Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Bhante

Members
  • Content Count

    33
  • Joined

  • Last visited

About Bhante

  • Rank
    Neu im Forum

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Von der absolut Spitze der Greiferspitze bis Mitte des Nadelöhrs ist 1,8mm. Von der Seite der Greiferspitze (wie in der Abbildung vom 14. Mai) bis obere Seite des Nadelöhrs ist ungefähr 0,6 bis 0,9mm - hängt aber davon ab, genau was man als Seite der Greiferspitze nimmt, da es schräg ist. Nadel ist Schmetze Jeans 90/14, Nadelöhrlänge ist ungefähr 1,0mm.
  2. 1) Ich meine, die einfachste Weise, alles zu verstehen wäre, daß der Nadelöhr-Greiferspitze Abststand zu groß ist, und auf Grunddessen passt der Faden sofort durch, und somit wird nicht gegriffen. Habe ich das falsch verstanden? 2) Was ich schon klar demonstriert habe ist, daß der Faden ganz leicht direkt durch der Nadelöhr-Greiferspitze Abststand passieren kann. 3) Ist es möglich, der Nadelöhr-Greiferspitze Abststand zu korrigieren, oder nicht?
  3. Gute Nadel, schlechte Kamera! Samsung! Der Kamera gebraucht "AI" - also Artifizielle Dumheit. Besonders problematisch bei polierte Edelstahl. Es macht Fabrizierungen. Es gab Einmal, es hat sogar ein Loch in mein Bein gebohrt, da es dachte, eine leicht dunklere Flecke auf der Bein ein Teil der Schema des Hintergrunds sei! Nagelneue Schmetz Nadel Und unter die Lupe: Absolut keine scharfe Stellen. (Ohne Blitz, daher nicht perfekt fokussiert - der Blitz vermehrt die fabrizierungen).
  4. Es tut mir Leid für der verspätete Antwort, ich hatte Probleme mit Internet-Zugang. Ich habe die Nadelstange genau wie beschrieben eingestellt. Alle Fotos in die neue Nadel-Position. Foto 1: Mechanik Ansicht. Foto 2: Nadel-Position (von Hinten). Foto 3: Nadel-Greiferspitze Abstand (von Links). Foto 4: Abstand mehr als 3 Blätter Druckerpapier, circa 0.25 mm. Stichproben mit 90/14 Nadel Foto 5 und 6: Oben und Unten; 5 Stiche Links ausgelassen, 100% Stiche Rechts ausgelassen. Stichproben
  5. Update - ich habe meine Suche verbessert und damit Links zur DDL900B als Nachfolgemodel gefunden, ich werde das auch weiter suchen. Hauptfrage aber bleibt.
  6. Ich bin ein Juki DDL-8700B-7 digital direkt-drive angeboten, aber ich habe keine Erkenntnis/Erfahrung mit industrielle Maschine, digitale Maschine ganz zu schweigen. Der Manuel ist total schlecht geschrieben - Operator-Info mit Engineering-/Reparatur-Infos total eingemischt, und alles in 1970's Computer-Scientist Sprache, und mißbrauchte Englisch dazu [Englisch ist eigentlich meine Mutter-Sprache, Deutsch ist etwas schwach]. Internet-Suche nach DDL8700B7 findet leider kaum. Kennt jemand dieses Gerät, und etwas informativ darüber? Ich brauche etwas nicht nut über das Ge
  7. Wow! Das ist ganz klar! Vielen Dank Josef, du hast das sehr aufwendig und schön illustriert! Ich werde es nächste Woche nach meine Rückkehr versuchen. Ich vermute, der Abstand wird dann aber noch größer, viel mehr als 0,05mm. Venn das so ist, kann es eingestellt worden?
  8. Ich hatte dich so verstanden, "Absolut-Spitze der Greifespitze 0,5mm über der Mitte der Nadelöhr" - das heißt ungefähr, blaue Linie gerade in Kontakt mit rote Linie. Hattest du etwas anders gemeint?
