Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

sewing Adam

Members
  • Content Count

    2097
  • Joined

  • Last visited

About sewing Adam

  • Rank
    Schneidergeselle, Maßkonfektionär

Personal Information

  • Wohnort
    wieder in der Perle Mainfrankens
  • Interessen
    Sport, Lesen, Musik & DVD´s, Nähen, Stricken
  • Beruf
    Schneider, Verkäufer, Bürokraft... wer weiß das schon so genau...

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina Artista 180, Bernina 800 DL

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Den eingefassten Schlitz am Ärmel habe ich mit Kontrast verarbeitet - ich finde die Farben harmonieren super! (Und ein Rest Schrägband ist verwertet worden ) Hier sieht man auch eines der Handknopflöcher. Sie funktionieren auch ohne Verstärkung und ohne Gimpe, werden dann aber nicht ganz so schön. In diesem Fall werden sie aber sowieso nicht oft benutzt werden da die Manschette weit genug ist um einfach hinein zu schlüpfen. Grüße Adam

    © Adam Bopp

  2. Ich liebe einfach diese aktuellen Palmenmuster! Kurze, weit geschnittene Sommerjacke im aktuellen Oversize-Look, Schnitt wie bei der "Business"-Variante. Knopfverschluss mit Beleg, aufgesetzte Taschen, Manschettenärmel. Handknopflöcher, Knöpfe aus dem Fundus, Stoff: Möbelschwede. Eigentlich ist es eine Tischdecke von ca. 3x1,5 m Größe. Im Sommersale super günstig. Drei habe ich gekauft, 2 sind für die Jacke sowie für Vorhänge und Kissen fürs Wohnzimmer draufgegangen. Eine wartet noch im Lager Die Jacke nur über dem Arm dabeizuhaben macht schon gute Laune Grüße Adam

    © Adam Bopp

  3. Der Rücken der Sommerjacke.

    © Adam Bopp

  4. Leichte, ungefütterte Sommerjacke im aktuellen Oversize-Look mit Manschettenärmel. Schnitt ist eine Müller & Sohn Konstruktion "Grundschnitt Blouson", die Schulter ist stark überschnitten, der Ärmel mit extrem flacher Kugel und insgesamt mit viel Weite. Die aufgesetzten Taschen habe ich zu Pseudo-Blasebalg-Taschen umgewandelt. Stoff: Wollstoff-Reste in Grau und Oliv von einer früheren Arbeitsstelle. Dauer: Mit Zuschnitt und Handknopflöchern ca. 7 h. Den Tragetest hat sie gerade überstanden, auf der Abendrunde war es schon recht frisch. Grüße Adam

    © Adam Bopp

  5. Geht noch unwissenschaftlicher langen Streifen schneiden und beim nähen nach Gefühl dehnen. Gruß Adam
  6. Hallo Eva-Maria, erstmal Respekt für dieses Großprojekt mit diesem speziellen Stoff - ich lese gespannt mit. Da du Paspelknopflöcher arbeiten willst würde ich die auch jetzt machen, den jetzt kommst du noch bequem an die Vorderteile ran. Sobald die Seitennähte und die Ärmel dran sind wird es ein riesiger Wust unter der Nähmaschine der ständig neu gefaltet werden muss und ggf. auch knittert. Gespannte Grüße Adam
  7. Hi also meine berufliche Erfahrung ist das die meisten Männer die Krägen gar nicht mehr schließen, deswegen ist die getragene Größe oft gar nicht die Richtige. Pullover finde ich als Vergleich schwierig weil ja die Passform oft eine ganz andere ist und das elastische Material sich ganz anders an den Körper legt. Die Kragenweite wird normalerweise mit einem Finger dazwischen (für die Bequemlichkeit) gemessen. Bei der Konstruktion kommt oft noch eine kleine Zugabe für den Schrumpf dazu. Die Konstruktionen die ich kenne arbeiten normalerweise 1,5 cm Übertritt, das ergäbe eine Länge inkl. Nahtzugabe von ca. 48 cm für den Kragensteg. Das deckt sich in etwa mit deinem Schnittteil. Hält er den Kragen vielleicht zu tief an? Meine Krägen sitzen geschlossen ziemlich genau auf dem Adamsapfel. Liebe Grüße Adam
  8. Hallo Anja, sehr sehr gerne. Ich hoffe du zeigst uns deinen Versuch? Dir auch eine gute Woche Gruß Adam
  9. Hallo, einen Link leider nicht aber ich hab dir mal eine Skizze gemacht wie das dort gezeigt wird. Es war nur mit der Vorderhose erklärt aber ich denke die Hinterhose kannst du im Prinzip genauso machen. Das Vorderteil wird zur Hilfe an eine Senkrechte angelegt und wie skizziert erweitert. Das ergibt dann eine recht legere Jogg-Pants mit tiefem Schritt. Hoffe es hilft dir weiter. Edit, weil ich es gerade auf der Skizze sehe: die neue vordere Kante muss rechtwinklig an der neuen VM angelegt werden und dann zur Seitennaht schön ausgezeichnet werden, das hatte ich übersehen. Gruß Adam
  10. Das kann ich nur Unterschreiben - großartiges Teilchen! Als hätte es so sein sollen
  11. Hallo, wenn du oben am Bund zugibst musst du halt unten die Gesamtlänge anpassen. Deswegen würde ich den Schritt tiefer einzeichnen. Auf Pinterest habe ich schöne Skizzen gesehen aus denen man sich das gut herleiten kann. Man muss den Schritt nicht nur tiefer, sondern auch weiter machen sonst kann man sich nicht gut bewegen. Gruß Adam
  12. Perfekt Petra, genau so hatte ich es mir vorgestellt. Super! LG Adam
  13. Ooooh, wie ärgerlich - die Farben sind so toll und ich kann mir das so gut für dich vorstellen! Ich würde auch kein Schwarz nehmen, das ist zu hart für die Farben. Ich kann mir die Ralleystreifen in Rot gut vorstellen wenn es zum Paisley passt. Ich könnte mir vorstellen die Seitennähte zu versäubern und dann unter ein fest gewebtes Band unterzusteppen. Oder einen Schrägstreifen einnähen, dann ist es auch elastisch. Ich bin mir sicher das du das Teil retten kannst und es wäre auch zu Schade darum! Liebe Grüße Adam
  14. Der Unterschied war mir auch nicht bewusst, danke fürs erklären! LG Adam
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.