Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

Broody

Members
  • Content Count

    4,655
  • Joined

  • Last visited

Posts posted by Broody

  1. Hallo Simone,

     

    das werde ich morgen auf jeden Fall morgen tun (das mit der Probe). Ich habe zwei annähernd gleich dicke Stoffe:einen Steppstoff für außen und gleichfarbigen dicken Fleece für innen.

    Ich hab echt geglaubt, ich finde einen Jackenschnitt mit Futter, der mir zusagt. Normalerweise hab ich zuerst den Schnitt und dann kaufe ich den Stoff passend. Kaum lasse ich mich mal zu einem Spontankauf hinreißen, gibts natürlich keinen Schnitt, so wie ich ihn mir vorstelle, menno:mad:.

    Danke übrigens für Deine schnelle Antwort, es gibt scheinbar noch mehr Nachteulen hier:lol:

     

    liebe grüsse

    sabine

  2. Hallo *ganz schüchtern reinguck*,

     

    darf ich zum Thema mal was fragen? Wie gehe ich denn vor, wenn bei einem Jackenschnitt eigentlich kein Futter vorgesehen war und ich das einfach so mache? Muss ich da alle Schnitt-Teile für das Futter an allen Seitenlinien kürzen oder nur an den Außenkanten, die den Abschluss nach dem Zusammennähen bilden? Versteht Ihr, was ich meine? Wenn ich beim Zuschneiden alles verkleinere, habe ich doch dann eine Nummer kleiner, das kann doch nicht passen, oder? Wo genau muss ich was wegnehmen?

    Ich sitze nämlich gerade an einem Schnitt und verzweifle, weil ich dazu nirgendwo eine Info finden kann. Einfach losschnippeln, och neee, dann ist meine Jacke hinüber, der Stoff war nicht billig.

    Könnt Ihr mir weiterhelfen?

     

    liebe grüsse

    sabine

  3. Ich habe es letzte Woche schon mit Schrecken gesehen:eek:.

    Hoffentlich bleibt es dabei, daß sie nur in den kleinen Laden umziehen.....ohne den grandiosen Service und die Hilfsbereitschaft von Herrn Stufler hätte ich manchmal dumm aus der Wäsche geguckt.

    Als ich die Ausverkaufschilder gesehen habe, war ich so perplex, daß ich rein garnichts kaufen konnte. Jammerschade, daß ein so toller Händler so hart kämpfen muss.

     

    traurige grüsse

    sabine, erst recht treue Stammkundin bleibend

  4. Die Shirts mit der Knopfleiste sind total klasse! Aus der aktuellen ottobre, sagst Du.....muss ich gleich mal rauskramen...

    Das Shirt mit den Rüschen ist ja auch oberniedlich, durch die dezente Farbe finde ich es garnicht verspielt.

     

    liebe grüsse

    sabine, die statt gucken lieber nähen sollte:o

  5. Ihr seid super!!! So schnell geantwortet und dann auch noch das, was ich gehofft hatte! Vielen Dank!

    Ich bin einfach jeden Tag froh, daß ich mich hier angemeldet habe. So hat sich zum Glück mein Zweifel verflüchtigt und ich kann mir die Sache ernsthaft überlegen.

    Eine Frage will ich da gleich noch nachschieben: welches ist die Standardrahmengröße bei dieser Maschine, im Prospekt bei Brother ist ein 13 x 18cm Rahmen gezeigt, kann die so große Muster sticken? Oder muss man da auch Muster teilen?

     

    liebe grüsse

    sabine

  6. Hallo,

     

    ich habe jetzt solch eine Maschine angeboten bekommen. Mich macht allerdings die Angabe der Besitzerin stutzig, daß die Maschine etwa 4 Jahre alt sein soll. Ist diese Serie nicht schon wesentlich länger ausgelaufen?

    Kennt sich da jemand aus? Ich habe selbst eine ACEII, die ist doch schon etwas betagt, läuft aber prima.

    Ich möchte einfach nur sichergehen, wie wahrheitsgetreu die Angaben sind, weil ich die Maschine nicht vorher testen kann und einfach auf Vertrauen kaufen müsste. Wenn mich dabei jemand anlügt, ist das dann natürlich eine schlechte Basis.

    Ich würde mich riesig freuen, wenn mir jemand sagen kann, wann diese Maschine vom Markt genommen wurde. Oder liege ich komplett falsch und die super ace+e gibt es noch zu kaufen?

