Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sunshine06

Members
  • Content Count

    4792
  • Joined

  • Last visited

4 Followers

About sunshine06

  • Rank
    Forumsikone

Recent Profile Visitors

The recent visitors block is disabled and is not being shown to other users.

  1. Aber schön aussehen tut es. Pass nur auf, dass du richtig rum größer rechnest. Nicht einfach verdoppeln oder so, das haut dann mit den NZ nicht hin. 😜
  2. Die Spiralen, die Stina gezeichnet hat, lassen sich freihändig viel einfacher quilten als mit Transport (selbst wenn Obertransport zum Einsatz kommt). Der Grund ist ganz einfach: Wenn Du den Transporter einsetzt, musst Du bei den Spiralen die ganze Zeit immer den Quilt drehen. Wenn Du das Freihand machst, ist das nicht nötig. Du brauchst trotzdem noch viel Platz dafür, weil die Kreisstücke ja immer größer werden und Du per Spirale quiltest, kannst Du den Quilt nicht immer optimal zusammen rollen. Weiß ich so genau, weil ich das selbst schon gemacht habe. Ist leider aus der Galerie verschwunden, aber hier ein Bild. Der ist 1,5*2m und ich hab ihn durch meine Brother innovis 150SE gejagt, aber es ist mehr Gewurschtel als das Muster vermuten lässt. Nur als Hinweis. Ein tolles Muster ist es und ich habe es nicht bereut. Ich würde wohl wegen der Zeit und weil Du FMQ nicht so gern möchtest das Schlüsselloch quilten. Stippling als all over macht das schöne Top kaputt und wenn Du wie vorgeschlagen nur in den hellen Blöcken stippelst, ist es schwierig in den benötigten Schwung zu kommen, wenn Dir das Muster eh schon nicht liegt. Und ansonsten, ich mal mir beim FF immer das Muster auf dem Top vor. Ich halte mich dann nicht sklavisch dran, aber es gibt mir die nötige Orientierung, um mich nicht zu verlaufen. Wichtiger bei all over als bei kleineren Flächen wie einzelnen Blöcken. Zumindest für mich. Und was ich auf Papier nicht zeichnen kann, bekomm ich ums Verrecken nicht auf den Quilt, von daher ist mal auf Papier malen, was einem von der Hand gehen würde, sicher eine gute Idee.
  3. Ja, Katja, das ist ein Kleid. Schnittmuster stammt von Pattydoo. Sonst wären die Schnittteile wohl etwas überdimensioniert, für nen BH. Aber für Dich fürs Bild dazu : guckst Du hier und hier. Die Kellerfalten sind gelegt, die Belege angenäht, ebenso die Ärmel. Die Taschenbeutel sind am vorderen Rockteil befestigt. Fehlt noch Ober- und Rockteile verheiraten, Seitennähte schließen und säumen. Hätte ich schaffen können, wenn ich nicht ne Stunde zwischendurch mit meinem Bruder hätte telefonieren müssen. Aber gibt eben einfach wichtigeres im Leben.
  4. Die Kissen sind/werden super, Heidrun. Katja, hatte mich gestern irgendwie dunkel über die Größen gewundert, aber weiter ging es mit der Denke dann auch nicht. Ich brauch bei den Amis immer Gr. 8. 12 konnte do h dann gar nicht sooooo riesig bei Dir sein. Aber soweit hat es auch bei mir nicht mehr gereicht. Immerhin ist es die jetzt aufgefallen und nicht erst beim Versuch, die Ditte über zu ziehen. Ich hab mir mal selbst in den Hintern getreten, mich warm angezogen und ins Dach begeben. Der Tisch im Wohnzimmer wird momentan mit Puzzeln belegt. Also ab in den Kühlschrank. Zugeschnitten ist eine Bella in Gr. 158(!) für die Tochter. Den Schnitt hatte ich ja schon zwei mal genäht. Nur in kleiner. In echt ist der Stoff weniger blaustichig. Mehr so ein tannengrün. Mal sehen, wie lang ich zum Nähen brauche....
  5. Wieso? Eine FBA geht bei Prinzessnähten prima und relativ leicht. Vor allem, wenn man die zusätzliche Weite Richtung Taille wieder einfangen will, weil man sie da eigentlich nicht braucht. Ich meine, z.B. Dod würde auch aus diesem Grund Prinzess- oder Wiener Nähte bevorzugen. Und ansonsten verbietet niemand, zusätzlich noch einen (kleineren) seitlichen Abnäher einzufügen. Einfach mal ausprobieren. Ist wirklich nicht schwer. Die Erklärung hier finde ich ganz gut.
  6. Was wäre denn mit Vorzeichenen mit Aquarellzeichenstift? Oder die normalen auswaschbaren von Prym?
