Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

TW33TY

Members
  • Content Count

    12
  • Joined

  • Last visited

About TW33TY

  • Rank
    Neu im Forum
  1. BIN ICH ZU DOOF? Ich habe jetzt angefangen endlich mal diesen Rock zu schneiden. habe den Kreis für die Taille ausgeschnitten und: ER IST VIEL ZU GROSS! Durchmesser: 28cm, Radius 14 und somit umfang von rum 87cm, er sollte eh auf hüfte sitzen und trotzdem ist er viiiieeel zu groß! aber ich wollte auch eh noch nen sattel dran machen, aber nur nicht 5 cm wie ich damals geschrieben hab, hatte das noch mal nachgemessen... hab an einem anderen ROck nen satteln von 7,5cm, sowas könnte ich mir auch vorstellen, von mir aus auch 10cm,... hilfe, ist der Rock noch zu retten? Was habe ich denn falsch gemacht?
  2. Wann geht es weiter? Ich bin schon ganz gespannt! Das Kleid sah im Entwurf schon so toll aus! Wenn du möchtest, ich würde das kleid auch dir abnehmen
  3. ach toll, und ich hab die suchfunktion mit vliesline formband und formband nochmal extra benutzt und nichts gescheites dazu gefunden... da bin ich wohl selbst dazu zu doof VIELEN VIELEN DANK!!!! da werd ich dann wohl gleich mal das Stoffgeschäft meiner Wahl zu später Stunde mit Umsatz beglücken. DANKEEEE!!!!
  4. Hallo ihr lieben NäherInnen nachdem der Stoff schon ewig zugeschnitten auf mich wartet, wollte ich heute endlich mal starten. Doch am zweiten Schnitt komme ich ins Stocken !!! HILFEE. ich krieg die Krise. Naja, ich kenne so gut wie keine Näh-fachbegriffe, was mir das ganze um so mehr erschwert. Schnittmuster: Minikleid mit Tunnelzug - Easyfashion - burda style in Schritt 2 steht: Vlieseline Formband über den markierten Ausschnittlinie die linke Stoffseite bügeln. Den Besatzstreifen (a) der Länge nach zur Hälfte falten, rechte Seite außen. Bügeln. usw. Ich finde keine Markierung auf meinem Schnittmuster. Wie breit soll das Formband denn sein? Und ist Formband eine normale Bügeleinlage? Oh jee, ich dachte immer, diese "billig" bzw Null-tarif- Klamotten sind für Anfänger wie mich geeignet, ohne regelmäßig verzweifeln zu müssen. Und ich hatte mich so darauf gefreut, endlich nach den Prüfungen loslegen zu können...
  5. vielen Dank für die schnellen Antworten also theoretisch habe ich noch genug stoff über, ich nutze aber eh jersey, und laut stoffempfehlung sind auch jerseystoffe dabei. es soll aber als Zitat: "Bindeband" benutzt werden und 180cm lang sein. also an der Elastizität kann es nicht liegen oder?! hier ist mein neustes Versuchsobjekt: auf der ersten Seite rechts unten der Anleitung "Kleid B" Schnittmuster: Minikleid mit Tunnelzug - Easyfashion - burda style und daneben der zuschneideplan, auf dem ich nur bei Version/Shirt A die schrägen bänder zum zuschneiden sehe also würde es bei mir ganz normal längs langschneiden reichen? vielen dank nochmal! :-)
  6. Hallo, ich hab mal wieder ein Frage. ich schneide gerade alles zu für ein Shirt mit mehreren Banddurchzügen. Laut Anleitung muss ich versch. Streifen zuschneiden und bei einem im schrägen Fadenlauf. WIESO? da müsste ich ja jetzt meinen kompletten Reststoff zerschnippeln?! und laut Zuschneideplan/zeichnung muss ich das nicht machen. kann mir eine/r grundsätzlich den Sinn bitte erklären? hab noch nie nen Nähkurs gehabt (wie man offensichtlich merkt)
  7. ach, da hab ich mich wohl doof ausgedrückt. der stoff ist 150cm breit :-) für extrem mini bin ich doch schon etwas zu alt hihi aber leider weiß ich nicht, was du mit senkrecht meinst? ich hätte jetzt einfach nen größeren kreis ausgeschnitten bei der taille(= Hüfte), weil ja quasi der sattel noch mal nach oben dran kommt, und ich den Rock auf hüfte tragen will, sonst würde er ja auf taille enden. hüfte 86cm - radius=13,7cm +5cm sattel. naja ich glaub ich schneide erst mal 13,7 cm aus und schaue wie weit ich komme, abschneiden kann man ja immer noch...
  8. kann mir jemand das kurz erklären. ich möchte oben besagten rock nähen. quadrat und dann nen sattel noch dran. mein jersey stoff ich 75cm breit (einfach) , nehm ich dann auch von der anderen kante 75cm und dann mach ich von dort aus den kreis für die taille. und dazu müsste ich ja noch rechnen, den sattel. ich hätte jetzt so 5 cm gesagt, soll der sattel breit sein. muss ich dann radius 13,7cm plus 5cmfür sattel auftragen?
  9. hab jetzt noch mal ein Bild "gemalt". Die Falten sollen quasi schief sein. aber ich merke grad, ich werd es wohl aus zwei teilen (vorder- und Hinterteil) nähen müssen, weil ich möchte nur vorne die Falten haben. oh je mal gucken, ob das alles klappt.
  10. hallo, nachdem ich nun einen Rock, ein Schlamperbeutel genäht habe, möchte ich nun ein Top im 20er Jahre stil nähen. Bin also super-duper Neuling und hab so ziemlich null Ahnung von allem. auf der Suche nach einer Anleitung im Netz hab ich nur so etwas gefunden, was meinen Vorstellungen vom Stil schon sehr nahe kommt. DIY: 1920's inspired top nur möchte ich anstatt der Spitze oben, horizontale Falten haben (so 3-lagig?!), sie sollen aber nicht akkurat parallel sein. Frage 1: nur wie nähe ich so etwas dran? oder macht man sowas in einem Stück? Als Stoff habe ich nen Rest gekauft , ich glaub es soll chiffon sein. so Art Tunika-Stoff, aber da er so durchsichtig ist, wollte ich es doppellagig nähen. Frage 2: funktioniert das doppellagig an nur einer Seite zuzunähen? oder muss ich zwei Teile (vorder- und HInterteil, ebenfalls doppellagig) zusammennähen? Frage 3: was nehme ich für eine Nadel? Habe nur Universalnadel und Jeansnadel zur Auswahl. hoffe, es war nicht zu viel Text. Danke für eure Antworten :-)
  11. TW33TY

    Sommer-Top

    in der Zeitschrift Moden Diana Sonderheft (www.simpliciy.com) ist auch ein Neckholder Top als Schnitt drin.Heft kostet 5 euro im Laden.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.