  9. Also ich bin noch 1000km vom Gerät entfernt. Hier ist was ich habe. Fotos 1 & 2 sind bevor die richtige Verstellung. Foto 3 ist nachdem ich habe die Nadelhöhe nach dein Protokol verstellt. Foto 1: Foto 2: Die Nadelstange ist jetzt im folgende Position, mit Greiferspitze über Nadelhöhe - Foto 3:
  10. Also der Faden kann sehr leicht zwischen Nadelöhr und Greiferspitze passen, aber du meinst das ist noch OK? Bei großem ZZ-Stich laßen 100% die Stiche aus. Kein einzige Stich hält. Das ist mit Nadelöhr gerade unter der Greiferspitze. Das ist links aufsteigende Nadel. Eigentlich es ist gerade gleich mit das, was ich am 17. April gemacht hatte (ausser, daß ich damals der Greiferspitze gerade hinter Nadelöhr verstellt hatte statt über). Gleiche Ergbnis - keine einzige Stich möglich. Achtung: Bei die Fotos der Abstand, falls der Kamera die kleinste Bißchen
  11. Jemand hat gerade einige industriele Maschine aus eine Fabrik-Auslösung sehr billig anzubieten, aber von der Foto was ich gesehen habe, etwas schlechte Zustand. Vermutlich bringt mir das nicht so viel, obwohl im Gegenteil zur Pfaff sind mindestens Ersatzteile erhältlich. Unter anders gibts ein Juki, aber ich habe noch kein Foto der Juki gesehen.
  12. Bei andere Fotos scheint es viel näher, aber ich meine, die verschiedene Ansichten sind schwer vergleichbar. Kleine Unterschied in Ansicht kann große Underschied machen. Ich kann keine feste Kamera-Position nehmen, alles mit ein hand auf die Maschine und Kamera in der andere Hand.
  13. Das ist von Unten mit die Maschine auf die Seite liegend, ich weiß nicht, ob es realistisch ist in solche Position. Hier ist ein zweite Ansicht. Kann es auch sein, daß der Nadelstange einfach wackelt etwas (wäre schon schwer zu sehen, da die totale Bewegung klein ist)? Ich bin noch in Yangon und habe zufällig einen Ersatzteil-Laden gefunden. Viele andere Marke aber kein Pfaff. Ich nehme an, die Nadelstange (oder was auch immer) wird exclusiv Pfaff Ersatzteil, oder gibt es einige Teile, die ersetzbar sind? Ich bin nur noch einige Tage hier, dann bin ic
  14. Lieber Josef, Danke für den Antwort und entschuldigung für meine verspätete Antwort, aber ich hatte seit 2 Wochen keine Internet Zugang (ich bin in Myanmar). Nur eine sehr schnelle und partielle Antwort, da ich unterwegs bin und nur sehr kurz Internet Zugang habe. Hoffentlich kriege ich Internet Zugang in Yangon, aber ich weiss noch nicht. Es scheint mir, daß der Greiferspitze-Nadel Abstand möglicherweise viel zu viel ist. Es ist nicht zu einfach zu messen und ich habe kontradictorische Ergebniße. Erste Foto scheint zu zeigen, daß es viel WENIGER wäre, als
  15. - normale gerade Stich, oder immer noch weiteste Zickzack wie bei der Hobbymatic 807? Oder macht keine Unterschied? - also d.h. der Nadel wird genau 2mm erhöht vom tiefsten Punkt. Vielleicht muß ich das an der Nadelstange abmessen? Der Nadelpunkt ist natürlich nicht zu sehen. Vielleicht gibts keine Schwierigkeit da, aber ich bin verreist um im Internet zu gucken, daher nicht gerade bei der Maschine. Hmm ... Leider kann ich nur mit ein Paar blätter 80g Kopier-Papier probieren Mache ich! Vielen Dank für die genauer Protokols Josef. Ich hoffe nur daß
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.