Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Bärenjunges

Members
  • Content Count

    108
  • Joined

  • Last visited

About Bärenjunges

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ

Personal Information

  • Wohnort
    Nähe Wien, Österreich
  • Interessen
    Nähen ;), Natur, Schreiben

sonstige Angaben

  • Maschine
    brother Anniversary - und ich liebe sie^^!

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. So, bin wieder aus dem Urlaub zurück und hatte mir gleich mal die beiden Bücher bestellt, die oben angeführt sind. Nach einem ersten Blick hinein sind sie superduper-ausführlich, jede Menge Zusatzinfos :D. Leider muss ich das Projekt nun etwas zurückstellen (die Uni ruft, und ich hab noch keine einfachen Schnittmuster parat. Ich danke euch für die Hilfe! @ sisue: da werd ich es wohl direkt bestellen müssen, ich glaub nicht dass es einen Absatzmarkt in Österreich dafür gibt^^. Außerdem muss ich erst ein bisschen aufs Schnittmuster sparen, da kommt sicher noch der Versand dazu. Mal sehen. In der Zwischenzeit sage ich herzlichen Dank für die Hilfe, ich hoffe, euch auch irgendwann das Projekt präsentieren zu können :).
  2. Vielen Dank für eure Hilfe!! Ich bin grad im Urlaub und hab deshalb nicht meine volle Such-Kapazität zur Verfügung, aber sobald ich wieder zuhause bin, werd ich loslegen :). Die Bücher werd ich mir wohl allesamt besorgen "müssen", ich fang gleich mal an zu sparen^^. Was bedeutet "deutscher Onlinehandel"? Danke für die genauere Beschreibung der Schnürung, ich bin noch totaler Anfänger^^. Ja, ich hab vor mir die zeitgenössischen Gemälde anzusehen, mach ich auch so mit Mittelalter-Buchmalereien für Kleider^^. LG vom Campingplatz :)!
  3. Hallo! Ich bin auf der Suche nach einem Schnittmuster für ein Tudorkleid (notfalls tuts auch eine Anleitung, aber ich tu mir halt mit Schnittmuster leichter ). Ich habe gesehen, dass es von Simplicity 2589 eins gibt, oder eigentlich - nicht mehr gibt. Hat irgendjemand eine Idee woher ich das bekommen könnte oder ob es eine Alternative dazu gibt? Dieses Kleid würde hinten geschnürt werden, ich hab aber auch welche gesehen, die vorne geschnürt und die Schnürung dann hinter einer Patte (heißt das so), die mit Stecknadeln (?) geschlossen wird, versteckt wird (erscheint mir authentischer, aber ich hab noch zu wenig Wissen darüber, um das richtig beurteilen zu können). Ich würde mich sehr über Hilfe freuen :). LG und ein schönes Wochenende, Bärenjunges
  4. Oh mein Gott, vielen Dank für deine Mühe!! Das hab ich nicht gewusst!! Ich hab mir gleich mal zwei Probestückchen bestellt, vielleicht ist da genau das dabei das ich suche! Vielen lieben Dank!!!
  5. Ich danke euch für eure Hilfe! Ja, selbst drucken scheint mir im Moment die einzige Alternative zu sein. Ich hab mir Springflower auch angeschaut, aber da ist das Ding, dass sie halt wollen, dass du bestätigst, dass das Muster von dir selbst ist. und das wärs ja nicht (würde versuchen, irgendwas aus einem Foto so zu machen, dass man es nebeneinander flächig drucken könnte). Seufz. Keine Idee wie ich das lösen werde können. Aber danke, dass ihr mir beisteht :).
  6. Hallo ihr Lieben, ich hoffe ihr könnt mir helfen: ich bin auf der Suche nach einer Möglichkeit, meinen Doctor Strange-Mantel mit einem schönen Innenfutter zu versehen (den Mantel selbst muss ich wohl noch etwas dunkler färben, aber das ist ein anderer Problemkreis^^). Ich bin total aufgeschmissen, dachte schon an Selbst-drucken (wortwörtlich, mit Kartoffeldruck und so XD), habe aber auch gehört, es gibt die Möglichkeit, ein paar Meter von Firmen drucken zu lassen, wenn man ihnen eine "Vorlage" des Musters schickt (ich weiß nicht, aber ich glaub das wird mich vermutlich an den Bettelstab bringen). Kennt da jemand Firmen oder sich damit aus? Oder hat vielleicht jemand zufällig viel zu viel von so einem Stoff und würde ihn mir abtreten? Im Moment hab ich rot-weiß-karierten Stoff als Innenfutter, von der Struktur her top, nur fühl ich mich ein bisschen als hätte ich eine Bierzelt-Tischdecke innen um die Schultern :-). Oder habt ihr eine andere Idee? Ich grüble schon seit Monaten und mir fällt nix ein... Damit ihr eine Vorstellung habt, wie das Innenfutter beim Original aussieht, hier unten ein Bild (hab ich im Internet gefunden) Ich würde mich über eure Antworten freuen! LG, Bärenjunges
