Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

spring

Members
  • Content Count

    1430
  • Joined

  • Last visited

About spring

  • Rank
    Hat Schrank aufgestellt
  1. Die Reihenfolge bei den Tops hätte ich etwas anders gesehen, letztlich ist klar wer so die nächsten 2-3 sind, die gehen werden und es zeichnet sich der selbe Typ Favorit ab, wie der letztjährige Sieger halt, darum auf dem ersten Blick leicht langweilig. Die Überraschungen mit Guido - wers mag. Aber trotzdem gut und angenehm ruhiger, dass jetzt nur noch 2 was zu sagen haben und Inge kommt auch besser rüber. Mir gefällts, haben sie einiges richtig gemacht, ich befürchte nur es könnte wiederum zu harmonisch und vorhersehbar und darum streckenweise langweilig werden. Einige Kandidaten ähneln doch sehr dem letzten Cast - schade, wenn die so nach Typ-Schema chasten. Mal sehen, wie sich das entwickelt und obs eine Staffel 3 geben wird. Viel Spaß beim schauen euch allen!
  2. Mir gefällt soweit schon mal - nur 2 Modis, alle Kandidaten habens fertig bekommen, also keine Totalausfälle, Batzen Geld zu gewinnen - Guido zeigt wies geht - ganz okay bis jetzt. Kandidaten scheinen recht sympathisch.
  3. Der Film ist vom 2014 - hab ich damals gesehen denke ich. Tja, hohe Preise sind leider schon lange kein Garant mehr für gute Qualität, gute Produktionsbedingungen und Schadstofffreiheit. Wenn es so wäre, wäre vieles einfacher. Irgendwo war es auch schon, dass die Produktionen immer weiter nach Osten wandern - was ist aber, wenn es einmal um den Erdball rum ist ? Aber miese Arbeitsbedingungen - will das nicht kleinreden, dass das schlimm ist in diesen Ländern - allein die Krankenversicherung fehlt da ja auch total und man wird hier wohl keine Angst haben müssen, dass die Fabrik einstürzt - gibts auch vor der eigenen Haustür. Oder fallen die Arbeitsbedingungen aus den Zeiten der Industrialisierung im Zuge der Globalisierung und Neoliberalismus auf uns zurück? In unserem ach so reichen Deutschland ist leider auch schon lange nicht alles (mehr?) "super". So "exotisch" sind einige Verhältnisse gar nicht - Löhne, die nicht zum Überleben reichen - das wird nur durch staatliche Umverteilungen ausgeglichen das ist vielen, denke ich gar nicht so bewußt. 450-Euro-Kräfte, für die es massenweise heißt: kein bezahlter Urlaub oder Lohnfortzahlung im Krankheitsfall - wenns dir nicht gefällt - ich finde schnell jemand anderen ... Selbst mit Mindestlohn reicht gerade für einen Single - damit ist keine Familie ohne staatliche Unterstützung wie Hartz4 zu ernähren. Mit Zeitverträgen keine Zukunft zu planen. Auch mit Festvertrag gibts Wege den Arbeitnehmer rauszuschmeißen. Unentlohnte Überstunden - ist das nicht auch oft schon im Arbeitsvertrag festgelegt? Mitarbeiter in Gastro/Hotel die einem erzählen - hier speziell beim Kellnern - nachdem die Pflicht der Arbeitszeitdokumentation eingeführt wurde - 15 min Pause das geht schlicht gar nicht bei der Besetzung. Erntehelfer, Werksverträgler, osteuropäische EU-Bürger, die auf dem Bau schuften und die von ihren Chefs nicht bezahlt werden und auch schlecht untergebracht werden - was läuft da alles? Wenn man hier arbeitsunfähig ist, gibts auch keine Rente in der Höhe, um davon leben zu können, ohne zum Amt zu müssen. Mag ja viele Arbeitnehmerrechte auf dem Papier geben. Aber Recht haben und Recht bekommen ist auch bei uns nicht immer das selbe. Der Trend z.B. durch den Internethandel ist auch - es sterben viele qualifizierte Berufe im Bereich Fachverkäufer wie Buchhändlerin z.B. auch immer mehr aus und wird dann letztlich durch eine wenig qualifizierte Arbeit im Logitikzentrum ersetzt und weniger entlohnt. Ich weiß mittlerweile auch nicht, wie den Arbeitern in Entwicklungsländern zu helfen ist - allein nur mehr Lohn bringt evtl. auch nicht viel - mehr Geld im Umlauf läßt die Inflation steigen und frist das dann evtl. gleich wieder auf. Das geht ja auch um Rechte, Gesetze, Absicherung durch Krankenversicherung, überhaupt ein funktionierendes Gesundheitssystem, Wohnverhältnisse, Infrastruktur wie Trinkwasser, Korruption staatlicher Behörden im Land, Bildung usw. Solch grundlegenden Sachen sind mit ein paar Dollar mehr Lohn ja nicht geregelt. Was ist die Alternative, wenn die Näherinnen ihre Arbeit verlieren, wenn einige von dem Irrsinn Abstand nehmen ein ganzes Ankleidezimmer voll Klamotten haben zu müssen ? (Vor allem junge Frauen, nichts gegen in über Jahrzehnten angesammelte "Bestände";)) Das eigentliche Problem ist die Gewinnmaximierung und die Konzentration des Geldes auf immer weniger Menschen oder besser Firmenkomplexe oder Finanzkomplexe. Das ist hüben wie drüben mit etwas mehr Lohn nicht getan.
