Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Broody

Members
  • Content Count

    4,655
  • Joined

  • Last visited

Everything posted by Broody

  1. Das zweite Sorbetto in Tunikalänge ist fertig. Ganz schlicht ohne Falte. Getragen werden soll es mit der kurzärmligen leichten Strickjacke, die ich auch noch in weiß habe.
  2. Ist wirklich schön geworden.
  3. Die Jerseys sind auch mein Beuteschema
  4. Ist gar nicht langweilig... Sondern wunderschön! Ich sehe gern Fortschrittsbilder . Mein Tuch bleibt nicht weiß, ich verstricke einen Bobbel mit Farbverlauf.
  5. @akinom017 Nein Nein, du verschreckst uns nicht. Wir staunen nur...
  6. Abgleichen.. Lieber nicht, denn soviel Frust verträgt kein Mensch . Aber mein sehr sehr gemäßigtes Strick Tempo ist das kleinste meiner Probleme . Wenn auch langsam... Es geht voran
  7. Das erste Gespräch war auf jeden Fall sehr umfassend. Es wurde eine gründliche Anamnese gemacht. Ich habe medizinische Unterlagen mitgebracht, da ich auch noch unter einem Reizdarm leide und meine Verdauungsorgane nicht alle Medikamente leiden können. Ich berichte gern, wie es weitergeht. Im Moment führe ich ein Protokoll, wo ich über den Tag einzelne Bausteine der Nahrungsmittel ankreuzen muss. Auf jeden Fall habe ich entgegen meiner Erwartung schon beim ersten Termin erschreckend viele Aha-Informationen bekommen. Erstes Fazit ist positiv!
  8. Die schwarzen Bündchen passen perfekt! Ich bin nicht der große Puzzle-Fan, aber jetzt sieht das richtig stimmig aus.
  9. Meiner ist mal ins Nähzimmer gekommen, als ich alle Schranktüren offen hatte.... seinen Gesichtsausdruck kann man am ehesten mit fassungslos bis verstört bezeichnen.... Aber! Er redet mir nicht rein, weil er merkt, dass mir dieses Hobby gut tut. Inzwischen gibt's von ihm auch immer mal einen Näh- Wunsch...
  10. Wo wohnt dann künftig mein Mann? Denn die Blusenstoffe entsprechen volumenmäßig etwa einem 12tel der Lagerkapazität....
  11. Ich zähle nicht die Meter, sondern die daraus möglichen Kleidungsstücke.... Wann ich die 40 möglichen Blusen beispielsweise mal anziehen soll, das verdränge ich lieber ...
  12. Heute war mein erster Termin bei einer Ernährungsberaterin...lustiger Zufall!
  13. Es gibt weitere Diagnosen, aber schwere Depression ist die Leitdiagnose. Du kannst mich gern per PN fragen, wenn du mehr wissen möchtest.
  14. Ich helfe dir gern, zurückzuschlagen , Andrea! Bin zwar noch nie dort gewesen, aber von einem Stoffladen lassen wir uns nicht in die Knie zwingen...
  15. Um mich wieder der Näherei zuzuwenden: ich bin überglücklich, dass ich mir für die Bernina die Fußverlängerung mit Adapter gekauft habe. Dadurch kann ich viele der alten Brother- und Janomefüßchen verwenden wie z. B. meine Rollsäumer. Habe es beim Saum des neuen Sorbettos erfolgreich eingesetzt und bin ganz entzückt!
  16. Klingt super! Wenn es zeitlich passt, wäre ich gern dabei. Ich kann ab Ende September.
  17. Ich bin in engmaschiger therapeutischer und ärztlicher Behandlung und nehme Medikamente. Inzwischen akzeptiere ich auch, dass ich nicht irgendwann "geheilt" sein werde, sondern nur besser damit umgehen kann. Das ist das Ziel der Therapien und es funktioniert auch. Aktuell nutze ich verstärkt meine Hobbys, um einer größeren Verschlechterung entgegenzuarbeiten. Das konnte ich vor ein paar Jahren noch nicht so, da bin ich in mir selbst verschwunden.
  18. Ich finde, dass das noch immer viel zu sehr stigmatisiert wird. Deshalb wage ich es zunehmend, darüber zu sprechen. Nur wenn mit diesem Thema offen umgegangen wird, kann den Betroffenen schneller und effektiver Hilfe zuteil werden. Das kann jedem passieren und dann ist man froh, nicht plötzlich gemieden zu werden. Wenn ich irgendeine andere Krankheit hätte, würde mich auch niemand anders behandeln. Danke für euer Verständnis und euern Zuspruch!
  19. Ohne die Medikamente wäre ich nicht mehr da. In den dunklen Phasen bin ich schwer erreichbar und mir bricht die komplette Struktur weg. Dass das Finden der geeigneten Medikation nicht auf Anhieb klappt, ist verständlich, schließlich reagiert jeder Mensch auf seine Weise. Ich habe das große Glück gehabt, dass ich in guten Händen bin und jetzt jemanden habe, der mein Gewichtsproblem nicht lapidar abtut. Es braucht natürlich Zeit... die ich mir selbst bewilligen muss. Deshalb nähe ich auch für das Jetzt, um mir den Druck zu nehmen. Wenn es mit dem abnehmen klappen sollte, erweitern sich dan
  20. Da hilft nur Augen zu und durch . Erst mal die veränderten Körperregionen lokalisieren und schauen, welche Schnittführung diese Stelle besser zur Geltung bringt oder gnädig kaschiert. Um Erfolgserlebnisse zu bekommen, anfangs eher unkomplizierte Teile auswählen. Überlegen, welche Farben und Muster stehen dir.... Nur Mut, das kannst du schaffen!
  21. Ich habe durch viele übertriebene Diäten und eine Stoffwechselstörung einen klassischen Jojo-Effekt losgetreten. Dann habe ich die Kontrolle über meine Depression verloren und nehme seither Medikamente, die mir eine immense Gewichtszunahme beschert haben. Da wieder einen Weg hinaus zu finden ist harte Arbeit, die aber zuerst im Kopf beginnt. Ich bin dran und habe zum Glück Unterstützung dabei.
  22. Nein, das ist sehr interessant! Mir bedeutet der Austausch hier sehr viel, reines Bilder-zeigen ist eher was für die Galerie. Danke, dass du deine Erfahrungen erzählt hast. Ich habe auch nicht sofort alles weggegeben. Anfangs trug ich noch Hosen und Jacken, die nicht ins Schema passten. Aber nach und nach habe ich wirklich konsequent alles umgestellt und seitdem ist der Kleiderschrank wieder ein Ort, der mir auch positive Gefühle bereitet. Da die Gewichtsregulation durch eine Menge Faktoren schwierig ist, muss ich versuchen, mich ein Stück weit so anzunehmen, wie ich bin. Si
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.