Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Schnipps

Members
  • Content Count

    1339
  • Joined

  • Last visited

About Schnipps

  • Rank
    Bringt Bettzeug mit

Personal Information

  • Wohnort
    BaWü
  • Interessen
    Tanz

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, Das funktioniert genau so wie bei selbst tönenden Brillen. Pigmente die auf UV Strahlung ihre Struktur ändern und dadurch die Farbwirkung. Manche reagieren ja auch auf Wärmeeinwirkung. Wie das direkt auf der Haut ist, keine Ahnung.... Das wird auch vom Pigment selbst abhängig sein.
  2. Huhu, Lass die Kanten mal noch dran, wenn du sie nicht schon abgeschnitten hast. Du brauchst die ja später wieder fürs Gummiband, oder fasst du es ein? Du schaffst das schon:). Ich hab unendlich viele Teile in die Tonne genäht am Anfang. Dafür hab ich dann aber auch echt rabiat irgendwann nur noch alte Nahtlinien mit Filzstift übertragen, auch wieder mit langem Geradstich geheftet (Faden dann sehr locker, sonst knallt jede Naht sofort) ich glaube ich hab damals zehn Bodies genäht bevor ich wirklich zufrieden war mit den Ausschnittkanten. Gut wäre wenn du für den nächsten Versuch exakt den gleichen Stoff noch mal benutzen kannst. Sonst ist es echt schwer zu sagen was von einer Schnittänderung kommt und was vom Stoff.
  3. Hallo Jadyn, Ein schöner Schnitt Für die Ausschnitte mache ich es immer so, dass ich mit einem sehr langen Geradstich und gelockerter Fadenspannung eine Stabilisierung nähe. So kann man es auch anprobieren. Meine Erfahrung sagt, wenn es so passt, dann passt es auch mit Gummiband. Am schönsten sehen Bodies nämlich aus wenn das Gummiband nur eine Stabilisierung ist und nicht groß zusammenziehen muss. Ich nähe meine Kleiderbodies übrigens ausschließlich mit der Nähmaschine. Der Elastikstich ist robuster als Overlockstich und Änderungen gehen besser. Lycra ist schon das richtige Material Ich nehme gerne matt oder mit einer crepartigen Oberfläche. Und eher festen Stoff. Jeder Materialwechsel ist da wieder neues Spiel neues Glück . Darum habe ich gerne immer den gleichen festen Lycra innen und lege einen anderen schönen oben drauf.
  4. Hallo, Okay der Punkt mit geliehene Dinge aus Versehen beschädigen macht Sinn. Es hatte sich angehört als ob du die Sachen quasi geschenkt bekommen hast. Ob Loden kann was eine Abfahrtshose braucht, mag ich gar nicht beurteilen. Aber ich hab eine Überlegung... Die Skisachen sind genau wie Kletterkleidung ja oft auch sehr grell bunt. Gut das muss man mögen. Aber damit wird man unendlich viel besser gesehen im Falle eines Unfalls. Mit Naturtönen ist man dann deutlich schlechter zu sehen. Basare sind bestimmt eine gute Idee.. Es scheint ja Leute zu geben die jedes Jahr neue Kleidung "haben müssen" Ich mag das mit dem Loden wirklich nicht madig machen. Glaube nur Dass ein schöner Mantel daraus besser ist als bewegungsintensive Sportkleidung
  5. Hallo, Ich bin zwar kein Skifahrer... Aber rumstehen, bergab mit Gegenwind.. Gibt's auch bei anderen Sportarten. Radfahren.... Auch bei frostigen Temperaturen. Im. Bikepark fährt man sogar Skilift hoch zusammen mit Rad und brettert dann nur noch abwärts Was ich als sehr wertvoll empfinde ist eine richtig gute Unterwäsche - ich hab da ein 100% Merino Oberteil. Das ziehe ich drunter sobald es unter fünf Grad geht. Irgendwann hole ich mir auch eine Hose dazu. Klar könnte ich das selbst nähen. Aber das Material ist auch nicht günstig und ich warte bei so was gerne auf den Saison Wechsel wo alles reduziert wird. Die Hightech Fasern haben ihren Preis. Auch wenn ich auch finde es ist teilweise unverschämt was die Label dann noch für die Marke aufschlagen.. Aber mal eine Sache.. Guckt mal