  7. Junipau, klingt plausibel. Klingt viel, aber es geht relativ viel für die Nahtzugaben weg. Sind ja doch viele Teile. Ja, Katja, sag mal wie groß das werden soll. Ob ich weiß, was ich tue, ist noch eine andere Frage. Obwohl ja, doch, weiß ich. Prokrastinieren.
  8. Dann lass doch einfach wieder jemanden rechnen. Junipau, schick mir die gewünschten Maße von Decke und Rautengröße, wenn Du Hilfe möchtest oder auch nur jemanden, der nochmal rechnet. So von wegen auf Nummer sicher gehen.
  9. Such doch mal nach Baumwollbatist. Gibt es z.T. auch mit Stickereien drauf. Ist nicht glänzend, leicht aber trotzdem mit ausreichend Stand. Wirkt also vom Stoff selbst her nicht brautig. Für späteres Färben ist die Baumwolle ideal. Falls Du einen bestickten nommst, musst Du drauf achten, dass die Stickerei auch aus Baumwolle umdnicht aus Polyirgendwas ist, sonst bleibt sie nach dem Färben weiß. Kann allerdings auch ein hübscher Effekt sein, wenn man das möchte. Andere BW-Stoffe gehen natürlich auch. Aber da musst du halt schauen, wie so der Fall ist und was Dir gefällt. Mischgewebe aus BW und Poly sind hinsichtlich ihres späteren Färbeverhaltens schlecht kalkulierbar. Das geht von fast wie gewünscht gefärbt bis hin zu fast keine Farbe angenommen. Hängt i.W. vom Kunstfaseranteil ab. Wichtig wäre dann nur auch mit weißem BW-Faden zu nähen und nicht mit Allesnäher, denn der ist aus Polyester und nimmt keine Farbe an, da bleiben sonst die Nähte weiß. Muss man vorher wissen und überlegen, ob man das als Effekt will oder eben nicht. Falls eben nicht, dann BW-Garn.
  10. Danke fürs Aufmachen. Wo ist der Kindernorwegerpulli? Oder war der schon 2018? Zu Deiner Erinnerung, meine liebe Junipau, hier werden auch Deine Strickwerke gern gesehen. Und was Dein Quiltprojekt betrifft, klar ist das UWYH, Du nutzt schließlich die Anleitung, die ich schon eine ganze Weile habe. Ich kann mich irgendwie noch nicht recht aufraffen, bin heute wohl zu früh aus dem Bett gefallen.... Auf jeden Fall muss der Quilt für den Gatten fertig werden. Das große Kind möchte ein Kleid und einen Rock. Das kleine Kind eine Notentasche. Und für mich harren diverse Stoffe auf Verarbeitung zu Kleid, Rock, Shirt. Mein Shirtgrundschnitt dümpelt auch vor sich hin. Zwei BHs wollen repariert werden... Ui, ich muss mal wieder den Hintern hoch bekommen....
  11. Ja, Katja, an so was in der Art hatte ich gedacht. Mal sehen, was morgen geht. Jupp, Rock ist bestellt. Brauch ichnur noch Zeit....
  12. Da ich Dienstag 12,5 Arbeitsstunden auf die Uhr gebracht habe, statt frei zu haben, hinje ich total hinterher. Ich habe aber auch unterschätzt, wie lange man braucht, die Dreiecke dann zu Reihen zusammenzusetzen. Und wie oft ich dabei ein Dreieck dann doch an die falsche Seite nähe und wieder trennen muss weil es sonst keine Reihe wird.... Kannste nix machen. Da ich jetzt auch wegen Schlumpfgeburtstag heute und morgen alles weg räumen muss (also NäMa und Bügelbrett abbauen und ins Dach) wird das auch nicht mehr klappen. Ich überlege jetzt, wie ich einen netten Gutschein zaubere. Ich finde die Farbe deiner Hose ja toll.... Die Größe hat den Reststoff schon adoptiert.
  13. Andrea, das ist per FPP genäht, sonst wäre das sicher nie was geworden. Naja, ich hab den Bernina Triangle Quilt als Vorlage/Inspiration, von daher ist das mit dem Auge für die Formen eher jemand anderem zuzuschreiben. Aber ich freue mich, dass Dir die Farbzusammenstellung gefällt. Soll halt zu unserem Sofa passen. Ich habe Stoff für den Hintergrund gefunden. Und auch noch welchen für die Rückseite des Quilts.
  14. Die kleinen, Andrea? Irgendwas bei einem inch in der Höhe? Ich habe alle Dreiecke fertig. Mit fehlt noch Hintergrundstoff. Den besorg ich noch. Und dann kann ich zusammen nähen. So oder so ähnlich, wird es wohl werden:
  15. Und etwas später, nur so 3 Stunden oder so, sind aus zwei der Häufchen Dreiecke geworden. Bleiben noch zwei weitere.
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.