Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

sewing-gum

Members
  • Content Count

    1440
  • Joined

  • Last visited

About sewing-gum

  • Rank
    Ältestenrat

sonstige Angaben

  • Maschine
    pfaff lifestyle, babylock imaginé, janome CP1000, Brother NX400
  1. Endstand: Ich verschiebe dieses Projekt nochmal... ich hatte mir gestern die Reihen gemäß der Anleitung, nach der Erläuterung von xpeti, aufgemalt; da ist zum Teil der Groschen gefallen, aber als "ich stricke vorm Fernseher"- Projekt ist es mir persönlich noch zu mächtig. Da muss ich mich erst hinarbeiten. Danke an die Leser und Danke noch mal an xpeti!
  2. Danke für die bisherigen Antworten! @ Ute Monika @xpeti @akelei GENIAL!!!! Ich bin gar nicht auf die Idee gekommen, die Charts sozusagen "nebeneinander" zu plazieren, sondern nur "übereinander"... Damit kann ich erstmal weiterdenken...bzw. ich werde mir das ganze wohl mal aufmalen. Vielleicht fällt dann doch noch der Groschen. Für weitere Hinweise bin ich trotzdem dankbar.
  3. Hallo, ich habe mir die Anleitung Vampirella " runtergeladen. Bei allen Projekten wird sie als "super einfach" etc hoch gelobt. Aber ich verstehe sie nicht. Kann mir einer bitte mal den Knoten im Hirn lösen? Ich soll 61 Maschen anschlagen und 3 Reihen rechts stricken. Kriege ich hin Aber dann soll Chart A starten. Ich kann ein Chart lesen, wenn es denn für soviele Maschen angegeben ist, wie ich auf der Nadel habe, bzw. wenn denn ein Rapport angegeben ist, mit dem ich auf die Maschenzahl stoße. Aber Chart A in der 1. Reihe gibt 2 Maschen rechts als Randmaschen an und 2 Maschen links. Mehr nicht. Wie habe ich die restlichen 57 Maschen zu stricken? Die Rückreihen sind innerhalb der Strickschrift beschrieben; das ist kein Problem. Reihe 3 gibt dann wieder 2 Randmaschen, 1 Umschlag, 2Maschen links an... wieder keine Aussage, was mit den Rest zu geschehen ist. Das ist Problem 1. Im Muster gibt es noch weitere Charts, die keinen weiteren Rückschluss zulassen. Wenn ich das mit den Charts begriffen habe, taucht irgendwann einmal ein weiteres Problem auf: Chart A geht bis Reihe 25, die aber nie wieder in der Anleitung erwähnt wird, sondern es wird sich immer nur auf Reihe 23 bezogen. Hat das irgendwelche Hintergründe rein theoretischer Art? Ferner soll die Strickfolge Chart A, Chart B, Chart A sein. Aber es gibt noch Chart C, die nur im allerletzten Satz mit den Worten: "Jetzt in den beiden Seitenteilen in der Mitte Chart C einsetzen". erwähnt wird. Für mich hört sich das so an, als ob das Tuch aus 3 Einzelteilen bestünde... ABer von zusammennähen oder zusammenmaschen wird da nix erwähnt... Zumal Chart C in der 5 Maschen x 6 Reihen umfasst. Keine Rapportangabe. Bekommt Ihr Licht in mein Dunkel? Ich hatte einfach mal angefangen zu stricken, aber da hat sich nichts von selber ergeben, was ja manchmal der Fall ist. Gegoogelt hatte ich auch (Vampirella und auch Chart), aber bin für meine Probleme nicht fündig geworden. Ich poste hier und nicht in Ravelry direkt, weil ich noch davon ausgehe, dass meine Verständnisblockade so dusselig ist, dass die Strickerinnen, die "Vampirella" bereits genadelt haben und als super einfach empfanden, sich gar nicht mehr auf meine Ebene begeben können ;-). Hier hoffe ich auf mehr "Otto Normalverbraucher" und mehr Verständnis, sozusagen. Die Anleitung ist zwar frei, aber wg. des Urheberrechts möchte ich sie hier nicht veröffentlichen; daher nur der Link auf die Vorstellung des Tuches. Danke fürs Zulesen,
