Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

NähLia

Members
  • Content Count

    15
  • Joined

  • Last visited

About NähLia

  • Rank
    Neu im Forum

Personal Information

  • Wohnort
    LK Traunstein
  • Interessen
    nähen,sticken,Seide bemalen,Basteln,PC

sonstige Angaben

  • Maschine
    Bernina 550 QE
  1. Genauso gings mir auch. Sticken will ich nicht. Und das Stickmodul kostet ca. 800.- € zusätzlich. Ich möchte auch nicht dauernd ein Modul an-/abbauen. Notfalls kann ich mir in meinem Patchworkladen ein Bildchen irgendwo draufsticken lassen. Zierstiche hat meine 550QE genügend (für meine Bedürfnisse). Mir war auch wichtig, dass das LED-Nählicht noch einen Tic besser ist als bei der Aurora. BSR kannst du für die Aurora nachkaufen (ca. 500.-€) Bis jetzt bin ich auch sehr zufrieden.
  2. NähLia

    Tasche XS

    Von Sulky gibt es einen "Einkaufsbeutel mit Herz". Sieht fast aus wie eine Erdbeere. Heißt Monatstasche März.
  3. Reißverschlüsse habe ich schon eine Schublade voll, denn in meiner Nähe gibt es kein Geschäft dafür. In meinem Patchwork-Lädchen kann ich zwar bestellen, aber das kommt erst mit der nächsten Lieferung. Reißverschlüsse kaufe ich immer wieder mal auf Flohmärkten, und im Internet ersteigerte ich günstig eine ganze Schachtel Neue in verschiedenen Farben und Längen. Auch "erwischte" ich Endlose in Schwarz und Weiß. Hauptsächlich brauche ich sie für Taschen und Täschchen und kleinere Sachen. Als neulich der Jacken-Reißverschluss meines Mannes kaputt ging, hatte ich natürlich nicht den Passenden da. Früher, als ich nur Kleidung nähte, hatte ich eigentlich keine Vorräte und kaufte projektbezogen. Da gab es aber auch noch ein Stoff- und Kurzwarengeschäft bei uns.
  4. "Lieseln" ist das Handnähen über Papierschablonen, z.B. Hexagone. Liesel Niesner nimmt so bestimmte kleine Klammern (gibt es auch im Bürobedarf), befestigt damit den Stoff um die Schablone und heftet dann erst. Diese besondere Methode mit den Klammern hat sie entwickelt. Deshalb heißt es Lieseln. Ich habe mir extra ein Nähtäschchen genäht. Die weißen Klammern sind es. Foto ist im Beitrag Nr 13 Thread [/url]https://www.hobbyschneiderin24.net/portal/showthread.php?t=157765&page=3 (Wie transportiert ihr English Paper Piecing Projekte?)
  5. Ich denke auch, dass es für Garnrollen ist. Bei mir würde ich es für die Lieselklammern verwenden.
  6. Zu Hause habe ich die Sachen in einer dieser durchsichtigen Klick-Boxen. Zum Mitnehmen fürs Wartezimmer usw. habe ich mir ein kl. Etui genäht: flach, passt in jede Handtasche, ca. 14x20cm. Liebe Grüße, NähLia
  7. Mein erstes Buch war 1980 von Burda: Perfekt selbstschneidern. Kostete damals 11,90 DM. Lag immer neben meiner NäMa. Vieles konnte ich auch meine Mutter fragen. Einige Jahre später sah ein tolles Buch in der Bücherei. Das musste ich haben! 48.- DM war schon viel Geld, aber ich sehe da heute noch rein: DuMont's Handbuch Nähen. Bei A... sah ich es jetzt gebraucht für 40.- €. Es ist so ähnlich aufgebaut wie Das grosse Buch von Patchwork Quilt und Applikation von Linda Seward. Liebe Grüsse, NähLia
  8. Nach ausführlichen Probenähen und Fragen beantworten (ich hatte einen Termin und den Händler im Geschäft wirklich 2 Std für mich), kamen wir zum Preis. Ich fragte ihn einfach höflich, ob da noch was geht, weil die Internetpreise... O.K. sagte er, können Sie bei mir auch kriegen. So viel hatte ich nicht erwartet. Liebe Grüße, NähLia
