bleiben, das gäbe 20*5 = 100 Also brauche ich auf jeden Fall noch Stoff. 13 Stück, besser einen 14. als Reserve für den Versatz, wenn ich das mit dem Lasagne-Quilt mache, bei den anderen eher noch mehr wegen den NZG, die von der Breite was wegnehmen - also eine weitere Jelly Roll? Und dazu was für den Rahmen und für die Rück
  11. Mein Strandläufer liegt noch rum, ist der echt erst von 2017, ich dachte, der stünde schon länger rum. Den Stoff hatte ich jedenfalls schon früher, weil er für einen Taschen-Näh-Event im Februar 2017 sein sollte, das dann nicht stattfand. Ich habe den Taschenkörper genäht, sehr cool, gefällt mit ausnehmend gut. Aber die Klappe wollte nicht so wie ich und ich habe kein Trägerband gefunden, das passte, also wollte ich einen anderen Stoff für die Innenseite der Klappe kaufen und daraus auch die Träger machen, aber im Laden hier und auf den Stüffmärkten gab es nix obwohl ich den Schnitt-Rest imm
  12. Hallo, vor Jahren bekam ich einen Gutschein für ein Stoffgeschäft geschenkt - das war voll mit Kinderstoffen und Patchwork - aber verfallen sollte der Gutschein nicht, also wurde es eine Jelly Roll. Ich hatte vorher mit dem Barghello-Motiv experimentiert und dachte, dann mache ich eben sowas als Kissenbezug, Tasche - irgendwas Kleines halt. Aber ich habe die Jelly Roll dann doch nie angeschnitten, gut verräumt und letzte Woche wieder gefunden. Da ich trotz Wechseljahren immer noch so schön frieren kann, habe ich jetzt über einen Sofa-Quilt nachgedacht. Aktuell kusc
  13. Auf Wunsch habe ich noch ein Foto an meienr Tussi gemacht, die oben meinen Maßen entspricht, die ich hatte, als mir eine gekaufte 48 passte In einer Handtasche muss bei mir immer A4 reinpassen in einer Art Mappe, aber immer nur Messenger Bag ist fad, daher aich die Vergrößerung - 35 * 26cm und den Seitenstreifen seitlich von unten knapp 12cm verjüngt uf 10cm oben da wo es gerade ist. Den Blumen-Poly-Stoff habe ich für meine an die Amy Butler Birdie Sling erinnernde Tasche gekauft, die ist innen, Blende und Träger aus grünem Canvas und das Fludderzeugs ist nur die Zierde auß
  14. Was lange währt wird endlich gut. Ich hatte wie in den Videos vorgeschlagen die Nahtzugaben (NZG) oben nach außen aufeinander gelegt und gesteppt, die Tasche gewendet - und dann stand das Versteppte zwischen den Schichten nach außen. Das sah einfach blöd aus. Soviel dazu, dass die Tasche am 24.12. fertig werden sollte. Ich kenne mich, das hätte mich immer gestört - also weggeräumt. Am Wochenende wieder rausgeholt, gebügelt, nicht besser. Die Verbindung wieder aufgetrennt. Die NZG des Außenstoffs will in den Streifen, die vom Innenstoff ist so weich, der ist es egal, also e
  15. Vielen Dank für Flicken - aber auch für die Info-Texte, so wusste man wenigstens Bescheid. LG Rita
  16. Sorry, das siehst du leider falsch. Das ist genau das, was bei mir nicht funktioniert. Bei deiner Änderung bleiben der Unterschenkelbereich und die Saumlinie der Hose außen unter dem Körper - wo das Bein bei mir aber nicht ist. In meiner Idee ändert sich das Hosenbein vom Schritt nach unten grundsätzlich nicht. allerdings wird das Körperteil - im rechten Winkel zum Fadenlauf - kurz oberhalb des Schritts abgeschnitten und nach außen verschoben. Auf meinen Bildern entspricht die innere Beinnaht der Linie einer Hose in einer kleineren Größe (48 statt 52) - also haben
  17. Ich sehe da den gleichen Effekt wie an meinen Hosen. Deine BEine sind nicht außen unter dem Körper, wo die Schnittmuster sie vorsehen sondern mehr in der MItte und ganz dicht beieinander. Da habe ich nur so eine Idee gehabt und eine Zeit lang verfolgt, dann aber nicht weiter gemacht, weil ich für so etwas Ruhe brauche. LG Rita
  18. Das wäre toll. Die Auswahl in den beiden Läden hier ist eher "naja", und JEans ohne Elasthan gibt es gar nicht. LG Rita
  19. Ich habe heute erst mal zugeschnitten, was noch fehlte. Mein Futterstoff war nur ein Rest und ich habe entschieden, dass die RV-Streifen aus einem anderen Stoff zugeschnitten werden, sieht man wahrscheinlich eh nie. Jetzt liegen die Streifen zum Auskühlen auf dem Bügelbrett und morgen geht es weiter. LG Rita
  20. Okay, Danke schon mal. Der Regenbogen-Gurt hat es mir echt angetan, aber dafür keine Klappe Aktuell kühlen die 3 Futterteile mit Vlies aus und dann muss ich mal weiter sehen. Wenn ich eine zweite Innentasche mache, muss ich einen Teil des Seitenstreifens aus anderem Stoff machen. LG Rita
  21. Ich kann jetzt auch mal was zeigen. Als erstes habe ich die Jeans zerlegt und, weil die Absteppung mit Kettstich genäht war, auch diese abgetrennt. Dann überlegt, wie ich die Schnittteile darauf platziere bzw stückele, hier das Ergebnis. Die Handytasche gefällt mir so gut, dass eine KLappe sie nur verunzieren würde. Aber ich könnte auf der anderen Seite eine Klappe nähen. Ich dem Gelb mit dem ich absteppe oder aus dem Futterstoff - und ein Stückchen Jeans würde sich sicher auch noch finden. Und dann die Frage der Gurte - bunt, dunkelblau oder rot? Ein langer Gurt um die Tasche d
  22. lace oder free standing lace kurz und knapp in deutsch keine AHnung Vioel Erfolg Rita
  23. Nein, habe ich nicht. IAufgrund der Maßangaben in der Materialliste wollte ich die Tasche auf 125% vergrößern, bei den Schrumpfteilen wäre das eben 131% gewesen. Ich bin da flexibel, excel ist mein Freund. Mittlerweile habe ich eine andere Tasche zum Vergleich geholt und dann die Teile "nur" auf 120% vergrößert. Gerade trenne ich ein paar Nähte an der Jeans auf, die zur Tasche mutieren soll. Um heute noch zuzuschneiden, bin ich zu müde. Die letzten Wochen waren die Freitage immer Chaos pur, als ob es keine Montage gäbe im Büro ... LG RIta
  24. Ich habe am Samstag oder so die Schnittteile bis dahin gedruckt - aber die 5cm Kästchen waren nur 4,75cm - heute die Fortsetzung gedruckt - ohne einstellung zu verändern - und jetzt sind die Kästchen 5 * 5cm. Der einzige Unterschied ist, dass ich letztes Mal vorher Kontoauszüge gedruckt habe und dieses Mal die Schnittteile zuerst und dann was anderes. Ich räume jetzt das Home-Office weg und dann ist mein Nähtisch frei und es kann losgehen Bis die Tage Rita
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.