Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Jezziez

Members
  • Gesamte Inhalte

    7.079
  • Benutzer seit

  • Letzter Besuch

Über Jezziez

  • Rang
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Schorndorf
  • Beruf
    Justizfachwirtin

sonstige Angaben

  • Maschine
    Brother Innovis 1e, Babylock Evolution
  • Regionale Gruppentreffen
    Affalterbacher Nähtreff
  1. So, wie schon gesagt die Fotos. Meinen JellyRoll-Quilt habe ich nun doch noch unter die Maschine bekommen und quilte ihn in der Naht. Vielleicht mache ich meine Handquilt-Versuche trotzdem immer mal noch zwischenrein, damit ich mich in einigen Jahren nicht wundere, warum ich nur in der ersten Reihe etwas gemacht habe.
  2. Die Decke mit den Zügen ist pünktlich zum Geburtstag vom Sohn vor zwei Wochen fertig geworden. Kind glücklich, so soll es sein. Fotos gibt es später, die kann ich vom Handy nicht klein genug einstellen.
  3. Ich habe die kleinere Evolution und liebe sie. Mich stört der Umbau überhaupt nicht, der geht problemlos und schnell. Ich habe nie den Wechsel zur Ovation gewagt, da ich regelmäßig mit der Maschine zu Treffen oder Kursen gehe. Die Evolution ist schon nicht klein, die Ovation ist noch mal wesentlich größer, damit erkauft sie sich den tollen Durchlass, den ich aber noch nie bei meiner vermisst habe. Wenn du mit deiner Overlock zufrieden bist, kaufe dir lieber (bei vorhandenem Platz) die Babylock-Cover, die ist dann ausreichend.
  4. Mir gefällt tatsächlich nur das Kleid 9266 und 9272 von allem vorgestellten. Entweder steht es mir nicht oder ist viel zu dramatisch für meinen Lebensstil.
  5. Hm, das ist echt schwierig, da du ja schon überall Regale stehen hast. Bei mir ist es so gelöst, dass ich Küchenoberschränke unten hingehängt habe und darüber ist die alte Kellertüre an die Wand gehängt, so dass ich diese zum Zuschneiden herunterklappen kann. Das wird dir vermutlich nicht möglich sein, weil das Ding echt schwer ist. Hier im Bild kannst du die Türe hochgeklappt sehen. Generell habe ich tatsächlich alles in diesen Schränken unter der Türe und nur noch ein paar Ordner in einem Regal rechts von den Tischen.
  6. Das Nikolausfest haben wir meinem Sohn dieses Jahr ziemlich verdorben und ich muss sagen, glücklich über die Situation bin ich nicht. Er "leidet" an Hochbegabung und ist in der Schule dank einer unkooperativen Lehrerin unterfordert und in einigen seiner stärksten Bereiche zu einem Leistungsverweigerer geworden. Um ihn da etwas herauszuholen haben wir auf Grund der beratenden Psychologin ein größeres Geschenk gekauft, auf dem dann aber stand, dass es erst am 06.12. geöffnet werden darf. Er hat sich so darauf gefreut. Als es in der Schule schlimmer wurde, hat mein Mann ohne vorige Absprache mit mir zu ihm gesagt, er könne das Geschenk schon vorher haben, wenn er sich in der Schule mehr anstrengt. Hat auch super funktioniert, er hat sein Geschenk schon im Oktober bekommen. Gestern habe ich dann zu ihm gesagt, dass er ja vom Nikolaus dieses Jahr bestimmt nur Süßis bekommt. Er hat mich dann gefragt warum und ich habe ihn an sein großes Geschenk erinnert. Er hat es überhaupt nicht mehr mit einem Geschenk für Nikolaus in Verbindung gebracht. Heute morgen war er dann entsprechend enttäuscht, dass er "nur" die Süßis im Stiefel hatte und seine Schwester ein wirklich kleines Geschenk im Vergleich zu seinem eigentlichen, ein Reisespiel. Ich weiß, dass ich soetwas nie wieder machen werde und ich hoffe, dass mein Mann nie wieder auf so eine doofe Aktion kommt. Er glaubt interessanterweise noch an den Nikolaus und freut sich nun aber wenigstens auf Sonntag, wenn wir mit der Härtsfeldbahn eine Nikolausfahrt machen. Ich hoffe sehr auf Schnee, denn das ist dann um so schöner, wenn der Nikolaus aus dem verschneiten Wald kommt und in den Zug zu den Kindern steigt um auf der Fahrt dann kleine Säckchen zu verteilen. Edit: Junipau, meine Tochter habe ich dieses Jahr gefragt, ob sie noch an das Christkind glaubt, dass es alle Geschenke bringt. Daraufhin hat sie gesagt, aber natürlich, aber sie weiß, dass wir Eltern die Geschenke kaufen und das Christkind sie dann unter den Baum legt. Laut ihr glaubt mein Sohn aber immer noch, dass das Christkind auch die Geschenke kauft, aber sie sagt, so viel Geld kann es ja gar nicht haben um für alle Kinder etwas zu kaufen. Bei ihr in der Klasse (5.) glauben schon seit Jahren viele Kinder nicht mehr an Christkind oder Weihnachtsmann und schon gar nicht an den Nikolaus. Bei vielen wird die Weihnachtszeit nicht mehr traditionell begangen, was ich auch sehr schade finde.
