Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

sunshine06

Members
  • Content Count

    4936
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by sunshine06

  1. sunshine06

    Culotte Gobi

    Sieht aus, als hätte ich halbwegs gerade abgepustet. Gefällt mir gut an Dir. Ich hoffe, sie trägt auch gut und bequem.
  2. Oh, er ist fertig! Wie schön. Wer guckt schon auf den Übergang? Fallt eh kaum einem auf, also nicht krämen. Sieht jedenfalls arg warm aus.
  3. Das ist völlig okay und dachte ich mir schon. Aber das ist was anderes als die Aussage, die kam, das sei nicht mehr bürotauglich. Das stimmt nicht. Wohlfühlen musst Du Dich aber. Das ist unumstritten Voraussetzung.
  4. Lea, ich weiß, dass es auf Umfeld ankommt. Und Andreas Umfeld wechselt je nach Auftraggeber. Wenn aber Jeans geht, ist m.E. die Länge völlig in Ordnung. Wichtiger ist die Kombi dazu. T-Shirt und Sneakers machen es leger. Bluse und bürotaugliche Schuhe und das Outfit ist absolut bürotauglich. Im konservativen Büroumfeld ist die Hose in egal welcher Länge nur zum Casual Friday bürotauglich.
  5. Was spricht gegen die Länge im Büro? Also, das ist ja eh keine klassische Businesshose sondern Jeans, oder? Wenn es warm ist, ist diese Länge m.E. durchaus bürotauglich. Würde ich so in meinem Job beim "Kunden" auftauchen? Nein, aber das ist ja auch Anlass zu Anzugpflicht. Aber bei weniger konservativen Kleidervorschriften? Klar doch. Ich finde das nicht zu lässig. Die Kombination mit Oberteil und Schuhen macht da imho viel mehr aus.
  6. Besser. Und Dein linkes Bein, oder? Aber ja, versuch mal noch 1cm mehr. Ich vermute aber, dass Dir das dann gefühlt zu kurz wird.
  7. Kannst Du mal zum Vergleich ein bisschen mehr einschlagen? Dann endet die Hose nicht an der stärksten Stelle der Wade. Da ging es mir nämlich wie Lea. Darf Dir dann natürlich nicht zu kurz sein. Aber umschlagen zum Ausprobieren tut ja nicht weh.
  8. sunshine06

    Burda Blusentop mit Falten

    Katja, das gefällt mir gut an Dir. Ist wörtlich schön geworden. Möge es sich angenehm tragen und Dir der passende Stoff für ein zweites zulaufen. Ich würde wohl auch locken und einmal umschlagen. Oder nur einen cm Saumzugabe und das zweimal je 0,5cm umschlagen und steppen. Bevorzugt erst Seitennaht, dann Ärmelsaum. Wird bei mir zumindest sauberer. Andererseits, wer guckt einem schon so genau unter den Arm, sollte es doch 2mm Versatz geben, wenn man die Seitennaht zum Schluss schließt.
  9. Ach, Kleiderstoffe hab ich genug. DEN Schnitt hatte ich eh noch nicht gefunden. Von daher ist alles prima. Kind ist total glücklich und das ist immer schön zu sehen. RSO ist halt eine tierische Faser, irgendwann zerbrutzelt es Dir das Protein. Kann ich mir jedenfalls vorstellen. Ich würde zumindest nicht mit Dampf drauf gehen. Aber meine Erfahrung ist begrenzt. Bemalte Seidentücher werden durchaus auf Stufe 3 fixiert, damit die Farben halten.
  10. sunshine06

    Sommerhose

    Da muss sie dann aber ordentlich Länge zulegen. Ist dann eher Junipaus Jüngste oder so. Ich glaube, das schafft sie dann doch nicht. @chittka nö, der Aufwand ist mir zu groß. Ich kaufe dann kein ebook von denen mehr. Andere scheint das ja nocht zu stören. Aber was ich da habe, nutze ich natürlich auch wieder, wenn es sich anbietet. Für mal einen Schnitt geht das. Kundenfreundlich ist es nicht, aber ich muss da ja nicht mehr kaufen. Alles gut also. Ich hatte es nur erwähnt, weil hier gern auf Plotterservice verwiesen wird.
  11. sunshine06

