Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

elaine

Members
  • Content Count

    1017
  • Joined

About elaine

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Hessen
  • Interessen
    viele :-)
  • Beruf
    PC-Fuzzy

sonstige Angaben

  • Maschine
    Juki HZL F400 *streichel*, Elna 8300, Brother 1034D
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    vernäht 2015: 19,5m
    gekauft 2015: 26,5m
    Bestand: unbekannt, ist auch besser so...
  1. Schönen Abend, ich hab ja bisher rein gar nichts zu den Wünschen gesagt und jetzt sind die Pakete schon da, wow... Schwarz ist okay, dunkleres grau ist okay, türkis (oder sah das nur so aus?) wäre super, rosa&Muster brauch ich nicht unbedingt.... irgendwo da in der Mitte hab ich mir was himbeerrotes eingebildet, kann das sein? das wäre gut :-) Qualitäten sind mir egal, Sweat okay, Pique auch okay, so lang nicht alles dünnster Single-Jersey ist, ist alles gut :-) Ich hätt nur gern nicht all zu kleine Stücke, da hier inzwischen alle größer sind, also so ab 1m aufwärts wäre super. Bloss keinen Stress, Du machst das schon :-) Und wenn´s vor Weihnachten nix wird, ich brauch´s nicht dringend, nach Neujahr ist für mich auch mehr als okay.
  2. Nähen - gute Frage, ich nähe nicht nur für mich, daher kann ich nie aussschließen, daß doch noch was dran kommt, was ich sonst nicht nähen würde. Für Haustiere näh ich bisher nicht (weder für Hunde, noch für Katzen noch für Pferde oder Goldfische - da bin ich immer ganz fasziniert, wenn jemand bei der Maschinensuche sagt, er näht Hundehalsbänder - wie viele davon baucht ein Hund?) und ich mag keinen Dekokram, zig kleine Täschchen o.ä. - hab allerdings schon mal was für die Kinder gemacht, weil sie so eins wollten. ich verarbeite ungerne große Stoffmassen - Gardinen, Decken, Tischdecken o.ä., aber manchmal geht´s halt nicht anders. Was ich nie (mehr) tragen würde: - ich kann keine hohen Absätze mehr, leider. - Haremshosen und ähnlichen Kram, die Mode scheint zum Glück rum zu sein - Hot Pants, das muß ich den Mitmenschen nicht zumuten - Jumpsuits - schlicht nicht meins - diese Leggings mit Mustern, wie´s die letzten Winter (und diesen vermutlich auch, aber ich konnte in letzten Wochen nicht ausm Haus) an jeder Ecke gab, gerne gepaart mit einem zu kurzem Pulli - bauchfrei - Karottenhosen - bittebittebitte, hoffentlich kommen die nicht wieder. - einige bestimmte Farben, in gelb seh ich aus wie der Tod persönlich. und wenn ich länger darüber nachdenke, fällt mir bestimmt noch einiges ein...
  3. Er ist ja auch zum knuddeln ;-) Ist unserer auch, aber der kommt auf Fotos nicht rüber, ist einfach zu schwarz *g* - und Eurer guckt immer so fotogen ;-)
  4. für mich bitte 4 kg, also so, daß das noch in die kleinere DHL-Portokiste reinpaßt :-) hab ich schon mal gesagt, wie hübsch ich Euren Kater finde? *g* Farben irgendwannmal, eilt ja nicht...
  5. Der Film heißt halt wirklich Cinderella. Prinzessin Elsa ist die Eiskönigin - hier immer noch die unangefochtene Nr. 1. Wobei meine kleine zu Fasching in einem türkisblauen Kleid mit passendem Umhang in den Kiga marschiert ist (bis auf die Farbe so gar nicht nach Elsa aussehend, halt so ein typisches Prinzessinnenkleid) und zig mal ernst erklärt, daß sie nur eine Eiskönigin ist und ganz sicher nicht die Elsa *g*.
