Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

gabi die erste

Members
  • Content Count

    2556
  • Joined

  • Last visited

About gabi die erste

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    Rostock
  • Interessen
    nähen, kinder, lesen, garten, fotografie

sonstige Angaben

  • Maschine
    janome mc 8200, juki mo-734DE
  • Regionale Gruppentreffen
    ostseenadeln

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Ja, bei uns auch nicht mehr. Deshalb habe ich mein paket schön dick eingeklebt Laut sendungsverfolgung soll es montag da sein
  2. Eine erhöhung des druckes muß nicht unbedingt die lösung bringen. Hast du mal ein foto der drücker wie auch des genutzten stoffes?
  3. In dem buch von simon travers-spencer und zarida zaman "500 elemente des modedesigns - formen, stile, stoffe stehen viele deteils von kleidungsstücken drin. Z.b. ärmelvarianten: flügel-, kugel-, raglan-, trompeten-, trichter-, fledermausärmel und viele mehr. Das gleiche zu kragen und halsausschnitten zu teaillenabschlüssen zu taschen, verschlüssen und säume. Jeweils mit einer kleinen technischen zeichnung. ABER keine schnittmuster. Als nachschlagewerk finde ich das immer wieder klasse.
  4. Meine unmaßgebliche meinung zu deinem testblock: der farbkontrast ist noch nicht so groß, das die wirkung großartig wäre. Ich denke, mit deinen ausgelegten stoffen (tolle farbenpracht) ist da schon mehr möglich...
  5. da hilft wohl nur mal direkt anzusprechen, nocturne war am 26.juli das letzte mal hier - hauptsache es ist nichts gravierendes passiert...
  6. Richtig schönes augenfutter hier Größenorientierung meinerseits: für meinen großen von 1,88m lebendhöhe habe ich einen quilt von 224x220cm genäht. Darin kuschelt er sich gerne bis zur nasenspitze zu...
  7. Ähm, nur mal so auf nachfrage: brauchst du dein lineal für repräsentative zwecke? Auf meinem lineal tummeln sich diverse striche der diversen folienschreiber und da lasse ich sie auch - mich persönlich stört das überhaupt nicht, kommen eh neue dazu. (p.s. für mein whiteboard wurde rasierwasser empfohlen, und das funktioniert tatsache)
  8. So, der neueste bh wurde gestern abend noch fertig - die träger sind nach einem thread hier genäht (ich find ihn leider grad nicht mehr) und das mittelstück ist nach paradies genäht (funktioniert toll). So durfte er heute seinen härtetest erleben. Ergebnis: die federbügel sind auch zu groß . Bestellt sind die neuen kleineren schon, mal sehen, vielleicht sind die ja schon morgen hier Das seitencup wirft am armausschnitt ein wenig falte (wirklich nur eine), da ist irgendwie zu viel stoff. Dafür ist das jerseyfutter eine wucht. Damit ist alles toll. Doch ändern möchte ich jetzt wirklich noch nichts. Wenn der hoffentlich passende bügel noch mal alles über den haufen wirft, was die passform betrifft, fang ich ja dann noch mal an.... menno, ich wollte doch so gern eine serienproduktion starten (kleiner trost: hier gab es vorgestern nieselregen und dann die sonne...
  9. leider sieht der stoff auf den bildern ziemlich trist aus. In wirklichkeit ist das ein sehr schönes hellblau, bis auf das powernet, da ging mir der blaue aus.
  10. Danke euch beiden Als erstes dann mal die darstellung der grobsten änderungen. Seitencup, ubb und rt haben weniger spektakuläre änderungen erfahren (sc gar keine ), die zeige ich deswegen gar nicht. Grundlage bei allen änderungen ist die größe 30H, das ist die innerste linie. Los geht es mit dem obercup - schnittmuster des shelley und meine pergamentpapierteile und das untercup - wieder vereint Damit geht es zu meinem neuen teil. Ich bereite immer alles vor, was geht, hier sind also die vorbereiteten träger zu sehen, der schon unterlegte verschluß und die mit gummi versehenen obercups. Das nähen selbst ist ja wenig aufregend. Deshalb schieb ich mal gleich die fertigen körbchen hier her. Im ubb stecken sie auch schon und von innen sieht er fast interessanter aus bedingt durch den verwendeten jersey soweit bin ich gerade und mach mich mal an gummis und co
