Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

dede

Members
  • Content Count

    2105
  • Joined

  • Last visited

About dede

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Karlsruhe
  • Interessen
    na was wohl?
  • Beruf
    u.a. Mama
  • Homepage
    http://www.myblog.de/sopame

sonstige Angaben

  • Maschine
    Veritas (die von Lidl), Huskylock 905 (Overlock)
  • Regionale Gruppentreffen
    Ispringen, Karlsruhe, manchmal Freiburg
  • Seit Jahresbeginn habe ich verarbeitet:
    weniger als ich wollte, mehr als ich dachte

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Hallo, amm 11. macht laut einer Poatkarte, die mir auf dem Stoffmarkt zugesteckt wurde, auch dieser Laden in der Oststadt auf: Nähwerk Karlsruhe - Julia May | Proudly clouded by SaaS Web - nur falls jemand das Material ausgeht... Kann leider nicht kommen da ich die Kids nicht unterbekomme. Aber ich träume davon, eines Tages auch mal wieder teilnehmen zu können. Viele Grüße von Sonja
  2. Hallo, mir fehlen noch einige Bingo-Karten: - ist das Müll oder vernähst Du das noch? - Können wir bitte den Urlaub nach den Adressen der Stoff-Verkäufe planen? es erinnert mich auch an die Sätze meines Vaters - Kind, du hosch doch scho gnug Lomba ("Kind, Du hast doch schon genügend Lumpen" - als er mich beim Stoffkauf begleitete) und als er mich beim Patchworken beobachtete: - kannst Du mir sagen, weshalb Du Dir die Arbeit machst, einen Stoff mühsam in Kleinformate zu zerschneiden um sie dann später wieder zusammenzunähen? Gruß Sonja
  3. Hallo, ich bin hier auch schon seit einigen Jahren (genauer gesagt: seit 2005) registriert. Mal mehr, mal weniger aktiv. Genau wie auch beim Nähen gibt es Zeiten, in welchen ich viel mache, in anderen sind andere Themen im Vordergrund. Im Forum habe ich schon viele meiner offenen Fragen beantwortet bekommen, habe Lösungen für verzwickte Themen gefunden. Immer wieder inspirieren mich die Beiträge und Bilder der anderen user und motivieren mich, mich auch an schwierigere und/oder neue Themen heranzuwagen. Aber ich habe im Forum auch Verknüpfungen zur reellen Welt entdecken dürfen: ob bei den legendären Nähwochenenden in Aachen, Nähtreffen in meiner Nähe, Treffen auf Stoffmärkten oder durch den Kontakt mit anderen usern in deren Nähzimmern. Ja, es gibt auch andere Nähforen im Netz, in einigen anderen bin ich auch ab und zu unterwegs, aber jedes Forum bietet andere Themen, andere Ideen, andere Lösungen. Jedes einzelne macht mein Leben Vielfältiger. Ein herzliches Dankeschön an alle (Mit)Macher für das große Engagement. Viele Grüße von Sonja
  4. Hallo Josef, Deine Frau hat auch - einen Mann der ebenfalls ein raumgreifendes Hobby hat - jemanden im Haus, der die Maschinchen auch pflegen kann - vermutlich kein Platzproblem. Viele Grüße von Sonja
  5. Hallo, ich hatte es mal bei "Real" gekauft. anvas-Tasche imprägniert, die sie selbst genäht hatte. In dieser Tasche ist eine Thermoskanne ausgelaufen - drinnen stand die Brühe aber es hat nichts getropft. Viele Grüße von Sonja
  6. Liebe Nähinteressenten, der Ispringer Nähtreff ist eingeschlagen, die Treffen finden (momentan) nicht mehr statt. Die Gruppe bleibt bestehen - eventuell findet sich irgendwann wieder ein Termin oder eine Möglichkeit, zusammen zu nähen. Wer einen Raum (incl. Kinderbetreuung) zur Verfügung hat, darf sich gerne bei mir melden. Viele Grüße von dede
  7. Hallo, am 20. kann ich nicht da ich dort neben dem Stoffmarkt noch hier bin (boah, das wird ein stressiger Tag). 17.11. geht ebenfalls nicht (ganztägige Fortbildung). Aber das muss Euch ja nicht vom Nähen abhalten.... Viele Grüße von Sonja (die hofft dass sie wenigstens im Dezember kann)
  8. Lieber Josef, herzlichen Dank für diesen Exkurs, besonders das mit dem waagerechten Garnhalterstift ist klasse. Ich habe zwar in der Bedienungsanleitung meiner 362 geschmökert aber das war mir noch nicht aufgefallen. Viele Grüße von Sonja
