Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

sphinxx

Members
  • Content Count

    39
  • Joined

  • Last visited

About sphinxx

  • Rank
    Ältestenrat

Recent Profile Visitors

203 profile views
  1. Upsss... natürlich 90° und nicht 45 Und stimmt, ich kürze nie unten am Saum, weil dann der ganze Ärmel nicht mehr richtig sitzt. Sind ja immerhin ganze 4 cm.
  2. Hallo liebe Näh-Gemeinde, ich habe immer das Problem, dass ich bei Fertigschnitten die Ärmellänge um ca. 4 cm kürzen muss. Bei einteiligen Ärmeln ist das kein Problem. Ich zeichne im unteren Drittel eine waagrechte Linie im 45° Winkel zum Fadenlauf und kürze da. Mache ich dasselbe bei zweiteiligen Ärmeln, z. B. Blazer, dann wird die eingezeichnete Linie sehr schräg zur Saumlinie. Ich bin nicht sicher, ob das so richtig ist. Kann mir Jemand helfen? Der Stoff für meinen Blazer war ziemlich teuer, und ich möchte Nichts falsch machen. Liebe Grüße Christina
  3. Vielen Dank für den Tipp. Ich schau auch mal nach dem Link. Noch eine schönen Sonntag. LG
  4. Hallo Ulrike, eigentlich soll der Bund auf Nabelhöhe sitzen, und das ist die breiteste Stelle mit 110 cm Umfang. LG
  5. Hallo liebe Hobbyschneider *innen, damit mein Mann sich nicht vernachlässigt fühlt, wenn ich ständig im Nähzimmer sitze, will ich ihm eine Jogginghose nähen. Dafür hab ich mir den Burdaschnitt 8187 heruntergeladen. Jetzt scheint es bei Burda nur Herren mit Modelmaßen zu geben, denn die Maße für die Taille bzw. Bundweite sind viel kleiner als die für den Hüftumfang. Nun ist mein Mann aber kein Model, sondern ein g'standnes bayerisches Mannsbild. Taille 110cm, Hüftumfang 105 cm, also genau umgekehrt wie bei Burda. Und jetzt das Problem: welche Größe soll ich nehmen? Soll ich nach der Taille
  6. Hallo liebe Näh-Profis, ich möchte mir einen Trachtenrock aus feinem Wollstoff nähen. Die Länge soll Mitte Wade sein. Der Schnitt ist ein gerades Stück Stoff, oben nur der Hüftbogen. Dann werden am Bund die Falten gelegt. Da ich nicht ganz schlank bin (Gr. 40 bei 160cm), sollen die Falten nicht zu sehr auftragen. Würdet ihr mir Kellerfalten oder lieber die einfachen Falten (von außen zur Mitte gelegt) empfehlen? Und eher einige breite Falten oder mehrere schmälere Falten? Ich hab ein kleines Bäuchlein, und das soll nicht auch noch betont werden. Hat Jemand einen Tipp für mich? Liebe G
  7. Hab auch mein Sparschwein geschlachtet und mir nach 8 Jahren mit der Pfaff SelectionLine 1548 meine erste computergesteuerte Nähmaschine geleistet , die Elna eXellence 680. Ich hab sie jetzt seit einer Woche und bin nur am Nähen und Ausprobieren. Bin begeistert... und hoffe, dass es so bleibt. Ich denke, das Preis-Leistungsverhältnis ist gut. Sie ist um einiges leiser als meine "Alte" und hat bis jetzt alle Stoffe gut transportiert. Das Einfädeln ist ein Klacks und auch sonst ist die Bedienung der Maschine nicht sonderlich kompliziert. Das Handbuch ist recht gut umzusetzen. Ich werde fl
  8. Liebe Forumsmitglieder, ich suche schon seit längerem einen Schnitt für ein (ärmelloses bzw. mit kleinen Ärmeln) Shirt, das hinten länger ist als vorne oder zumindest vorne und hinten am Saum abgerundet ist. Ich finde aber fast nichts, und wenn, dann sind die Schnitte entweder in A-Form oder sehr weit geschnitten. Ich wollte es aber figurnah. Vielleicht hat ja Jemand so einen Schnitt schon mal gesehen? Wäre lieb, wenn ich einige Tipps bekomme Viele liebe Grüsse von Christina
  9. Hallo Kati, hallo Heidrun, hab ich alles schon versucht. Ich glaube, ich bringe sie mal zur Wartung ins Fachgeschäft. Das wird ja nicht gleich die Welt kosten. Ich möchte nämlich ungern auf meine Overlock verzichten, und eine Neue ist im Budget nicht drin. Vielen Dank für Eure schnellen Antworten. Christina
  10. Hallo liebe Näh-Gemeinde, ich habe eine Pfaff Hobbylock, und seit einiger Zeit stehen die Schlingen über. Ich habe schon das Messer verstellt, manchmal hilft es, aber meistens nicht. Das bringt mich zur Verzweiflung Weiss Jemand Rat, bevor ich sie zum Fenster rauswerfe? Viele liebe Grüsse an Alle.
  11. Ja, jetzt kapier ich's. Nochmals herzlichen Dank.
  12. Hallo Aficionada, danke für die Erklärung. Das heisst, ich muss den Schnitt nach dem Einschneiden auf die gewünschte Weite auseinanderziehen? Ohne Rundung? Lg Christina
  13. Liebe Nähprofis, ich möchte am "Weiberfasching" ein Katzen-Kleid für mich nähen, das am Po gerafft ist, denn Katzen haben ja ein rundes Hinterteil Ich habe auch schon einen Schnitt mit einer Mittelnaht hinten. Den möchte ich ein bisschen verändern, damit ich das Stück von der Taille bis unterhalb vom Po in der Mitte raffen kann. Ich habe mal einen Schnitt gesehen, der vorne seitlich gerafft war, und da war die entsprechende Seite irgendwie ausgebeult. Ich hänge mal eine Zeichnung an, wie ich mir den Schnitt ungefähr vorstelle . Linke Zeichnung ist, wie es fertig aussehen soll, rechte Zeic
  14. Liebe Nähprofis, ich möchte am "Weiberfasching" ein Katzen-Kleid für mich nähen, das am Po gerafft ist, denn Katzen haben ja ein rundes Hinterteil Ich habe auch schon einen Schnitt mit einer Mittelnaht hinten. Den möchte ich ein bisschen verändern, damit ich das Stück von der Taille bis unterhalb vom Po in der Mitte raffen kann. Ich habe mal einen Schnitt gesehen, der vorne seitlich gerafft war, und da war die entsprechende Seite irgendwie ausgebeult. Ich hänge mal eine Zeichnung an, wie ich mir den Schnitt ungefähr vorstelle . Linke Zeichnung ist, wie es fertig aussehen soll, rechte Zeic
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.