Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

Desdemona2270

Members
  • Content Count

    79
  • Joined

  • Last visited

About Desdemona2270

  • Rank
    Hilfsbereit und kreativ
  1. @barbara... ach ja stimmt.... mittig zerschneiden... hatte ich glatt verdrängt. Danke. Ja ein Garant ist das sicher nicht, aber der Schrittteil war so super bei der Hose. Der hat bombig gepasst ich bin leider nur etwas in die Breite gegangen:o Ich werde das erstmal versuchen!
  2. Hallo... Ich habe mir kürzlich einen Jeansschnitt gekauft und bei der Probehose festgestellt dass er so richtig gar nicht sitzt. Vorne zwischen den Beinen hängt viel zu viel Stoff herum und da ich schnittkonstruktionstechnisch nicht sehr bewandert bin weiss ich auch nicht wie ich dieses Problem in den Griff bekommen soll. Ich habe nach Gefühl schon mal ein paar Zentimeter abgenäht (also den vorderen Schritt verkürzt) aber das behebt das Problem höchstens im Ansatz. Nun habe ich eine sehr gut sitzende (aber zu kleine) Jeans in seine Einzelteile zerlegt. Kann ich diese (theoretisch) als Schnitt nutzen (also insbesondere den Teil des Schrittes der am Ende gut sitzen soll) und einfach an den Aussennähten einige cm zugeben damit die Hose grösser wird? Oder ist das zu einfach gedacht? Ich habe hier zwar ein Schnittkonstruktionsbuch vorliegen und auch schon einemal einen Hosennähkurs in der VHS besucht aber das hilft mir leider gar nicht weiter ( ist auch zu lange her vielleicht:D) Hat jemand einen Tipp für mich? Ich hätte so gerne eine sitzende Hose..es ist für mich wie ein 6er im Lotto mal eine Hose zu finden die mir im Schrittbereich wirklich passt. Zur Figur: Ich habe eine tiefe Taille, kurze Beine und kräftige Oberschenkel.
  3. Hallo Kerstin... ich habe eine Cover von Janome (die billigste). Okay ich werde nochmal an div. Stellschräubchen drehen, ich gestehe da etwas ungeduldig zu sein und mit der Janome stehe ich eh schon auf Kriegsfuss (weil die Nähte immer aufgehen). Momentan laufe ich immer noch unversäubert herum aber nach dem Wochenende werde ich mich da mal ransetzen
  4. Einen Rollsaum habe ich vor Jahren mal probiert...der wird doch ganz wellig oder nicht? Brauche ich dafür einen extra Fuss???
  5. mmh die Heftnaht scheint es ja zu bringen...aber Reihgarn ist doch so dick da mach ich mir doch den Stoff kaputt oder nicht??? Stärke habe ich nicht...klingt auch nach einem Tipp der helfen könnte:)
  6. Ich habe auch die Janome.... aber mir wird das irgendwie alles zu dick. ich habe in einem Blog ein jerseykleid gesehen, das sah aus als ob der Saum nur gecovert wurde ohne umgeschlagen zu werden. Irgendwie sah das gut aus, aber mir erschliesst sich der Sinn nicht. vll rollt es sich dann nicht mehr so auf wie bei meinem Rock jetzt... Alle Eure Vorschläge (bis auf den Handsaum) habe ich probiert bekomme es aber nicht ordentlich hin. Letzter Versuch wäre eine Art Beleg...meint Ihr das wäre eine Möglichkeit?
  7. Hallo... ich bekomme die Krise. Jedesmal wenn ich einen Rock nähe finde ich alles super (Sitz, Fall etc.) BIS ich den Saum nähe. Egal ob mit der Cover, der normalen Nähmaschine etc. es sieht danach wirklich IMMER doof aus. Besonders bei Jerseyröcken. Da der Sommer gerade am kommen ist wollte ich mir eine Ladung Jerseyröcke nähen. Simpler Schnitt, nix kompliziertes, aber was mache ich mit dem Saum? Gerade habe ich einen Rock an. Nach mehreren Versuchen den Saum gut hinzubekommen habe ich alles wieder aufgetrennt. Es sieht immer unnatürlich schwer oder wellig oder einfach nur doof aus. Wie säumt ihr Jerseyröcke? Am liebsten würde ich sie ja offenkantig lassen aber das sieht auch ein bisschen wie gewollt und nicht gekonnt aus....
  8. Nein, sie kannte sich nicht damit aus. Ich wollte diese maschine verkaufen und sie hatte sie einige Wochen zum Testen und gab sie mir zurück, weil sie ihr zu kompliziert war. Sie hatte zwar die Bedienungsanleitung dabei aber ich befürchte, sie hat da nicht viel reingeguckt...... ..ja ich hoffe auch mir kann hier noch jemand weiterhelfen:confused:
  9. Hallo.... ich habe eine brother innovis 400 die ich verliehen habe. Nun habe ich sie zurückbekommen und einzelne Stiche funktionieren nicht mehr. Auch findet die Nadel nicht ihre richtige Position. Beim Geradstich wo die Nadel ganz links positioniert sein soll,hängt sie zwischen der Mitte und Links. Auch schafft sie die Stichlängen nicht in der vorgegebenen Länge .....also einiges ist unrund. Als ich die Maschine zurückbekam lag eine Lidl Metallspule unten drin, aber das kann ja wohl nicht der Grund sein oder??? Ich bin ratlos. LG Bianca
  10. Genau da habe ich mir gestern abend den Grundkurs gekauft:) Macht einen guten Eindruck...
  11. Leider reicht mir das nicht...ich brauch was ganz idiotensicheres zumal ich so ungeduldig bin:o
  12. Ich suche eine brauchbare Anleitung für Embird. Nun habe ich das Programm seit 2 Jahren und nutze der Einfachheit halber immer noch PE light:( Da ich nun aber ein Stickmotiv trennen muss......will ich mich wieder an Embird wagen. Könnt Ihr mir bitte helfen???????? Liebe Grüsse...Bianca
  13. Danke, das ist sehr beruhigend...und kannst du einer Anfängerin mit durchschnittlicher Intelligenz eine Prognose erstellen wann sie mit dem "Maschinchen" umgehen kann:D
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.