  4. Hallo! War auf der Suche nach einem Forum um sich übers Abnehmen auszutauschen - naja eher gesunde Lebensführung - und bin fast nur auf eher inaktive Foren gestoßen. Das Foren "out" geworden sein sollen hatte ich schon gehört, aber wohin sind die Leute abgewandert? Muss irgendwas verschlafen haben. Whats App, Facebook- Gruppen ist mir zu wenig Inhalt, kann kaum über tägliche Befindlichkeiten bzw. Richtung Tagebuch hinaus gehen, Blogs zu wenig kommunikativ - 1 schreibt viele antworten - was gibts noch ?
  5. Hm, sieht für mich auf dem ersten Blick wie eine Mai-Ausgabe aus, viel Kurzarm- kann aber auch täuschen. Zu den Plusteilen - gabs da nicht mal selbst bei Burda die Regel langes bzw. weites Oberteil, schmales Unterteil oder umgekehrt? Muss Jahre her sein, wo Schlabberpullis und lange, weite Röcke "in" waren- ich meine da den Tipp gelesen zu haben das aber bitte nicht zu kombinieren. Das Satinmonster könnte zum engen, knielangen Rock wieder gut aussehen. Die Kombi machts halt unvorteilhaft figur und formlos. Aber das scheint nicht mehr so 30/40ziger-Retro zu sein.
  6. Ja, solche meine ich, nur warum sollten die bei so einer Sendung mitmachen? wenn ich drüber nachdenke. Ach was solls - Tobias, Ella und Celin waren alle recht gleich, Ines zählte auch mal zum Kreis der Favoriten und hatte einen schlechten Tag und Florian hat nach der Jury-Kritik auch noch gut zugelegt und nicht mehr 50ziger gemacht. Anke war da viel kompromissloser und hats die ganze Staffel durchgezogen. Für mich hat sich keiner von denen wirklich blamiert, Meike ist evtl. wirklich etwas schlecht weggekommen, bzw. am schlechtesten. Aber aus einer Mischung aus Opfer von Guidos Lästerattacken, Schnitt und eigenen Stimmungsschwankungen. Aber dann hat sie dadurch evtl. wieder Stoff für ein neues Buch, wo sie das verarbeiten kann. Ich befürchte ja immer noch, sie war speziell als jemand, bei dem die Nerven auch mal blank liegen gecastet worden. Die erste, die gehen musste war beim ersten Teil zu übermotiviert und Frank? war einfach der gecastete Historiennäher, den das Vorbild, Skript, Castingbuch verlangte. Ich mochte aber seine ruhige und etwas crasy Art, nur war er recht chancenlos. Blamiert hat sich für mich eher die Jury, vor allem Anke mit den Outfits, da hab ich mir manches mal den Schwarzweißfernseher zurückgewünscht? ne, wollen mal nicht so fies sein oder wer auch immer Guido eingekleidet hat, ich befürchte noch er war es selbst . Mich würde nur im Rückblick interessieren, wer von den Kandidaten hat sich selbst beworben und wer wurde von der Redaktion über den Shop oder Blog angeschrieben. Oder war so ein Anschreiben nur eine allgemeine Info, um zu streuen, dass gecastet wird? Und keine direkte Casting-Einladung? Dann würde sich evtl. erklären, warum so viele Kandidaten zumindest semiprofessionell schneidern, oder es gewisse Schwächen gab. Bei Florian würde das jedenfalls einiges im Rückblick erklären, wie kaum Hosen vorher genäht, wenn er angeschrieben wurde. Die Sendungen waren ganz nett, boten mal sich hier etwas auszudiskutieren und mal son bischen das Weltgeschehen auszublenden, wie Paris. Aber kein wirkliches Nähtechnisches Highlight. Aber vielleicht schwappt in nächster Zeit so eine Homing-Welle im TV über, man macht es sich zu Hause bequem und gemütlich, schafft sich eine eigene kleine, heile Welt, wenns in der Welt draußen nicht so rosig aussieht. Wenn dadurch RTL am Tag dann nicht mehr sich ständig anschreiende