     

    liebe grüsse

    sabine, leider schon mal ganz böse reingefallen, daher etwas vorsichtiger

  7. Hallo Donna,

     

    danke für die schnelle Antwort! Nachdem ich heute beim Kastaniensammeln mörderisch gefroren habe, sollte ich doch wirklich endlich loslegen mit der Jacke. Ich glaub, ich trau mich nun endlich, der Stoff liegt schon seit 4 Wochen da und schaut mich fragend an....ach was solls, wer nicht wagt.....

     

    liebe grüsse

    sabine

  8. Mir haben es ganz besonders die Babyjäckchen angetan. Sind die schöööön!

     

    Ich mogel gleich mal eine Frage unter, weil mir das beim Betrachten der gefütterten Jäckchen wieder eingefallen ist:

    muss man beim Abfüttern mit dickeren Stoffen (z.B. Fleece oder Frottee) das Futter genauso groß zuschneiden wie die eigentliche Jacke?

    Ich möchte mir selbst eine Jacke aus Steppstoff mit Fleecefutter nähen (könnte auch eine Wendejacke werden), habe aber keinen Schnitt gefunden, der dickeren Futterstoff berücksichtigt.

     

    liebe grüsse

    sabine

  9. Hallo,

     

    ich bin erst kürzlich wieder zu meiner Nähmaschine zurückgekehrt, nachdem ich gut 8 Jahre nicht mehr wirklich genäht hatte (Reparaturen und Gardinen zähle ich nicht:D).

    Nun habe ich mir noch eine Ovi zugelegt und habe tausend Pläne. Der Besuch auf dem Stoffmarkt ist schon fest eingeplant, aber der Blick in den Schrank sagt eigentlich:nana:. Erst mal die Altbestände "verwursten"!

    Deshalb würde ich gern hier mitmachen, weil ich mir auf diese Weise selbst in den Hintern trete:D.

     

    Ein Foto von den Stapeln habe ich nicht, weil ich sonst mehrere Schränke aus- oder umräumen müsste und das kostet nur unnötig viel Zeit. Ihr dürft mir aber glauben, daß ich eine Weile zu tun habe, das alles zu verarbeiten.

     

    Die ersten Vorhaben sind:

    6 Patchwork- Stuhlkissen

    Jersey in Unterwäsche verwandeln (habe mir dafür noch Zutaten wie Gummi etc. bei Ela bestellt)

    eine Jacke für mich

    Langarmshirts für mich

     

    Ich hoffe, daß mich Euer Fleiß ordentlich motiviert und werde gleich mal weiter Patches zuschneiden gehen.

     

    liebe grüsse

    sabine (die hier seit langem täglich mitliest)

  10. Hallo Ihr beiden,

     

    danke für die schnellen Antworten! Habe ich das richtig verstanden, daß ich das Futter genauso groß wie die Außenjacke zuschneiden müsste:confused:? Wirft das dann innen nicht Falten? Ich hab gedacht, daß innen weniger Platz ist und man sonst zuviel Stoff hat, bekenne aber, daß ich mich damit noch nicht genauer befasst habe. Meine kreative Freiheit endet bislang bei leichten Änderungen an vorhandenen Schnitten :o(Länge, Abnäher verlegen etc.).

    Ich habe jetzt stundenlang umhergegoogelt und wirklich kein Modell gefunden, wo Futter vorgesehen ist. Ich werde wohl mal hier im Forum suchen, was ich so an Informationen zu dem Thema abfüttern finde.

     

    liebe grüsse

    sabine

  11. Hallo,

     

    ich wollte mir eine leicht taillierte Jacke, möglichst mit kleinem Stehkragen, aus einem Steppstoff nähen und mit gleichfarbigem Fleece abfüttern. Leider ist es nicht so einfach, dafür einen Schnitt zu finden.

    Bei den oben genannten Schnitten ist leider kein Futter vorgesehen. Kann ich einfach den selben Schnitt aus dem Fleece etwas knapper zuschneiden und das als Innenjacke nähen? Ist das sehr schwierig? Bislang hatte ich immer eine vernünftige Anleitung, so "Frei-Nase" hab ich mich noch nicht getraut.

    Oder gibt es irgendwo ein Schnittmuster in dieser Art mit Futter?

    Ich bin für jeden Tip dankbar, denn ich sitze doch ziemlich ratlos vor meinem Stoff.