    Sommerhose

    Eigentlich sollte dieser Bordürenstoff ein Sommerkleid für mich werden. Irgendwie bin ich aber nie so recht dazu gekommen, hatte nicht den richtigen Schnitt dafür... Und so lag er im Schrank. Nun ist die Tochter aus ihrer alten Sommerhose deutlich raus gewachsen. Letztes Jahr ging sie noch so gerade. Aber auch nur bis zur Mitte der Sommerferien... Nun, es sollte eine neue her. Kaufen fällt ja eher flach bzw. gibt es nichts, was gefällt, denn mit diesem tiefer gesetzten Schritt m kann das Kind nichts anfangen. Nun, Schnitt in neuer Größe ausgedruckt und geklebt und los ging es. Es handelt sich um die Sommerhose No. 44 von Lillesol und Pelle. Dieses Mal in Gr. 164. Ein kleines bisschen lang, aber das Kind wächst sicher noch. Durch die geshoppten Bündchen kann man die Hose auch gut auf ein bisschen Zuwachs nähen. Der Stoff (Webware) ist leicht und fludderig. Vermutlich BW. Genau richtig für den Sommer. Die Bündchen habe ich alle zwei Mal rundrum gesteppt, damit der Gummi sich nicht verdreht. Außerdem gibt es diese gesmokte Optik. Damit das Kind weiß, wo hinten ist, habe ich noch einen kleinen Zierstich angebracht. Tanzen kann man mit der Hose jedenfalls. Das wurde gleich mal getestet. Der Schnitt ist leicht und relativ schnell genäht. Wie schon vor zwei Jahren hat mich total genervt, dass die Seitenränder auf jeden Blatt anders sind. Das ist fürs Schneiden zum Kleben blöd und auch für die Nutzung von Plottservicen einigermaßen aufwendig. Das nervt und ist absolut unnötig. Fazit: Kind glücklich, 1,5m weniger Stoff im Schrank und für den verbliebenen Rest dient sich schon ein Plan.
  12. Oh, Heidruns Hosenrock ist fertig. Ich freu mich schon auf Tragebilder, wenn dann die Fotografin zu Hause ist. Junipau, mit dem kurzen, neuen Saum gefällt es mir auch besser. Der Stoff scheint ja besonders störrisch zu sein. Dafür sind Deine Blöckchen sehr hübsch geworden. Flocke, ich würde die Knopflöcher auch zunähen. Die Hose ist fertig, aber das Kind schon im Bett. Bilder also erst morgen.
  13. Macht gar nichts. Die Fotos sind ja auch aus der Galerie verschwunden und es muss sich echt nicht jeder alles merken. Das erwarte ich gar nicht.
  14. Oh, mensch, Junipau, das läuft ja wirklich nicht rund! Flocke, ich glaube, ich weiß gerade nicht, um welches Hemdchen es geht. Das, wo Du das Probeteil genäht hattest, oder ein anderes? Komisch, das Kind ist Eurer Meinung und wollte gern ein zweites Hosenbein.... Junipau, das ist Webware. Aber so ein fludderiges Zeug. Also, leichter, weicher Fall. Recht luftig. Keine Viskose. Fühlt sich auch nicht nach Poly an. Ich vermute BW. Aber das liegt schon so lange hier, dass ich nicht mehr weiß, was genau drin oder nicht drin ist. Vom Fall und Gefühl her genau richtig für so eine Sommerfludderhose.
  15. Naja, Deine Kissenplatte ist schon sehr dicht gequiltet. Wenn Dir das nicht zu steif ist, ist doch alles gut. Das dichteste, was ich bislang (mit Polyvlies) gequiltet habe, war die Sommerdecke für den Junior. Da waren es ca. 4cm zwischen den Quiltnähten. Das finde ich noch okay. Ist aber schon steifer als das Flammenmuster beim Quilt der großen Schwester. Für eine Decke würde ich persönlich nicht dichter quilten wollen. Und 4cm geht auch mit BW-Vlies gut. Fühl mal mit Deiner Kissenplatte, wie Du das empfindest. Auch wenn die natürlich deutlich kleiner ist als eine ganze Decke. Ist halt wirklich auch immer viel Geschmackssache.