  9. Hallo, auch wenn ich mich unbeliebt mache: das Flicken der Löcher im inneren Oberschenkelbereich ist immer nur eine kurzfristige Notlösung, auf die Dauer müsst ihr mit dem Gedanken spielen, die Hose durch eine neue zu ersetzen. Und dann hat man die Chance, die gleich so zu nähen, dass man im potentiellen Gefahrenbereich mehrere Stofflagen übereinander verwendet bzw einen Besatz einarbeitet (ähnlich wie bei Reiterhosen). Ich habe zwar auch schon Hosen an dieser Stelle genäht, meist ist aber der Stoff dort schon so hauchdünn dass man sehr großflächig arbeiten muss - und das wiederum sieht man dann von außen. Das Problem ist auch: wenn man dünnen Stoff wie z.B. Jersey oder dünne Baumwolle von innen dagegen näht, scheuert es zwar nicht, ist aber ruck-zuck auch wieder durchgescheuert. Dicke Stoffe wie z.B. Jeans oder gar Leder geben wunde Stellen an der Innenseite. @Nowak: hatte ich nicht mal bei Dir im Blog eine super Flickanleitung für Jeans entdeckt (blaues Garn auf blauer Jeans - Reparatur fast unsichtbar)? Willst Du den Beitrag eventuell hier verlinken? Viele Grüße von Sonja
  10. Hallo, ich habe eine andere Lösung: ich trage unter Röcke immer eine elastische Radlerhose (die ist aus so einem glänzenden Stoff). Ich habe es eigentlich an, damit ich nicht unten ohne dastehe wenn der Wind meinen Rock lüpft. Neulich hatte ich die aber nicht an (da blickdichte Strumpfhose drunter) und prompt ist der Rock gekrabbelt. Viele Grüße von Sonja
  11. Hallo, ich stelle mir mal einen Kaffee dazu, scheint interessant zu werden. Was genau macht Dein Sohn dort? Viele Grüße von Sonja
  12. Hallo, ich kenne das Problem... Ich habe noch wochenlang meine alten Hosen getragen, mit Gürtel ging das auch noch irgendwie. Erst als ich mich dann dazu überwunden hatte, neue zu kaufen (als Übergangslösung auch die vom Discounter) stellte ich fest, dass selbst eine schlecht sitzende Hose in der kleineren Größe noch besser aussah als die ehemals gut sitzende Hose in der großen Größe. Und auf einmal haben mich ganz ganz viele Leute angesprochen, die zuvor noch nicht gemerkt hatten, dass ich sooooo viel abgenommen hatte - und das hat mich noch mehr angespornt, durchzuhalten. Ach ja, seit ich wieder eine normale Konfektionsgröße habe bin ich erstaunt, wie viele Hosentypen mir plötzlich passen... Viele Grüße von Sonja
  13. Hallo, Ich habe einen decken hohen Schiebetürenschrank im Nähzimmer. Ganz oben stehen verschiedene Restekisten von nicht-Baumwollstoffe (Cordreste, Futterreste, Fleecereste, Füllmaterial). Früher standen diese Kisten auf Augenhöhe, da habe ich sie öfters mal durchwühlt. Seit sie da oben stehen (ca. 1 Jahr) habe ich sie nur 1-2 Mal in der Hand gehabt - sie sind einfach aus dem Blickfeld. Bei der Arbeit haben wir gerade das Büro so umgebaut, dass kein Schrank mehr höher als 2 Meter ist da wir festgestellt haben dass über dieser Höhe nur Mist angesammelt wird (z.B. 2 Möbelkisten voll Weihnachtsdeko der Kollegin, die damit 10 Quadratmeter Büro geschmückt hat, Formulare die vor 5 Jahren abgelaufen waren und Briefpapier mit alter Postleitzahl. Wenn es sich vermeiden liese, würde ich nichts nach oben stapeln. Gruß Sonja
  14. AUCHWILL!!! Sieht wie eine ideale Nähkurs-Maschine aus... Darf man fragen, wie viel Dich das Baby gekostet hat? Viele Grüße von Sonja
  15. Liebes Landmeitli, stell Dir mal Deinen Gemüsemarkt vor: da gibt es gaaaaaanz viele verschiedene Stände mit Gemüse: scharfes, fremdländisches, anders aussehndes oder das welches Du in jedem Supermarkt findest. Manche Stände verkaufen spezielle Ware die man sonst nur schwer findet, andere haben sich z.B. auf BIO spezialisiert. Der Großteil des Gemüses und der Händler ist gut und o.k., bei einigen Händlern stellt man zu Hause fest dass faule Stücke darunter waren oder der Händler falsch abgeogen hat. Auch gibt es Stände welche besonders billiges Gemüse anbieten, andere verkaufen teueres Gemüse - kommt halt auch auf die Sorte an. Und manchmal kauft man mehr Gemüse, als man essen kann... So etwa ist es auch auf dem Stoffmarkt: genieße die Atmosphäre aber bleibe Realist. Der Markt ersetzt siher nicht die Beratung in einem Fachgeschäft aber sicherlich findest Du das ein- oder andere Gemüse welches sich gut in Deinem Kühlschrank macht bzw. das nächste Essen bereichert. Viele Grüße von Sonja
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.