Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Mihi

Members
  • Content Count

    40
  • Joined

  • Last visited

About Mihi

  • Rank
    Ältestenrat
  1. Hallo, Liegt es evt. am Hebel für den Rollsaum? Sieht auf dem Foto so aus, als wäre er auf Rollsaum gestellt,also nach vorne geschoben. Aber vielleicht täuscht das Foto. Wenn ich nicht etwas verwechsle müsste der Hebel hinten sein Grüße
  2. Mihi

    Burda 02-2013-109

    Wasserfallartig hilft mir schon weiter! Ich wusste nur nicht, ob es so sein soll. Dann werde ich es einfach versuchen ein bißchen zu drapieren, wie Du schon sagst. Danke Dir!
  3. Mihi

    Burda 02-2013-109

    Ist wirklich toll geworden - viel Spaß damit! Wie sieht das Shirt bei Dir von hinten aus? Ich habe mich auch daran versucht, aber irgendwie geht es im Nacken viel zu hoch und steht ab. Wenn ich das geraffte Teil strammer ziehe, dann wirft es total viele Falten im Rücken... Vielleicht hast Du ja einen Tipp für mich?
  4. Hallo an alle, ich melde mich nochmal zurück. Ich war heute probenähen und habe die Elna 520 getestet. Sie war ganz gut, nur meinen mitgebrachten Walk mochte sie ohne Hilfsmittel nicht so sehr, aber sonst ging alles super. Die Verkäuferin hat mir auch noch die Pfaff Ambition Essential gezeigt und tendierte eher zu dieser. Sie glitt durch den dicken Stoff wesentlich besser als die Elna. Dafür hat es nicht gleich mit den Knopflöchern funktioniert. Aber vielleicht war das nur der Vorführeffekt... Janome muss ich erst schauen, ob und wo ich die probieren kann. Kennt und hat jemand die Pfaff Essential und kann was dazu sagen? Pfaff hatte ich gar nicht in Erwägung gezogen... Jetzt bin ich irgendwie verwirrt Grüße und ein schönes Wochenende
  5. Hallo, ich habe die Brother 30 und kann das mit dem sehr festen Nähfussdruck bestätigen. Jersey mag meine nicht so gerne und auch bei dicken Übergängen hat sie ihre Probleme. Ich würde auf jeden Fall probenähen und vergleichen. Ich selber möchte meine deswegen nach jetzt 5 Jahren gegen eine andere eintauschen und werde mir die hier immer wieder empfohlene Elna 520 und Janome 4030 anschauen. Zu der Pfaff kann ich leider nichts sagen. Viele Grüße
  6. Ui, seid ja schnell. Danke! Bisher seid ihr also für die beiden günstigeren Modelle, zu denen ich eigentlich auch tendiere. Ich hoffe sehr, dass ich sie irgendwo zum Probenähen finde um sie zu vergleichen. Natürlich bieten die Händler in meiner Nähe nie beide Marken gleichzeitig an Die Janome 4120 hatte ich bis jetzt ja noch gar nicht bemerkt. Die werde ich auch gleich mal genauer unter die Lupe nehmen!
  7. Hallo alle zusammen, ich nähe seit ca. 5 Jahren mit der Brother Innovis 30, bin aber nicht wirklich zufrieden. Sie mag keine dicken Lagen (setzt Stiche aus), keine dünnen Stoffe (frisst den Stoff) usw. Ich nähe viel Jersey - dafür habe ich aber eine Ovi und eine Cover. Die Nähmaschine brauche ich also für Baumwolle, Jeans, dünne Blusenstoffe, Walk etc. (Kleidung + Taschen). Zierstiche brauche ich keine. Meine jetzige Maschine hat zwar welche, die nutze ich aber nie. Wichtig ist mir, dass die neue Maschine oben genannte Stoffe gut packt, robust ist und auch schöne 1-Stufen-Knopflöcher macht. Ins Auge gestochen sind mir folgende Maschinen, die ja auch hier immer wieder erwähnt werden: - Elna 520 - Janome 4030 nächste Preisklasse: - Elna 620 - Janome 5200 (wobei die mir eigentlich viel zu viele Stiche hat) Ich konnte leider noch nicht probenähen, werde aber mal demnächst ein paar Läden abklappern, und gucken, ob es diese Maschinen überhaupt vor Ort gibt. Ich hoffe das klappt, so dass ich nicht auf den Onlinehandel ausweichen muss. Meint ihr ich habe die richtigen Maschienen in die engere Wahl gezogen oder habt ihr noch andere Vorschläge? Ich würde bis max. 1000 Euro ausgeben, aber weniger ist natürlich besser Wo ich etwas ratlos bin sind die Preiunterschiede: Näht z.B. die Elna 620 für 200,- Euro mehr tatsächlich besser als die Elna 520, oder liegt der Preisunterschied allein beim "Schnickschnack"? Ich möchte die Kaufentscheidung nicht von 200 Euro abhängig machen, will aber auch nicht viel Geld für Extras (viele Stiche, Kniehebel) ausgeben, die ich nicht nutze. Hoffe ihr habt bis hierhin durchgehalten Grüße und schönen Abend Mihaela