wie viele Verarbeitungsschritte an diesen Jacken und Hosen dran sind. Ich will das jetzt nicht schön reden aber die sind ja auch echt aufwendig gemacht. Was genau stört dich denn an deiner bunt zusammengewürfelen Ausrüstung? Passt es nicht richtig oder oder es die Optik? Ich fahre gerade mit knallblauer Skijacke und roter Softshellhose (eigentlich mal vom mir zum Kletter n genäht) Fahrrad . Richtig gute Outdoorstoffe kann man auch bestellen, die Rohmaterialen sind gar nicht so teuer. Ich würde mir allerdings nicht zutrauen dass ich die richtige Isolation wähle. Zumindest mal nicht bei der ersten Hose oder Jacke.
  6. Ja, habe ich. Theoretisch sollten die Chemie auch ohne höhere Temperatur fertig sein.. Acrylfarbe trocknet ja schließlich auch an Luft... Aber schaden tut es mal nicht es noch mal warm zu machen. Die Schicht ist dadurch etwas platter geworden. Ich probiere es gerade mit dünneren Aufträgen, es glänzt dadurch auch deutlich weniger. Fertig ist der Stoff aber auch noch nicht... Morgen könnte ich ein Foto machen.
  7. Hier mal noch ein Foto. Ich habe es erst gestern Abend fertig gehabt. Klar, es glänzt.. Aber das stand auf dem Gel auch drauf und es gibt wie gesagt auch matte Gele.
  8. Das ist ja ein witziger Zufall... Ich habe am Sonntag die Idee gehabt Stoff zu beschichten und statt OdiCoat ein Acryl-Bindemittel von Guardi verwendet. Es trocknet transparent und elastisch auf - mein Gedanke war, dass OdiCoat nichts grob anderes sein kann. Vorher waschen würde ich auf jeden Fall, sonst ist ja nochZeugs auf dem Stoff. Bisher sieht es so aus wie der fertig beschichtete Stoff vom Stoffmarkt. Vielleicht eine Alternative? Es kommt deutlich günstiger und nach meiner Erfahrung ist Acrylfarbe einmal getrocknet nicht wieder rauszubekommen. Allerdings gibt es spröde und elastisch auftrocknende Medien. Das Guardi Gel hatte ich noch da... Da muss man sonst einfach mal probieren. Matt und glänzend,gibt's auch alles Grüße
  9. Ich habe genau die Falten wegbekommen, indem ich die hintere Schrittkurve aufgetrennt hatte.. Bei sewing galaxy gibt es eine Beschreibung. Was wirklich gut tut ist ein reinkonstruiertes Knie. Das haben so gut wie alle Boulder/Kletterhosen. Ich hab da an gekauften von E9 und Edeldrid gespickt wie viel Abnäher man da braucht. Ansonsten... Es ist eine Boulder Hose .. Der Wunsch nach perfekter Passform ist spätestens vorbei wenn man genug Platz hat um die Füße bis auf Kopfhöhe zu holen... Falls du auch klettern willst, brauchst du noch mehr Platz im Schritt... Durch den Gurt direkt am Übergang Bein zu Rumpf wird es sonst zu klemmig
  10. Zu dem Glanz... Ist es nicht so, dass "Stoffe mit Leuchteffekt" verboten sind laut Kleiderordnung? An sich ist das ja nicht das gleiche, aber diskutier sas mal mit einem Chairman, der anderer Meinung ist ... Es gab vor Jahren auch die nervige Diskussion ob Röcke mit Krinoline erlaubt sind oder nicht, da auf der einen Seite "Bänder" verboten sind... Aber man diese Röcke ganz regulär als Trainingskleidung kaufen kann.. Was ich sagen wollte... Die Kleiderordnung ist zu schwammig.. Wenn du keine Lust auf Stress hast umgehst du unklare Passagen.. Würde heißen, matten Stoff zu nehmen.