  7. Wow, der ist schön! Finde den Preis auch nicht so schlecht, weil da ja schon Mühe drin steckt. Blau-weiß kann ich mir als Farbkombi gerade bei den Farbabstufungen gut vorstellen.
  8. Es kommt sehr darauf an. Wenn ich Elektronik kaufe, informiere ich mich vor, gehe dann in den Laden und möchte konkrete Fragen dazu beantwortet haben. Dafür zahle ich dann auch gerne zunächst eine Beratungsgebühr die auf einen Kaufpreis angerechnet wird. Ist das entsprechende Gerät nicht vorhanden, lasse ich es auch bestellen. Wir haben in unserem Ort ein regionales Kaufhaus in dem es alles gibt, Spielzeug, Kleidung, Sportartikel ... Wenn ich dorthin gehe, dann erhalte ich auch dort eine super Beratung, allerdings weiß ich, dass die Verkäuferinnen dort auch eine Provision bekommen für jeden Verkauf. Trotz diesem Anreiz geben sie sich immer Mühe, nicht nur einen Verkauf zu erreichen und einem Müll aufzuquatschen, sondern beraten wirklich zuvorkommend und dem Typ entsprechend. Ich fühle mich dort sehr gut aufgehoben, was es mir einfach macht, diese Dinge nicht im Netz oder in einem großen Kaufhaus in Stuttgart zu kaufen. Nur wenn ich z.B. Lego kaufe, mache ich es nicht dort sondern im Netz, da sie davon immer den OVP verlangen und da sehe ich es nicht ein, fast 20 Euro mehr für ein großes Set zu bezahlen, da hier keine Beratung notwendig ist. Geht es um Spiele oder ähnliches, zahle ich den OVP aber gerne, weil ich weiß, dass die Spielabteilungsmitarbeiterinnen immer gut informiert sind.
  9. Danke dir Peter, seid heute weiß ich, dass die drei Mädels demnach noch mehr lustige Lieder gemacht haben. Meine Trauzeugin hat mir am ersten Advent genau dieses Lied auch geschickt. Bei mir gehört jedes Jahr wieder die Weihnachts-CD von Boney M dazu und Last Christmas möchte ich auch so oft hören, bis es mir wieder für das nächste dreiviertel Jahr zu den Ohren heraus kommt. Gewinnen würde ich das Set tatsächlich ganz gerne, allerdings für meine Tochter und deren beste Freundin, die jetzt auch endlich zu Weihnachten eine Nähmaschine bekommen soll. Lisa näht ja auf meiner Diva, aber Sina hat bisher nur mit der Hand genäht.
  10. Hm, dann bin ich froh, dass meine Ausnahme scheinbar regelmäßig auftritt, denn alles andere wäre nervig.
  11. Also bei meiner Brother 1e vernäht er, schneidet ab, der Faden ist an der vernähten Stelle nicht oben sichtbar. Dann fährt es an die nächste Stelle und dort bleibt an schlechten Tagen mal ein ca. 1cm langer Rest stehen, wenn sie den Anfang vernäht hat, das schneide ich dann kurz ab. Normalerweise steht da aber nichts über. Wie gesagt, das macht sie nur, wenn sie mal ihre divenhaften Tage hat.
  12. Na, in deinem Orbit sieht es doch schon besser aus. Und die zahlreichen Uhren bekommst du auch hin, alles hat seine Zeit.
  13. Danke dir für die Erklärung. Dann muss ich ganz schnell meinen Socken fertig bekommen, dann kommt dieser Schal auf die Nadeln. Danke dir für diesen tollen Tipp. Und das mit den Tula-Blöcken kann ich verstehen. Hier warten auch noch zwei Bücher von ihr auf Verwendung.
  14. Der Schal gefällt mir sehr gut. Habe ich das richtig verstanden, dass die zweite Reihe die Rückreihe ist und also eigentlich kraus gestrickt wird?
×
×
  • Neu erstellen...

Wichtige Information

Wir haben Cookies auf Ihrem Gerät platziert, um die Bedinung dieser Website zu verbessern. Sie können Ihre Cookie-Einstellungen anpassen, andernfalls gehen wir davon aus, dass Sie damit einverstanden sind.