  8. Ich habe nun alle Eure Ratschläge befolgt - aber es wird einfach nicht besser. Als ich die Maschine bekommen habe lagen die Probeläppchen noch unter dem Fuß. Eingestellt war eine Spannung von 6 der Nadelfäden als sie bei mir ankam. Auf den ersten schnellen Blick erschienen mir die Nähte ok. Aber ich finde das schwieriger zu beurteilen, wenn Nadelfäden und Greifer die gleiche Farbe haben. Deswegen habe ich umgefädelt um den Verlauf der Fäden genau zu erkennen. Eingefädelt ist 100er Troja-Garn, welches lt. Händler problemlos funktioniert und auch schon drin war. Also 4-4-4-3 geht absolut gar nicht, auch wenn alles in der gleichen Farbe ist. Lockere Schlingen sind nunmal lockere Schlingen Wobei der linke Faden der schlimmste ist, die anderen beiden sind besser, aber trotzdem nicht gut. Sieht tatächlich so aus, als sollte ich nochmal reklamieren... Ist es denn bei Euch tatsächlich so, dass die Nadelfäden bei korrekter Einstellung kaum bzw. nur als Pünktchen zu sehen sind wie es in der Anleitung und in einem Buch steht? Auf jeden Fall ein Dankeschön an Alle!
  9. Deinen Beitrag hatte ich mehrmals gelesen in der Hoffnung da auch Antworten für mich zu finden, weil es genau wie bei mir ist Schade, dass du das Problem nach wie vor hast.
  10. Zuerst schon, weil ich sie so bekommen hatte aber diese Probenähte sind mit Schieber auf links genäht. Habe gar keinen großen Unterschied feststellen können.
  11. So, jetzt habe ich auch noch ein Foto von der anderen Seite gemacht. Oben wieder 4-4-4-3 und unten 9-9-9-3 und dazwischen alles mögliche
  12. Hallo, ja, ich habe die richtigen Nadeln. Es waren schon die richtigen drin und die habe ich trotzdem gegen neue getauscht - man weiß ja nie... Leider blieb das trotzdem erfolglos. Der Faden ist auch richtig drin...
  13. Den Nähfußdruck hatte ich schon verringert, aber irgendwie keinen Unterschied bemkert und somit wieder zurückgestellt. Werde ich aber heute abend trotzdem nochmal testen. Der Stoff liegt schon doppelt, also kann es daran nicht liegen. Auch habe ich nach Fadenresten/Flusen gesucht. Aber da ist nichts zu finden. Differential ist auf 1, Stichlänge 3,5. peterles Rat werde ich auf jeden Fall heute abend auch befolgen. Nein, ich hatte keine Einführung mit meiner Maschine, habe sie mir aber schonmal wann anders eine zeigen lassen.Die Fäden habe ich 2x um die silberne Schiene gewickelt. Beim Fadenbaum hatte ich 1x und 2x einfädeln probiert, auch das brachte keine Unterschied. Ich weiß nicht, ob ich das Problem bin oder doch die Maschine. Aber ich habe mir gedacht, dass es doch nicht sein kann, dass ich 2x eine nicht richtig funktionierende Maschine erhalte. Die erste war tatsächlich einfach kaputt, da hatte der Händler sie vorher auch nicht ausprobiert :-( Ich danke Euch auf jeden Fall für Eure zahlreichen Tipps!
  14. Hallo ihr Beiden, Die unterste Reihe habe ich mit 9-9-9-3 genäht. Obere Reihe auf 4-4-4-3, wie es die Anleitung vorsieht, aber da ergibt sich ein ziemlich lasches Stichbild. Dazwischen habe ich alles mögliche ausprobiert. Ich hatte 80er und 90er Nadeln, das macht aber keinen Unterschied. Ich werde heute Abend noch ein Bild von der anderen Seite machen. Was soll ich als nächstes ausprobieren Danke
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.