  11. Die großen Tanzsportstofflieferanten sind Chrisanne und DSI. Finden kannst du die Stoffe auch in Deutschland, der Versand aus England ist ziemlich teuer. Google hilft hier. Im normalen Stoffgeschäft suchst du vergeblich . Und Wolle wird bei den Hosen nicht verwendet.. Die wird patschnass, wenn du schwitzt. Das ist... Weißt du ja hoffentlich, ein Leistungssport, der sich mit schicker Kleidung tarnt. Einige Herren trainieren auch in diesen "Kompressionsshirts"... Ich trainiere auch immer in Sportstoffen. Alles andere wird einfach ekelhaft nass. Bezüglich Wolle: Ausnahme sind Fräcke. Die sind je nach Art und Weise auch aus Wollstoffen, aber auch hier sehe ich seit ein paar Jahren verstärkt Fräcke aus elastischen Kunstfasermaterialien. Ich gehe mal davon aus, dass es sich hier erstmal um Trainingsbekleidung handelt, die für die D Klasse auch tauglich sein soll.... Du solltest die Kleiderordnung lesen, es ist nicht alles erlaubt. Möglich selbst zu nähen ist es. Schnitt hast du schon? Ich zeichne meine Röcke selbst.. Aber da ist die Passform auch deutlich einfacher als bei einer Hose.
  12. Hallo Coma, hättest du den Thread gelesen, hättest du gesehen, dass ich diese Maschine von Pfedle schon vor etlichen Jahren gekauft habe. Wenn dein Nähmaschinenmechaniker dich auslacht, suche dir einen anderen. Ich bringe meine Maschine nach wie vor bisweilen zur Wartung und das Geld war es bisher immer wert. Wenn etwas kaputt war, dann hat der Mechaniker mir das kaputte Teil gezeigt - da wäre ich in jeder Autowerkstatt misstrauischer. Gerade die Greifer einstellen ist nix was ich mich traue - und ich bin eigentlich nicht zimperlich. Wenn es ums Einfädeln geht --> innen drin ist eine sehr gute Skizze. Durchgezogen heißt man sieht den Faden, gestrichelt heißt er läuft woanders drunter. Du musst nach Einfädeln und vor Beginn der Naht ALLE Fäden vorne an den Nadeln unterm Fuß vorbei nach links legen ( nicht nach hinten wie bei einer Nähmaschine) - ohne dass sie verheddert sind. Die Reihenfolge ist auch egal - solange nicht verheddert. Warum du den Körper abziehen wlillst um hinten in die Mechanik zu kommen, verstehe ich nicht. Meine Werkstatt schmiert und fettet auch .. und die machen ganz sicher nicht den Kunststoff ab , auf dem die Spannungsscheiben sind? Das wäre ja nich sehr wartungsfreundlich Was ich wegen des Alters der Maschine sagen möchte: Die Motoren der alte Maschinen sind leider mittlerweile stark gealtert - bei mir ist es so, dass sie bei Vollgas immer langsamer wird und stehen bleibt, weil der Motor kein Drehmoment mehr stellt, sobald er heiß gelaufen ist. Das ganze hört sich auch überhaupt nicht gut an. Auch ein neuer Motor kostet nach kurzer Recherche >120€.
  13. Super klasse, die Farben passen so gut zueinander :-). Die Kordel ist das i-Tüpfelchen und genau so eine Spielerei , die nirgends zu kaufen ist ;-).
  14. Ich würde vorschlagen Scuba als Suchbegriff. Der ist etwas dicker als normaler Lycra und matt. Und Photoshop für den Hintern . Ansonsten das Kleid bestellen und anpassen.. 27 Euro ist jetzt ja nicht so viel. ..kommt halt direkt aus China.
  15. Hallo Imiliana, die Maschine ist nach wie vor bei mir.... Füßchen dafür muss es noch geben, hab vor ein paar Jahren auch mal einen nachgekauft. Du hast einen guten Kauf gemacht . Der Mechaniker grinst sich zwar immer einen über meine Antiquität.. aber er gibt auch zu, dass sie wirklich gut näht. Ich würde sie übrigens niemals hergeben .. sie hat mittlerweile sicherlich kilometerweise Rollsäume an meinen Turnierkleidern genäht.. Der Motor hat letzten Winter auf Dauerfeuer rumgesponnen. (immer langsamer werden bis zum Stillstand, wie als wenn was in der Mechanik klemmt.. da war aber nichts. Ich hab den Motor dann ausgebaut, die Kohlen sahen aus wie neu, ich habe nur Abrieb auf dem Läufer entfernt.... ich denke daran hat es nicht gelegen, eher als ob die Leistung eingebrochen ist durch Heißlaufen. Dafür bin ich zu wenig in der genauen Schaltung des Motors um zu wissen welches Bauteil durch heißlaufen seinen Widerstand erhöht .... Offensichtlich defekte Teile oder schlechte Lötungen habe ich nicht gesehen. .. naja egal,, ,sie näht und näht immer noch...
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.