  11. yippie ich hab einen passenden bh - zumindest paßt er schon mal, an perfekt arbeite ich gerade. Das 'oder so' im titel ergibt sich aus meiner größe, die der bh jetzt gestattet zu ermitteln. Unterbrustweite: 72cm, brustweite 102cm. Und kein schnittmuster, was nur annähernd paßt. Von anfang an: im oktober 2011, also fast exakt vor 9 jahren habe ich mit dem bh-nähen angefangen. Dies hier wird also der letzte fred in der reihe "suche nach dem besten schnitt für meine mädels" sein. Den schnitt habe ich inzwischen. Angefangen hatte ich mit PUG Linda, weitergemacht mit merckweardigh bhs10B, und die reihe weiter ging es mit sewy rebecca, make bra 4800, danglez db3, sewy isabell, einem aus einem pc-programm erstellten, vielen mischungen aller bh-schnitte und immer wieder den jeweiligen änderungen. Gepasst hat von denen keiner. Vor beginn, während des nähens und immer wieder zwischendurch habe ich einfach alles gelesen, was es zur passform, -änderung und material zu lesen gab. Und hab hier natürlich gefragt und mal den ein oder anderen fred aufgemacht . So richtig geholfen hats leider nicht. Es gab immer mal wieder eine zeit, da hab ich ein paar bh genäht... Da keiner passte und nicht passend wurde, hat mich auch immer wieder der frust erwischt und alles flog in die ecke in der erwartung einer zündenden idee und inspiration, was denn die finale änderungsmöglichkeit wäre. Oder so ähnlich. Im juli hat mich dann ein akuter anfall von DNS erwischt und ich wollte es endlich wissen. So viele bhs habe ich in den ganzen neun jahren noch nie hintereinander weg genäht. Trotz des absolut nicht-passen-wollens hab ich tatsache weitergemacht. Grundlage war der PUG Shelley, der inzwischen soviel seiner eigenen art verloren hat, daß ich ihn nicht mehr shelley nennen mag. Am 17.09. habe ich dann alle bisherigen überlegungen über bord (oder runter vom nähtisch) geworfen und habe etwas anderes versucht. Bei mir ist nämlich nicht das untercup das problem, sondern das obercup. Seit dem tag weiß ich das. Ich habe ich das obercup geteilt. Yippiehayeah, das war es- der bh macht eine schöne form, er paßt und es ist alles fantastisch. Was macht man mit einem frisch von der nähma gehüpften bh - tragen. Und siehe da, doch nicht die perfekte paßform. Aber nicht die körbchen sind das problem, es sind die "kleinigkeiten", welche die paßform beeinträchtigen. Das mittelteil war bisher nicht originalbreit, jetzt muß es aber noch schmaler werden. Verrückt ist allerdings viel mehr, daß der bügel zu groß ist! In allen bisherigen versuchen war zumindest der bügel korrekt - dachte ich. Jetzt ist er zu groß. Was eine verrückte bh-größe. Und meine eigene äußere begrenzung mag keine charmeuse (braucht noch jemand charmeuse? ) und keinen ungepolsterten verschluß. Die träger sind auch noch zu lang. Also nähe ich jetzt mal einen bh, der hoffentlich wirklich passen wird. Bis auf den bügel, den muß ich wohl erst noch bestellen. Momentan kann ich nur den kleinsten meiner bügel verwenden, daß ist ein federbügel der in etwa die größe des galbline 7 100B hat. Nach dem ersten test ist der aber auch noch zu groß. (braucht jemand bügel? ) Mit folgendem material will ich einen tragbaren bh bauen. Das obercup und eine lage im rückenteil sind aus sehr festem powernet. Der rest der körbchen und das unterbrustband wird außen wirkware und innen mit vlies verstärkten jersey bekommen. Das ubb/rt wird innen aus einem verbundenden streifen mit vlies verstärkten jersey genäht. Ein kleines stück jersey ist noch als unterlage für den verschluß gedacht und die träger sind aus drei lagen: außen wirkware, innen laminat, auf der haut jersey. Dazu dann die üblichen verdächtigen trägergummi, ubb-gummi, wäschegummi und bügelband. Da seht ihr auch schön das geteilte obercup. Ich werkel dann mal weiter...
  12. Hallo Kerstin, dann weißt du ja bescheid und solltest eher nähen, als dir hier noch mehr nähviren einzufangen...
  13. ja... ähm... kritik? von meiner seite nur positiv. Wenn du so gar keine ahnung hättest, würden die schlüsselanhänger nicht so gut aussehen. Wie verhalten die sich denn in der benutzung? Ich meine des abriebs wegen an den umnähten kanten? Halten die längere nutzung aus? Sieht wirklich gut aus
  14. Hallo Yves, willkommen hier in unserem schönen forum. Und hier findest du noch viel mehr "zum lernen" und vor allem viele schöne ideen, die irgendwann einmal umgesetzt werden wollen. Viel spaß also beim entdecken und lernen
  15. Ich finde das vor allem sehr interessant, weil ich die mc 8200 habe und dieser obertransport mit allen stichen (außer dem knopfloch ) zurechtkommt. Auch mit denen, die einen rücktransport benötigen. Ein glück, daß ich die nachfolger meiner maschine nie haben wollte
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.