Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Patternmakerfan

Members
  • Content Count

    668
  • Joined

  • Last visited

About Patternmakerfan

  • Rank
    Stellt eigenen Sessel auf

Personal Information

  • Wohnort
    Iserlohn
  • Interessen
    Anleitungenschreiben

sonstige Angaben

  • Regionale Gruppentreffen
    1.Dienstag im Monat Iserlohner Klöntreff
  1. Hallo Ulla, gut sieht es aus. Im Handbuch habe ich die Sicherheitsmöglichkeiten gesehen und daß man die verwendete Nadel angeben kann. Ist das brauchbar? vG Ulrike
  2. Noch ein interessanter Fund im Handbuch der 780.... man programmiere Nadel oben/ Nadel unten....... im Display sieht man die Einstellung Je nach Einstellung reagiert die Maschine auf die Rückwärtstaste anders. Steckt die Nadel nicht im Stoff...dann wird noch 1 Stich genäht....dann geht es erst rückwärts Steckt die Nadel im Stoff ....wird sofort rückwärts genäht. Und diesen Hinweis habe ich noch nie gelesen! Aber alle meine Berninas können das auch! Freufreu! Ich liebe Handbücher! vG Ulrike
  3. Hallo Heike, bei der 780 sind laut englischem Handbuch 2 Stichplatten dabei. 9mm und die für Cutwork, die dann auch als Geradstichplatte genommen wird. Steht so sicherlich auch im deutschen Handbuch. vG Ulrike
  4. Hallo Ulla, ich hab das so verstanden...hab das englische Handbuch im Internet gefunden...daß es eine Taste zum Heben des Füßchen gibt. Läßt sich in 3 Positionen programmieren. Die Taste befindet sich irgendwo bei der Rückwärtstaste.Oder? vG Ulrike
  5. Hallo Ulla, für das lustigste Baby eine lustige Stoffpuppe....das wäre mein Vorschlag. vG Ulrike
  6. Stimmt, aber gibt es denn ausser dem Garment Designer ein Programm ...unter 1000Euro, daß man mit ...(oder sagt man : auf?)...einem Mac benutzen kann? Leider ist der GD nicht für diese Aufgabenstellung geeignet.Sonst hätte ich ihn aufgeführt. Das hier bietet Patternmaker an: What Runs? - PatternMaker 7.0 - CodeWeavers vG Ulrike
  7. Hallo supernovaxl, versteh ich das richtig .....du zeichnest per Hand Dein Schnittmuster in Originalgröße und die Reinzeichnung macht Jemand anders? Nun willst Du weiterhin auf Papier zeichnen und dann selber die Reinzeichnung machen? Mit dem Programm Pre Design Studio www.pre-designstudio.com :: welcome! kann man verkleinerte Schnittmuster ....Du zeichnest z.B. Deine Schnittmuster im Maßstab 1:4....abpausen und dann skalieren. Oder Du schaust Dir das Programm Patternmaker an und zeichnest gleich am PC Deine Schnittmuster. vG Ulrike
  8. Ich hatte ja durch den Kurs einen guten engen Schnitt. Dann kam die Thermobüste. 1. Versuch hat super geklappt. Testschnitt saß ganz klasse. Aber nach 3 Tagen wurde die Thermobüste immer fetter und das Probeteil passte gar nicht mehr. Hüftumfang war von 116 auf 126 angewachsen....grumpf Daß die Thermobüste in die Breite gegangen war...üblich ist,daß sie schlanker wird...konnte man mir nicht erklären.Ich durfte das Teil zurück schicken.War ganz problemlos. Jetzt haben wir mit Gipsbinden und Papierstreifen die Puppe gebastelt. War wirklich nicht so schlimm,wie ich es mir vorgestellt hatte. vG Ulrike
  9. Hallo Basti, Du mußt Dir unbedingt eine Schneiderbüste basteln und dann kannst Du mit der Mischung....Schnittkonstruktion und Abformen einen Schnitt erstellen. Ich wollte mir nie eine Büste von mir ins Zimmer stellen.....immer sehen wie krumm man ist...igitttttttt. 3 Anläufe landeten schon in der Tonne. Aber so ein Teil ist einfach wichtig....das hat mir ein Abformkurs klar gemacht. vG Ulrike
  10. Ich habe auf einer englischen Seite Bücher für Fittingly sew gefunden. Zuerst wird eine Modezeichnung gezeigt und dann wird Schritt für Schritt, mit Hilfe von screen shots, erklärt,wie man von der Modezeichnung zum Schnittmuster mit Hilfe von Fittingly sew kommt. Im Hosenbuch werden Passformprobleme erklärt. Und im Kragenbuch werden viele Kragen..z.B. Wasserfall und Römerkragen erklärt. Geht alles viel,viel einfacher als ich dachte. vG Ulrike
  11. Hallo Karina, in den vergangenen Jahren hatte Bernina immer einen eigenen Stand. Dieses Jahr ist das anders? Das wäre ja schade. vG Ulrike
  12. Ich habe bei Google als Suchbegriff Fittingly Sew eingegeben und mein Beitrag hier im Forum kommt an 1. Stelle. Ich möchte noch etwas ergänzen.... Auf der Googleseite habe ich eine englische Seite gefunden,die Bücher zum Erlernen des Programms anbietet. Neugierig wie ich bin, habe ich ein Buch bestellt...es war in wenigen Tagen hier...und nun komm ich aus dem Staunen nicht heraus. Gewußt wie und das Programm ist viel besser als ich je dachte. Ist viel zu schade,um auf der Festplatte zu schlafen. vG Ulrike
  13. Hallo Deo, Deine Überlegungen sind recht spannend zu lesen. In der Maßkarte der Lekala Schnittmuster werden Maße eingetragen,die Deinen Überlegungen entsprechen. Da wird das Taillenband parallel zum Fußboden umgebunden....und dann gemessen: 1.Taille hinten...über die Schulter ...Taille vorne 2.Taille hinten....bis zur Schulternaht Die Differenz ist dann die vordere Länge. vG Ulrike
  14. Die beiden Anschlagkämme können mit den beiden Blechen verbunden werden.... Die Anschlagkämme kann man gut benutzen,wenn man mit dem Deco und Lochkarten arbeitet. vG Ulrike
  15. Wer gucken mag..... Stadtmuseum: Ausstellung rund ums Spinnen - Iserlohn - DerWesten vG Ulrike
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.