Personen sendet, wäre das schon mal ein Beitrag zum Weltfrieden in heimischen Wohnzimmern. Ich glaub an eine zweite Staffel erst, wenn ich sie sehe, aber ich hoffe es finden genügend fähige und trotzdem ins Castingprofil passende autodidaktische Näher den Mut sich da zu melden und das solche Threads hier diese Leute nicht abhalten und es dann wieder heißt: die können ja alle gar nicht nähen oder so ähnlich. Stefan Raab hat damals ja auch gezeigt, es gibt durchaus Leute die singen können, die gingen aber eher nicht zu DSDS. Aber ist ja auch schon wieder alles alter Quark und überholt und das Nachfolgerformat Voice auch schon wieder abgenudelt. Ich sollte mal wieder ein gutes Buch lesen. Machts gut! Bis Staffel 2, wenns die den geben sollte.
  7. So, ich habs wirklich geschafft, bzw. die Sendung hat mich geschafft - ich bin eingeschlafen:D , erst bei der Ärmelbewertung und dann noch bei der Abschlussbewertung. Schlimmer gehts nicht. Wie Ella trotzdem noch auf der 2.? Ich hätte es ihr ja so gegönnt, weil das immer zwischen Celin und Tobias schwankte - die Favoritenrolle. Aber nicht fertig geworden ist dann schon dumm gelaufen, schade. Irgendwo ist es ja der "professionellste" Näher geworden, den Taschenshop hab ich schon vor Sendestart gesehen, bei einer Vorstellung der Kandidaten irgendwo im Web. Vielleicht hats auch den Richtigen getroffen, also ich kann kein Französisch, keine Ahnung wie es bei den Kanditaten aussah. Gab es bei der BBC eigentlich einen Preis? Also mehr als der Pokal bzw. die goldene Schneiderpuppe? Seit der Sendung hab ich endgültig Satin-Sperre: ist nur etwas für (Unter) oder (Nacht)wäsche oder als Futter zu gebrauchen, oder als Akzent. Ellas Kleid sah leider wirklich komisch aus, auch etwas zu eng? Schnitt gut, Farbe toll, Spitzeneinsätze toll- hätte was werden können. Ich dachte auch das Kaputtklopfen der Perlen ist Standart, den Tipp hab ich bestimmt schon vor über 10 Jahren im Internet gelesen. Hm Ach ja zu Celins Abendmantel-Kleid: Auf dem Burda-Bild wirkt das aber ganz anders, weil da zumindest bei den Ärmeln transparente Seide/Stoff verwendet wurde, ich finde das nimmt dem Kleid schon viel der Schwere, als dann eben noch massive, blickdichte Ärmel. Von den Proportionen mal ganz abgesehen. Aber ich konnte es nicht nachvollziehen, dass als Schnitt auszuwählen, nur dass die Wickeloptik evtl. figurtechnisch einfacher zu ändern ist, aber dafür ist die Stoffmenge vom Rockteil der blanke Horror, was Zuschnitt und Saum angeht. Celin wäre für mich auch nicht die richtige Siegerin gewesen. Für mich gehört zu einer guten Schneiderin, die man hier ja auch immer wieder bewundern kann, auch so etwas wie ein Gefühl für Form und Farbe, Stilsicherheit, Eleganz, eine Leichtigkeit mit Schnitt und Stoff umzugehen, keine Ahnung wie ich das ausdrücken soll. Irgendwo gibts so eine Stufe zwischen "toll genäht" und Meisterstück. Überrascht mich jetzt aber, dass es eine zweite Staffel geben soll, ist man ja fast geneigt sich aus Spaß dort zu bewerben, um dann evtl. mitzubekommen ob die das wirklich durchziehen und es überhaupt zu Castings kommt. Zum Vorbild noch: die deutsche Version ist gegenüber der der BBC schon reißerischer, setzt mehr auf die Kandidaten und deren Darstellung, denn auf die Nähthematik, ist dabei aber im Vergleich zu anderen deutschen Formaten noch recht harmlos, vielleicht triffts das ein Stück weit? Wenn es noch eine 2 Staffel geben sollte, fände ich es wichtig, dass Guido entweder