  7. Ich freue mich sehr, dass sie euch so gut gefallen :)!! Ui, eine Decke aus Jeans muss aber auch episch aussehen... hab noch bergeweise kaputte Jeans, die eigentlich verarbeitet gehören^^. @Rehleins: nein, es sind keine Noppen drunter, man rutscht eigentlich nicht wirklich. Eher rutscht das Fließfutter in den Jeans rum, vielleicht stepp ich mir das nochmal ab, damit das besser zusammenhält :). Und falls sie zu kalt sind, überlege ich noch Filz drunter zu machen. Aber dann könnten Noppen notwenig werden, ich glaub Filz ist recht rutschig :).
  8. Endlich habe ich wieder einmal etwas zum Präsentieren im UWYH - ein Paar Gästepantoffeln aus kaputten Jeans mit Stoffresten eingefasst :). Die Vorlage habe ich mir aus Zeitungspapier selbst gebastelt, da ich zwar solche im Internet gefunden habe, aber leider keinen Drucker zuhaus hab. Die Sohle besteht aus zwei Schichten Jeans, die ich mit fluffigem Deckenflies, welches mir mal von einer Decke übrig blieb, gefüttert hab. Es war mein erster Versuch und sie sind deshalb sehr passgenau ;), aber beim nächsten Mal nehm ich hinten bei der Ferse einfach noch ein oder zwei Zentimeter dazu. Auf jeden Fall hab ich große Freude mit dem bunten Stoff und meiner ehemaligen Hose^^! LG, Bärenjunges
  9. Hallo! Ich hab nochmal ein bissl recherchiert und letzte Woche doch noch in einem Spezialgeschäft simplicol Textilfarbe intensiv gefunden, mit dem ich auch bei 40° färben kann. (das andere konnte ich glücklicherweise zurückgeben, das mit 60° war mir wirklich zu heikel). Gestern hab es dann nochmal versucht - und das Ergebnis war auch wieder nur eine Nuance dunkler als beim ersten Versuch^^. Offenbar liegt es tatsächlich am speziellen Verarbeitungsprozess der Baumwolle oder Viskose (der Fachmann in dem Geschäft meinte auch, es sei höchstwahrscheinlich eins der beiden, eventuell noch mit etwas Synthetik). Es ist also nicht ganz so dunkel geworden wie erwünscht - aber dennoch eine sehr schöne Farbe (kann durchaus damit leben )! Das einzige Problem sind die Einsätze der Jeans, die sich von nachtblau auf "so gut wie schwarz" gefärbt haben XD. Wie ich das lösen werde, weiß ich noch nicht, aber im allerschlimmsten Fall "bleibts halt so" . Falls irgendjemand noch eine Idee hat, wie ich das wieder "etwas heller" kriege, bin ich für Vorschläge dankbar . Ansonsten versuch ich, Textilfarbe zu finden und es vielleicht zu übermalen. Ich hab in dem Laden auch die andere von euch empfohlene Farbe gefunden (iPoly hieß es glaub ich), nur: ich glaub, damit würd ich nicht mehr viel erreichen. Der Stoff möchte offenbar gern so bleiben wie er ist^^. Das wollte ich euch gern wissen lassen. Vielen lieben Dank nochmal für eure Hilfe!
  10. Nach ein paar Tagen nachdenken will ich es nun doch wagen^^: ich hab mir gestern zwei Packungen Simplicol gekauft (eine reicht für 300g Wäsche, das genähte Ding von mir hat etwa 750g), plus eine Flasche Farbfixierer. Ich werds zuerst färben, und dann mal sehen, obs was geworden ist. Ein bissl Bammel hab ich schon: das Mittel soll bei 60° Grad eingewaschen werden, ich weiß nicht, ob der Stoff das aushält ! Oder ob mir der ganze Krams dann einspringt, da ja bisher nur mit 40° gewaschen wurde?? Das soll nicht passieren, dann wäre alles kaputt! Edit: Es ist simplicol expert, ich konnte simplicol intensiv nicht bei mir im Handel finden. @dark_soul: Ich liefere gern ein Foto, allerdings bitte ich noch um etwas Geduld, weil ich jemanden damit überraschen möchte. Danach gibts aber sofort ein Foto .
