Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Janome Nähmaschinen Juki Nähmaschinen

PaulaPolyester

Members
  • Content Count

    6
  • Joined

  • Last visited

About PaulaPolyester

  • Rank
    Neu im Forum
  1. ok, ok, ich seh's ja ein ... Dann bring ich sie mal lieber zur Werkstatt. Ich komme aus Essen und wollte zum Nähmaschinenhaus Müller. Falls Du jemanden in der Gegend kennst, der preiswerter ist, dann bin ich ganz Ohr...
  2. Also, ich versuchs mal besser zu beschreiben... man kann ja den Unterfaden, nachdem man ihn mit dem Oberfaden hochgeholt hat, von Hand quasi aus der Maschine rausziehen. Die Spule wickelt sich einfach weiter ab und theoretisch könnte man so den ganzen Faden per Hand von der Spule wickeln. Bei meiner alten Nähma konnte ich auch den eingefädelten Oberfaden bei hochgestellten Fuß und nicht laufender Maschine auf die selbe Weise von Hand durchziehen, nix klemmte. Bei meiner neuen Maschine geht das nicht, der Oberfaden bewegt sich höchstens, wenn man wirklich brutal dran zieht und ist dann bis zum Zerreißen gespannt. Da sich der Oberfaden kaum bewegt, klappt´s auch mit dem Nähen nicht (die Schlingen auf der Stoffunterseite kann ich mir allerdings auch überhaupt nicht erklären...). Was mir jetzt aufgefallen ist: wenn ich den Oberfaden HINTER der Vorspannung (also knapp vor der Garnrolle) anfasse und den Faden in die entgegengesetzte Richtung ziehe, dann bewegt er sich plötzlich ohne Probleme... Also: vorwärts bewegt sich der Faden kein Stück, rückwärts aber schon. Da muss doch irgendwas mit dem Einfädelgedöns falsch laufen?! So, ich hoffe, das war jetzt einigermaßen verständlich
  3. Vielen Dank euch allen für die vielen Antworten, die Unterstützung hier im Forum ist wirklich super!!! Also, ich hab mal alle Vorschläge ausprobiert. Die Schlingen auf der Stoffunterseite entstehen, obwohl der Oberfaden so straff gespannt ist, dass man die Nähma auch gut als Zupfinstrument benutzen könnte, zu gering ist die Spannung also (denk ich) nicht... Der Nähfuß ist beim Einfädeln nach oben gestellt, das Einfädeln erfolgt genau nach Bedienungsanleitung Der Greifer ist geölt. Spule und Unterfadenspannung sind ok. Was mir allerdings aufgefallen ist: Wenn ich den vollständig eingefädelten Oberfaden von Hand zurückziehe (also nach oben) geht das, nur in die umgekehrte Richtung will er nicht...
  4. Hey ihr beiden, vielen Dank für die schnellen Antworten! @ musik-tantje: Jepp, der Fuß war unten. Die Maschine hat sich auch tapfer ein paar Zentimeter weit gequält, dann ging nichts mehr und die Unterseite des Stoffs war voller Schlingen... @ nähbube: hmmm... Spulen ging schon, aber nicht gut. Zu dem Zeitpunkt hab ich noch gemeint, es läge an der Plastikspule. Ich kenne von meiner alten Nähma nur Metallspulen und hab daher gedacht, das wär die falsche Spule und zu leicht, so dass sie immer vom Spuler springt... Ich habe jetzt mal genäht, ohne die Vorspannung zu benutzen und den Oberfaden durch die Finger laufen lassen. Ich meine, das ging besser. Es gab an der Unterseite zwar auch eine Unmenge Schlingen, aber die Maschine hat sich diesmal nicht festgefahren. Die Vorspannung lässt sich doch reparieren (wenn´s tätsächlich daran liegen sollte...) oder?!
  5. Hey, danke für den Hinweis! Klar komme ich aus der Nähe, ist doch hier alles ums Eck, auch Essen! Leider bin ich heute und morgen schon verplant. Und zu Hause stapeln sich die liegen gebliebenen Nähprojekte, seit mein altes Möhrchen kaputt gegangen ist. Jetzt muss ich erstmal meine neue Nähma zum Laufen bringen und das alles abarbeiten, puh... Aber der Stoffmarkt klingt gut - da bin ich doch beim nächsten Mal dabei!!!
  6. Hallo! Ich habe seit gestern eine Pfaff Hobbymatic 947. Als ich sie freudig ausprobieren wollte, hab ich leider festgestellt, dass der Oberfaden Probleme macht. Er ist so straff gespannt, dass die Maschine gar nicht nähen kann. An dem Einstellrädchen kann´s wohl nicht liegen, da kann man schon noch fest und locker einstellen... Auch meine Einfädelmethode hab ich überprüft, ich mache es genau so wie in der Anleitung beschrieben. Trotzdem scheint der Faden irgendwo auf dem Weg zwischen Spulervorspannung und Fadenführung zu klemmen. Meine Standardlösung für solche Fälle (aufschrauben, reingucken, zuschrauben, läuft aus irgendwelchen Gründen wieder...) hat auch nichts gebracht. Mache ich was falsch oder kann es dort tatsächlich einen Defekt geben, den man in einer Werkstatt reparieren lassen müsste? Ohne Faden schnurrt die Maschine übrigens wie ein Kätzchen, also ein Totalschaden scheint es schonmal nicht zu sein. Allerdings ist mir beim Aufschrauben aufgefallen, dass sich in den Winkeln der Maschine merkwürdige Ablagerungen befinden: bersteinfarbene Brösel, die wie große Sandkörner aussehen. ich hoffe doch, dass das nicht das berüchtigte "Verharzen" ist, von dem ich hier schon so oft gelesen habe? An den beweglichen Teilen scheint nämlich soweit alles ok zu sein, die sind einigermaßen sauber, alle geölt und laufen. Also, falls mir hier jemand von Euch weiterhelfen könnte, würde ich mich super freuen (ich will doch loslegen mit Nähen...). Danke schonmal!
  7. Hallo! Ich hab seit neuestem eine Pfaff Hobbymatic 947. Auf eine kurze E-mail hin hat mir der Kundendienst von Pfaff noch am selben Tag (!) die passende Bedienungsanleitung als pdf geschickt. Also: falls jemand diese Anleitung braucht, bitte PN an mich, ich schick sie dann zu!
  8. Hallo alle zusammen! Jatzt hab auch ich meinen Weg hier ins Forum gefunden... Ich komme aus dem wunderschönen, grünen Ruhrgebiet, gehe langsam aber sicher auf die 30 zu und bin Gelegenheitsnäherin. Soll heißen: immer wenn mal ein Kleidungsstück nicht passt, wird´s passend gemacht. Was bei meiner Vorliebe für SecondHand, v.a. der 60er und 70er seeehr häufig vorkommt. Nun hat leider vor einiger Zeit meine alte Adlerina den Geist aufgegeben und bei der Suche nach einer neuen Nähma hab ich dieses Forum gefunden. Jetzt hab ich eine neue/alte Pfaff und beschlossen, mich hier häuslich niederzulassen. Wer weiß, vielleicht lass ich mich von Euch ja anstecken und fange jetzt mal an, RICHTIG zu nähen ?! ... ich geh mich dann mal rumtummeln und wünsche euch noch einen schönen Tag!!
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.