Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Naehfrau

gewerblich tätig
  • Content Count

    101
  • Joined

  • Last visited

About Naehfrau

  • Rank
    arbeitet Haupt- oder Nebenberuflich gewerblich

Personal Information

  • Wohnort
    Hessen
  • Interessen
    Sticken, Nähen, Software dazu
  • Beruf
    selbstst.
  • Homepage
    http://www.quilt-glueck.de

sonstige Angaben

  • Maschine
    brother V3, PR 1000, Bernina 770/700
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    Ich habe einen Stickservice

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. sorry...hab jetzt erst gelesen... Also da MUSS sich die Stichanzahl verändern, denn es wird angepasst...wenn Du zB auf Leder sticken möchtest (Schlüsselanhänger oder so) wird die Dichte reduziert , soll ja so...dann sind es weiniger Stiche..
  2. Mir ist nur diese Option bekannt, das man immer beim Ausdrucken (bzw also vorher bei den Angaben) den Preis eintragen kann...das ist ja auch nicht wirklich eine immer-gleiche--Einstellung, manchmal kann ein Preis ja auch variieren...
  3. zu 1 Unter Objekte (Leiste oben) kannst Du eigene Einstellungen eingeben, d.h. die Vor-eingestellten verändern/anpassen, mit OK speichern. Wenn Du ein Motiv erstellt hast (mit norm Einstellungen) und du möchtest es 'besonders' verwenden, z.b. auf Leder sticken, dann erstelle das Motiv, markiere es ...rechtsklick - dort auf Stile, Stil anwenden.... Fenster öffnet sich....klick auf das Flyout-tool ....dort zb auf Leder...OK(Häkchen)...dann rechtsklick - Stiche generieren...dann siehst Du schon an der Stichanzahl, das neue Einstellungen vorgenommen wurden - also die für Leder (Stickstichdichte reduziert) Veränderungen werden jedoch nicht dauerhaft gespeichert, denn sie gelten nur für dieses Projekt. Hoffe es ist verständlich, lg, Ute Glück
  4. zu 2 erst Button Füllstiche-erstellen anklicken ...dann einen ersten (einzigen) Punkt setzen, dann sind die Formen aktiviert und können angewandt werden
  5. Hallo zusammen, ich suche eine Möglichkeit um eine Sticksequenz einzufügen die nicht gestickt wird...also das der Fuß wohin 'fährt' wo ich ihn haben will....kennt sich da jemand aus ? lg, Ute
  6. die V8 kann auf jeden Fall andere Formate konvertieren. Erstelle Dein Motiv...speichere es als Bernina ART80 Datei ab (das ist die Arbeitsdatei, immer speichern) dann geh auf Datei - Maschinendatei exportieren...dort auf..pes ? ...dann kannst Du die pes speichern - auf usb Stick ? und mit einer anderen Maschine sticken. Änderungen dann immer in der Arbeitsdatei vornehmen...dann wieder konvertieren, die 'alte' verbesserte Datei dann überschreiben.
  7. Hi, normalerweise kannst Du es so lassen...setze den Endpunkt dahin wo der nächste Anfangspunkt ist..(oder umgekehrt) zoome das schön groß ran, damit du es gut siehst...dann stickt es am Anfang los...zum Endpunkt...stickt weiter - nä Anfang - zum Endpunkt...da der Abstand megawinzig-bis-null ist, wird nicht abgesetzt und geschnitten oder so... Wenn Dir das nicht gefällt, dann muss es neu gezeichnet werden... Das kannst Du dann in einem Strich zeichnen...oder als geschlossenes Objekt (falls das schöner geht) und dann dort wo es nötig ist, mit dem Messer (-Bearbeiten) aufschneiden...dann ist es wieder ein offenes Objekt...
  8. Moin, Du musst ein Motiv zeichnen mit dem Linientool, zeichnung fertigstellen, ...rechtsklick...Einstellungen - und dort auf Applikationen...
  9. möglich ist auch - die Stichwinkel zu bearbeiten, damits wieder 'schön' wird...bei einer Appli nicht möglich und auch nicht nötig, aber ausgehend von einem geschlossenen Objekt sollte es gehen...
  10. bei dem anderen mal mit umformen schauen, ab vllt sowas passiert ist ?
  11. Moin, beide Teile die sich überlappen markieren, dann auf Bearbeiten, dort auf Applikationsüberlappungen entfernen... es muss sich die Satinlinie aber komplett , sonst geht es nicht.
  12. Grüß Dich, die Logik erschließt sich aus der Angabe in der Fadentabelle - siehe Stickmuster - Fadenfarben.. Hier kannst Du Farben zufügen, entfernen...etc...alle Farben aus der Fadentabelle werden mit dem Plus/Minus hinzugefügt/entfernt... Du kannst eine neue Fadentabelle erstellen, wenn du z.b. nur Madeira benutzt - dann klicke auf alles anpassen & zuweisen - dann ändert sich im oberen Fenster 'deine' Fadentabelle. Im Stickmuster wird dann die Farbe aus dieser Tabelle mit dem + hinzugefügt...es gehen übrigens max. 128 Farben Farben eines Motivteils ändern geht ja einfach mit doppelklick auf die 'neue' Farbe - diese sitzt dann auch unten in der Farbleiste... weitere Infos im Handbuch Kapitel 10 lg, Ute
  13. Du musst die Motive auch markieren - hast Du das auch gemacht ? ..sonst 'sieht' das Programm nämlich nix
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.