  11. Hi! Wow, danke, dass ihr mir alle helfen wollt ! Ich hab nochmal eine Brennprobe gemacht, und könnte nicht sagen, dass es speziell nach etwas riecht, außer "verbrannt" (wusste das mit den unterschiedlichen Gerüchen nicht, ist aber eigentlich logisch. Wieder was gelernt !). Ich bin mir aber eigenlich sicher, dass es keine tierische Faser ist (das wär mir am Preis echt aufgefallen^^). Nein, es sind nicht alle Stoffe gleich alt, der Jeansstoff stammt aus einer alten zerrissenen Jeans von mir, der schon ziemlich ausgewaschen war. vom anderen weiß ich, dass er zumindest einmal gründlich gewaschen wurde (bei mir wird nach Kauf alles einmal ordentlich gewaschen, damit ich die natürliche Schrumpfung etwas vorwegnehmen kann). Ich weiß nicht, ob es eine gute Idee ist, es nach der Färbung noch ein paar mal zu waschen, der Stoff ist leicht angeraut und könnte dann pillen ()? Außerdem könnte das bisschen Farbe, das drin ist, auch wieder rausgewaschen werden XD. Mittlerweile bin ich soweit, das leicht gefärbte zu akzeptieren, wenn ich den Kragen (aka den Jeansstoff) wieder heller kriege. Meint ihr, es könnte was nützen, sich mit Waschbürste und Seifen/Natron/Backpulver/Wasauchimmer-Lauge hinzusetzen und mal kräftig zu schrubben? Die Jeans würde es ja aushalten... Mit Chlorbleiche hab ich leider gar keine Erfahrung, ich hab maximal Rohrax da.
  12. Die erste Färbung ist komplett gleichmäßig geworden. Also besteht fürs Überfärben ja noch Hoffnung. Dann wird es wohl behandelte Baumwolle sein, denn wie gesagt, der Stoff brannte sehr gut. Ich werd mal nach simplicol Ausschau halten! Ich hätte den Stoff schon vor dem Zuschneiden färben können, da das aber für zwei Projekte herhalten muss (helles und dunkles blau, wobei zweiteres gefärbt werden hätte sollen), es aber nicht viel Stoff ist, konnte ich nicht einfach den Stoff in die Maschine werfen. . Habt ihr noch einen Tipp für mich für den Jeansstoff? Kann ich den mit irgendwas und Handarbeit ein bisschen bleichen? Oder gibts Textilfarbe zum leichteren Übermalen? Ich weiß nicht, ob festes Bürsten bei Nassem Stoff etwas bringen würde...
  13. Ja, es ist Dylon. Ich muss schauen, ob es simplicol bei uns in der Drogerie gibt. (Heißt das, simplicol färbt Stoffe mit Synthetik besser als Dylon?). Kann da was passieren, wenn ich mit dem anderen überfärbe? Muss ich speziell was beachten? Ich kann es ja mal versuchen, leider weiß ich wie gesagt nicht, wie hoch der Synthetikanteil ist, ich dachte halt "sehr gering" .
  14. Darf ich hier den Namen schreiben? Es fängt mit D an, 5 Buchstaben. Es ist in einer Plastikkugel, die man auf die vorher gewaschene und noch nasse Wäsche in die Waschmaschine stellt und die mitgewaschen wird. Von so einem Färbemittel (für Synthetik) hab ich leider noch nichts gesehen bei mir... Hab aber auch nicht drauf geachtet, weil ich ja davon ausging, es sei Naturfaser.
  15. Hallo ihr alle, ich habe folgendes Problem: endlich habe ich eins meiner Projekte fertiggestellt, und wollte es in dunkelblau nachfärben (der Stoff ist original hell- bis mittelblau, war von Anfang an so geplant). Da ich schon gar nicht mehr wusste, ob der Stoff überhaupt Naturfaser ist (fühlt sich sehr weich an), habe ich eine Brennprobe gemacht - siehe da, er brennt gut, ohne Verklumpungen. Ich nahm also an, er sei aus Baumwolle oder Viskose mit ein wenig Kunststoffanteil und hab versucht, ihn gestern frohen Mutes in der Waschmaschine zu färben (Navyblau, habe sogar ein wenig Farbe aus der Packung getan, aus Angst, es würde zu dunkel). Leider hat der einzige Stoff, von dem ich hoffte, er hätte es nicht getan, die Farbe super aufgenommen (es sind Einsätze von einem alten Jeansstoff drin, der Struktur wegen), während hingegen der andere Stoffe gerade mal eine Nuance dunkler geworden ist. Auf dem Foto seht ihr die verschiedenen Farbabstufungen, ganz links, wie der hellblaue Stoff vorher aussah, in der Mitte das "gefärbte" Ergebnis, ganz rechts der superdunkle Jeansstoff. Habt ihr eine Idee, wie ich den restlichen Stoff auch noch ein bisschen dunkler kriege, damit sich der Jeansstoff nicht so abhebt (im Original sollte der nämlicih eigenlich heller als der Rest sein, aber mir ists schon recht, wenn er sich nicht allzusehr unterscheidet)? Dachte auch schon daran, notfalls die Jeans "anzumalen" (ich denke, es wird sowas wie Textilfarbe geben), aber lieber und besser wärs, wenn ich den restlichen Stoff noch etwas dunkler bekäme (hab extra die Nähte mit dunklerem Faden genäht, damit die nachher nicht auffallen). Ich bin für eure Hilfe sehr dankbar!! LG, Bärenjunges
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.