neutraler, nicht wertender Moderator ist, oder Juror, beides vermengt, und hin-und her, mal ist er Juror, dann bei der Blindbewertung wieder nicht, war unausgegoren. Aber dann müßte man evtl. Anke neu besetzen - Sie kann weder Guido als Moderator, noch als Juror ersetzten, wie ich finde. Ansonsten bleibt einem ja das Original, wenn es denn besser gefällt, übt noch etwas englische Nähbegriffe neben bei, ich hoffe nur ich finde das noch wieder bei YT und es ist nicht gelöscht. Lohnt sich meiner Meinung nach sich nicht drüber aufzuregen, was evtl. alles schief lief in der deutschen Version. Muss man wohl in Relation zu anderen Vox-Formaten sehen, dann gehts schon in Ordnung.
  8. Ja, ich hab mich köstlich amüsiert, als die Ananas gekührt wurde, aber nicht wegen des Teils selbst, sondern wie es präsentiert wurde und Inge meinte das Niveau steigt und steigt. Und ich nur dachte: Inge das meinst du jetzt nicht ernst! Ja, 2 Ösen und 5 min fehlten, aber so eben untragbar wie ich finde und Inge das sonst ja immer wieder beanstandet hat und es das KO-Kriterium überhaupt war. Inge findet einen heraushängenden Faden ja schon als untragbar und dann so etwas. Man hätte die Kordel auch einfach unter dem Cape laufen lassen können und an den Ösen rausschauen lassen, dann wär ja alles okay gewesen und der Arm der Puppe nicht so grotsk eingeschnürt. Aber darauf ist ja auch keiner der auch so kreativen Jury gekommen. Die Satire war eben, dass Inge nachdem das Meisterstück präsentiert wurde, sagte: Der Niveau steigt und steigt, wobei es sinkt und sinkt offenbar, wenn ein unfertiges Teil das Meisterstück wird, weil es schlicht nichts besseres gab und alles ihre Schwächen hatte. Da klaffte der (Drehbuch) Anspruch: Jetzt ziehen wir zum Finale das Niveau aber nochmal kräftig an und die Wirklichkeit: die Teilnehmer sind an ihren Grenzen angekommen, keiner liefert mehr fehlerfreie Teile, eben weit auseinander. Kann auch einfach an der allgemeinen Erschöpfung der Kandidaten liegen, wenn die so lange Drehtage haben. Alles okay und menschlich. Also nichts gegen Ellas Nähkünste, zusammen mit der Unterwäsche war sie ganz deutlich die beste diese Woche für ich, wenn eben auch nicht fehlerfrei. Das ging bei mir um die Drehbuchvorlage, möchtegern Dramatik, Dramaturgie, Regie, Schnitt, die Zuschauer für blöd halten und oder verkaufen, was auch immer. "Das stand so im Drehbuch", statt die Realität wahrzunehmen und zu kommentieren hatte ich den Eindruck.
  9. Das tut mir sehr leid, gerade in dieser Zeit, die dir, und ich denke deiner ganzen Familie auch, doch etwas besonderes ist und ihr evtl. das nochmal ganz intensiv miteinander verbringen und erleben wolltet. Ich weiß nicht, beim lesen deiner Zeilen, ob es wirklich ein Trost ist, wenn man vorher darum wusste und noch Gelegenheit hatte, auszusprechen, was einem auf der Seele lag und Dinge klären, oder der Schmerz umso größer ist, wenn man zusehen muss, wie ein geliebter Mensch tapfer sein Leben verabschiedet. Ich denke, auch wenn es absehbar war, vorbereitet sein auf den Verlust und Schmerz einen wunderbaren Menschen, zu verlieren kann man nicht sein und verringert es auch nicht im geringsten. Da kann der Verstand sicherlich viele vermeintlich tröstliche Dinge finden, aber das Herz trauert und sollte es auch dürfen finde ich. Fühl dich gedrückt! Alles Gute dir und deinen Lieben und dass ihr euch an vielen, vielen schönen Erinnerungen erfreuen könnt, trotz allem Schmerz und Trauer.