  16. Wir haben ein Hosenbein: Ob das reicht? Oder braucht es ein zweites? So liegend gefällt mir das optisch schon sehr gut. Ich bin auf die Wirkung in angezogen gespannt.
  17. Also, ich arbeite mit den Hobbs Vliesen am allerliebsten. Ich finde die super angenehm zu verarbeiten. Ob jetzt Baumwoll- oder Polyvlies hängt von den individuellen Bedürfnissen und Vorlieben ab. Poly ist halt leichter als vergleichbar volumiges BW-Vlies. BW-Vliese wollen im Schnitt enger gequiltet werden. Je enger gequiltet, desto steifer. Der Quilt braucht mit BW-Vlies länger zum Trocknen. Dafür hast Du die Naturfaser. Frage ist also, mehr ob BW oder Poly. Aber mit Hobbs machst Du sicher nichts falsch.
  18. Ich bin gespannt, wie sich der Stoff als Bluse macht, Katja. Knöpfe werden sich hoffentlich schöne für den Mantel finden. Ja, Katja, die Hosen sind fertig. Aber anders als bei den Handtüchern gab es davon kein Foto. Die sind beide direkt in den Kleiderschrank gewandert. Und dann kam die Kaltfront. Also auch noch keine Gelegenheit Tragefotos zu machen. Sind ja aber auch nicht sonderlich spektakulär. Aber in Gr. 116 schmal und 128 lang, passen sie jetzt sehr gut. Mal sehen, ob ich noch mehr nähe oder der Kleiderschrankinhalt für den Sommer reicht. Zum Glück geben die ja schnell zu nähen. Für die Große habe ich diesen Stoff zugeschnitten: Eigentlich wollte ich mir mal ein Sommerkleid daraus nähen. Nun möchte das Kind aber wieder eine Sommerhose wie die, die ich ihr vor zwei Jahren genäht habe (das Galeriebild ist dem Softwarewechsel zum Opfer gefallen, den Reststoff hatte ich jetzt zum Topas für die vernäht). Tja, nun fiel ihr bei der Suche der obige Stoff in die Hände. Sei's drum. Da ist jetzt so lange kein Kleid draus geworden. Er sollte wohl was anderes werden.
  19. Oh, er ist fertig! Wie schön!
  20. Jupp, waren zugeschnitten und Taschenbeutel dran. Aber so kurze Beine sind ja schnell zusammen genäht. Nur, jetzt habe ich gerade echt keine Lust mehr.
  21. Hihihi, ich brauchte halt mal Home-Pause. Nee, is ein schickes Teil. Wenn ich so was tragen tät, hätt ich's eingepackt. Katja, so was ist immer blöd, wenn man so ausgebremst wird. Hier sind Schlumpfhose Nr. 2 und 3 auf der Zielgerade. Das linke ist der Rest vom Trigemasweat der ersten Hose, das rechte ist ein Trigemapiquée mit ohne Elasthan. Farben sind schlumpfgenehmigt. Gummi muss ich morgen am lebenden Objekt abmessen. Die andere Hose kann ich nicht her nehmen, die musste mit ins Bett. Nee, nicht weil sie so toll ist...
  22. @AndreasS, er hatte nur zur Auswahl, was da ist. Und da ist das das grünste gewesen.
  23. Oh, Katja, der Mantel ist so schön! Gut, dass ich zu kurz dafür bin. Sonst würde er irgendwann geklaut. Heidrun, die Hose würde ich gern im Original an der Frau sehen. Flocke, hoffentlich trägt sich das als Schlafshirt gut. Sieht an sich nämlich nach einem schönen, luftigen Sommerteilchen aus. Hier ist die Schlumpfhose gestern abend noch fertig geworden.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.