     

    liebe grüsse

    sabine

  12. Hallo Stoffmadame,

     

    ich hab das nicht negativ aufgefasst, keine Sorge. Meine Antwort war eher sowas wie eine ehrliche Bestandsaufnahme, weil ich wirklich nicht weiß, ob dieses "Habenwollen" noch realistisch ist. Eigentlich bin ich ja nicht unzufrieden, es sind einfach nur diese Verlockungen.... Du weißt sicher, was ich meine:D. Ich könnte mir auch keine andere Nähmaschine leisten, wenn ich nicht wegen des Platzmangels meinen nagelneuen Mittelstricker wieder verkaufen würde, der ne gute Stange Geld in meine "Hobbykasse" spült. Auf das Teil habe ich 3 Jahre eisern gespart, gebe ihn aber schweren Herzens wieder ab, weil ich ansonsten das Nähen komplett aufgeben müsste und das will ich nun doch nicht. Der Bedarf an Genähtem ist in meiner Familie doch größer als die Pullover-, Schal- und Sockenwunschliste.

    Ich glaube, daß der größere Teil der Hobbynäher und -stricker eher bescheidenere Möglichkeiten hat, das ist ja auch nicht schlimm.

    Ich für meinen Teil will einfach mit überschaubarem Aufwand schöne Sachen machen, keinesfalls will ich alles haben. Beim Stricken habe ich nach ein paar Jahren herausgefunden, wo meine Begeisterung endet, da verzichte ich auf hochkomplizierte Elektronik, weil ich lieber selbst kreativ bin und doch auch sehr gern viele Dinge von Hand tue. Ich behalte meine mechanische(n) Maschine(n) und habe jetzt das zufriedene Gefühl, das ich die vorhandenen Sachen gut beherrsche, auch nach längeren Pausen. Dort bin ich quasi "angekommen".

    Das möchte ich in Bezug aufs Nähen auch erreichen und ich nehme auch kritischen Rat gern an, weil man dann ernsthafter über das Thema nachdenkt.

    Jeder Fehlkauf kostet ja doch irgendwie Geld, und ich muss damit nicht sinnlos um mich werfen, wer will und kann das schon.

    Mir hat Dein Hinweis auf jeden Fall einen Schubs gegeben, wirklich in Ruhe nachzudenken, dafür danke ich Dir!

     

    liebe grüsse

    sabine

  13. Hallo,

     

    erstmal danke für Eure Postings!

    Lore, ein USB-Anschluß ist vorhanden.

     

    Tja....genaugenommen bin ich mit der Maschine zufrieden, ich kann außer sehr festem, dicken Material eigentlich alles nähen. Ich würde eben gern nur ein paar kleine Stickereien machen können, bevorzugt gestickte Monogramme.

    Mein Problem ist halt, daß ich mir äußerst unschlüssig bin, was frau wirklich so braucht:D. Ich habe früher wirklich viel genäht, da hatte ich nur eine Maschine, die wesentlich einfacher als die ACE war, und da war ich auch nicht unzufrieden. Nun habe ich mir ja schon die Overlock gekauft, vor ein paar Jahren die ACE.....und der Wünsche werden trotzdem immer mehr:eek:.

    Gerade die süßen Kindersachen mit den Stickereien und Applikationen , die man hier so vorgeführt bekommt, haben mich begeistert. Deshalb auch die Ovi.....eigentlich fehlt da ja auch noch die Covermaschine. Diesen Wunsch will ich aber erst gründlich hinterfragen, indem ich erstmal mit der Zwillingsnadel nähe und sehe, ob das nicht auch reicht, denn der begrenzte Platz ist nunmal Fakt (genaugenommen auch das begrenzte Budget).

    Ich bin ja schon froh, daß ich mittlerweile so vernünftig geworden bin, hier viel zu recherchieren und eben auch mal um Tips und Ratschlag zu bitten. Früher hab ich viel "Schnellschüsse" getätigt, die ich oft noch schneller bereut habe.

    Ich nähe Blusen, Kleider, Sommerhosen, auch mal eine Tischdecke und öfter Gardinen. Mit dem Nähen von Shirts (bislang hab ich mich nicht an Jersey rangetraut) und Unterwäsche will ich jetzt beginnen, die erforderlichen Zutaten sind da. Außerdem repariere ich öfter Jeans und Arbeitskleidung (dafür brauch ich noch eine robuste, einfachen Maschine, da tut sich die ACE etwas schwer). Patchwork hab ich früher auch gemacht, damals hatte ich noch meine Veritas, auf der ACE hab ich das hinsichtlich Stoffdurchlass noch nicht getestet.