  9. Wenn du den Träger seitlich (also vorne und hinten, wenn die Tasche getragen wird) anbringst? Aber vielleicht sieht es dann wie ein Matchsack aus? Müsste man ausprobieren. Wenn du ihn schräg annähst, würde ich ihn nicht zu schmal machen, sondern ruhig als Hingucker. Den oder vielleicht doch die Träger kann man innen anbringen, gefällt mir besser. Oder außen, vielleicht den Träger nicht ganz oben ansetzen, sondern ab der Mitte der Tasche oder sogar von ganz unten? Nimm doch einen Streifen Stoff provisorisch als Träger und stecke ihn in verschiedenen Varianten an die Tasche. Viel Erfolg, NähLia
  10. Ich weis nicht, ob der Nähfußdruck so wichtig ist. Ich bin noch in der Ausprobierphase meiner neuen Bernina. Aber was mich an meiner alten Pfaff begeisterte, war der zuschaltbare Obertransport. Der hilft viel bei so zickigen Stoffen. Den Obertransport (eingebaut in der Maschine) kannst du zu fast allen Nähfüsschen mit einem Griff runterziehen und einrasten. Man muss kein extra Füsschen kaufen und jedesmal wechseln. Ich glaube, das haben andere Maschinen inzw. auch schon oder? Schreib dir eine Liste: was will ich, brauche ich, was nicht. Im Inet recherchieren, aber ansehen, beraten lassen und probenähen im Geschäft vor Ort (hoffentlich mit Auswahl und guter Beratung) Liebe Grüße, NähLia
  11. Also ich habe noch nie Stoffe vorgewaschen, außer diesen tiefroten, den ich geschenkt bekam. Bei dem war die Waschbrühe beim 2. Mal immer noch rot. Ich trau mich gar nicht verarbeiten. Allerdings nähe ich momentan viel Patchwork mit echten Patchworkstoffen. Die lassen sich meiner Meinung nach besser schneiden und verarbeiten, wenn sie nicht labrig gewaschen sind. Früher habe ich aber auch Kleidung für mich und mein Kind genäht. Auch nie vorgewaschen. Na gut, Kinderkleidung nähe ich heute noch "3 Nummern" größer, damit die Kinder reinwachsen. Dadurch, dass die Appretur rausgewaschen wird, sieht der Stoff einfach nicht mehr neu aus. Allerdings das Argument, dass die Kleidung sonst beim Kunden eingeht (Trocknerbenutzung!), verstehe ich schon. Ein Schildchen beilegen mit "Stoff wurde gewaschen...." finde ich eine super Idee. Wäre für mich als Kunde absolut in Ordnung. Denn man merkt es doch, wenn Stoff oder Kleidung schon gewaschen wurde. Liebe Grüße, Conny NähLia
  12. Die ist dann definitiv zu klein. Die Kindergartentasche hat meine Nichte ja noch. Da muss ich die Große nähen, damit ihr ganzer Grusch reinpasst. Ballett mag sie übrigens nicht, sie ist in einer Tanzgruppe/Faschingsgarde. Haniah, deine Tasche ist wunderschön geworden! Die Farben würden auch bei meiner Nichte passen. Liebe Grüße, Conny NähLia
  13. Das Heft habe ich auch. Und die Tasche wäre was für meine Nichte. Die Kindergartentasche (Foto bei meinem Namen) ist ihr für die Tanzstundensachen zu klein. Aber erst mal mach ich mein UFO fertig, sonst liegt wieder soviel rum. Mit den Heftanleitungen habe ich auch so meine kleinen Schwierigkeiten. Die überspringen oft Schritte, da kommt man ins Grübeln. Danke, dass wir dir über die Schulter schauen dürfen. Macht ja Arbeit, das Fotografieren und Schreiben! Liebe Grüße, Conny NähLia
  14. Ist ein bißchen verschachtelt. Bei Anleitungen-Patchwork-Taschen. Oje, wie gibt man einen Link ein? http://www.sulky-international.de/scripts/clsAIWeb.php?seite_id=147 Liebe Grüße, Conny
  15. Hallo Schau doch mal auf der Seite von Sulky. Da gibt es eine Kulturtasche. Heißt: Monatstasche Oktober aus 10 Quadraten. Verschlossen wird sie anscheinend mit Druckknopf, Knopf und Kordel. Leider hab ich sie noch nicht gemacht und kann dir nicht mehr darüber berichten. Liebe Grüße, Conny
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.