  4. Ich habe gerade bei PatternReview was gesehen.. Herzlichen Glückwunsch!
  5. Du brauchst es nicht noch mal zu lesen ; du willst genau das machen, wofür ich so viele Worte gebraucht habe... Es war sehr warm gestern Abend :-D, wenn du das Entschuldigung gelten lässt.
  6. Ebenfalls kein Hosenprofi, aber ihc habe eben "Pants for real people" mal befragt: Die empfehlen in deinem Fall die mittlere hintere Hosennaht hochzuziehen, bis die Falten verschwinden... Das gäbe allerdings mächtiges Aua bei dir ;-). Aber mein (arbeitsreicher) Vorschlag wäre, den Sitz der Vorderhose zu "sichern" (auf altem T-Shirt anzeichnen z.B. und in der Taille feststecken), dann die Seitenähte trennen bis zum breitesten Punkt der Hüfte. Von da aus das Hosenhinterteil an die Vorderseite heften, so das der Schritt/Kreuznaht gut sitzt und keine Falten von links oben nach rechts unten auf der linken SEite und keine Falten von rechts oben nach links unten auf der rechten Seite auftreten. Dann wird dir höchstwahrscheinlich jede Menge Höhe im Hosenhinterteil fehlen, aber das zu ergänzen, ist ja kein Problem. Dann wirst du noch zu viel Stoff an der Innennaht zwischen den Beinen haben. Das sollte dann durch Tieferlegen der hintern Hosennaht zu beheben sein.
  7. meine ist heute über Nathalie Gassert gekommen.
  8. Döspaddel ich.... ich hatte es mit "überschnittene Schultern" verwechselt.
  9. für mich sieht das so aus, als ob deine Schulterschrägung eine andere ist, als der Schnitt vorsieht. Ärmel wieder raus und von außen mal die Schultern abstecken (lassen).
  10. Nr. 2 mit vorne gekreuzter Stoffbahn, im Stile Art Deco/Jugendstil...
  11. Grübel, grübel...Hattest du nicht auch schon mal eine Rundrücken-Änderung bei einem deiner Blazer/Kleider gemacht? Vor ein paar Jahren *g*... Im Prinzip hast du keinen Rundrücken, aber die Änderung hatte geholfen. Könnte das hier ein ähnlich gelagerter Fall sein? Oder bin ich jetzt auf dem völlig verkehrten Dampfer?
  12. Abschluss: Am 20.2.14 erreichte mich von Coats (Regia) ein netter persönlicher Brief, in dem sie sich für die extreme Verzögerung bei der Bearbeitung der Reklamation entschuldigen. Sie haben mit der Wolle Pröbchen gestrickt: eine für sich selber zur Referenz, eine für mich :-). Es liegt alles im Bereich der Toleranzen mit dem Hinweis, dass Wolle eben eine Naturfaser ist. Das Verheddern des inneren Fadens wird zur Sicherung gemacht und es würde Sinn machen, den Faden erst vorsichtig von außen frei zu legen und dann das Knäuel erst anzustricken. Da habe ich im Brief mich wohl nicht klar genug ausgedrückt...ein Bild wäre besser gewesen :-) Außerdem lag noch ein Knäuel schwarze Wolle bei; auf der einen Seite freue ich mich, weil ich dann noch mal vergleichend stricken kann und man Sockenwolle ja immer gut gebrauchen kann, auf der anderen Seite finde ich es etwas peinlich, weil die Socken aus der "reklamierten" Wolle ja ihren Zweck erfüllen und ich wirklich nicht schnorren wollte. Ach ja, obwohl ich wirklich einfach nur höflich nachfragte, was mit der Wolle wohl passiert sein könnte und auch nicht einen Anwenderfehler ausgeschlossen habe, hat Coats es mit "Reklamation" betitelt... :-( Sei's drum. Ende gut, alles gut.
  13. Schnittübersicht von der Homepage: Ottobre Damen 2/14
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.