Jump to content
Partner:
Babylock Overlock Bernina Nähmaschinen Brother Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen
Elna Nähmaschinen

tortoise

Members
  • Content Count

    801
  • Joined

  • Last visited

About tortoise

  • Rank
    Ältestenrat

Personal Information

  • Wohnort
    zwischen Halle und Bitterfeld
  • Interessen
    Nähen und viele andere Handarbeiten, Astronomie, Lesen
  • Beruf
    Sekretärin

sonstige Angaben

  • Maschine
    MC 300 E; MC 4800 QC, Veritas Columba, Singer U 234D
  1. Hallo Andrea, du willst ja nur deine Schrittkurve anpassen und nicht die Taille, diese bleibt demzufolge wie gehabt, also ist das, meiner Meinung nach, genau so richtig, wie auf deinem Foto zu sehen, nach oben hin auslaufend.
  2. Hallo, Klingt jetzt vielleicht blöd, aber probiere ruhig auch mal eine Herrenjeans an. Die sitzen manchmal überraschend gut und merken tuts auch keiner Umnähen|ändern bringt nicht den gewünschten Erfolg, so was habe ich früher auch mal probiert. Am Ende ist aus dieser Hose dann eine Tasche geworden:o
  3. Danke, dass ihr euch die Mühe mit mir macht:hug:. Verstehe ich das richtig, dass ich bei solchen Mustern dann quasi den Maschenanschlag gleich so machen kann, wie es das Muster vorgibt? Ich war der Meinung, dass ein 1/1 oder 2/2 Anschlag mit anschließender "Schlauchtour" zwingend ist? >Kannst du das Vorderbett so verschieben, dass die Nadeln zwischen den Nadeln des hinteren sind?< Ja, das ist kein Problem. >Kannst du an Deinem Schlitten am vorderen Nadelbett F oder N auswählen?< Ja das geht. Ich habe das Muster auch schon gestrickt, nur eben im Anschluß an einen "normalen" Maschenanschlag und da zieht sich das Ganze um ca. die Hälfte zusammen. Bei den unbelegten Maschen bildet sich ein Loch, über dem dann Spannfäden liegen. Auf dem Foto sieht das doch irgendwie anders aus:o Ich sehe schon, dass Ganze wird noch eine Menge Zeit, Wolle und Nerven in Anspruch nehmen:D
  4. So, hier nochmal das Original mit Foto und Strickschrift, es geht mir um das untere Muster. Die Mustersammlung beinhaltet auch noch weitere solche Muster, wo zwischendrin gegenüberliegende Maschen frei bleiben sollen *grübel*
  5. Hallo Rita, genau das erschließt sich mir auch nicht:o. Rauskommen muss ein Fangmuster. Auf der vorderen Masche werden 3 Reihen gefangen und in der 4. abgestrickt. Das sieht dann ein wenig wie kleine Schmetterlinge aus. Heute nachmittag mache ich nochmal ein Foto vom Muster im Anleitungsheft.
  6. Liebe Forumsgemeinde, ich hoffe, daß das hier die Profis unter den Maschinenstrickerinnen lesen und mir helfen können. Ich besitze eine Veritas 360 Zweibettmaschine (DDR-Produktion), die auch wunderbar funktioniert. Dank Bedienungsanleitung und Erfahrungen mit einem Brother-Einbettstricker komme ich auch mit den Grundlagen der Handhabung (Maschenanschlag, Zu- und Abnahmen usw.) klar. Auch die Muster, bei denen sich nach dem Maschenanschlag nichts an der Nadelbelegung ändert, machen mir keine Probleme. Jetzt kommt das aber: Wie gehe ich vor, wenn nach dem Standardanschlag mein Musterschema z.B. so aussieht wie unten? Wohin "verschwinden" die nicht mehr belegten Maschen? Einfach abnehmen bzw. umhängen geht zwar, aber dann wird das Gestrick ja um ein vielfaches schmaler:( Das kann ja nicht richtig sein, oder doch? Leider hüllt sich das Handbuch dazu in Schweigen:rolleyes: Bin für jeden Tipp dankbar und hoffe auf eure Hilfe. Das Stricken mit der Maschine macht nämlich großen Spaß und ich würde es gerne ordentlich beherrschen.
  7. Schau hier Rucksack selbst nähen (Charlotte Kelschenbach) - ARD-Buffet :: Kreativ | SWR.de Da wurde der Rucksack vorgestellt und die komplette Anleitung ist auch dabei. Oh ich sehe gerade, ich bin zu spät...
  8. Na prima, dann werde ich mal los legen. Nochmal vielen Dank!
  9. Oh toll, vielen Dank euch beiden :hug:Das ist ja eine tolle Anleitung, Heidi Das ist die Lösung, die ich erhofft hatte. Bevor ich also auf die Streckbank gehe, versuche ich es erst noch damit. Obwohl, ein bisschen mehr obere Länge wär schon schön... Eine Frage habe ich aber noch: Der Brustpunkt ist 2 cm von der Abnäherspitze entfernt, richtig?
  10. Liebe Schneiderinnengemeinde! Heute muss ich euch mal wieder um Hilfe bitten, speziell die schnitttechnisch versierteren :)unter euch. Folgendes Problem stellt sich mir. Ich möchte das Kleid nähen. Bin 166 cm groß, und liege zwischen Größe 14 unten und 16 oben. Die Taille sitzt bei mir ca. 5 cm weiter oben als bei der Standardfigur, das ist kein Problem, das kürze ich entsprechend. Nun muss ich aber auch den Brustpunkt ca. 3 cm nach unten versetzen, da leider zwar meine Taille zu weit oben hängt, die Brust dafür aber tiefer:rolleyes: Wenn ich das nach Grundanleitung mache, weiss ich nicht, wie ich die ohnehin schon kurze Seitennaht noch angleichen soll . Original: Änderung: Alternative wäre vvlt. den Abnäher in den Armausschnitt zu verlegen, aber sieht das wirklich bei dieser Art Kleid gut aus? Oder könnte ich den Brustpunkt versetzen aber die Abnäherenden am Originalplatz lassen? Schlimmstenfalls muss ich auf die Streckbank, damit ich solch ein Teil überhaupt tragen kann:D Weiß jemand Rat, das wäre wirklich toll:hug:
  11. Hallo Karina, willkommen hier:hug: Falls du mal direkte Hilfe vor Ort brauchst, ich komme auch aus Brehna! Bisher war ich in meinem Heimatumkreis ja ziemlich allein, aber es sieht so aus, aus könnte sich das gerade ändern:)
  12. W6 WERTARBEIT - Unser Partner Die Nähfabrik... Schaut mal hier, vllt. Hilft das weiter?
  13. Hier bei CinDes in "a land far,far away" kannst Du Dein gesuchtes "free southwest style" Stickmuster wieder runterladen. Ich fasse es nicht:freu:! Vielen, vielen Dank! Auf Euch ist eben immer Verlass!
  14. Die Idee über den englischen Begriff zu suchen bin ich nicht gekommen:o... Manchmal fällt einem das Naheliegendste nicht ein. Zwar hab ich trotzdem mein Muster nicht gefunden aber viele andere sehr schöne Dreiecke. Vom Zeitpunkt her war das ca. 2007, also lange vor dem großen Crash:rolleyes:
×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.