    Ich weiß auch, daß es keine eierlegende Wollmilchsau:) gibt, deshalb versuche ich nun, den für meine Vorhaben optimalen Maschinenpark anzuschaffen (die Kosten im Blick behaltend).

     

    grübelnde grüsse

    sabine

  14. Hallo,

     

    ich habe im Vorstellungs-Thread zur neuen Innovis900 schon die folgende Frage gestellt, das war wohl der verkehrte Platz dafür:

     

    Macht es Sinn, sich diese Maschine als Einsteigermodell fürs Sticken und natürlich auch als Nähmaschine zuzulegen, dafür aber die bislang vorhandene Brother ACE II in Zahlung zu geben? Für Jeans und Taschen etc. will ich mir ohnehin noch eine alte Pfaff kaufen, da bin ich dann theoretisch gut abgedeckt. Oder ist das Schwachsinn und ich spare lieber etwas länger auf eine reine Stickmaschine? Bislang hab ich noch nie gestickt, würde aber gern T-Shirts u.ä. mit kleinen Details verzieren. Riesige Motive zum Aussticken müssen es garnicht sein, denn da gefallen mir Applikationen ohnehin besser.

     

    Mir würde eine Kombimaschine schon gut gefallen, weil ich auch noch eine Overlock habe und mein Arbeitstisch nur 2 Maschinen zulässt (die zusätzlich angedachte Jeans-Reparatur-Maschine käme nur bei Bedarf hin, die könnte ich im Nähschrank lagern, aber insgesamt 4 Maschinen kriege ich auch mit gutem Willen nirgends unter)

     

    Bin für Tips und Ratschläge sehr dankbar, denn ich möchte doch einen Fehlkauf vermeiden.

     

    liebe grüsse

    sabine

  15. Hallo,

     

    zu dem vorgestellten Modell hätte ich mal eine Frage an die Fachleute hier:

     

    Macht es Sinn, sich diese Maschine als Einsteigermodell fürs Sticken und natürlich auch als Nähmaschine zuzulegen, dafür aber die bislang vorhandene Brother ACE II in Zahlung zu geben? Für Jeans und Taschen etc. will ich mir ohnehin noch eine alte Pfaff kaufen, da bin ich dann theoretisch gut abgedeckt. Oder ist das Schwachsinn und ich spare lieber etwas länger auf eine reine Stickmaschine? Bislang hab ich noch nie gestickt, würde aber gern T-Shirts u.ä. mit kleinen Details verzieren. Riesige Motive zum Aussticken müssen es garnicht sein, denn da gefallen mir Applikationen ohnehin besser.

     

    Mir würde eine Kombimaschine schon gut gefallen, weil ich auch noch eine Overlock habe und mein Arbeitstisch nur 2 Maschinen zulässt (die zusätzlich angedachte Jeans-Reparatur-Maschine käme nur bei Bedarf hin, die könnte ich im Nähschrank lagern, aber insgesamt 4 Maschinen kriege ich auch mit gutem Willen nirgends unter:()

     

    Bin für Tips und Ratschläge sehr dankbar, denn ich möchte doch einen Fehlkauf vermeiden.

     

    liebe grüsse

    sabine

  16. :o:o:o..wer zuende liest, ist klar im Vorteil! Das hätte ich auch selbst entdecken können, aber danke für das "mit der Nase drauf stoßen". Ich habe nur noch die vermeintlich günstigen Preise gesehen und dann abgeschaltet *schäm*.

    Ich werde nix riskieren, zumal durch die Nebenkosten alles ganz anders aussieht.

     

    liebe grüsse

    sabine, sich das Zubehör lieber brav aus bewährter Quelle kaufend

  17. Hallo,

     

    auf der Suche nach einer preisgünstigen Schneidunterlage bin ich bei diesem Shop gelandet, der laut AGB europaweit liefert: øezací koleèka,patchwork : P. J. Novák s. r. o. .

    Hat schon mal irgendwer dort bestellt? Falls ja, ist die Abwicklung problemlos vonstatten gegangen? Was kostet der Versand nach Deutschland, wenn man unter 250€ Warenwert bleibt?

    Mich reizt das günstige Angebot schon, aber bislang habe ich nur ein einziges mal außerhalb Deutschlands eingekauft, da kannte ich aber den Verkäufer.

    Wäre toll, wenn schon jemand (bitte gute:D) Erfahrung mit diesem Shop hat.