  6. Martina, das Kleid im neuesten Film ist nen Tick anders als die gängigen Prinzessinnenkleidchen. U.a. schulterfrei. So Kleidchen wie die verlinkten hab ich schon viele genäht und zwar ohne extra Schnitt, einfach irgendeinen körpernahen Kleiderschnitt (mit Ärmeln) als Basis nehmen und bißchen basteln.
  7. Ganz kurz - grundsätzlich wird in manchen Regionen (USA, Rußland usw) auch für 8jährige bei Bedarf mit fester Korsage genäht. Ob man das selbst will, ist eine andere Frage, ich würde in so einem Fall vermutlich einfach die obere Satinschicht mit 1-2 Lagen festen BW-Stoff und passender Vlieseline füttern und hoffen, es wird auch so steif genug, eine Korsage würden meine Kinder ziemlich sicher zu unbequem finden. Oben dann noch ein... Mann, es liegt mir auf der Zunge, aber ich komme nicht auf den Namen... so ein Band, das verhindert, daß das Oberteil durch das Gewicht des Kleides nach unten rutscht. K. A., ob das ausreicht, wenn nicht, könnte man nur durchsichtige Träger drannähen (kann man für BHs kaufen). Schnitt für oben - einfach nur von einem eng sitzenden Top abmalen?
  8. Ich find´s lustig, denn die hab diese Ovi schon seit... 7-8 Jahren, bin mir nicht sicher, ob 2006 oder 2007 gekauft... und sie wurde damals schon für 299 Euro als Auslaufmodell vertrieben, jetzt also Limited und zum gleichen Preis :-) Insgesamt ist sie zwar laut, aber imho ein sehr unverwüstliches Arbeitstier und somit durchaus empfehlenswert.
  9. hier ähnlich - ich kann eigentlich alles rumliegen lassen, er stellt nichts an, macht es sich höchstens auf dem Zuschneidetisch oder dem Bügelbrett bequem und das stört mich nicht. Er schläft eh überall - bevorzugt irgendwo im Weg :-) Allerdings haben wir viel Platz und Kater ist Freigänger, tobt sich also draußen an Mäusen aus und ist drin dafür eher ruhig und sehr gelassen.
  10. Sorry, das stimmt so nicht. Es sei denn, wir definieren "einfacher" unterschiedlich. Ich hab seit... 7Jahren, denk ich, die 1034D von Brother, also die günstige Brother-Ovi, die es damals gab. Einsteigermodell eben. Einfädeln war noch nie ein Problem, entweder anknoten und durchziehen oder eben komplett neu einfädeln, kein Thema. Ich brauch dafür von Anfang an weder die Anleitung suchen noch ne Lupe. Klar, es geht noch nen Tick komfortabler, aber schwer ist es echt nicht. Einstellung - auch einfach, wenn man weiß, welche Spannung was bewirkt, dafür waren in der Anleitung genügend Bilder drin. Sie ist nicht besonders leise, aber ansonsten hab ich Null Probleme mit der Maschine. Preis damals: 300Euro. Lese ich hier in diversen Threads, wie sich die Leute mit ihren AEG/Medion/Singer abquälen, dann weiß ich, daß es sich echt nicht lohnt, da nochmal 100-140Euro sparen zu wollen. Irgendwo passend dazu ist es imho auch, daß diverse Onlinebörsen und Verkaufsgruppen überquellen von diesen Geräten, während man die Markenmaschinen deutlich seltener sieht...
  11. ja, der liegt nen Tick schmäler, genau - ich vermesse immer erst nach dem Waschen, wenn die Stoffe ins Dachgeschoss wandern, vor Waschen gibt´s den Waschmaschinenbreitentest *lach*, die hat ja 60cm, man erkennt also schon halbwegs, ob man da 1m oder 1,2m oder 1,5m vor sich hat *g*) . Ich hab auch bißchen hin und her gezogen und befühlt und würd sagen, elastischer als sonstiger Jersey, dürfte weniger ausleiern, aber Bündchen kenn ich eher so in Rippenoptik... Ich teste das sicher mal mit den Leggings... Und ha, haben wir doch Glück gehabt mit den Coupons ;-)