  10. Wenn ich den Stoff auf dem Lichttisch sehe und das sieht fast aus wie ein Netz, so durchsichtig und unregelmäßig "gestrickt" muss man da ja sagen, da kann ich doch nicht von "guter Qualität" sprechen. Da kann man ja kaum sehen ist das Loch vor oder nach dem Nähen entstanden? Wurde denn jetzt eine 70er Schmeltz - Nadel verwendet oder doch nur die angebliche Markenware bei den Tests ? Auf mich macht das den Eindruck sehr viel Aufwand betrieben, aber nix bei rumgekommen. Aber eine Verbesserung gab es schon. Aber das Thema ist ja eigentlich durch - ich würde vor so dünnen Jerseys, die gegen das Licht gehalten solche Unregelmäßigkeiten von durchscheinenden "Flecken" hat die Finger lassen. Der verstrickte Faden scheint recht unregelmäßig und teilweise zu dünn zu werden - oder war das Absicht? Jersey mit diesem Effekt habe ich etwas anders in Erinnerung.
  11. Ne, ich meinte eher Abschlussprüfung, ich finde ja Inge macht immer den Eindruck ein Gesellenstück zu beurteilen. Es gab schon genügend Kritikpunkte an dem Model von Flo, allein dass er so viel Zeit vergeudet hat, zu unstrukturiet arbeitet oder was auch immer, da brauchte es das eben nicht noch extra, ich hab auch nicht mitbekommen wieviel Stoff das letztendlich war. Im übrigen wirst du uns zu teuer und sprengst das Produktionsbudget, du brauchst zu viel Stoff - nach dem Motto. Wieviel Meter Seide hat Tobias in seinem Jeans-Dings verballert ? Gut die hat er nicht verschnippelt. Ne, also da fand ich die schon oft geäußerte Kritik: Nach welchen Kriterien bewerten die eigentlich ? Schon sehr angebracht. Das Flo draußen ist find ich richtig, aber eben das mit dem Stoff war mir zu viel Schlechtgerede, wo es genügend andere Schwachstellen gab. Aber jeder Juror muss ja was sagen.
  12. Ja, aber das war mal wieder son Ding von; plötzlich ist ein neues Bewertungskriterium aus dem Hut gezaubert worden, um etwas zu finden. Ziemlich unfair, dann muss man das gleich sagen, wir schauen jetzt auch darauf wie ihr arbeitet. Das kann ja auch ein wichtiges Kriterium bei Prüfungen sein, wie zielgerichtet, sauber, ergonomisch, wirtschaftlich usw. wird gearbeitet. Und nicht nur das Endprodukt. Das dann plötzlich bei der Bewertung anzusprechen als Kritikpunkt ja, war berechtigt, aber vorher sagen, dass man darauf achtet und nicht hinterher, nur um etwas zum meckern zu haben, weil die Kandidaten alle plötzlich Probleme haben und damit so dicht zusammen liegen. Transparenz der Bewertungskriterien mal wieder.
  13. Das dachte ich auch, aber das Niveau steigt angeblich jede Woche. Ellas Nachtwäche ging ja leider auch nicht, sie scheint den breiten Spitzenbund beim Schnitt nicht mitberechnet zu haben, dass oben rum dann etwas ab und eingekürzt werden muss, damit der Schritt nicht die 5 cm nach unten wandert, statt einfach was dranzutackern. Ja war eben überall etwas zu finden, nichts absolut ohne Fehler diese Woche, aber das Niveau steigt und die Grenzen sind längst erreicht und überschritten, wie am unfertigen Meisterstück ersichtlich.
  14. Danke für die vielen schnellen Antworten - Versäubern mit 3 ist auch eine supi Info Gibts eigentlich auch extra Jerseynadel für Ovis, wo wir bei Jersey nähen sind ?
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.