     

    liebe grüsse

    sabine

  18. Hallo Mango,

     

    danke für die Informationen, das erleichtert die Auswahl doch schon sehr. Das richtige Material ist wirklich nicht leicht zu finden, wenn man kaum mal in Stoffgeschäfte kommt. Mein Traum ist ja immer noch so ein holländischer Stoffmarkt, dort fall ich wahrscheinlich in Ohnmacht bei der Angebotsfülle. Aber jetzt bestelle ich erstmal online und fange klein an.

    Ich bin gespannt, wie ich mich beim Shirts-Nähen anstelle und ob sich die Anschaffung einer Overlock gelohnt hat:D.

     

    liebe grüsse

    sabine, die aufpassen muss, daß jetzt kein riesiges Stofflager zuhause entsteht:rolleyes:

  19. Hallo,

     

    das klingt ja erstmal nicht so schlecht. Ich werde mir vielleicht zum Anfang mal beide Stoffe kaufen und habe dann den direkten Vergleich. Mir wäre es ja schon recht, wenn Sanetta reichen würde, denn die Sachen unseres Jüngsten sind echte Schnelldurchläufer, nix passt lange. Er ist gerade 6 geworden und wir kaufen inzwischen Größe 134.....bald sind wir wohl bei den Herrengrößen gelandet. Sein älterer Bruder hatte in dem Alter gerade mal eine Konfektionsgröße 104/110, der war immer der Kleinste.

    Vielen Dank für Eure Tips, nach mehrjähriger Nähpause fühle ich mich bei vielen Nähthemen doch fast wieder wie ein Anfänger:o und bin echt froh, daß es hier so nette Hilfe gibt.

     

    liebe grüsse

    sabine

  20. Hallo,

     

    ich möchte gern für meinen Sohn die T-Shirts selbst nähen, weil er in gekauften oftmals unmöglich aussieht (er ist sehr schmal). In diesem Shop ( Michas Stoffecke - Stoffe sortiert nach Stoffart ) gefällt mir die große Auswahl sehr gut, leider habe ich keine Erfahrung mit elastischen Stoffen. Kennt jemand die angebotenen Stoffe und kann mir eine Empfehlung geben? Das Material sollte nicht zu dünn und labberig sein, aber auch nicht zu dick. Sind die Jerseys von Sanetta eine hochwertige Qualität (da gefällt mir der Preis besonders) oder muss ich eher was höherpreisiges suchen? Ich bin für jeden Hinweis dankbar, ehe ich blind kaufe und mich dann ärgere.

     

    liebe grüsse

    sabine

  21. Hallo,

     

    ich habe mit Brother sowohl negative als auch positive Erfahrungen gemacht. Vor 8 Jahren gab meine damalige NäMa den Geist auf und wegen finanzieller Engpässe (Studentin) griff ich zu einem günstigeren Modell von Brother (PX 300), wobei günstig angesichts des Kaufpreises von 799 DM relativ war:D. Die PX 300 kam nicht sonderlich gut mit dickeren Stoffen zurecht, Jeans reparieren ging überhaupt nicht. Auch war das Einstellen der richtigen Fadenspannung ein echtes Problem, weil sich die Spannung während des Nähens verstellt hat. Selbst die Werkstatt musste kapitulieren, nach dem dritten Besuch dort (Garantie war natürlich abgelaufen) bin ich auf eine ACE IIM955 umgestiegen, weil ich die günstig gebraucht bekommen konnte.

    Zwischen diesen beiden Maschinen liegen Welten, weil die ACE wirklich wesentlich robuster ist und bisher alles genäht hat, was mir in die Finger kam. Diesen Kauf bereue ich nicht und vermisse ausser dem automatischen Vernähen (welches alle ACE ausser meiner haben:() überhaupt nichts. Die Knopflöcher sind übrigens wirklich wunderbar und gehen ruckzuck.

     

    liebe grüsse

    sabine

  22. Vielen Dank für Eure Auskünfte!

     

    @Sabine, das ist genau das, was ich suche! Obwohl ich ziemlich geduldig bin, hat mich meine letzte Nähmaschine bezüglich nachregulieren der Fadenspannung in den Wahnsinn getrieben und ist eigentlich schuld dran, dass ich dann irgendwann den Spass am Nähen verloren habe. Ich musste mitunter einen halben Tag probenähen, ehe es richtig losgehen konnte, da habe ich dann meine Freizeit sinnvoller verbringen wollen, denn so üppig bemessen war sie nicht.

    Ich werde auf eine Babylock (mindestens imagine`)sparen, habe zum Glück einen runden Geburtstag vor mir, der mich diesem Ziel näher bringen dürfte:D.

     

    liebe grüsse

    sabine

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.