  12. Hier ist das Paket auch da, außer einem ersten neugierigen Blick hab ich noch nichts näher angeschaut, aber die Farben sehen schon mal sehr gut aus, grad das türkis - toll! Vielen lieben Dank für die super Abwicklung und die nette Beilage :-) Nachtrag: für mich sehen auch paar Stoffe so aus, als ob´s gar kein Verschnitt und Rest, sondern geschnittene Coupons wären. Der Jersey in etwas dicker und sehr elastisch - meint Ihr, der wäre tauglich für Winterleggings?
  13. Lätzchen, Bodies und so hatten wir immer genug. Ich hätte z.B. sicher auch nicht noch mehr Badetücher oder so gebraucht... Gut angekommen wären hier: Pucksäcke oder ein Kleidchen (wenn die Farben stimmen) oder eben Hose+Shirt, Größe auch so jeweils ab 68 aufwärts.
  14. Sagen wir mal so, man kommt mit einem Trabi, einem Golf und einem Porsche jeweils von A nach B. Je nachdem ist es evtl. nen Tick umständlicher, dauert länger und man hat mehr oder weniger Komfort. Die Frage 1 wäre bei mir persönlich: Geld dafür da oder nicht da? Hab ich kein Geld für einen Porsche, fahr ich Golf. Der fährt auch. Die Frage 2: hab ich eine passende Garage, Geld für die Versicherung und was sonst dazu gehört? Bezogen auf Nähmaschinen wäre z.B. die Frage - ist der Platz überhaupt da, um 3 Maschinen (Nähmaschine, Ovi und Cover) aufzustellen? Ist man bereit, sich nicht 4-5, sondern 7-9 Konen Garne in jeder benötigten Farbe zu kaufen (3-5 für die Cover, 3-4 für die Ovi, denn jedesmal die Konen von Ovi auf die Cover und umgekehrt wird kein Mensch machen). Bin ich bereit, doppelt so viel in die Wartung zu investieren, weil zwei Maschinen? Wie teuer wären zwei Maschinen im Vergleich zu einem Kombimodell? Und andersrum - will ich jedesmal umbauen zwischen overlocken und covern? Das sind Fragen, die man allgemeingültig nicht beantworten kann, weil die Prioritäten unterschiedlich sind. Und Frage 3 wäre - kann sie überhaupt noch rational an die Entscheidung rangehen, wenn sie eigentlich die Babylock-Kombi will? Falls ja, wäre meine persönliche Entscheidung ähnlich wie bei einigen anderen hier, erstmal eine gute Nähmaschine, dann eine Overlock (ich nutze seit Jahren ein einfaches Markenmodell und die Ovi tut ihren Dienst). Dann eine Cover, das ist eine nette Ergänzung, unbedingt nötig ist sie nicht... So wie eine Stickmaschine oder ein Plotter oder was es da sonst so auf dem Markt gibt... Und das bekommt man alles zusammen auch schon für 2400, nur eben nicht von Babylock. Und Hobby - tja, warum auch nicht? andere machen große Reisen oder gehen jedes Wochenende in teure Lokale oder haben eine Eisenbahn im Keller stehen. Und manche nähen eben. Teils auch auf teuren Geräten. Wenn das Geld dafür da ist, kann man´s doch so ausgeben, wie´s einen glücklich macht... edit: wo man eine Coverkombi für 500Euro bekommt, wüßte ich echt gerne, ich kenne solche nicht...
  15. dann folg ich doch mal der netten Aufforderung: Pique in türkis - sehr gerne :-) Schoko wäre auch okay :-) schwarz ebenfalls. Und den Kater würd ich ja gerne auch haben ;-), aber da würd sich vermutlich unser Kater beschweren ;-)
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.